Wonach ist dir heute?

1. Eine von uns ist schwanger…

Es ist: Nina! Sie ist im vierten Monat. Yeah!

Ich freue mich tierisch für Nina, wir haben die lustigsten Gespräche zum Thema schwanger sein und Mutter werden. Natürlich ist es irre schade, dass wir vorerst nur noch bis Dezember 2018 zusammen arbeiten werden. Aber wer weiß, was kommt. Jetzt suchen wir natürlich erstmal eine Vertretung für Nina bzw. eine neue Assistenz. Wenn du Lust hättest, mich zu unterstützen so wie Nina mindestens zwei Mal die Woche, vielleicht parallel zu deinem Studium oder als Nebenjob, wer weiß, was sich daraus ergibt, schreib mir gern an erzaehlsmir@ohhhmhhh.de. Nina hilft bei allem mit, was ich zu tun habe: Redaktionelle Themen aufbereiten, recherchieren, schreiben, organisieren, Konzepte für Events und Kooperationen erarbeiten, sie kümmert sich liebevoll um unsere Blumen im Büro, macht Fotos, bringt eigene Ideen mit ein, packt mit an beim Aufbau und Aufräumen von Events, holt oft (genau wie ich) leckeres Mittagessen für uns/Gäste, macht Besorgungen, wäscht abends unser Geschirr ab (genau wie ich), ist herrlich unkompliziert, fröhlich und einfach ein Schatz. Klingt das nach dir? Dann melde dich –  erzaehlsmir@ohhhmhhh.de. Wir würden uns sehr freuen, dich kennenzulernen!

 

2. Die schönen Once Upon-Fotoalben gibt’s noch mal mit Rabatt! (Werbung)

Viele von euch haben mich immer mal wieder gefragt: “Wie hieß noch mal diese App für die schönen Fotoalben?” und “Gibt’s da bald mal wieder Rabatt?”. Und ich selbst wollte mir auch unbedingt von unserem Sommerurlaub wieder eins machen. Also habe ich für uns alle noch mal eine Rabattaktion verhandelt: Ihr könnt im August 2018 ganz entspannt über die Handy-App Once Upon eure Alben erstellen und mit dem Codewort “summer” 20% Rabatt beim Bestellen sparen. Ich stehe (natürlich!) auf die teuerste Version Hardcover mit Seidenmatt-Papier. Ich habe aber auch schon mal die Softcover ausprobiert und für toll befunden. Ekelig streberhaft habe ich wieder auf dem Rückweg ausm Urlaub das Album fix am Handy gebastelt. Das Schöne daran: Man sieht, was man alles Tolles zusammen erlebt und gerockt hat. Und weiß plötzlich, warum man jetzt eigentlich noch mal kurz Urlaub vom Urlaub bräuchte. Dazu am Mittwoch mehr hier!

 

3. Rumhängen mit Sarah Jessica Parker & Gwyneth Paltrow. Und das Thema Sex. (Werbung, weil Verlinkung)

GP, wie Mitarbeiter, Freunde und natürlich wir Gwyneth Paltrow nennen, hat Sarah Jessica Parker für ihren GOOP-Podcast getroffen. Die beiden sprechen übers Mutter sein, Business-Woman, gute Bücher lesen, ach, eine Menge. Ich will jetzt natürlich auch das Buch (A place for us *Affiliate), von dem Sarah Jessica Parker so schwärmt – hat das schon jemand von euch gelesen? Apropos lesen: dieser New York Times-Artikel über Goop ist sehr spannend und schlau geschrieben.

Auch sehr, sehr, sehr hörenswert ist die Podcast-Folge, in der GP und Michaela Boehm über “Creating Sexual Tension” sprechen. Kleine feine Tipps gibt es da, wie man Lust aufeinander bekommt, gerade in Zeiten, in denen man so viel anderes als Sex im Kopf hat. Herrlich realitätsnah. Und sogar lustig!

 

4. Die Kardashians sind zurück. Warum das mega ist.

Und zack, gleich mal das Niveau wieder senken. Wobei – ich bin ja überzeugt davon, dass die Kardashians irre schlau sind. Ich gucke ihre Reality-Show mit großem Vergnügen. Aktuell läuft eine neue Staffel (Itunes) und I CAN’T WAIT! Klar frag ich mich auch, warum 90 Prozent der Familie aussehen wollen wie aufblasbare Puppen aus dem Sex-Shop. Aber oh boy haben die einen Humor und eine Selbstironie. Und wer Geschwister hat, weiß, wie sehr man sich lieben und ärgern kann. Die denken sich einfach die besten Streiche aus. Ach, liebt sie doch auch einfach oder eben nicht.

 

5. Im The Apartment kann man jetzt wirklich wohnen.

Ich habe es hier schon mal vorgestellt und oft erwähnt: The Apartment ist der Dream-Come-True-Ort in Kopenhagen für alle Interiorsüchtigen. Jetzt haben sie tatsächlich seit neuestem auch noch ein Hotel. Kein Schnapper, aber ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Und über stay@theapartment.dk kann man weitere Infos einholen und buchen.

 

6. Glamping an der Elbe.

Wir würden schon zwei Lieblingsorte teilen, schrieb mir Leserin Kirsten L.: Das Middenmank und das Glück im Sicht. Jetzt hätte sie einen dritten Ort im Angebot, in Hamburg an der Elbe – das Elbe-Glamping. In hergerichteten Retro-Campern kann man direkt am Wasser schlafen. Sieht toll aus. Kirsten hat es ausprobiert und ist begeistert. Vielleicht ja was für euch. Ich bin leider nicht #teamcamping, aber da bin ich bestimmt die Einzige.

 

7. Generation Slash.

Viiiiiel zu spät habe ich mir den Podcast Fashion No Filter von Camille Charriere angehört. So zwei Jahre zu spät, egal, ich habe trotzdem noch schnell was Lustiges gelernt: Tausendsassa wie mich Journalistin/Bloggerin/Buchautorin/Blazer-Designerin/(Ex-) Kupfer-Konfetti-Verkäuferin/und so weiter nennt man heutzutage Generation Slash. Okay, Sekunde, dazu zählen wohl hauptsächlich die Millenials alterstechnisch. Egal, Slash ist Slash!

Was ich auch noch gelernt habe: Für das Phänomen erst ein Foto seines Essens zu machen und dann zu essen gibt es einen lustigen Hashtag: #cameraeatsfirst. Hihi. Oder wie Silvie von love.kram gerade so schön illustrierte auf Instagram: “Also für Instagram hat es gereicht, aber lecker war es nicht.”

 

8. Was Eltern nicht gern erzählen. (Werbung)

Die Pannenshow habe ich die neueste Ausgabe meiner Mama-Kolumne für Little Foshi genannt. Darin erzähle ich auf dem Blog des Kinder-Concept-Stores, was alles so schief läuft beim Eltern sein und Kinder haben. Stichwort: falsches Essen geben, sie verlieren, vergessen, unfreiweilliger Kontakt mit der Polizei… Alles, was Eltern eigentlich ungern erzählen. Ich bin gespannt, ob euch da etwas bekannt vorkommt! Und Achtung, Achtung, bei Little Foshi gibt es gerade Power-Sale bis zu 70% Rabatt. Heieiei

 

9. Herrlich leichtes Sommerbuch.

Jajajajajaja, es ist keine Hochkultur, aber ein herrlich leicht zu lesendes und herzerwärmendes Buch: “Mein Herz in zwei Welten” von Jojo Moyes. Wer die Geschichte von Lou verfolgt hat, wird lieben zu lesen, wie es weiter geht. Es ist wie gesagt nicht irre kreativ geschrieben oder irre überraschend aufgebaut, aber wer nicht viel am Stück oder oft mit müden Augen liest und sich auch Tage später noch an das zuletzt gelesene erinnern möchte, für den ist es etwas. So sehr, dass man es am Ende sogar vermisst.

 

10. Meine Ebay-Attacke, der große (Interior-) Flohmarkt.

So. Jetzt gibt es endlich die lange angekündigte Ebay-Attacke. Ich habe mein Home-Office aufgelöst, wozu die zwei Schreibtische ein Mal mit Hay-Beinen und ein Mal mit Ikea-Beinen plus der runde Tisch (Bild) gehören, die ich erst mit im neuen Büro hatte. Wir haben ein Interior-Projekt aufgelöst, bei dem es ein Bett, einen Schreibtisch, ein Schlaf-Sofa und vieles mehr zu verkaufen gibt. Wir sind auch aus ein paar Kindersachen herausgewachsen, verkaufen u.a. unseren so heiß geliebten Bugaboo Donkey Duo. Alle Sachen kopiere ich euch weiter unten ein. Einfach wie immer auf die Links für Preise, Maße etc. klicken. Und schnell sein. Bevor wieder alles weg ist. Ein paar Kleinigkeiten kommen die Tage auch noch dazu. Weil wenn bei der Hitze eins gerade Spaß macht, dann: Keller aussortieren. Ha!

 

Und was macht dir gerade gute Laune?

Mittwoch erzähle ich hier, wo wir Urlaub gemacht haben. Was toll war und was eine Katastrophe. #fewofail

Herzlich & ich freu mich so, wieder hier zu sein, bei euch!

Steffi

 

WAS WIR AKTUELL ALLES BEI EBAY KLEINANZEIGEN VERKAUFEN, ganz viele Wohnsachen:

INTERIOR

1.) Meine zwei Schreibtischplatten, 1x mit Tischbeinen von HAY, Registerschrank für Schreibtisch

2.) Unsere antike Holzbank

3.) Der Schriftzug Naschen für die Wand

4.) Dieses Register  für unterm Schreibtisch oder wo auch immer

5.) Meine silberne Schreibtischleuchte

6.) Bett Malm von Ikea mit zwei Schubladen

7.) Teppich in Grau-Schwarz von Ikea

8.) Kleiderschrank Trysil mit Spiegel von Ikea

9.) 3er Schlafsofa Holmsund von Ikea

10.) Schreibtisch PS 2014 von Ikea

11.) Registerschrank für Schreibtisch von Ikea

12.) Antiker englischer Bücherschrank

13.) Matratze Ikea

14.) Sehr hübsche Elefanten-Leuchte aus Porzellan

15.) Große Leuchte mit goldenem Fuß und weißem Schirm

16.) Vier quadratische Wandbilder von Berliner Künstler

 

Für Kinder/Eltern

1.) Niedliches Mädchen-Outfit in 104 mit Daunenjacke, Jogginghose und Glitzerschuhen

2.) Schneeanzug in Größe 80

 

Weiteres

1.) DVD-Festplattenrecorder (kann auch aufnehmen)

2.) Bose-Sounddock 

3.) Mikrowelle

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Julia 6. August 2018 um 15:59 Uhr

    Das wäre der coolste Nebenjob, den ich mir vorstellen könnte, wenn ich halbwegs in der Nähe wohnen würde
    Falls du mal ein Büro in Düsseldorf aufmachst, sag bitte Bescheid!
    Glückwünsche an Nina! ❤

    Antworten
  3. Bianca 7. August 2018 um 12:20 Uhr

    Hallo und willkommen zurück, liebe Steffi!
    Danke für den super Rabatt bei der Once Upon App!
    Ich habe sie voller Vorfreude auf mein altes iPhone5 installiert… Aber kann es sein, dass sie dort nicht besonders stabil läuft? Das erstellen dauert auch mit WLAN gefühlt ewig… Schade!

    Antworten
    • Steffi 7. August 2018 um 14:48 Uhr

      @Bianca: Liebe Bianca, ich habe Lina, die die App gegründet hat direkt angeschrieben zu deinem Problem, sie hilft gern weiter, schau, hier ihre Antwort: “Sorry to hear you have issues with the app! It would be great if you could send an email to me at lina@onceupon.se so that we can look further into the issue and hopefully help you out. Regards, Lina / Once Upon.”

      Antworten
  4. Katti 8. August 2018 um 22:58 Uhr

    Hallo Steffi!
    Wie schön, dass du wieder da bist!
    Ich werde mich gleich mal durch deine Ebay-Angebote klicken und schauen, was dabei ist.
    Besonders interessiere ich mich allerdings für den Doppelkinderwagen, da wir so einen demnächst benötigen ;)! Wird es dazu noch einen Link geben?
    Liebste Grüße!!

    Antworten
  5. Ann-Kathrin 17. August 2018 um 13:33 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich habe mir direkt die Once Upon App runtergeladen. Das Design finde ich schon sehr toll, nur die Handhabung finde ich nicht so gelungen. Warum kann man bspw. nicht Seiten einfach in der Übersicht tauschen und verschieben? Bspw. wenn ich später Sachen hinzufüge oder einfach nicht chronologisch vorgehen will. Bei mir werden die immer nach Datum sortiert, sodass ich nur ein Fake-Datum nutzen kann, um Seiten dann auch zu tauschen. Oder bin ich einfach zu doof und finde die Funktion nicht?
    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

    Antworten
    • Steffi 17. August 2018 um 15:54 Uhr

      @Ann-Kathrin: Liebe Ann-Kathrin, ja, stimmt, das ist etwas kompliziert, wenn man noch viel ändern möchte, aber du hast den Trick doch schon super raus mit dem Datum, so habe ich es auch gemacht. Herzliche Grüße, Steffi

      Antworten
  6. Tine 15. Oktober 2018 um 15:42 Uhr

    Ahhhhh….ich habs erst so spät gesehen
    Die ewige Kleidereifrage…..
    Aber mag Nina vllt noch verraten, woher das supercoole rot weiss gestreifte Kleid ist??? ✊
    Dankäää

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen: