Wonach ist dir heute?

NDR5

Erstmal schön den Moderator beleidigen hatte sich mein Gehirn wohl völlig eigenständig überlegt. Ich war selbst ganz baff, als auf das fröhliche “Ja Mensch Moin” von “Mein Nachmittag”-Moderator Yared Dibaba, von dem ich ein großer Fan bin, aus meinem Mund als erstes kam: “Ja Moin, haben Sie eigentlich verstanden was ich mache? So also auf dem Blog? Kennen Sie überhaupt Blogs?”.

Oh Gott.

Erde, tu dich auf.

Dachte ich als mein Hirn dann wieder auf Vollleistung lief. Das hab ich gerade nicht gesagt, oh man! Was ich eigentlich sagen (oder vielleicht einfach nur besser denken) wollte war, dass ich immer wieder gefragt werde, was ein Blog eigentlich ist, wie das funktioniert et cetera, weshalb ich es dann lieber noch mal erkläre. Höflich. Eigentlich.

NDR3NDR2

Es war die Aufregung. Es war die Sorge doch noch nicht auf der Studio-Couch sondern ohnmächtig davor zu landen.

Doch Dibaba weiß, wie man mit aufgeregten Hühnern umgeht. Ich war sicher nicht das erste. Er lachte einfach sehr laut, riss noch einen viel besseren Witz (tun wir einfach mal so, als hätte ich auch einen gerissen!) und zack: ich war entspannt und glücklich.

Auch dank meiner wunderbaren Freundin Marlene, die auch diese tollen Backstage-Bilder geschossen hat und mein Fels in der Brandung ist in so aufregenden Situationen wie dieser. Unglaublich entspannend war auch das geschminkt werden. Das wurde ich früher auch schon öfter für Beauty-Geschichten bei Frauenzeitschriften, aber da war man meist allein. In diesem Masken-Raum gab es fünf Plätze und es war spannend zu sehen, wer da alles zurecht gemacht wurde (und die dann später im Fernsehen zu sehen). Und selbst zurecht gemacht zu werden.

Ganz oben auf dem ersten Bild seht ihr übrigens mein persönliches Highlight: Ich hatte ein Kleid in der Sendung an und Sorge, dass meine Beine zu mettig aussehen. Kennt ihr das? Nach dem Winter sehen meine Beine immer aus wie riesige Würste, ich nenn das mettig. Das Fleisch schimmert so durch die Haut – na ja, auf jeden Fall sprach ich auch den Gedanken wieder aus ohne drüber nachzudenken und die so coolen Frauen in der Maske sagten, kein Ding, da haben wir ein Top-Spray für, holten es und rieben meine Beine damit zu zweit ein! Noch Fragen? Ich liebe den NDR!

NDR1

Was mich übrigens auch wunderbar von meiner Aufregung an diesem Tag ablenkte, war das ständige Piepen meines Handys, die vielen SMSen, die ich aus meinem Dawanda-Shop bekam: ich habe mittlerweile über 93 Kupfer-Konfetti-Bestellungen, unglaublich!!

NDR7

Mit Top gemachten Haaren und einem astreinen Make-Up ging ich im Schlabbershirt (ich war nach der Kupfer-Konfetti-Nachtschicht wohl nicht bei Sinnen, anders kann ich mir nicht erklären, das ich mein liebstes Schlafshirt (!!!) mit einem Riesenloch (!!!) unterm Arm allen ernstes dahin angezogen hatte!!) zur Stellprobe ins Studio. Übrigens gegenüber, keine drei Meter entfernt vom roten Sofa, dem Skandalsofa! Richtig: Riemann & Elvers-Elbertzhagen, jajaja.

Stellprobe – auch so ein tolles Wort, oder? Genau, da stellt man sich schon mal da hin, wo man später beim Dreh steht oder sitzt. Was praktisch ist, weil ich erstmal üben musste auf den Hocker zu kommen und wieder runter! Auch hier waren Yared Dibaba und die genau so charmante Kristina Lüdke eine Riesenhilfe. Die beiden Profis nahmen mir jegliche Angst und machten es einfach zu einem Riesenspaß! Ich hätte noch ewig mit ihnen da weiter schnacken können.

NDR11NDR12

NDR8

Aber das Schlabbertshirt musste noch schnell gegen das wunderschöne Chloe-Kleid von Anita Hass getauscht werden. Eigentlich wollte ich ja meine neue große Liebe, ein Punkte-Kleid anziehen, aber als ich ein Bild davon an die wunderbare NDR-Redakteurin vorab schickte, schrieb sie zurück: “Gut, dass Sie das Entsetzen in den Augen unseres Regisseurs nicht gesehen haben! Schwarz und Weiß sind seine Alptraumfarben im Studio – und dann noch kombiniert! Kurzum: Leider, leider geht das nicht. (sieht nämlich toll aus!) Vielleicht hier nochmal die Bitte: Nichts Schwarzes, Weißes oder Klein-Gemustertes!”

Also fuhr ich in letzter Sekunde zu Anita Hass und tauschte es gegen dieses Chloe-Kleid, die Lanvin-Kette und die Schuhe der wunderbaren Mitarbeiterin Yvonne! Mir fehlten die passenden Schuhe, also lieh sie mir schnell ihre? Irre, oder? Ich sag’s ja: ein toller Tag war das!

NDR17

Eigentlich war ja geplant, die Filmaufnahmen aus unserer frisch renovierten Wohnung zu zeigen, da die Moderatoren und ich aber so viel Spaß beim Thema Heiraten hatten, lief uns die Zeit dafür weg. Aber keine Sorge, ich zeig euch unsere Wohnung Morgen wie sie am Tag des NDR-Drehs aussah!

NDR9

NDR16

Wer sich die NDR-Sendung “Mein Nachmittag” noch mal mit mir anschauen möchte: hier geht’s direkt in die Mediathek zu der Sendung.

Ganz lieben Dank für eure motivierenden Nachrichten an dem Tag über Instagram, Mail, Kommentare et cetera – über jede einzelne hab ich mich wie Bolle gefreut!

Und herzlichen Dank an den NDR – es war mir eine Riesenfreude! Und lieber Herr Pförtner gleich an der Eingangsschranke – Sie sind der Tollste! Dank Ihres “Frau Luxat, wie schön, dass Sie da sind! Das wird eine tolle Sendung! Das rocken Sie!” gleich zu Beginn, bevor wir überhaupt ganz bei Ihrem Pförtnerhäuschen angekommen waren, stand fest: das wird dufte!

Schönen Pfingstmontag euch allen! Bei uns gibt’s jetzt erstmal Kinderbesuch (Madison ist bereits in Folie eingeschweißt!) und diesen Kuchen.

Bis später!

[herz steffi mitte]

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Kim 20. Mai 2013 um 15:14 Uhr

    Gut geschrieben und ich musste gleich am Anfang lachen. Aber dein Tag scheint ja doch nie gut geworden zu sein. Tolle Möglichkeit, die sich da für dich ergeben hat! 🙂

    Antworten
  3. Martina 20. Mai 2013 um 15:21 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich finde ja, Du hast das excellent gemacht, also ich hätte das nicht gebracht!!! So vor vielen Leuten reden, ja, aber FERNSEHEN!!!!NEEEEEE NEEEE NEEEE!
    Coole Vorstellung, wirklich! Du hast all meinen Respekt!
    Bin ja schon auf Deine nächste Performance gespannt. Viel mehr gibt´s ja jetzt nicht mehr! Oder kommt jetzt noch ein Kinofilm mit Steffi?

    Schönen Rest-Pfingstmontag!
    liebe Grüße
    Martina.

    Antworten
  4. Juliane 20. Mai 2013 um 15:27 Uhr

    Toller Bericht! Das hast du wirklich klasse gemacht und du kommst wirklich super sympathisch rüber!
    Herzlichst Juliane

    Antworten
  5. Nicola von Verrückt nach Hochzeit 20. Mai 2013 um 15:44 Uhr

    Bin ich froh zu hören, dass es andere Menschen gibt, die erst nach dem sprechen verstehen, was sie gesagt haben! Und das Kleid sieht auch ziemlich gut an dir aus (aber ist es nicht schwarz?)
    Liebe Grüße aus München,
    Nicola

    Antworten
  6. Anja von event 360° 20. Mai 2013 um 15:49 Uhr

    Das hast du sehr schön gemacht! Ganz natürlich.
    Danke auch, dass du so nett über Hochzeitsplaner geplaudert hast.
    Lieben Gruß, viel Erfolg weiterhin
    Anja

    Antworten
  7. Martina 20. Mai 2013 um 16:10 Uhr

    Hahaha, dein Beitrag über den NDR Nachmittag ist Bombe. Immer wieder erfrischend etwas von dir zu lesen.
    Mit der Folie wird Madison das locker überstehen. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen 😀

    LG
    Martina

    Antworten
  8. Martina 20. Mai 2013 um 16:11 Uhr

    Sorry, wollte noch hinzufügen: hast das den Nachmittag gerockt. Dein Auftritt war spitze 😉

    Antworten
  9. nadine von herzensgut 20. Mai 2013 um 16:46 Uhr

    spray gegen mettige beine?? will ich haben! wo gibt`s das? 😉
    glückwunsch zu deinem riesenstart bei dawanda!!

    Antworten
  10. ina 20. Mai 2013 um 16:57 Uhr

    ohhh der pförtner ist ja toll 😀 da musste das ja ein voller erfolg werden.
    danke für deinen bericht. toll zu erfahren wie das alles hinter den kulissen abläuft _D

    Antworten
  11. Lisa 20. Mai 2013 um 17:19 Uhr

    Sehr spannend! Ich liebe es, wenn von hinter den Kulissen berichtet wird!
    Der Beitrag war schon so toll, aber der Bericht hier macht es noch mal spannender.
    Und das Spray für die Beine will ich auch haben. 😀

    Viele Grüße
    Lisa

    Antworten
  12. Lolle Pampolle 20. Mai 2013 um 17:19 Uhr

    Haha! “Mettige Beine” 😀 Ich schmeiß mich weg! So’n Spray hab’ ich aber auch mal von ‘ner Kollegin geliehen bekommen. Strumpfhose aus der Dose. Fand’ ich total klasse, färbte auch nicht ab und überstand sogar ein bisschen Regen. Davor hatte ich nämlich am meisten Angst: Dass mir die Farbe plötzlich an den Beinen runterläuft. Ich hab’ das Zeug aber leider nie wieder irgendwo entdeckt.

    Dein Auftritt war jedenfalls richtig klasse! 🙂
    Liebste Grüsse!
    Anni

    Antworten
  13. Tammy 20. Mai 2013 um 18:05 Uhr

    Du hast das super gemeistert! Tolle Blicke hinter die Kulissen.

    Antworten
  14. bia 20. Mai 2013 um 18:58 Uhr

    habs mir eben in der mediathek angesehen =)
    du bist soooooo sympathisch <3
    und die aufregung hat man gar nicht gemerkt
    wirklich toll gemacht xD
    liebste grüße bia

    Antworten
  15. Frau M. vom zehnten Stock 20. Mai 2013 um 19:29 Uhr

    Na ich würde mich sagen supersympathisch ;o) und ja, gestreifte und karierte sachen sind ein graus für jeden kameramann/regisseur…moireeffekt vom herren!

    haste super gemacht und das mit der nervosität – es zeichnet einen guten moderator ja aus, daß er seine gäste quasi “abholt” und zwar so, daß sie sich sicher fühlen ;o)

    liebe grüsse und ich sag mal: 1 und setzen bitte!

    Antworten
  16. Danny | cozy & cuddly 21. Mai 2013 um 08:59 Uhr

    Steffi, Du bist immer so süß!
    Ich liieeebe es, wie Du über die kleinen Unregelmässigkeiten des Lebens schreibst – und Deine eigenen 😉

    Die Sendung war toll. Super Souverän und herzerfrischend symphatisch!
    Alles Liebe, Danny

    Antworten
  17. baya 21. Mai 2013 um 10:16 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zur Sendung! Und danke sehr, dass wir auch einen Blick hinter die Kulissen werfen durften!
    Nur: nix Schwarzes und nix Weißes und dann hast du doch eins schwarzes Kleid mit weißer Kette an?

    Antworten
  18. Lary von Lary-Tales 21. Mai 2013 um 17:30 Uhr

    Ich habs mir natürlich angesehen und heute auch dein Buch bestellt! ♥ Freu mich schon.

    LG Lary
    http://www.lary-tales.blogspot.de

    Antworten
  19. juniwelt 21. Mai 2013 um 19:31 Uhr

    Du bist unglaublich symphatisch und total süss!!! Ich hab eben den Bericht in der Mediathek gesehen und bin absolut begeistert! Bist ne tolle Frau, ganz liebe Grüße
    Juniwelt

    Antworten
  20. Eva 21. Mai 2013 um 21:33 Uhr

    Hach, Steffi, das ist so toll! Wie du das nur alles so hinkriegst. Natürlich musste ich mir dein Buch gleich nach Erscheinen kaufen – und habe damit erst einmal einen kollektiven Lachanfall im Freundeskreis ausgelöst. Schließlich bin ich aktuell Single. 🙂 Schöner Weise hat mein bester Freund kürzlich verkündet, dass er uns seine Freundin heiraten werden. Und was glaubst du wohl, habe ich ihnen als Vor-Hochzeits-Geschenk gekauft?!? 😉
    Herzliche Grüße und mach weiter so!
    Eva

    Antworten
  21. Julie 21. Mai 2013 um 23:03 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich habs mir aufgenommen und abends mit meinem Mann angeschaut. Du warst fantastisch! Dein Bericht ist so toll geschrieben, als ob man dabei gewesen ist… Mettige Beine? Herrlich 🙂
    Liebe Grüße,
    Julie

    Antworten
  22. Monique 22. Mai 2013 um 10:52 Uhr

    Hallo Steffi, super gemacht. Ok, das Spray hätte ich gerne auch bzw. den Namen ;), aber besser finde ich das Schlafshirt (grins). Ich denke sie waren dadurch alle beeindruckt, wie lässig Du das alles nimmst, eben total selbstbewußt. Ich wäre vor Aufregung wahrscheinlich in Ohnmacht gefallen oder hätte die Sätze durcheinander gebracht :).
    Liebe Grüße
    Monique

    Antworten
  23. Nadja Obst 22. Mai 2013 um 12:54 Uhr

    Liebe Steffi,
    ein toller Auftritt! Du kommst sehr sympathisch ‘rüber. Es hat Spass gemacht ihn anzugucken.Vielen Dank für’s Teilhaben an all Deinen tollen Ideen, Bildern und Ratschlägen. Dein Kupfer Konfetti sieht einfach klasse aus!Und Deine Wohnung ist wunderschön geworden!
    Liebe Grüße
    Nadja

    Antworten
  24. Julie 22. Mai 2013 um 21:45 Uhr

    Jetzt habe ich aber doch nochmal ne Frage: Im TV habt ihr doch nur am Tisch gesessen und du hast ein Foto von der Couch. Hab’ ich da was verpasst?

    Antworten
  25. Aline 28. Mai 2013 um 08:02 Uhr

    Hallo liebe Steffi,

    ein ganz toller Auftritt und ein ganz großartiges Outfit! War schön, Dich live und in Farbe zu sehen. Deine positive Energie, Deine Lebensfreude, aber auch die liebenswerten Ecken und Kanten kriegt man doch am Besten in Ton und Bild mit. Über einen Blog urteilt man oft so vorschnell, obwohl es gar nicht beabsichtigt ist. Es war wirklich eine Freude Dir zuzusehen und das Buch von Dir erzählt zu bekommen. Ich hatte mich, ehrlich gesagt, nicht so sehr dafür interessiert (wegen gerade allgegenwärtigem und amerikanischem “Hochzeits-Irsinn”, der gerade unsere Gefilde zu überfluten scheint), aber ich fand diese bodenständige Herangehensweise an das Thema so herzig und befreiend, dass ich mir dachte: “Hey, wenn ich dann doch noch dran sein sollte – dieses Buch wird mich retten und eine ganz authentische Hochzeit ermöglichen!”

    LG aus Hamburg
    Aline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert