Rezept drucken

Energy-Riegel mit Hanfsamen

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Portionen: 12 Riegel

Zutaten

  • 200 g Datteln entsteint
  • 100 g Nüsse nach Wahl z.B. Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse
  • 30 g Hanfsamen geschält, mehr zum Bestreuen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Mandelmus oder Erdnussmus, Cashewmus, Sonnenblumenkernmus
  • 1 Prise Meersalz
  • 8 g gefriergetrocknete Himbeeren mehr zum Bestreuen
  • 60 g dunkle Schokolade mind. 70 % (z.B. in Bio-Qualität von Vivani)

Anleitungen

  • Die Datteln in einer Küchenmaschine oder einem starken Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren und zur Seite stellen. Die Nüsse und gefriergetrockneten Himbeeren per Hand oder Küchenmaschine hacken.
  • Alle Zutaten zusammen in eine Küchenmaschine geben oder alle gehackten und pürierten Zutaten mit den restlichen Zutaten per Hand gut vermengen.
  • Wer die Küchenmaschine nimmt, sollte die Masse nach dem Vermengen einmal mit den Händen durchkneten. Durch die Wärme der Hände verschmelzen die Zutaten besser miteinander.
  • Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Masse mit den Händen dort hineindrücken. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und über der Masse verteilen. Mit Hanfsamen und gefriergetrockneten Himbeeren bestreuen und mind. 1 Stunde zum Erkalten in den Kühlschrank geben.
  • Die Masse je nach Belieben in Würfel oder Riegel schneiden.
  • Die Enery-Riegel halten sich luftdicht verschlossen mindestens eine, meist sogar zwei Wochen im Kühlschrank.

Notizen

- Je kleiner eure Form, desto dicker werden die Riegel. Ich habe eine kleine Kastenform verwendet und 12 sehr dicke Riegel herausbekommen. Man kann die Masse aber auch in eine Auflaufform drücken, sie sollte nur mind. 0,7-1 cm hoch sein.
- Ihr braucht keine gefriergetrockneten Himbeeren, damit das Rezept gelingt. Lasst sie einfach weg, wenn ihr sie nicht findet oder vorrätig habt. Es empfiehlt sich auch nicht, sie durch echte Himbeeren zu ersetzen.
- Ihr könnt das Rezept nach Lust und Laune und Vorratsschrankinhalt anpassen. Gemahlene Leinsamen, Kerne, Saaten, Kokosflocken, andere getrocknete Früchte, Haferflocken, etc. kann man alles in diesen Energy-Riegeln verwerten. Achtet nur darauf, dass ihr auf 200 g Datteln ca. 130-150 g trockene Zutaten gebt.
- Das Mandelmus könnt ihr auch weglassen. Es macht die Riegel nur etwas geschmeidiger.