Wonach ist dir heute?

Als Nochnichtmutter habe ich mir folgendes zusammengerechnet: Ich werde meine Kinder später mindestens ein, zwei, drei Mal pro Tag um- oder neu anziehen müssen. Also ungefähr über 1000 Mal im Jahr. Und da ist sie schon, meine bereits jetzt zurecht gelegte Ausrede, warum ich hin und wieder bescheuert teure Kinderkleidung kaufen werde.

Zur Eigenmotivation. Um nicht hysterisch zu werden, wenn er/sie/es sich eingesaut hat. Obwohl – da runzeln jetzt sicher alle Mütter die Stirn – die eingesaute teure Kinderkleidung mich garantiert besonders schnell zum Herzinfarkt treiben wird.

Egal, ich bleibe bei meiner Theorie. Und verschenke auch weiterhin solche Sachen. Bisher haben die Mütter alle verzückt gestrahlt. Aber das tun sie ja eh, seit ihre bezaubernden Racker und Raketen auf der Welt sind.

Diese unglaublich niedlichen Kinderklamotten von der coolen, dänischen Marke Luckyboyssunday habe ich auf dem Designblog Oh joy! gesehen. Diese Ringelhosen! Diese Strickjacke! Das Kleid! I love it! Alles aus der Sommerkollektion 2010.

Und das Blog Oh joy! kann ich ebenfalls empfehlen, allen, die es noch nicht kennen. Die Einträge machen mir immer eine Freude!

Und du so? Worüber freust du dich heute?


  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. soisses 3. Juni 2010 um 09:41 Uhr

    oh mein gott – sind diese bilder süß! traumhaft. für mich werden die klamotten da zur nebensache…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert