Wonach ist dir heute?

LottaAgaton2b

Dies sind meine Handbremsen-Tage. Statt auf dem Schaltknüppel liegt die Hand jetzt eher auf der Bremse. Weil, war ja schon wild das Jahr. So zwei Bücher, ein Baby und den ganzen anderen Tüddellüt. Und so wunderschön dieses Jahr auch war, so gab es auch sehr traurige Momente.

Jetzt ist mal Zeit, noch mal zu schauen, was so los war dieses Jahr. Den Kopf langsam aufzuräumen, die Wohnung und das wilde Treiben draußen auszublenden und sich schon mal auf den Besuch der Freunde und Familie zu freuen.

Lotta Agaton4

Eine toller Begleiter ist diese Woche beim Entspannen das erste Buch der schwedischen Stylistin Lotta Agaton. Viele von euch kennen bestimmt ihren Blog, Instagram-AccountShop in Stockholm, ihre Wohnung aus diversen Zeitschriften und von Pinterest und ihre Arbeit, zum Beispiel die sensationelle für die Marke String.

Jetzt gibt es auch ein Buch von Lotta Agaton. Kein Wohnbuch im klassischen Sinne. Tipps und Tricks und Anleitungen sucht man darin vergebens. Es ist eine Sammlung von zehn Jahren Zusammenarbeit der Stylistin Agaton und der ebenfalls schwedischen Fotografin Pia Ulin. Das Buch kann man nur über Agatons Online-Shop beziehen, sie haben es selbst produziert und vertreiben es auch. Schöne Spielerei: Man kann sich aussuchen welches Cover man gern hätte.

LottaAgaton3

Das Buch heißt “Colourful”, was wie im Vorwort erwähnt, leicht ironisch ist, da es so gut wie keine Farben darin zu sehen gibt. Für Agaton, die für den schwedentypischen Stil in Schwarzweiß mit Grau bekannt ist, ist Reduktion eben alles und so sind die nicht so lauten Farben dann auch erwähnenswert. Und so wirkt dieses Buch wie eine kurze Reha von all dem schrillbunten Gewusel, das man gerade jetzt zur Weihnachtszeit überall sieht. Die Bilder, die hier zu sehen sind, stammen aus dem Buch.

LottaAgaton6

Ich habe selten ein Buch mit so wenig Text gesehen. Es gibt ein Vorwort von Hanna Nova Beatrice, der Chefredakteurin des Magazins Residence, für das Agaton viel arbeitet. Dann gibt es die kurzen Kapitelnamen und nach jeder Strecke den Vermerk, wo fotografiert wurde. Das war’s. Kein: Das ist von der und der Marke, kann man da und da kaufen. Das kann man so machen, als kleine Werkschau und für eine eingeschworene Fangemeinde, für die man bei Bedarf immer wieder nachdrucken kann.

LottaAgaton7

Das Buch ist ganz bestimmt nicht für jederman was. Was es gleich noch wunderbarer macht. Es hat einen selbstbewussten Preis (ca.58 Euro + Versand) für die Sammlung bereits erschienener und nicht neu produzierter Geschichten. Und dafür, dass es zwar hübsch ist, aber wenig direkt sagt. Aber genau das lieb ich an Lotta Agaton. Dieses: Take it or leave it. So oft muss man es so vielen recht machen und sie macht hier jetzt wie immer einfach ihr eigenes Ding. Und entweder mag man das oder – so what?

LottaAgaton8

Wie gesagt, es ist ein schöner Begleiter zum Jahresausklang und Ideen spinnen für 2015. Aber ich bin auch großer Agaton-Fan. Ich würde glaub ich wirklich alles von ihr kaufen. Was mich auf die Idee bringt, eine Stockholm-Reise zu planen und endlich mal wieder ihren Shop zu besuchen.

Ich hoffe, ihr macht’s euch auch schön…

[herz steffi mitte]

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Caro 19. Dezember 2014 um 09:35 Uhr

    Hallo Steffi,
    das sind wirklich wunderschöne Bilder, ich fühl mich direkt entspannt. Obwohl, am liebsten würde ich gerade alles Bunte aus meiner Wohnung rausschmeißen, damit das hier auch so schön entspannt ist.
    Ein schönes letztes Adventswochenende für dich!
    Liebe Grüße, Caro

    Antworten
  3. Angela - designhaus no.9 19. Dezember 2014 um 09:37 Uhr

    Wunderbare Aufnahmen! Ich, die sonst total auf Farbe abfährt, bin doch auch immer wieder begeistert von dem reduzierten und fast monochromen Stil. Wünsche herrlich entspannte Tage.

    Antworten
  4. Wasfürmich 19. Dezember 2014 um 10:46 Uhr

    Uaaah, ich brauch unbedingt auch einen weißen Feuerlöscher. Mein Schatz ist ein erklärter Großbrand-Angsthase, darum muss hier immer so ein Ding rumstehen… In Weiß siehts ja fast aus wie Kunst.
    Vielleicht greif ich einfach zu Sprühfarbe ; )
    Schöne Weihnachten

    Antworten
  5. Hannah 19. Dezember 2014 um 12:26 Uhr

    Steffi – DANKE! Genau das brauchte ich gerade – die Erinnerung nun mal die Bremse in die Hand zu nehmen und runterzufahren… Dein Blog ist so wundervoll! Danke dass du deinen Lesern so viele schöne Momente schenkst!
    Alles gute für das neue Jahr 🙂

    Antworten
  6. Sonja 19. Dezember 2014 um 19:11 Uhr

    Liebe Steffi, danke für die Buchvorstellung! Ich liebe Lotta Agaton und ihren Stil auch sehr! Und Stockholm habe ich für 2015 auch ganz oben auf meiner Liste – wir sehen uns dann im Shop 😉
    Dir und deiner Familie schöne Weihnachtstage und ein tolles neues Jahr!
    Liebe Grüße, Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert