Das neue Trendviertel:

Santa Catalina – hier shoppt und schlemmt man jetzt auf Mallorca. Sagt Insel-Expertin Jana Riedel und verrät die besten Tipps.

Text & Fotos – Jana Riedel

BrosSantaCatalina

Na gut, zugegeben: Mallorca-Expertin und Bloggerin Jana Riedel hat hier schon vergangenes Jahr zwei tolle Restaurants, unter anderem das Bros siehe oben, in Palmas Viertel Santa Catalina empfohlen und gesagt – hin da, das ist der derzeit angesagteste Stadtteil und zwar zu recht.

Wir haben nur letztes Jahr nicht geschafft, es uns anzuschauen. Aber diesen Sommer werden wir fast direkt in Santa Catalina wohnen und endlich selbst mal nachschauen, ob das Viertel wirklich so toll ist wie gerade viele sagen. Jana Riedel, die das Glück hat, häufig auf Mallorca zu sein, erzählt, dort könne man herrlich entspannt schlemmen, shoppen und spazieren gehen – klingt perfekt! Hier verrät sie ihre liebsten Tipps.

Viel Spaß damit & herzlichen Dank liebe Jana!

Herzlich,

Steffi

+++

 

BildachtFahrrad

Nach wie vor ist die Markthalle von Santa Catalina der Dreh- und Angelpunkt des Viertels. Hier trifft man sich zum Einkaufen, auf einen Mittagssnack, ein Glas Wein oder einen (oder ein paar mehr) Wermut. Meine Lieblingsanlauftstelle ist neben der Bar Can Frau mit der besten Paella weit und breit noch der Käsestand Sagla, an dem auch Top-Köche der Insel schlemmen und einkaufen.

Die Restaurant- und Bar-Szene in den Straßen rund um die Markthalle überrascht bei jedem Besuch regelmäßig mit neuen Gastro-Konzepten und bedient so die unterschiedlichsten Ansprüche und Geschmäcker: indisch, thai, spanisch, fusion, cross-over, französich, libanesisch, orientalisch, mexikanisch. Das NOLA (kreolische Küche), das NURU („Contempory Fusion“), das NAAN (Streetfood) und das SUMAQ (peruanische Küche) sind nur einige der tollen, neueren Adressen, die es anzusteuern lohnt.

BildneunMallorca

Bei meinem aktuellen Streifzug durchs Viertel habe ich schon wieder mindestens eine Handvoll Restaurants und Bars gesehen, die in Kürze eröffnen – so zum Beispiel einen stylischen Griechen am Ende der Carrer de la Fabrica. Die Fabrica in Santa Catalina ist in erster Linie Zieladresse für Touristen ohne Insider-Kenntnisse, die auf der Suche nach ein paar Tapas oder einem Drink sind. Kann man machen, muss man aber nicht – bis auf diese eine, neue Top-Adresse am Gastro-Himmel:

Im Februar 2016 hat hier das AMAYA eröffnet bietet neben ausgefallenen Kreationen mit den besten Produkten der Insel, eine coole, begrünte Bar, tolles Interieur und den schönsten Außenbereich der Restaurant-Meile, siehe oben. Hin da, bevor es alle spitz kriegen, was für ein mega Laden sich hier niedergelassen hat und man um einen Platz kämpfen muss.

Bildzehnmallorca

bconnected

Aber nicht nur essen und trinken sind ein Thema in Santa Catalina. Hinter den hübschen Fassaden findet man den ein oder anderen Interieur-Shop, ganz vor dabei bconnected von Christine Leja. Hier wünscht man sich nichts sehnlicher als eine riesige Finca, ein großes Loft, ach, Hauptsache genügend Platz, um all’ die tollen Möbel irgendwo unterzubringen, die Christine aus den Ländern dieser Welt in ihrem Shop zusammenträgt.

Zwei Straßen weiter lohnt auch ein Abstecher in den bconnected ConceptStore – hübsche Deko, Taschen, Klamotten und für den eingefleichten Santa Catalina Fan das entsprechende Shirt des eigenen Lables. Hier bekommt man auch CACHAO, Schokolade, die ohne raffinierten Zucker, Milch und Gluten hergestellt wird. Die Zutaten kommen von der Insel. Ein besonderes Mitbringsel, da sie die weltweit einzige Rohkostschokolade ist – und NICHT DICK MACHT. HAALOOOO? Und unfassbar lecker ist sie noch dazu! Die Manufaktur von CACHAO findet man übrigens auch in Santa Catalina, direkt gegenüber der Markthalle.

Das passt auch hervorragend in die „Healthy“-Szene, die sich mittlerweile im Viertel etabliert hat und weiter wächst: Hier gibt es das ziva to go, das seit ein paar Jahren ausschließlich vegan und bio anbietet, das Simply Delicious mit seiner besonderen, vegetarischen nahöstlicher Küche (Tipp: hier unbedingt „spätstücken!), Eco Vegetaria und viele mehr. Außerdem Yoga-Studios, Massagen und Bio-Lebensmittel bei zum Beispiel LoveEat.

BildfunfzehnMallorca

StayCatalinazwei

Und für alle, die am Abend hier durch die Straßen ziehen und gar nicht mehr weg wollen, gibt es seit knapp einem Jahr auch die passende Bleibe: In der Carrer de Bayarte hat das STAY CATALINA eröffnet, ein zauberhaftes 4-Sterne-Haus mit fünf voll ausgestatteten Appartements unterschiedlicher Größe – teilweise mit eigenem Patio oder Dachterrasse. So hübsch und mitten im Szeneviertel!

Soooo – für dem nächsten Mallorca-Trip dürfte das eine kleine Auswahl für Euch sein!

Viel Spaß auf der Insel wünscht Euch:

Jana

 

PS: Über das AMAYA, Cachao und das STAY Catalina gibt es bald auch noch mehr auf meiner Seite cookiesformysoul.de zu lesen. Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!

Text & Fotos – Jana Riedel

7 Comments

  1. Antworten Franzi 1. Juni 2016 um 09:59 Uhr

    Sehr, sehr cool! Meine Mallorca-Sehnsucht wird grade immer größer (und ich war tatsächlich noch nie da!)..
    Jetzt müsstest Du nur noch eine Anleitung für entspannten Urlaub mit Kleinkindern schreiben, liebe Steffi. Da stoßen wir grade nämlich gehörig an unsere Grenzen – O-Ton mein Mann: “Urlaub mit Kind ist ja anstrengender als arbeiten gehen!” Ach nee, willkommen in meinem Alltag 😉

    • Antworten Steffi 2. Juni 2016 um 12:55 Uhr

      @Franzi: Haha, herrliches Zitat! Oh ja, die Anleitung würde ich sehr gern schreiben. Ich warte mal kurz unseren Urlaub Ende Juni mit zwei Kindern unter zwei ab und meld mich dann noch mal. 😉 Derweil wäre es eine sehr coole Idee, Supertricks von anderen Eltern zu sammeln, wie man entspannt Urlaub mit kleinen Kindern macht. Ich höre mich mal um und falls hier irgendjemand eine Idee hat, her damit!! Bitte!! Herzlich, Steffi

    • Antworten Jana 4. Juni 2016 um 15:01 Uhr

      HA! Das passt ja wunderbar! Bei mir gibt es jetzt ganz neu (seit dem gestrigen Mallorca-Post) zu meinen Empfehlungen auf der Lieblingsinsel immer den Baby- & Kinder-Tauglichkeits-Faktor! Damit man auch weiß, worauf man sich einlässt! Künftig werden also die Mallorca-Tipps auf cookiesformysoul.de also ganz neu bewertet. Freue mich auf Euer Feedback! LG von Jana

  2. Antworten Eva Maria 3. Juni 2016 um 03:03 Uhr

    Hallo Steffi & Jana,
    das glaubt ihr mir jetzt wahrscheinlich nicht, aber ich war heute tatsächlich in Santa Catalina, auf Grund eures Artikels!:-))
    Heute morgen noch saßen wir an unserem letzten Mallorca-Urlaubstag beim Frühstück und überlegten, wie wir den Tag wohl so gestalten wollen und da lande ich “zufällig” auf deiner Seite Steffi, so passend!:-D Wir waren dann also jedenfalls dort und ich muss sagen: Sehr coole Läden & hübsche Lokale (zu Essen hatten sie am Spätnachmittag aber leider nichts:-). Doch die Straßen Palmas fand ich allgemein nicht sonderlich beeindruckend, nicht nachdem wir Valledemosa, Pollenca und Alcudia gesehen hatten… so so hübsch! Ich hatte nicht geahnt dass Mallorca so schön ist. <3
    Liebe Grüße zu dir! 😉

  3. Antworten Laura 4. Juli 2016 um 13:37 Uhr

    Liebe Jana, liebe Steffi,

    nachdem ich den Artikel meiner Freundin weitergeleitet habe, war für uns klar, wohin es diesen Sommer geht: Haben gestern 5 Tage im August in Santa Catalina gebucht und freuen uns sehr darauf!!!

    Danke fürs Berichten!

  4. Antworten Beate 11. August 2016 um 22:14 Uhr

    Hmmm, wir sind gerade auf Mallorca, gestern in Palma. Schon vor dem Hinflug meiner Familie gesagt, dass wir diesmal noch neben der üblichen Shoppingtour nach Santa Catalina müssen, unbedingt! Alle sagen dass!!!

    Zuhause schon einen Stadtplan bemüht, wo in Palma überhaupt dieses Santa Catalina ist…
    Gestern dann gegen 17:30 Uhr rein ins Viertel… Jetzt kommt das hmmmm ;-). Wo sind die Läden? Also mal in Richtung Markthalle gelaufen. Viele Kneipen, alle geschlossen. Nach Durchquerung ungefähr eines Viertels des Viertels nix gefunden. So wie Sonntags in einer deutschen Innenstadt ;-).
    Ich glaube ein Stadtplanauszug mit Kreuzchen wo die Läden sind, hätte diesem Artikel gut gestanden :-).
    Oder wo war mein Fehler???
    Grüße von der Insel
    @Steffi, ich muss fast täglich an Dich denken, wenn wir in Porto Colom am Strand liegen 😉

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Santa Catalina – hier shoppt und schlemmt man jetzt auf Mallorca. Sagt Insel-Expertin Jana Riedel und verrät die besten Tipps.

Das könnte dir auch gefallen