Werbung

Ach wie spannend!

Wir haben sechs Knaller-Frauen gefragt: Wo machst du dich schlau? Hier kommen ihre besten Quellen für Beauty- über Business- bis Nachhaltigkeits-Themen.

Text – Lesley-Ann Jahn

Bei bestimmten Frauen denkt man doch jedes Mal, wenn man ihre Instagram-Stories sieht oder einen Artikel von ihnen liest: Die haben immer die besten Infos, sind immer up to date und echte Expertinnen – egal ob in Sachen Mode, Beauty, Ernährung, Business, Feminismus oder Nachhaltigkeit . Sie inspirieren und informieren mit ihren smarten Gedanken und spannenden Storys, zeigen tolle neue Produkte oder Projekte und sind Vorbilder in Sachen Fair Fashion oder gesunde Ernährung.

Also haben wir einfach mal nachgefragt: Wo macht ihr euch schlau? Wo werdet ihr selbst inspiriert? Wo informiert ihr euch? Welche Podcasts liebt ihr, welches Buch würdet ihr eurer besten Freundin empfehlen und auf welchem Blog vergesst ihr die Zeit beim Lesen? Und tatsächlich: Sie haben uns ihre besten Quellen doch glatt verraten!

Für Politikthemen nutzen wir genau wie sie lustiger Weise die klassischen Quellen. Die Tagesschau-App, Spiegel online, die Zeit, den Podcast vom The New Yorker. Aber ansonsten waren uns auch viele ihrer Quellen neu und wurden direkt ausprobiert!

Viel Spaß beim Nachlesen, -hören und Weitersagen,

Lesley

 


Lisa Scharff – Organic Beauty-Expertin

MindBodyGreen: Dieses Online-Mag gehört zu meinen liebsten Quellen rund um einen gesunden Lifestyle. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass es vor allem um die Verbindung zwischen innerer und äußerer Schönheit geht – von neuen Produkttrends, über Selbsttests und Anwendungs-Tipps. Im gleichnamigen Podcast geht es um alle Themen holistischer Gesundheit. Manchmal mit inspirierenden Gründern von tollen Naturkosmetik-Marken, manchmal zum Thema ‘Verbindung von Darmgesundheit und Hautgesundheit’.

The Nature of Beauty: Dieses Buch von Imelda Burke – Gründerin von dem großartigen Store ‘Content Beauty’ in London – gehört zu meinen Favoriten für Einsteiger, aber auch für diejenigen, die sich schon länger mit Naturkosmetik beschäftigen. Imelda teilt ihr Wissen zum Thema Hautpflege und Makeup von den Basics bis zu einzelnen Produktempfehlungen.

Peppermynta: Das Eco-Online Magazin mit modernem Stil, gut recherchierten Texten und einem bunten Mix aus Naturkosmetik, Fair Fashion und dem Eco-Lifestyle verfolge ich schon lange. Der Naturkosmetik-Teil stellt sowohl bekannte deutsche Marken vor, als auch immer wieder Newcomer und Nischen-Brands. Plus Trendthemen wie zum Beispiel Hanf in Naturkosmetik.

Lisa Scharff hat sich als Make-up Artist auf Naturkosmetik spezialisiert und verwendet selbst ausschließlich natürliche Produkte für die Reinigung und Pflege ihrer Haut. Außerdem hat sie ein ganzheitliches Natural Beauty Coaching entwickelt, das Lebensstil, Ernährung und Beautyprodukte einschließt. Und noch ein kleiner Spoiler: Bald werdet ihr noch mehr von Lisa hier auf dem Blog sehen und hören. Wir verraten euch ganz bald mehr!

 


Janine op het Veld – Essenvisionärin

Michael Pollan: Ich lese sehr viel wissenschaftliche Bücher und Forschungsberichte. Vor allem Michael Pollans Werke The Omnivore’s Dilemma und In Defense of Food haben mir viel gebracht. Die Bücher des US-Journalisten und Professors  zeigen uns, wie wir unsere Beziehung zum Essen verändern können, sie sind witzig, sehr durchdacht und praktisch. Zusammengefasst: Eat food. Not too much. Mostly plants.

Prana up your life: In ihrem Podcast verbinden Josephine und Jasmin Achtsamkeit mit Ernährung und schenken uns Einblicke in die Yoga-Philosophie sowie die ayurvedische Ernährungswissenschaft. Einfach, undogmatisch und gut umsatzbar im Alltag!

Krautkopf: Susann und Yannic sind Food-Fotografen und Stylisten aus Berlin. Sie inspirieren mich auf ihrer Webseite und ihrem Instagram-Account mit ihrer Liebe für gute Ernährung und durch ihre tollen Bilder. Was ich an Food-Fotografie besonders wichtig finde, ist, dass sie Lebensmitteln einen Wert gibt, der leider in letzter Zeit mehr und mehr verloren gegangen ist.

Was wären wir im Büro zur Mittagszeit nur ohne Janine und ihr in Hamburg neueröffnetes Deli Ændre? Sie bietet in ihrer Location unter anderem ausgefallene hausgemachte Kreationen wie fermentiertes Hafer-Porridge oder Wasserkefir an. Zum Mittag lieben wir ihre gesunden Eintöpfe, die frischen Bowls und die Stulle mit Hummus und Salat – ach, einfach alles!

 


Cloudy Zakrocki – Digital Supernative

Medien- und Marketing-Fachnews: In meiner Rolle als Vice President International Content & Brand Strategy bei Refinery29 und als freelance Digitalexpertin muss ich innerhalb der Medienbranche immer up to date bleiben. Das Medien-Dreierlei (wie ich es nenne) von Meedia, Horizont und Werben & Verkaufen wird daher jeden Tag von mir durchgescannt nach News, die relevant für mich sind. Meedia ist dabei die BILD-Zeitung unter der Fachpresse, Horizont der manchmal etwas steife, aber sehr fundierte Klassiker und WuV der perfekte, frische Mix aus beiden und von allen der Favorit.

Fashion und Feminismus: Business of Fashion ist für mich nach all den Jahren immer noch eine Go-To-Destination für alle brancheninternen Mode-News. Hier lohnt sich auch der Plus Account. Vogue Business liefert auch immer mal wieder spannende Beiträge und Reportagen. Und der  Fashion- und Feminismus-Blog This is Jane Wayne (hier bin ich wohl nicht ganz unparteiisch, sind “die Janes” Sarah Gottschalk und Nike van Dinther doch seit Jahren meine engen Freundinnen) ist meiner Meinung nach das Highlight der deutschen Blogosphäre: optisch wie auch inhaltlich eine 1+ mit Sternchen.

Nachhaltigkeit, Körper und Geist: Ich möchte mich in Zukunft viel mehr mit den Themen Nachhaltigkeit und Umweltverschmutzung auseinander setzen. Als Einstieg empfehle ich Louisa Dellert auf Instagram zu folgen. Sie bereitet den Content einfach verständlich auf und bedient einen guten Mix an Politik-, Nachhaltigkeits- und Umweltthemen. Rund um das Thema Körper und Geist, Mindfulness, Spiritualität etc. informiere ich mich auf dem Instagram Account von meiner besten Freundin und Osteopathin Marie-Sophie Kiepe. Hier lernt man, wie der Körper funktioniert und was dem Kopf gut tut.

Die Berlinerin hat das Onlinemagazin Refinery29 als Chefredakteurin in Deutschland aufgebaut (Das Magazin ist deshalb natürlich auch ein Tipp von ihr!) und ist auf Instagram eine Riesen-Inspiration für lässige Streetstyles. Auf ihrem Account kuratiert sie darüber hinaus aber auch täglich viele, spannende Beiträge aus der ganzen Welt.

 


Marie Nasemann – Fair Fashion-Aktivistin

Minimal Fashion: Das Buch von den Gründerinnen des Fair Fashion Labels Jan’n’June hat mich dabei begleitet, endlich Ordnung in meinen Kleiderschrank zu bekommen. Ich habe gelernt wie man am besten aussortiert, noch genauer den eigenen Stil findet und was einem eigentlich wirklich im eigenen Schrank fehlt, um sich in jedem Outfit rundum gut und wohl zu fühlen.

@mirandamakaroff: Auf Instagram folge ich Miranda Makaroff total gerne. Sie kann nicht nur toll malen, sondern hat auch ein Riesentalent, sich bunt, wild und in Videos auch sehr lustig zu inszenieren. Sie nimmt sich selber nicht so ernst und deshalb finde ich ihren Account so erfrischend.

Paardiologie: Der Podcast von Charlotte Roche und ihrem Mann Martin ist mein absoluter Lieblingspodcasts. Die beiden erzählen so einfühlsam, entspannt und auch lustig viele spannende Dinge aus 15 Jahren Beziehung bzw. Ehe. Ich glaube ich habe schon jetzt nach vier Folgen sehr viel rausgezogen und mitgenommen für mein eigenes Leben und meine Beziehung.

Als Model über Fair Fashion bloggen – geht das? Bei Marie Nasemann auf jeden Fall! Die Karriere der gebürtigen Münchenerin startete bei “Germanys Next Topmodel”, wo sie den dritten Platz belegte, danach ging es für ihre Schauspielausbildung in den Norden nach Hamburg – mittlerweile lebt sie in Berlin. Auf ihrem Blog Fairknallt schreibt sie über nachhaltige Mode und Konsum. Ihre Outfits: Hammer! Die Message: Noch besser!

 


Milena Glimbovski – Zero-Waste-Pionierin

Extinction Rebellion: Gute Lesetipps aus Deutschland und aller Welt finde ich auf dem Twitter-Account @XR_Deutschland – gleichzeitig informieren sie über Meetups und Aktionen von Aktivist*innen aus ganz Deutschland. Es ist super motivierend zu sehen, wie aktiv die Bewegung inzwischen in Deutschland ist.

Susanne Mierau: Auf ihrem Instagram Kanal @geborgen_wachsen finde ich alles rund um das Thema achtsames und bedürfnisorientiertes Familienleben sowie spannende Buch- und Linktipps für den Alltag.

Teresa Bücker: Für Feminismus und Aktivismus folge ich der Journalistin sowie Netz- und Frauenrechtsaktivistin @fraeulein_tessa auf Insta und Twitter und kriege durch sie wundervolle Linktipps in meinen Feed gespült.

Mit nur 22 Jahren gründete Milena den Lebensmittelladen Original Unverpackt in Berlin und gilt damit in Deutschland als Vorreiterin der Zero-Waste-Bewegung. Auf Twitter, Instagram, durch Vorträge und in ihrem Buch kämpft sie gegen den Klimawandel und für mehr Minimalismus im Alltag. Ganz nebenbei gründete sie mit einem Freund außerdem noch den super Achtsamkeitskalender Ein guter Plan. Milena war auch schon bei uns im Endlich Om-Podcast zu Gast.

 


Sara Nuru – Social-Entrepreneurin 

@doingwell: Den Instagram-Account von Daphne Javitch liebe ich zum Thema gesunde Ernährung. Ich mag vor allem den modernen und holistischen Ansatz von gesundem Lifestyle. Daraus kann ich mir viel für meinen Alltag abgucken!

Das Nacheinander Prinzip: Das Buch von Eva Corino hat mich wirklich sehr inspiriert und mir gleichzeitig die Angst vor der Vereinbarkeit von Familie und Beruf genommen. Sie zeigt, warum wir uns für ein schönes, erfülltes Familien- und Berufsleben alle mehr kostbare Schonzeiten nehmen sollten.

Business-Podcasts: Hier muss ich gleich drei Favoriten nennen, die ich ständig höre und nur jedem empfehlen kann. Ich bin großer Fan von den Business-Themen bei How I built this mit Moderator Guy Raz sowie The goop Podcastbei dem immer wieder starke Beauty-, Selbstliebe- und ebenfalls Business-Themen behandelt werden, und den Women at Work Podcast, der hilft Gender Diskriminierung endlich aktiv anzugehen!

Am 14. Oktober erscheint das erste Buch von Model Sara Nuru – ROOTS: Wie ich meine Wurzeln fand und der Kaffee mein Leben veränderte. Seit vielen Jahren setzt sie sich für Frauen aus ihrer Heimat Äthiopien ein und gründete zusammen mit ihrer Schwester das soziale Unternehmen Nuru Coffee, das Kaffee vertreibt und benachteiligte Frauen mit Mikrokrediten die Perspektive auf ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben bietet.

Text – Lesley-Ann Jahn

Fotos – Titelbild/Sophia Giesecke, Lisa Scharff/Zaucke, Cloudy Zakrocki/Nikk Martin, Marie Nasemann/Katrin Lautenbach, Milena Glimbowski/Christian Kielmann

3 Comments

  1. Antworten Susanne Strobach 12. August 2019 um 11:06 Uhr

    Hallo Stefanie, das war wirklich ein toller Beitrag heute – mal ein neuer Themenkomplex und ganz unterschiedliche Frauen – vielen Dank! Super auch, dass Charlotte Roches neuer Podcast hier Erwähnung fand. Den feiere ich nämlich auch seit Wochen! Mein Mann und ich hören ihn gerade gemeinsam im Urlaub!
    Viele Grüße aus Südtirol, Susanne

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Wir haben sechs Knaller-Frauen gefragt: Wo machst du dich schlau? Hier kommen ihre besten Quellen für Beauty- über Business- bis Nachhaltigkeits-Themen.

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Jetzt mal gut zuhören:

19. August 2019

Werbung

Endlich Om:

09. August 2019

Alles im Archiv anschauen

Frag Suse:

07. August 2019

Werbung

Mamas, entspannt euch:

05. August 2019

Werbung

ENDLICH ICH:

01. August 2019