Wonach ist dir heute?

DIY Geschenktüten OhhhMhhh

Mir haben es im Moment Papiertüten angetan, wie ihr ja schon bei der Weihnachtsbaum-Tischdeko mitbekommen habt. Nur nebenbei erwähnt: gestern waren die Schwiegereltern da (kamen extra 10 Minuten zu spät, weil sie hier gelesen hatten, dass ich das liebe! Haha!) und es klappte ganz wunderbar mit den Bäumchen links und rechts und freier Sicht für alle. Aber das nur nebenbei erwähnt. Also die Papiertüten, die man im Bürobedarf bekommt. In Hamburg zum Beispiel im Büromarkt Hansen. Ich liebe sie. Nicht nur für Bäumchen, sondern gerade auch als Geschenkverpackung. In Bunt mit Markierungspunkten, siehe oben, bekommt man auch ihm Bürobedarf in verschiedenen Farben und Grüßen. Oder auch mit Gold, Kupfer und Silber, was fantastisch zu dem Braunton passt, wenn man es weihnachtlicher braucht. Oben umklappen, Loch reinmachen, Band durchziehen – fertig ist die Geschenktüte, innerhalb von Sekunden.

Die hübschen Noitzbücher sind übrigens von nuuna, gibt es zum Beispiel in Hamburg bei LIV.

Und wie packt ihr eure Geschenke im Moment am liebsten ein?

[herz steffi mitte]

Idee & Styling: Stefanie Luxat

Foto: Felix Matthies

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. kleine Schwester 11. Dezember 2013 um 12:18 Uhr

    Herrliche Idee, schwups muss ich jetzt noch mal in die Stadt. Hoffentlich bekomme ich sie hier in unserer Kleinstadt… Danke für die Idee.
    Katinka

    Antworten
  3. SteffiMietz 11. Dezember 2013 um 12:30 Uhr

    Ich habe schon eine laaange Einkaufsliste für Büromarkt Hansen, die in der Mittagspause abgearbeitet werden will … Papiertüten stehen jetzt auch mit drauf 😉
    Danke!

    Antworten
  4. Queen Liz 11. Dezember 2013 um 12:43 Uhr

    Och, wie schön! Ich mag auch gerne Papiertüten! Allerdings mache ich sie bislang immer selbst – ist auch einfach, dauert vielleicht ein bißchen länger 😉
    Hier meine Anleitung: http://queenliz.de/weihnachten-kommt-immer-so-ploetzlich-adventskalender-tuerchen-nr-6/
    Eine gute Woche wünsche ich! LG, Lizzy

    Antworten
  5. Dana 11. Dezember 2013 um 13:25 Uhr

    Ich mag die Kombi auch sehr – naturpapier und neonzeugs.

    Liebste Grüße

    Antworten
  6. Johanna 11. Dezember 2013 um 14:22 Uhr

    Ich verpack auch seit Jahren ganz viel in diesen Tüten – allerdings dauert das bei mir eher länger, weil ich mit dem Einpacken immer so spät dran bin, die Geschenke dann aber unbedingt in Tüten verpacken will, Hansen natürlich schon geschlossen hat und ich die Tüten dann selbst nähen muss. Eine große Rolle Packpapier hab ich nämlich eigentlich immer zuhause und naja, es sieht ja auch ganz hübsch aus, wenn man das Ganze mit ner Zickzacknaht macht;-).
    Die Idee mit den Neonpunkten ist auch sehr schön, ich hatte eigentlich vor, Tüten zu bestempeln, vielleicht überleg ich das nochmal…
    Liebste Grüße!

    Antworten
  7. Julia 11. Dezember 2013 um 14:42 Uhr

    oh gott, ich habe nichtmal geschenke. ganz zu schweigen von verpackungsideen 🙁 momentan bin ich nur am arbeiten u. habe noch gar keine rechte weihnachtsstimmung 🙁

    Antworten
  8. claudi 11. Dezember 2013 um 22:41 Uhr

    ich mag die auch so gerne, die Tüten, ich bring mir die immer aus den USA mit!
    Toll sieht es bei dir aus!
    LG
    Claudi

    Antworten
  9. Juliane 12. Dezember 2013 um 09:25 Uhr

    Dieses Jahr werden meine Geschenke in blau silber mit Glitzi eingepackt… Gerne aber mit viel Liebe und ein wenig Schischi wie hier http://schischiverbot.blogspot.de/2013/11/weihnachtszeit-wichtelzeit.html oder wie im letzten Jahr http://schischiverbot.blogspot.de/2012/12/4-advent.html.
    Herzlichst Juliane

    Antworten
  10. Bianca 15. Dezember 2013 um 19:12 Uhr

    Ich liebe Papiertüten und bin dieses Jahr auch voll im Papierwahn. Mir gefällt vor allem die Kombi mit Dymo-Deko. Und bei Dawanda gibt es jede Menge Auswahl an Größen und Co.

    Antworten
  11. Lucia 18. Dezember 2013 um 11:20 Uhr

    Ich habe dieses Jahr auch meine Papiertüten hervorgekramt und dekoriere sie mit gestempelten, verschneiten Tannenwäldchen in schwarz-weiß und Maskingtape oder Kupferfolienstreifen. Deine Neonpunkte gefallen mir aber auch sehr gut, die sehen auf dem Packpapier wirklich toll aus! Liebe Grüße, Lucia

    Antworten
  12. sandra 19. Dezember 2013 um 09:38 Uhr

    Hallo Steffi,
    Könntest du mir sagen wie teuer die Tüten sind?
    Meine Schwester lebt in HH und ich in HB! Würde sie ggfls bitten mir diese mitzubringen!
    LG
    Sandra

    Antworten
  13. Caro 17. Januar 2014 um 14:38 Uhr

    Liebe Steffi,
    kannst du mir vielleicht die Abmessungen von den Papiertüten geben? Deine sehen so perfekt aus…Ich muss das unbedingt nachmachen 🙂
    Ganz liebe Grüße aus Bergedorf

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Wer und was unser Leben wirklich leichter und schöner macht. Hier kommt unsere neue Abo-Ausgabe.
Über das nach Hause kommen an Weihnachten und die dazu perfekt passende Mini-Serie.
Wir sind fertig. Auch mit dem Relaunch. Was geht, zeigen wir euch hier.
Wie will ich leben? Richtig gute Ideen für jetzt und die Zukunft. Hier kommt unsere November-Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wo man jetzt gerade besonders schön in Hamburg, München, Köln, Berlin und Bremen essen, bummeln und was Tolles unternehmen kann.
Für morgen schlaue Entscheidungen treffen – und heute noch entspannen! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie wir unsere Stimmungsschwankungen nutzen können, statt sie zu unterdrücken.
Wie man so glücklich wird wie die Skandinavier? Na, indem man arbeitet wie sie. Diese 8 Job-Ansätze können wir uns von ihnen abgucken.