Jetzt bloß nicht lachen:

Was Eltern passiert, sie aber lieber verheimlichen – die Geschichten meiner Leserinnen. Nichts für Zartbesaitete. Aber für alle mit Humor der Knüller!

Heute vor einer Woche erschien die neue Ausgabe meiner Mama-Kolumne bei Little Foshi. Das Thema: Elternpannen, was wir lieber verschweigen. Als ich die Kommentare dazu las, musste ich laut lachen und teilte sie auf Instagram Stories. Daraufhin kamen noch viel mehr lustige Geschichten zutage, die ich hier heute unbedingt mit euch teilen muss.

Dies vorweg: Es ist nichts für zarte Gemüter. Es geht allen Kindern gut, niemand hat bleibende Schäden davon getragen. Und keins der vorgestellten Elternpaare würde seinem Kind jemals absichtlich wehtun, dafür reißen wir uns täglich eher selbst ein Bein aus.

Los geht’s.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13 Comments

  1. Antworten Claudia 13. August 2018 um 08:25 Uhr

    Sehr, sehr geile Geschichten! hab irgendwo mal den Satz gehört: “Don’t worry! Babies are designed to survive new parents!” Der lässt sich wohl (hoffentlich) auch auf ältere Kinder und Eltern übertragen!

  2. Antworten Nina 13. August 2018 um 10:16 Uhr

    Hach, herrlich! So könnte jeder Montag starten. so laut gelacht. Danke für den tollen Start!

  3. Antworten Schwarzwaldmaidli 13. August 2018 um 13:29 Uhr

    Ach klasse! Ich habe gerade Tränen gelacht….
    Liebe Grüße
    Anette

  4. Antworten Orly 13. August 2018 um 21:03 Uhr

    Haha,großartig!!ich hab auch noch was auf lager(und es war auch die freundin..ja wirklich)sie wollte ein stück breze von ihrer 1,5 jährigen tochter abbeißen.zack,das kind schreit: fetter gebißabdruck auf den kleinen fingern u mordsgeschrei….dann noch eins von mir: mein sohn,damals knapp ein jahr,hat ein bobbycar bekommen u wollte es unbedingt auf dem gehweg ausprobieren.wir führen es stolz freunden vor- was das kind schon alles kann,haha.ich schiebe ihn an und zack rummst er mit einem affenzahn an eine bordsteinkante u fällt runter.es sah etwas so aus,als hätte ich ihn runtergeschubst…hmpf

  5. Antworten Meike 14. August 2018 um 14:58 Uhr

    Als ich noch Medizinstudentin war hatten wir ein Blockpraktikum in der Pädiatrie. Klassische Situation morgens früh Visite mit Chefarzt, Oberarzt, 2 Stationsärzten, mehreren Studenten und Pflegepersonal. Die ganze Karawane begibt sich in ein Patientenzimmer wo uns ein kleiner ca. 3 jähriger Junge ganz alleine erwartet. Der Chefarzt so: “Ja, wo ist denn deine Mama?” Der Junge so: ” Die macht gerade Stinker”. Ich bin mir nicht mehr sicher ob die Mutter sich jemals wieder aus dem Patientenbadezimmer getraut hat……

  6. Antworten Sonja 14. August 2018 um 19:21 Uhr

    Ich hätte auch noch eine…
    Die Zwillinge meiner Schwägerin/meines Schwagers saßen in der Badewanne und genossen ein Schaumbad. Als das Telefon klingelte, verließ mein Schwager kurz das Badezimmer. Als er zurückkam saßen die Twins in der Wanne, aber im “Töpfchen” neben der Badewanne war Schaum und was Flüssiges. Mein Schwager mit meckrigem Unterton:”Mensch Anton, ihr sollt doch nicht mit dem Badewasser im ganzen Badezimmer spielen!”, und goß das Wasser zu den Zwillingen in die Wanne zurück. Daraufhin Anton:”Papa da war “Piller” drin.” ……

  7. Antworten Tine Karacho 14. August 2018 um 21:27 Uhr

    Lieblingsgeschichte von der Schwiegermutter: Der damals Dreijährige (damals natürlich noch nicht) Ehemann ist verdächtig ruhig im Kinderzimmer. Als sie gucken geht, findet sie ihn komplett eingeschmiert mit einer zentimeterdicken Niveaschicht. Auf Nachfrage, warum er das gemacht hat, zitiert er im reinsten Kölsch den Opa: Isch han et im Kreuz.

  8. Antworten Christiane 15. August 2018 um 08:24 Uhr

    bei mir wackeln grad die Wände ….der ist echt der Brüller…

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Lillibell
    Lynns Buch

Das könnte dir auch gefallen

Endlich Om:

16. November 2018

Enthält Werbung:

Wie wir das wuppen:

13. November 2018

Enthält Werbung:

Money, Money, Money:

09. November 2018

Alles im Archiv anschauen

Endlich Om:

02. November 2018