Die Beautyhelden:

Wer Alexa von Heyden gut aussehen lässt in Berlin – vom Sportclub bis zur Kosmetikerin. Eine neue Serie, mit Tipps für viele Städte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit meiner Beauty-Routine bin ich wirklich streng – selbst im Urlaub nehme ich alle meine Pflege-Favoriten mit und würde niemals auf x-beliebige Ersatzcremes in Reisegröße zurückgreifen. Gott sei dank habe ich keine besonders unreine Haut, mein Problem sind die „Klüsen“: Dicke, geschwollene Augen und Augenringe, die ich schon habe, seitdem ich auf der Welt bin. Dabei merke ich immer wieder, wie wichtig viel Wasser trinken, ausreichend Schlaf, regelmäßig Sport und die richtige Ernährung für die Haut sind.

Wenn alles im Einklang ist und man gut zu sich ist, sieht man es der Haut an. Ich schwöre auf Avocado, Eier und Lachs. Mein Mann ist gelernter Koch und macht nicht nur das beste Rührei, sondern auch das beste Lachsfilet der Welt. Seine Begeisterung für gutes Essen hat mich so angesteckt, dass wir in Zukunft immer mehr zusammen arbeiten. Erst habe ich bei Caterings geholfen, jetzt darf ich auch in einem neuen Restaurant-Projekt mitmischen: Es heißt Factory Kitchen und liegt direkt an der Gedenkstätte Berliner Mauer.

Es ist so cool! Die Küche ist von Südamerika inspiriert. Ich arbeite weiterhin auch als Journalistin, schreibe mein Blog Alexa Peng und mache mein Schmucklabel VONHEY – aber der Austausch mit Menschen, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein und sich mit realen Dingen beschäftigen, statt alleine am Rechner zu sitzen und seine Instagram-Likes zu zählen – das bringt mich gerade mehr zum Strahlen als jeder Highlighter!

Nichts desto trotz: Ein bisschen nachhelfen muss man hier und da natürlich auch noch. Das sind meine Lieblingsbeautyadressen in Berlin!

Alexa von Heyden

 

NÄGEL – EP NAILS

Für eine Pediküre gehe ich am liebsten ohne Termin ins Einkaufszentrum Alexa – unten im Keller gibt es ein Nagelstudio, das von Thailänderinnen geführt wird und unter der Woche bis 21 Uhr geöffnet ist. Definitiv kein Wellness-Tempel, aber es gibt Massagestühle und immer die neueste Ausgabe der Gala. Mehr brauche ich nicht. Früher war ich gerne im Cowshed Spa im Soho Haus, aber da ist mir die Pediküre mittlerweile zu teuer. Die Shellack Pediküre bei EP Nails kostet 35 Euro und hält ca. 6 Wochen. Das mache ich aber nur im Sommer. Im Winter lasse ich die Nägel buffern und gönne ihnen eine Lackpause, da die Shellack-Prozedur die Nägel alles andere als pflegt. Meine Fingernägel habe ich mir damit leider komplett versaut und musste 6 Monate Biotin schlucken, weil sie extrem weich und brüchig geworden sind. Der Chanel-Nagellack im Badezimmer ist übrigens nur Deko – ich finde die Fläschen so hübsch!

EP Nails, Grunerstraße 20, 10179 Berlin
Tel: 030 20089388
www.epnails.de

 

FACIAL – DERMEDIS

Alle sechs Wochen gehe ich zu Dermedis auf der Friedrichstraße und lasse eine Mikrodermabrasion und anschließendes Facial samt Ausreinigung (aka Pickel ausdrücken) machen. Bei einer Mikrodermabrasion wird die obere Hautschicht mit einem Diamantschleifkopf gepeelt. Alte Hautschüppchen werden dabei entfernt und neue Hautschichten freigelegt, was super wichtig ist. Ansonsten verhornt die Haut und die all die schönen Anti-Aging-Seren und Cremes können gar nicht richtig einziehen. Nach der Behandlung bildet die Haut neue Zellen, wirkt jünger, glatter und reiner. Ich möchte die Mikrodermabrasion nicht mehr missen, auch wenn sie nicht gerade günstig ist. Ich sehe diese Behandlung als Investment in meine Schönheit! Bei Dermedis kommen Produkte von Dermalogica und Skinceuticals zum Einsatz. Nach dem Termin bekommt man Pröbchen von den Cremes und Seren und kann – wenn alles gut vertragen hat – das nächste Mal die Produkte für zu Hause kaufen. Das finde ich fair. Ich schwöre auf das Daily Microfoliant von Dermalogica, ein sanftes Enzym-Peeling für jeden Tag.

Hautfachzentrum Dermedis Berlin, Friedrichstrasse 61, 10117 Berlin
Tel: 030 49500195
www.dermedis.de

 

WIMPERN ­ – ESTETICA BEAUTY

Den Tipp habe ich von meiner lieben Freundin Sandra Liermann. Das Studio wird sehr professionell geführt. Ich habe nie besser ausgesehen, als mit diesen Klimper-Wimpern, auch wenn ich es ganz schön anstrengend finde, wenn man dafür 1 Stunde lang auf dem Rücken liegen muss und sich nicht bewegen darf. Danach kann man sich aber fast jedes Augenmake-up sparen, weil man selbst morgens um 6 Uhr wie ein Supermodel aussieht. Praktisch sind die künstlichen Wimpern im Urlaub, wenn man viel im Wasser ist und keine Lust auf Panda-Augen hat.

EsteticaBeauty, Linienstraße 83A, 10119 Berlin
Tel: 030 69540414
www.esteticabeauty.de

 

Philipp Koch

HAIR & MAKE-UP –  PHILIPP KOCH VERHEYEN

Wenn besondere Events oder Fotoshootings anstehen, buche ich einen Profi. Philipp Koch Verheyen hat mich u.a. für den Buchlaunch von Der Berliner Stil: Die besten Looks, Geheimtipps und Adressen, das ich zusammen mit Angelika Taschen geschrieben habe, geschminkt. Ich kann nur sagen: Wow. Bei ihm fühlt man sich wie ein Star, zudem ist er ein wahnsinnig herzlicher Mensch und guter Gesprächspartner, der dir irre lustige Geschichten erzählt, während er deine Augenringe abdeckt, Wangen betont und Wimpern curlt. Inzwischen ist er der persönliche Hair- und Make-up Artist von Lena Meyer-Landrut. Tja, die weiß halt, was gut ist. Ansonsten liebe ich die Arbeit von meiner Kollegin Ariane Stippa, die ein extrem gutes Händchen für den berühmten „Glow“ und easy Wellen im Haar hat. Außerdem kennt sie JEDES Beautyprodukt auf der Welt und kann die besten Kauftipps geben. Ich wünschte, Ari stünde jeden Morgen mit einem Lockenstab vor meiner Tür!

PS: Noch ein Tipp: Bei Wheadon Frauenzimmer kann man kurzfristig Termine für ein professionelles Make-up (z.B. 30 Minuten für 36 Euro) buchen. Dort werden die Produkte von Und Gretel verwendet, einer dekorativen Bio-Kosmetikmarke aus Berlin, deren „Lieth“-Foundation ich liebe. Habe ich 1x gemacht und war vom Ergebnis ebenfalls begeistert.

Wheadon Frauenzimmer, Steinstraße 17, 10119 Berlin
Tel: 030 52660621
www.wheadon.de

 

MASSAGE – LOTUS THAI MASSAGE 

Mach’ ich leider viel zu selten, aber hier gibt es die meiner Meinung nach beste Massage in ganz Berlin – ach was, ganz Deutschland. Die Masseure werden in dem berühmten Kloster Wat Po in Bangkok (das mit dem großen goldenen Buddha) ausgebildet. Wer sich eine sanfte Öl-Massage zu Panflötenmusik wünscht, ist hier auf jeden Fall an der falschen Adresse.

Hier wird geknetet, gekniffen und gestretcht, bis die Unterhose reißt.

Mir persönlich schon mal passiert, allerdings war das ein extrem zartes Seidenhöschen von Stella McCartney. Seitdem gehe ich nur noch in Baumwollbuxe hin. Übrigens ist ein Termin bei Frau Pin & Co. auch super, wenn man seine Tage hat und vor Rückeschmerzen so wie ich kaum noch sitzen oder laufen kann. Danach geht’s besser! Das Ambiente ist eine Katastrophe, aber dafür gibt’s einen Tee und Ingwerbonbon zum Lutschen.

Lotus Thai Massage, Zionskirchstraße 38, 10119 Berlin
Tel: 030 47374940
http://www.lotus-massage.berlin/

 

cyberobics david kirsch

SPORT  – MCFIT

Eh, wirklich jetzt? Ja! Ich schwöre auf die Cyberobic-Kurse, die man jeden Tag machen kann. Amerikanische Workouts sind schnell und effektiv. Das sind meine Top-5-Kurse:

David Kirsch’s Beach Body Bootcamp
Malibu Beach Body Work-out von Kate Hudson
Ballet Fit von Andrea Speir
Booty Booster von Anja Garcia
Iron Bars von Josh Martin

cyberobics cyling kurs

Zweimal die Woche mache ich außerdem Spinning (Cycling Basic 1), damit ich endlich mal wieder mein Wohlfühlgewicht erreiche. Dafür habe ich mir sogar gerade eine Radlerhose mit Gummipolster im Schritt zugelegt. Ansonsten übe ich zuhause Yoga mit Yogaeasy.de und die Übungen von Sonia Tlevs Top Body Challenge. Seitdem ich gelesen habe, dass Gwyneth Paltrow 12 Stunden Sport in der Woche macht, versuche ich mich wenigstens 1x am Tag mich 30 Minuten zu bewegen. Das ist auf jeden Fall machbar und meine Laune danach viel besser.

 

In Sachen Friseur kann ich in Berlin leider keinen Tipp geben. Ich lasse alle 3 Monate irgendwo meine Spitzen schneiden, am liebsten bei meiner Freundin Pina. Die Haarfarbe macht die Sonne.

 

MEINE HELDEN in der Schminktasche:

Die Skin Perfecting Peeling Lotion 2% BHA von Paula’s Choice ist meine Geheimwaffe für reine Haut. Verwende ich jeden Morgen nach der Reinigung mit dem Pixi Glow Tonic. Damit die Klüsen abschwellen, hole ich mir das Clinique All About Eyes Serum aus dem Kühlschrank und mache mir erst mal einen Kaffee. Wenn das Zeug kalt ist, wirkt es noch besser.

In Sachen Cremes schwöre ich auf La Mer (luxuriös) oder die Granatapfel-Serie von Dr. Scheller (budget). Meine aktuelle Augencreme ist von MYE und bald alle. Anschließend verwende ich den NARS Pure Radiant Tinted Moisturiser SPF 30 in „Alaska“.

Die Augenringe decke ich mit der Allround Color Correcting Concealer Palette von Catrice (Rot gegen dunkle Ringe, Grün gegen Rötungen!) und dem Un-Cover-up von RMS ab. Von Rose Marie Swift (RMS) stammt auch mein Lieblings-Highlighter, der Living Luminizer, den ich mir unter die Augenbrauen, auf den Nasenrücken und über den Amorbogen tupfe. Im Sommer mag ich den Touch of Glow Highlighter Stick in Champagner von Nude by Nature, der zart gold schimmert. Wenn man ein bisschen braun ist, sieht das sehr hübsch aus.

In Sachen Lidschatten schwöre ich wegen meiner grünen Augen auf Braun- und Bronze-Farben, am liebsten als Cremelidschatten, z.B. von Korres. Meine Mascara ist Dior Show, als Rouge verwende ich zurzeit die Blush Artist Shading Palette von Catrice in 020.

Zwischendurch frische ich mein Gesicht mit dem Vitamin E Face Mist von The Body Shop auf.

Mein Duft: Bal D’Afrique von Byredo oder Une Nuit A Bali.

Für die Nacht verwende ich immer ein Serum, z.B. von Bioeffect (das Beste!) oder Transderma. Wenn das eingezogen ist kommt eine dicke Schicht Nachtcreme darüber. Im Moment verwende ich Arganöl & Amaranth Anti-Falten Pflege Nacht von Dr. Scheller.

Fehlt noch der Körper! Ich schwöre auf Körperöl, damit reibe und massiere ich meine Haut von Kopf bis Fuß. An den Unterschenkel habe ich leider Schuppenflechte und dagegen hilft nur eins: Die Sole Salbe von Aldi Süd, die mir meine Mama immer aus Bonn schickt.

 

Und wer sind eure Beautyhelden in Berlin? Ich freu mich auch über Tipps!

Alexa

 

P.S.: Wer die Beautyhelden in Hamburg verpasst hat – hier findet ihr den Beitrag!

Text – Alexa von Heyden

Fotos – Aufmacherbild Alexa von Heyden, Portrait Sandra Semburg, ansonsten PR

18 Comments

  1. Antworten Andrea 1. September 2016 um 11:05 Uhr

    Tolle Serie, tolle Alexa und Bingo für mich als Berlinerin 🙂

  2. Antworten Anne 1. September 2016 um 12:03 Uhr

    Ich weiß, Stuttgart ist nicht gerade Weltstadt, aber über Tipps von dort würde ich mich mega freuen 🙂

  3. Antworten Anne 1. September 2016 um 17:05 Uhr

    Liebe Steffi, das fände ich toll!

  4. Antworten marie 1. September 2016 um 20:52 Uhr

    Au ja! Tolle Serie und ich als Stuttgarterin würde mich auch über Stuttgart seeeeehr freuen!
    Alexa, hörst du auf bei journelles? Oh nein!

  5. Antworten Julia 1. September 2016 um 23:39 Uhr

    Eine super tolle neue Kategorie mit sooo vielen tollen Tipps!
    Dankeschön dafür!
    Toll wäre jetzt noch eine Köln-Ausgabe…!

    Herzliche Grüße aus dem Rheinland von Julia

  6. Antworten Judith 2. September 2016 um 10:29 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich hoffe es gibt auch Tipps für Köln??

  7. Antworten Stephanie 4. September 2016 um 00:17 Uhr

    Was da unbedingt fehlt ist ein Colorist..ach was sag ich DER Colorist in Berlin! Mein persönlicher Beautyheld : Andreas Kurkowitz!

  8. Antworten Doro 12. September 2016 um 10:04 Uhr

    München, München, wir brauchen München!!! Hier gibt es so viel, aber leider auch so viel Mist, der in erster Linie teuer ist.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • spoon Werbung
    Lanius
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung

Das könnte dir auch gefallen

Alles im Archiv anschauen