Los geht's:

Wer dieses Jahr Lust auf ein besonders schönes Hotel hat – hier kommen Knüller in Paris, Stockholm, Amsterdam, Florenz, Los Angeles, München & Kopenhagen. Sind auch toll als Deko-Inspo für Renovierungswütige!

Fischstäbchen mit Kartoffelpü, das ist das Ding von Mirjana Bernstorf und mir. In der Marsbar in Hamburg Eppendorf, gleich beim CLOSED Headquarter, wo Mirjana arbeitet. Als wir uns dort zuletzt trafen, fragte sie mich: “Sag mal, du kennst doch das Hotel Henriette in Paris mit dem sensationellen Interior…” Und ich so: “Nö.” Und sie so: “Aber das so gemütliche Morgen & Mees in Amsterdam.” Und ich so: “Leider nein.” Sie machte noch ein bisschen so weiter, weil sie und ihre KollegInnen viel reisen für die Kollektionspräsentationen vor der Presse und Store-Checks in den Städten.

Irgendwann stoppte ich Mirjanas Aufzählung, weil ich jedes einzelne Hotel sofort besuchen wollte und bat sie, für mich und euch alles in einem Blogpost zusammen zu schreiben. Und das hat sie mit ihrem so irre netten CLOSED-Team getan. Sie verraten heute hier, welche Hotels sie warum lieben. Wobei das ehrlich gesagt schon dank der Bilder offensichtlich ist. Das SP34-Hotel in Kopenhagen habe ich sogar auch schon besucht. Mehrmals. Auch mit Kindern.

Diese Geschichte ist nicht gesponsert, weder von CLOSED noch den Hotels. Ich sag’s nur lieber, weil es so wirken könnte.

Wenn ihr also Lust auf ein besonderes Hotel dieses Jahr habt oder einfach nur ein bisschen Dekorations-Inspiration braucht – viel Spaß!

Ich häng gedanklich noch in Paris fest und flieg gleich mal weiter Richtung LA!

Herzlich,

Steffi

 

Mirjana Bernstorf, Social Media Manager & PR, liebt das HOTEL HENRIETTE in Paris.

Manchmal lohnt es sich, in Paris ein paar Stationen mit der Metro auf die Rive Gauche zu fahren. Da versteckt sich nämlich mein absolutes Lieblingshotel, das Henriette. Vanessa Scoffier hat hier einen ganz besonderen Ort geschaffen. Ein eklektischer Mix aus Bohemian Vintage Möbeln mit verspielten Details und Designklassikern. Neben 32 individuell gestalteten Zimmern gibt es einen verwunschenen Wintergarten und eine Leseecke zu entdecken. Der ideale Ort, um nach einem wuseligen Arbeitstag so richtig zu entspannen.

Mir ist an einem Hotel besonders wichtig, an einem einzigartigen Ort zu sein. Ich mag keine Hotelketten, sondern schätze es sehr, wenn man den individuellen Stil der Inhaber spürt und mit neuem Input nach Hause fährt. Und genau das alles bekommt man hier im Henriette.

Hotel Henriette, 9 rue des Gobelins, 75013 Paris, hotelhenriette.com

 

Susanna Nadler, Creative Merchandiser, schwärmt vom ACE HOTEL in Los Angeles.

Cool und unkompliziert – die Ace-Hotels bieten eine Vielfalt an unterschiedlichen Zimmervariationen in verschiedenen Preiskategorien an besonderen Orten auf der Welt: wie in Los Angeles, New York und London. Ihr Aushängeschild: unter anderem die spannenden Bars und sehr leckeren Speisen im Restaurant.

Ich mag besonders die hübschen Hotel-Shops mit geschmackvoll ausgewählte Artikeln und die Dachterrassen. Ach ja, und die bunte Mischung an Besuchern.

Ace Hotel, 929 S Broadway, Los Angeles, CA 90015, USA, https://de.acehotel.com/losangeles

 

Katharina Kresing, PR Manager, wohnt gern im MORGEN & MEES in Amsterdam.

Wenn wir zum Amsterdam Pressday fahren, ist das Morgen & Mees immer unsere erste Anlaufstelle. In dem kleinen Boutique Hotel mit Restaurant fühlt man sich sofort wohl und unglaublich herzlich empfangen. Die neun Zimmer sind alle individuell eingerichtet mit freistehender Badewanne, einem antiken Sofa oder Kunst von Kat Klerks.

Jeder Raum ist anders und liefert neue Interior-Inspirationen. Damit das Hotel in unser Budget passt, haben wir uns auch schon mal gemeinsam ein Zimmer geteilt – umso gemütlicher! Generell sind mir in Hotels bequeme Betten und eine gute Bar super wichtig. Im Morgen & Mees gibt’s gleich beides.

Morgen & Mees, Hugo de Grootstraat 2-6, 1052 LC Amsterdam, morganandmees.com

 

 

Ewa Skorupska, Head of Interior & Shop Design, lässt sich im ETT HEM HOTEL in Stockholm inspirieren.

Im Job wie auch im Privaten stehen Ästhetik und die räumliche Sprache bei mir an vorderer Stelle. Daher möchte ich das Ett Hem Hotel vorstellen. Dieses Hotel gehört nicht nur zu meinen heimlichen Favoriten, sondern ist auch für meine Arbeit eine wiederkehrende Inspiration. Da ich für Closed sehr viel reise, sind mir private Hotelbuchungen, bei denen ich mich wie Zuhause fühle, besonders wichtig. Das Ett Hem strahlt genau das aus (Ett Hem ist schwedisch und bedeutet `ein Zuhause`).

Die Hotelangestellten behandeln ihre Gäste wie Freunde – lässig, freundlich und doch sehr aufmerksam und der Mix aus Möbelklassikern lässt mein Interior Design-Herz höherschlagen. Hinter der Einrichtung steht meine persönliche Ikone des guten Geschmacks – Ilse Crawford. Sie legt nicht nur einen Fokus auf Ästhetik, sondern stellt die menschlichen Bedürfnisse und Wünsche ins Zentrum ihres Schaffens. Das zu vereinen, gelingt im Ett Hem perfekt – Home is where the heart is.

Ett Hem Hotel, Sköldungagatan 2, 114 27 Stockholm, etthem.se

 

Manfred Wagner, Senior Menswear Designer, ist Stammgast im J&J HISTORIC HOUSE HOTEL in Florenz.

Im J&J Historic House Hotel komme ich seit 12 Jahren unter, wenn ich zur Messe (Pitti Uomo oder Pitti Fillati) in Florenz bin. Es liegt im Stadtkern, aber am ruhigeren Rand. Man braucht nur zehn Minuten bis zur Piazza Signoria. Ich schätze besonders die individuelle Atmosphäre und das sehr freundliche Personal.

Es gibt Zimmer mit eigenem Terrassenzugang und auch Maisonette-Räume. Jedes Zimmer ist anders und spannend: hohe Decken, großzügige Räume, aber nicht immer perfekt. Das macht für mich den besonderen Charme aus. Außerdem kann man toll im Innenhof frühstücken und in der gemütlichen Lounge abhängen.

J&J Historic House Hotel, Via di Mezzo, 20, 50121 Firenze FI, Italien, jandjhotel.net

 

Max Franzmann, Junior PR Manager, übernachtet gern im RUBY LILLY HOTEL in München.

Ich liebe das Ruby Lilly Hotel in München vor allem wegen der perfekten Lage und dem persönlichen Bezug, da ich fünf Jahre direkt gegenüber gelebt habe. Zuletzt war ich während eines Arbeitsevents zu Gast und konnte zu Fuß zu unserem Laden in der Brienner Strasse 1 laufen. Die Bar des Hotels kann perfekt für berufliche Termine genutzt werden und das Preis-Leistungsverhältnis passt auch.

Bei Hotels lege ich allgemein besonderen Wert auf Sauberkeit, zentrale Lage und freundliches Personal. Das erfüllen die Ruby Lillys sensationell gut.

Ruby Lilly Hotel Munich, Dachauerstr. 37, 80335 München, www.ruby-hotels.com

 

Christiane Bröhr, Fotoproduktion und Casting, genießt im HOTEL SP34 in Kopenhagen die Restaurantanbindung.

Dies ist ein sehr schön gestaltetes und bezahlbares Boutique Hotel in Kopenhagen. Ich war dort vergangenes Jahr während einer Produktionsreise und würde das Hotel auch privat sofort buchen.

Auf meinen Reisen liebe ich kleine, persönliche Boutique Hotels, die sich nicht nur durch ihren Stil hervorheben, sondern meinen auch inspirieren. Standards wie Sauberkeit sind mir natürlich auch wichtig, genau wie die Versorgung mit leckerem Essen. Das Hotel SP34 ist für mich dank seines angrenzenden Restaurants die perfekte Mischung all meiner Wünsche. Und es liegt sehr zentral direkt im Trendviertel mit tollen Shops und noch vielen weiteren guten Cafés und Restaurants.

Hotel SP34, Sankt Peders Stræde 34, 1453 København K, Dänemark, brochner-hotels.com/hotel-sp34

 

17 Comments

  1. Antworten Lilli 10. Januar 2018 um 08:09 Uhr

    Oh cool, danke Euch, Dir und dem Closed Team, für die tollen Tipps, sieht nach Inspiration pur fürs Auge und fürs zu Hause aus. Bin gerade auf der Suche nach einem Hotel in CPH und werde jetzt gleich mal SP34 buchen. Dir haben es doch sicher die Ruby Hotels angetan 😉

    • Antworten Steffi 10. Januar 2018 um 18:20 Uhr

      @Lilli: Haha, du meinst wegen des Namens? So einfach bin ich nicht zu kriegen! 😉 Das SP34 mag ich wirklich sehr, die Lage ist auch unbezahlbar und das Essen (das Frühstück, organic!!). Viel Freude damit!! Steffi

  2. Antworten julia I mintlametta 10. Januar 2018 um 10:26 Uhr

    hier jagt ja schon wieder ein knüller den anderen. erst detox, salat und co. und nun diese hammer-hotel-tipps. genau da will ich hin. an die benannten orte, in die gezeigten hotels. allein schon die städte, und dann auch noch die unterkünfte. YEAH!

    • Antworten Steffi 10. Januar 2018 um 18:29 Uhr

      @juli4 mintlametta: Liebe Julia, ja!! Ich bin jetzt im Beat des neuen Jahres angekommen. Freitag kommt auch noch ein Beitrag, woop woop! Freu mich, dass du dich freust! Herzlich, Steffi

  3. Antworten Ariane Reichardt 10. Januar 2018 um 10:34 Uhr

    Danke Steffi und Closed-Team,
    für die tolle Inspiration! Also ich könnte sofort los: erst Kopenhagen, dann nach Stockholm und weiter nach L.A. …

    Herzlich, Ariane

  4. Antworten Andrea 10. Januar 2018 um 10:48 Uhr

    Die Hotels sind alle wunderschön und ich bin nächsten Monat auch tatsächlich in Stockholm. Leider habe ich mir dann mal angeguckt, was das alles kostet und 500€ sind auch für schöne Hotels einfach zu viel für eine Nacht. Sehr schade, ich wäre gerne dort untergekommen.

    • Antworten Steffi 10. Januar 2018 um 18:18 Uhr

      @Andrea: Liebe Andrea, ups, ja, das ist wirklich teuer. Vielleicht löst du’s so: in Stockholm kann man auch toll sehr viel günstiger im Story Hotel wohnen (u.a.) und dann kommste, wenn dir das Et Hem gefällt einfach dahin zum Kaffee und schaust dich einfach mal um? Herzlich, Steffi

      • Inga 10. Januar 2018 um 22:35 Uhr

        Ja, für “Normalos” leider nicht bezahlbar … War gerade schockiert, als mir für 3 Nächte 1300 angezeigt wurden das Story Hotel ist zu meinen Reisedaten leider schon ausgebucht, aber ich bin weiter auf der Suche ! Das Hobo Hotel soll auch sehr schön sein ❤️

      • Steffi 10. Januar 2018 um 23:50 Uhr

        @Inga: Ja, das ist uncool, keine Frage, kann (will) ich mir auch nicht leisten. Aber vielleicht inspiriert es ja auf andere Art und Weise. Ich überleg noch mal in welchen Hotels wir da noch mal gewohnt haben, haben mal eine zeitlang da Hotelhopping machen müssen. Ich kenn definitiv noch ein paar günstige, frage Morgen mal meinen Mann, wenn ich zurück in Hamburg bin. Herzliche Grüße aus Berlin, Steffi

  5. Antworten Claudia 10. Januar 2018 um 10:53 Uhr

    Liebe Steffi! Hab vielen Dank für so viel Hotel-Inspiration. Das Timing ist perfekt, weil wir gerade an unserer Jahres-Ferien-Planung sitzen. Liebe Grüsse Claudia

  6. Antworten Claudi 10. Januar 2018 um 13:28 Uhr

    Ich hätte auch noch einen Hoteltipp für London “Henrietta Hotel”
    stylisch individuell und tolle Lage!

    • Antworten Steffi 10. Januar 2018 um 18:13 Uhr

      @Claudi: Oh toll! Danke! Aber das ist jetzt nicht das neue Schwester-Hotel von Henriette in Paris, oder? Weil: da gibt es wohl auch bald noch eins! Juhu! Herzlich, Steffi

  7. Antworten Stine 10. Januar 2018 um 20:23 Uhr

    Oh Steffi, danke für die Inspiration! Ich hab heute morgen ganz spontan ein Zimmer im Henriette samt Flügen gebucht. Alles fix! Für November! Da haben mein Mann und ich 10-Jähriges und das Allerbeste: ich hab damit auch schon sein Geburtstagsgeschenk (muss es nur schaffen bis Juni den Mund zu halten…). Also das Superheldinnen-Gefühl, welches mich nun den ganzen Tag begleitet hat plus diese Vorfreude: unbezahlbar! Tausend Dank

    • Antworten Steffi 10. Januar 2018 um 23:53 Uhr

      @Stine: So, so gern geschehen! Tollstes Kompliment von dir, lieben Dank! Superheldinnen-Gefühle zu erzeugen ist mein größtes Ziel! Freu mich riesig für dich/euch!! Herzlich, Steffi

  8. Antworten Sandra 17. Januar 2018 um 14:19 Uhr

    Sehr toll und stylish (und zudem bezahlbar) ist auch das Hoxton, sehr zentral an der Prinsengracht in Amsterdam. Die Cocktails an der Bar sind die besten der Stadt und das Personal ist saucool.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • spoon Werbung
    Lanius
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung

Das könnte dir auch gefallen