Da bist du ja:

Warum wir uns auf den Herbst freuen. Nina erzählt’s.

Am Wochenende habe ich mich dabei erwischt, dass ich mich gefreut habe, als am Samstag nicht die Sonne geschienen hat und es später tatsächlich auch noch angefangen hatte zu regnen. Sofort hab ich im Supermarkt die Teelichter in den Einkaufskorb geworfen, um es uns abends mit vielen Kerzen wieder so richtig gemütlich zumachen. Ich weiß, vor uns liegen jetzt wieder mindestens sechs Monate Kälte und Dunkelheit. Aber irgendwie freue ich mich gerade sehr darauf. Endlich wieder dicke Pullis tragen, mit Buch in die Badewanne und Serien schauen ohne ein schlechtes Gewissen zuhaben. Ich habe am Wochenende auch schon Menschen mit leichten Daunenjacken und Wollmützen draußen gesehen. Die konnten es wohl auch nicht mehr abwarten. Das war mir bei knapp unter 20 Grad dann aber doch etwas zu krass.

Besonders freue ich mich auf das Essen im Herbst. Nicht nur weil ich schwanger bin und gefühlt ständig essen könnte, sondern weil jetzt so viel leckeres Obst und Gemüse Saison hat. Gerne fahren wir zu dieser Zeit ins Alte Land und kaufen direkt beim Bauern im Hofladen ein.

Absolute Lieblingsgerichte im Herbst: Kohl in allen Varianten, Pflaumenkuchen und gerösteter Kürbis oder Blumenkohl (ich weiß ist auch Kohl) aus dem Ofen. Ich liebe gutes Essen, aber um ehrlich zu sein, kocht bei uns immer mein Freund. Und das richtig gut. Ich Glückspilz. Aber den besten Pflaumenkuchen, den mache ich.


Mein Lieblingsrezept für Pflaumenkuchen ist aus dem Kochbuch Wochenmarkt (*Affiliate Link) von der Zeit.


Ich mag gerade alles, was etwas herzhafter ist. Wie Wirsing mit Speck und Sahne. Das Rezept findet ihr hier. Nicht den Kümmel vergessen! Sonst gibt es Bauchweh.


Ich war bis vor kurzem kein Fan von Blumenkohl. Ich kannte ihn immer nur als „Blumenkohl in weißer Soße“. Aber ich wurde bekehrt. Mit Blumenkohl aus dem Ofen. Entweder im Ganzen oder nur die Röschen. So lecker! Wer braucht da schon weiße Soße? Das leckerste Rezept ist „Blumenkohl mit Sesam“ von Anthony Bourdain. Das Rezept findet ihr hier.

Mein ganz persönliches Highlight findet im Oktober statt. Da heirate ich endlich meinen Freund. Erstmal nur standesamtlich und auch nur wir beide. Wir wollen diesen besonderen Moment nur für uns zwei. Mein Kleid habe ich über Kleiderkreisel gekauft, da ich mit meinem Bauch nicht mehr in alles reinpasse und ich nicht so viel Geld ausgeben wollte. Jetzt habe ich ein Kleid gefunden, was mir auch ohne Bauch noch passt und das ich bestimmt noch öfters anziehen kann.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Klamotten angeboten werden und wie viel eigentlich konsumiert wird. Das meiste ist wie neu und ungetragen. Wer etwas Zeit hat kann hier oder auch auf anderen Portalen echt schöne Schätzchen finden (wir werden von Kleiderkreisel nicht dafür bezahlt, sie hier zu erwähnen, das nur schnell nebenbei). Von High Street Marken bis Designer Teile ist alles dabei. Ich freu mich einfach immer, wenn ich ein schönes Teil gefunden habe und nichts Neues kaufen musste. Außerdem überlege ich auch immer zweimal, ob ich das Teil wirklich brauche. Mein Ziel ist es, irgendwann wirklich nur noch wenige Lieblingsteile im Schrank zu haben. Tipp: Handeln lohnt sich!

Hier ein paar Highlights:

Den Ganni Pullover findet ihr hier.


Die A.P.C. Tasche findet ihr hier.


Die Isabel Marant Stiefeletten findet ihr hier.


Den Mantel von COS findet ihr hier.

Im Sommer komme ich immer wenig zum lesen. Am Abend im Bett ein paar Seiten aber auch nur wenn ich nicht zu müde bin. In der kalten Jahreszeit ist das anders. Da liebe ich es mich am Wochenende mit einem Tee auf die Couch zu legen und in Büchern und Zeitschriften zu lesen. Gerne auch in Kochbüchern. Es gibt einfach so viele schöne Kochbücher mit denen man Reisen, Familienfeiern oder schöne Abende planen kann.

Meine Lieblinge im Moment sind:


Im Februar waren wir in Thailand und mit dem Kochbuch Pok Pok (*Affiliate Link) von Andy Ricker bin ich ganz schnell wieder zurück in Chiang Mai und esse eine scharfe Khao Soi Kai (Nudelsuppe). Wer nach Chiang Mai fährt, dem kann ich die Folge „Thailand“ der Sendung „Parts Unknown“ von Anthony Bourdain auf CNN empfehlen. Hier machen Anthony und Andy Chiang Mai unsicher, was nicht nur sehr lustig, sondern wobei es auch super Restauranttipps gibt.


Ein anderes Kochbuch, das ich sehr liebe, ist das Jerusalem Kochbuch (*Affiliate Link) von Yotam Ottolenghi. Von Shashuka über Na’amas Fattoush (ein Brotsalat) bis hin zum original Hummus Rezept sind die Gerichte wirklich fantastisch. Auch zu empfehlen sind von ihm die Kochbücher Genussvoll Vegetarisch (*Affiliate Link) und Vegetarische Köstlichkeiten (*Affiliate Link).


Ein weiteres Kochbuch was wirklich spannend ist, ist das Kochbuch Leaf to Root (*Affiliate Link) von Esther Kern, Sylvan Müller und Pascal Haag. Hier wird wirklich alles vom Gemüse verwertet und so entstehen ungewöhnliche und spannende Rezepte. Außerdem ist das Kochbuch wunderschön gestaltet.

Eigentlich geht Halloween seit Jahren fast immer unbemerkt an mir vorbei. Nur durch die gruselig verkleideten Kinder auf der Straße, weiß ich es ist wieder soweit. Das wird sich in den nächsten Jahren bestimmt ändern. Für alle die schon für die kleinen Gruselmoster Halloween Partys planen, hier ein paar einfache Ideen.


Ganz easy – Donuts mit Vampirgebissen. Dann haben die Kids auch gleich etwas, was sie behalten können.


Schlangen zum Beispiel aus Blätterteig gemacht.


Absoluter Favorit! Muffins mit Gehirn-Zuckerguss.


Fliegende Spinnen. Schnell gebastelt aus schwarzer Pappe und etwas Gold Spray.


Kleine Gläser mit schwarzer Klebefolie in Gespenster verwandeln und die Löffel mit Kulleraugen verzieren.

Es gibt so viel schöne Sachen worauf man sich im Herbst freuen kann. Was sind denn eure Highlights und liebt ihr auch diese Jahreszeit?

Liebe Grüße
Nina

Text – Nina Jung

Foto – Alisa Anton on Unsplash

7 Comments

  1. Antworten Melissa 24. September 2018 um 10:04 Uhr

    Sehr schöne Zusammenstellung, danke!!

    Ich verkaufe gerade das Jerusalem-Kochbuch auf Englisch, wie neu, wer Interesse hat bitte kurz schreiben.

    • Antworten Steffi 24. September 2018 um 10:09 Uhr

      @Melissa: Liebe Melissa, willst du etwa für sein neues Platz machen? Hab am Wochenende gehört, dass er eins mit ganz einfachen Rezepten rausbringt, so ein Mist! Ich muss gerade eigentlich auch eher aussortieren, als neu dazu kaufen! Herzliche Grüße, Steffi

      • Dr. Anna Melissa Schlitter 24. September 2018 um 22:02 Uhr

        Witzig, das wusste ich ja gar nicht 🙂
        Sortiere gerade aus und wollte eigentlich nichts neues kaufen.

        Hatte es übrigens damals nach deiner Empfehlung gekauft/kaufen lassen

  2. Antworten lisa 24. September 2018 um 10:33 Uhr

    Guten Morgen Nina & Steffi,
    wir machen fast wöchentlich Ofengemüse: Kartoffeln, Möhren, Brokkoli…mit Olivenöl & Meersalz.
    Wieso bin ich nicht selber auf Blumenkohl als Erweiterung gekommen?
    Vielen Dank! der kommt beim nächsten Mal mit auf’s Blech.
    Herzlich herbstlich,
    Lisa

  3. Antworten Lilli 24. September 2018 um 10:41 Uhr

    Danke für Eure Tipps Steffi und Nina, habe gerade letzte Woche eine coole Tasche bei Kleiderkreisel gekauft, finde solche Portale richtig Klasse. Ich freue mich im Herbst auf Eure Blogposts, Eure Podcast und Dein Kleid dann auch zu sehen Nina 😉 auf Herbstspaziergänge, Kakao auf der Coach und meine Urlaub in Italien. Lg, Lilli

  4. Antworten Christina 24. September 2018 um 13:42 Uhr

    Eure Zusammenstellung macht richtig Lust auf den Herbst, Danke!
    Es gibt von carrotsforclaire einen ganz tollen Salat mit geröstetem Blumenkohl, Möhren, Datteln… das ist hier unser aller Lieblingsblumenkohlgericht!
    Liebe Grüße Christina

  5. Antworten Julia 24. September 2018 um 14:01 Uhr

    Wenn du Kleiderkreisel magst, empfehle ich Mamikreisel! Ich liebeliebeliebe das! Schon in der Schwangerschaft habe ich da fröhlich geshoppt (ist ja alles so billig und süß klein…) und kaufe fürs Baby eigentlich kaum Neues. Tolle (und nachhaltige) Sache!

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Lillibell
    Lynns Buch

Das könnte dir auch gefallen

Alles im Archiv anschauen

Enthält Werbung:

Endlich Om:

28. September 2018

WERBUNG

Wieder frei im Kopf:

26. September 2018

Endlich Om:

21. September 2018