Fit für's Baby:

Personal Trainer Arlow Pienak erklärt, wie man ohne Rückenschmerzen & Co. durch die Schwangerschaft kommt. Plus: es gibt 12 Stunden Personal Training bei Work it Training zu gewinnen. Egal, ob ihr gern Bikini- oder Baby-Fit gemacht werden möchtet. Oder auch beides! (Verlosung abgeschlossen)

Fit fürs Baby OhhhMhhh

Die ersten drei Monate meiner Schwangerschaft habe ich quasi im Bett verbracht. Weil: speiübel. Weil: todmüde. Anschließend ging mein Fitnessgefühl natürlich in den Keller, die Rücken- und Nackenschmerzen waren zurück und ich irgendwie auch unsicher, was man als Schwangere jetzt eigentlich sporttechnisch machen darf. Gleichzeitig wusste ich, dass ich die nächsten Monate fit sein muss, weil diverse Fotoshootings für mein Wohnbuch, diverses schleppen fürs Styling der Wohnungen, viel am Schreibtisch sitzen fürs Männerbuch et cetera, anstand. Und Schwangere eigentlich Hochleistungssportler sind, von dem was der Körper so leistet.

Also beschloss ich, Personal Trainer Arlow Pieniak von Work it Training wieder regelmäßig zu sehen. Viele von euch kennen Arlow noch von vergangenem Sommer , unserer Schwabbel adé, Strand olé-Aktion, als er mich in sechs Wochen bikinifit für Mallorca machte. Als Personal Trainer, Papa von zwei entzückenden Kindern und Ehemann kennt er sich sehr gut mit Schwangeren aus. Er hat schon viele Frauen in dieser Lebensphase trainiert und alles, was er mir voraussagte, passierte auch wirklich mit meinem Körper und ich bin froh, ihn an meiner Seite zu haben. Die Rücken- und Nackenschmerzen sind schnell verschwunden und er hat lieber Weise sich für alle Schwangeren die besten Übungen für Zuhause überlegt. Die man auch ohne Personal Trainer alleine machen kann. Zur Verdeutlichung haben wir gemeinsam ein paar Bilder gemacht. Bzw. der wunderbare Fotograf Markus Renner (Facebook) hat die für uns geschossen.

Und: Ich darf hier heute exklusiv 12 Stunden Personal Training bei Arlow und seinem Work it Training-Team verlosen. Im Wert von mehr als 1000 Euro. Um teilnehmen zu können, braucht ihr nur die neue Facebook-Seite von Work it Training liken und hier einen Kommentar hinterlassen, was für ein Training ihr gern gewinnen würdet. Arlow ist ganz aufgeregt, weil er vorher noch nicht viel mit Facebook zu tun hatte und sich wirklich sehr niedlich über jeden einzelnen Fan sehr freut! Ach so: Und Arlow unterrichtet auch viel via Skype, es können also auch gern alle, die nicht in Hamburg leben, an der Verlosung teilnehmen.

Wenn alles gut läuft mit der Geburt und unserer Discoqueen (so heißt unsere Tochter, weil sie permanent Party im Bauch macht), dann gibt es im Herbst Teil zwei der Serie, dann allerdings als “Fit mit Baby”. Aber keine Sorge, auch dabei wird es nicht um so einen Quatsch gehen wie in zwei Tagen wieder schlank sein oder so. Da finde ich, sollten wir uns mal alle gar keinen Stress machen. Wohlfühlen ist das Stichwort. Wenn Arlow und ich euch dabei helfen können, freuen wir uns. Arlow steht auch lieber Weise für jegliche Fragen zur Verfügung, also hinterlasst gern einen Kommentar!

[herz steffi mitte]

UPDATE ZUR VERLOSUNG: Arlow hat per Zufallsgenerator (anders hätten wir das nicht übers Herz gebracht bei all den tollen Kommentaren) folgende Gewinnerin gezogen – „Miss Burn“, mit einem Kommentar am 6.6.14 um 9.33 Uhr. Herzlichen Glückwunsch!! Und ganz viel Spaß mit Arlow!!

Fit fürs Baby – Arlows Tipps & Übungen

Schwangere sind wie Hochleistungssportler. Ihr Sport ist eine Mischung aus Marathon, Gewichtheben, Ballett und Bergsteigen. Die Belastungsanforderungen an Schwangere sind wirklich enorm. Als Schwangere trägst du eine etwa 15 kg schwere Kugel 24 Stunden am Tag mit Dir herum, musst aber Deinen Alltag gestalten wie bisher. Das Ganze machst Du bitte mit der Hälfte Deines normalen Lungenvolumens, bekommst also nur halb so viel Luft. Ach, und das habe ich vergessen: Ab sofort darfst Du Deine Bauchmuskeln nicht mehr benutzen! Klingt übertrieben? Ist es nicht.

Die folgenden Übungen helfen dem Körper den Belastungen dieser besonderen Zeit standzuhalten.

1.) Das Becken kippt nach vorne.

Schon in den ersten Wochen der Schwangerschaft macht der Bauch Platz für das entstehende Kind. Die Mutter meidet jeden Druck und jede Enge im Bauchraum und streckt ihn unbewusst nach vorne. Das Becken kippt nach unten und Ihr steht im Hohlkreuz. Das ist gegen Ende der Schwangerschaft richtig und nötig, aber auf Grund unseres vorrangig sitzenden Lebensstiles passiert es einfach zu früh.

Die Folge dieses Kippens sind Schmerzen im unteren Rücken, an dem das Becken jetzt zieht. Um das zu verhindern, müsst Ihr frühzeitig mit dem Training der Pomuskulatur beginnen. Er hält das Becken gerade, bringt Euren Rücken in eine aufrechtere Position und hilft Euch aus dem übermäßigen Hohlkreuz heraus.

Die beiden folgenden Übungen sind gut und sinnvoll in der gesamten Schwangerschaft. Falls Ihr Euch später in Monat 8 und 9 dabei nicht mehr wohl fühlt, lasst sie weg.

Übung 1: Bridging

Fit fürs Baby 2 OhhhMhhh

Ihr legt Euch auf den Rücken, lasst die Arme links und rechts vom Körper liegen und stellt die Beine auf. Die Fersen drückt Ihr in den Boden und hebt das Becken langsam an. Oben angekommen haltet Ihr für ca. 5 Sekunden Eure Pobacken fest zusammengedrückt. Ganz wichtig! Nicht bis ins Hohlkreuz durchdrücken. Dann langsam wieder runter bis knapp über den Boden; Spannung halten und 12 mal wiederholen. Klingt einfach? Ist es bei dauerhaft gehaltener Spannung nicht. Ideal ist in Monat 1-7: bitte 1 x täglich!

Übung 2: Deadlift

Fit fürs Baby 3 OhhhMhhh

Steht gerade mit fast durchgedrückten Beinen und aufgerichtetem Becken (Po fest!). Nun beugt Euch mit dem Oberkörper nach vorn bis er fast waagerecht ist. Stellt Euch vor, Ihr wärt eine Playmobilfigur oder eine Barbie. Ihr besitzt keine Knie und keine bewegliche Wirbelsäule. In der unteren Position spürt Ihr Zug und Spannung von den Kniekehlen bis zum Po. Kommt langsam wieder nach oben und fühlt, wie die Pomuskulatur Euch wieder aufrichtet. Oben angekommen kneift Ihr die Pomuskulatur noch einmal fest zusammen.

Von dieser Übung bitte täglich 12 langsame Wiederholungen machen, ebenfalls vom 1. bis zum 7. Monat.

Außerdem solltet Ihr den Po den ganzen Tag über bei jeder sich bietenden Gelegenheit anspannen. Versucht ihn bewusst in Euren Alltagsbewegungen zu spüren und einzusetzen.

 

2.) Das Gleichgewicht geht verloren.

Die Schwangerschaft wirft Euch in Bezug auf Euer Gleichwicht zurück ins Kindesalter. Der Körper hat über Jahre das Gleichgewicht mit einem bestimmten Körper in einer bestimmten Position gelernt und ist nun aus dem Konzept gebracht. Die Bewegungen werden unsicher und ungeschickt; man kommt schnell aus dem Tritt. Man stolpert, stößt sich oder verhebt sich. Letztendlich reagiert der Körper im Ganzen mit Verspannungen und Muskelverhärtungen. Aber auch dem kann man entgegenwirken:

Übung 1: Füße gerade

Fit fürs Baby 4 OhhhMhhh

Stellt Euch mit geraden Füßen hin und geht ein paar Schritte nach vorne. Haltet an und achtet auf Eure Füße. Sind sie noch gerade? Steigerung: Probiert das Gleiche mit einer Treppe. Macht das jede Woche 5 x bewusst über die Länge eines Raumes, besonders in den Monaten 7-9. So kann das Gehirn die Fußstellung speichern.

Je weiter der Bauch nach vorn kommt, desto weiter gehen Eure Fußspitzen nach außen. Ihr habt aber nur dann Stabilität und Kraft, wenn Eure Füße nach vorne zeigen. Entenfüße gibt es nur beim Ballett!

 

Übung 2:  Schwanken

Fit fürs Baby 5 OhhhMhhh

Findet Euren Körperschwerpunkt! Stellt Euch gerade hin und schwankt langsam nach vorne und hinten (2 Sekunden nach vorne, 2 Sekunden nach hinten).Was passiert, wenn Ihr Euch nach vorne lehnt, was wenn Ihr nach hinten geht? Die richtige Position ist genau in der Mitte.

Diese Übung kann man z.B. toll vor oder nach dem Zähneputzen machen. So wird sie zu einem täglichen Ritual und erleichtert den Alltag mit Bauch. Außerdem ist sie auch noch 2 Tage vor der Geburt möglich und sinnvoll.

3.) Alles wird weich.

Der Körper bereitet sich frühzeitig auf die anstehende Geburt vor und verteilt hormonelle Weichmacher im ganzen Körper. Das Bindegewebe wird weich, der Muskeltonus verringert sich, die Gefäße werden weiter und der Blutdruck sinkt. Das Problem ist: Irgendwie muss das Gewicht des Körper aber weiterhin getragen werden, und die Bereiche, die ab nun viel tragen müssen, werden überlastet und verursachen Schmerzen.

Zwei verlässliche Kandidaten sind der Nacken und der untere Rücken.

Mit den beiden folgenden Übungen kann man diese Bereiche entlasten und Schmerzen reduzieren und/oder verhindern. Die folgenden Übungen könnt Ihr während der gesamten Schwangerschaft machen, solange bis ihr keine schmerzhaften Punkte mehr findet (im Normalfall bei täglicher Durchführung 3 Wochen). Bei beginnenden Schmerzen kann man natürlich jederzeit wieder einsteigen.

Übung 1: Brust-Mobilisierung

Fit fürs Baby 6 OhhhMhhh

Lockert Eure Brustmuskulatur. Hierzu braucht Ihr z.B. einen Tennisball. Stellt Euch an die Wand legt den Ball zwischen Brustmuskulatur und Wand. Sucht vorsichtig nach der Stelle, die am meisten wehtut und verharrt dort. Bitte bleibt seitlich vom Brustgewebe. Achtet darauf, wie die Muskeln langsam nachgeben. Kurz darauf wird sich die Verspannung im Nacken lösen. Diese Übung sollte bei Bedarf täglich, 90 Sekunden pro Seite durchgeführt werden.

 

Übung 2: Oberschenkel-Mobilisierung

Fit fürs Baby 10 OhhhMhhh

Verwendet ein Nudelholz, eine harte Plastik(!)-Flache oder einen Theraband-Roller, (13€ über www.pullsh.net). Legt Euch mit einem Oberschenkel auf die Rolle und stützt Euch mit Armen und dem anderem Bein gut ab. Versucht, Eure Muskeln im Oberschenkel zu entspannen. Vorsicht, das tut anfangs sehr weh! Mit der Zeit wird das Gewebe weicher. Sucht nach und nach alle schmerzhaften Punkte im Oberschenkel vorne und später auch seitlich. Wenn Ihr diese Übung täglich ca. 90 Sekunden ertragt, entlastet das den unteren Rücken und Nacken sehr.

 

4.) Die Bauchmuskeln quittieren den Dienst.

Es ist normal und wichtig, dass die geraden Bauchmuskeln ihren Dienst im Laufe der Schwangerschaft quittieren und nach außen wandern. Sie machen dem größer werdenden Bauch Platz. Die Rumpfstabilität geht verloren. Die Last muss nun von den seitlichen Bauchmuskeln, den Beinen, dem Po und dem Rücken getragen werden. Also müssen gerade diese Muskeln stark sein – im Übrigen helfen die schrägen Bauchmuskeln sehr bei der Geburt selbst.

 

Übung 1: Seitstütz im Stand

Fit fürs Baby 7 OhhhMhhh

Baut einen geraden Stand auf und stützt Euch seitlich gegen eine Wand/ Geländer/ Küchenzeile. Der Oberkörper soll bis etwa 45° zur Seite kippen. Am Anfang ist das meist schwer, also gerne langsam herantasten. Bitte beachtet, dass das Schulterblatt des stützenden Armes eng am Brustkorb bleibt. Vermeidet ein Hohlkreuz und bemüht Euch, die Wirbelsäule nicht seitlich zu beugen, sondern kippt als ganzes zur Seite. Haltet diese Position für 30 Sekunden pro Seite. Ideal: von Monat 1-7 macht Ihr diese Übung täglich, danach noch, wenn Ihr Euch dabei gut und sicher fühlt.

 

Übung 2: Rumpfstabiliät halten

FitfürsBaby 9 OhhhMhhh

Stellt Euch vor den Spiegel und betrachtet Euer Becken, Euren Bauch und Eure Rippen. Legt Eure Hände seitlich auf den Bauch und fühlt die Abstände von Rippen und zu Becken. Nun belastet das linke Bein mit etwa 80% Eures Gewichtes. Haben sich die Abstände im Rumpfbereich verändert? Ihr seid im Rumpf stabil, wenn sich die Abstände dort nicht verändern, d.h. ihr könnt Euch bewegen, ohne die Wirbelsäule zu beugen. Probiert es gleich noch einmal. Wenn es Euch zu leicht ist, dann stellt Euch ganz auf ein Bein. Wenn ihr 15 Sekunden auf einem Bein stehen könnt, ohne mit Becken und Wirbelsäule weg zu brechen, dann ist das eine tolle Leistung! Diese Übung könnt ihr häufig und nebenbei machen, wenn ihr Euch unauffällig verhaltet, merkt das kein Mensch!

 

5.) Das Herz-Kreislaufsystem hat Mühe.

In den letzten Monaten habt ihr nur noch das halbe Lungenvolumen, Herz und alle Verdauungsorgane sind gequetscht und liefern nur noch einen Teil der Energie. Und trotzdem wird von Euch quasi Leistung für zwei erwartet. Das Herzkreislaufsystem ist nicht bloß dafür da, um Euch eine gute Leistung auf einem Ausdauergerät zu ermöglichen.  Als Schwangere steigen die körperlichen Anforderungen insgesamt: Ihr werdet schwerer, kauft viel mehr ein, baut ein Kinderzimmer. Nach der Geburt hebt und tragt ihr Euer Kind den ganzen Tag. Zusätzlich ist häufig die einzige Situation, in der ein Baby Ruhe gibt, beim stundenlangen Schieben durch den Park und/oder im Carrier/Tragetuch an Mamis Brust. Ich will damit sagen, Ihr braucht viel Ausdauer.

Deshalb: Macht es Euch leicht – trainiert hart!

Übung 1: Fahrrad

Fit fürs Baby 8 OhhhMhhh

Beim Herz/Kreislauf Training geht es darum, den Puls in die Höhe zu treiben. Keinen Marathon laufen und auch keinen Zehnkampf, einfach Fahrrad fahren, schnelles Gehen oder Treppen steigen reicht. Wichtig dabei ist, dass die Belastung wechselt von hart zu einfach. 3 Minuten alles geben und dann 1 Minute Pause oder wenig Belastung. Davon 3 Runden täglich.

Übung 2: Was auch immer, Hauptsache zu Tabata-Songs 

Ein sehr gutes, effektives und zeitsparendes Training um diesen Effekt zu erreichen, ist „Tabata“ (anderes Wort für Intervalltraining). Es dauert 4 Minuten und besteht aus 20 Sekunden Belastung, 10 Sekunden Pause.

Schaut bei itunes nach Tabata-Songs (über itunes „Hip Hop Tabata Instrumental“ oder über Amazon „Tabata Workout Music With Coach“). Diese geben Euch genau diesen Rhythmus vor. Also, 1 x täglich für ein Lied Anstrengung, welche Übung Ihr zu dem Lied machst ist piepegal, und Ihr habt es nicht erst langfristig viel, viel leichter. Übrigens hilft dieses Training auch dabei, nach der Geburt wieder in Form zu kommen.

Am Ende der Schwangerschaft fallen viele Ausdauerbelastungen weg. Ab dem 7. Monat könnt Ihr nicht mehr Seilspringen oder Joggen. Bitte lasst trotzdem nicht nach! Euer Vorteil: Wenn ihr zu Beginn der Schwangerschaft noch richtig sprinten musstet, um Euren Puls nach oben zu bekommen, dann reicht inzwischen wohl schon ein beherzter Gang in den 4. Stock. Vielleicht könnt ihr eine Tabata-Einheit in einen Spaziergang einflechten, einfach schneller gehen und in den Pausen ruhig atmen. Es geht nicht um Spitzenleistung, sondern um Euch.

Wichtig für ein Training in der Schwangerschaft ist, dass es anstrengend sein soll, aber Euch nicht fix und fertig machen, ja nicht einmal stressen darf. Es muss Euch gut tun und darf keine Schmerzen verursachen. Ein leichtes Brennen in der Muskulatur, die ihr gerade trainiert, kann bei den ersten Malen ok sein. Je früher in der Schwangerschaft Ihr anfangt, desto besser. Die Monate 4 bis 7 sind erfahrungsgemäß die besten Schwangerschafts-Sport-Monate.

Seid nicht zu ehrgeizig, aber auch nicht zu faul. Hört auf Euer Gefühl und Euren Körper. Dann kann nichts schief gehen!

Euer Arlow

 

100 Comments

  1. Antworten Hannah 6. Juni 2014 um 08:32 Uhr

    Lieber Arlow, liebe Steffi,

    ooooohhhhhh – was für eine tolle Freitagsüberraschung 😀 ich würde mich soooooo riesig über diesen Gutschein freuen, da ich seit Monaten mit mir hadere den Arlow einfach mal anzuschreiben, über meinen Schatten zu springen und ihn zu fragen, ob es eventuell die Möglichkeit gäbe einen Studentenrabatt zu gewähren…

    Möchte unbedingt an mir arbeiten – ohne Baby 😉 – einfach trainieren – fit werden nicht unbedingt für einen Bikinibody (denn nach einigen lustigen Statements bei Facebook, Pinterest etc. ist ein Bikinibody ja ganz einfach: Hast nen Body und ziehst nen Bikini an ;)) Find ich eine gute Einstellung, doch Muskelaufbau und Fettverbrennung sind schon meine Themen 😉

    Wünsche euch und besonders der Discoqueen ein tolles Wochenende!
    Alles Liebe Hannah

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 11:28 Uhr

      Liebe Hannah,
      es gibt bei uns zwar keine Rabatte, aber wir versuchen für jeden Kunden die Kosten so gering wie möglich zu halten, Euch also so schnell es geht “auszuwildern”, wie wir das nennen. Wenn Du also von vornherein fleissig auch Übungen zu Hause machst, dann sind häufig schon ein paar Stunden ausreichend um auf den richtigen Pfad zu kommen!
      Lieben Gruß, Arlow

  2. Antworten Toni 6. Juni 2014 um 08:33 Uhr

    Was eine tolle Verlosung.
    Seit ich in hamburg angefangen habe zu arbeiten. Schaffe ich einfach nicht mehr den absprung alleine abzunehmen.
    Durch Probleme mit der Lunge fällt joggen weg und ich weiß nicht, wie ich da pfunde verlieren kann, Das wäre dann auch genau mein Wunsch- Das Pfunde Verlieren training auch auf lange sicht. Hilfe zur selbsthilfe quasi 🙂

    Lieeb Grüße, Toni

  3. Antworten Jule 6. Juni 2014 um 08:37 Uhr

    Erstmal…..toll seht ihr Zwei aus!
    Sehr sehr gerne spring ich in den Lostopf zur Bewältigung des Schweinehundes. Das Training für mich ist wahrscheinlich eine Kombi aus Moppel-, Rückenschmerz- und Muckiaufbautraining. Aber das lass ich den Profi entscheiden :o)
    Liebe Grüße Jule

  4. Antworten Anna 6. Juni 2014 um 08:43 Uhr

    Uuuuh Steffi, das ist ja der helle Wahnsinn:
    1. wie toll du aussiehst (fast) am Ende der Schwangerschaft!!! Man sieht dir an, dass du glücklich bist. Und…
    2. wie toll es wäre, mal mit Arlow trainieren zu dürfen. Bitter nötig habe ich es, weil ich viel am Schreibtisch sitze, immer wieder Nackenverspannungen habe und einfach unfit bin… dann schaffe ich es wieder, in einer Phase, in der ich nicht so viel arbeiten muss, meinen inneren Schweinehund zu überwinden… und zack, ist er wieder da, wenn viel zu tun ist. Ich habe das Glück, mein Gewicht ganz gut zu halten, aber ganz wie du letzten Sommer wünsche ich mir doch sehr, dem Schwabbel adé zu sagen, denn diesen Sommer und Herbst stehen mehrere Bikinitage auf dem Plan (2x Andalusien) und 3 Hochzeiten (als Gast muss man ja auch hübsch aussehen 😉 ) … wenn das nicht genügend Gründe sind.
    Mach weiter so, wie du bist, ich bin schon gaaanz gespannt auf deine Bücher und gönnt euch ne super duper Sommerauszeit vor der Geburt von little Discoqueen und natürlich auch danach!!
    Alles Gute aus Winterhude, Anna
    P.S.: Wort it Training wurde selbstverständlich geliked!

  5. Antworten Oriana 6. Juni 2014 um 08:49 Uhr

    Arlow is back! Da bekommt er doch gleich einen Like von mir!
    Fit werden mit Arlow wäre eine tolle sache! Drück gleich mal beide Daumen:-)

  6. Antworten Sonja 6. Juni 2014 um 09:01 Uhr

    Ich fand eure Serie schon im letzten Jahr ganz toll und habe die ein oder andere Übung bei meinen Workouts eingebaut. Jetzt würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ich auch so eine tolle Begleitung in meiner Schwangerschaft hätte wie du.

  7. Antworten kathrynsky 6. Juni 2014 um 09:08 Uhr

    Hallo Arlow!!!!
    Wie schön – das war so eine super Idee, schön auch in der Schwangerschaft weiterhin Sport zu machen.
    Auch ohne Schwangerschaft wäre Training mit Arlow der Hammer!!!
    Happy Wochenende!

  8. Antworten Susanne 6. Juni 2014 um 09:08 Uhr

    Bodyshaping wäre der Hit!

  9. Antworten Tam 6. Juni 2014 um 09:08 Uhr

    Arlow, da bist du ja wieder! Arlow du musst wieder ran… ähem oder eher ICH muss wieder ran. Der ganze Körper ist eine Problemzone. Gerne Fettabbau, Muskelaufbau, Körperstraffung, Oberschenkel, Bauch…. hach… siehst du… Ich bin eine Baustelle.

    Viele Grüße
    Tam

    PS: Ihr habt echt eine super attraktive Facebook-Seite!

  10. Antworten Karin 6. Juni 2014 um 09:12 Uhr

    Dein Beitrag kommt wie gerufen. Ich bin gerade mit dem dritten Kind schwanger und überlege hin und her, wie ich mich fit für den Alltag halten kann. Die Übungen werde ich auf jeden Fall schon mal ausprobieren. Und über ein Personal Training mit Arlow wär ich total happy.
    Viele liebe Grüße aus Eimsbüttel…

  11. Antworten Marina Marscheider 6. Juni 2014 um 09:15 Uhr

    …quasi bei mir um die Ecke (Facebook sagt “weniger als 1km entfernt”) für die Bikini-Figur oder beides 🙂 trainieren, das wärs!

    Übrigens, mein absoluter Lieblingsblog, tolle Themen, witzig geschrieben!

  12. Antworten Jennifer 6. Juni 2014 um 09:16 Uhr

    Diese Verlosung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich heirate am 13.09.2014 und versuche schon seit dem Antrag in shape zu kommen. Alleine wird das aber nix. Hab eben ein Brot mit Fleischsalat und einen Stock Riesen gefrühstückt :-(. Ich würde mich also riesig über das Training vor der Hochzeit freuen.

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 11:34 Uhr

      🙂 Wie Lustig!
      Gebe auch gern hier Tipps, für diejenigen, die kein Glück beim Gewinnspiel haben!
      War es denn wenigstens Storck Zartbitter? 😉
      Arlow

  13. Antworten Stefanie 6. Juni 2014 um 09:21 Uhr

    Hallo Steffi, die anderen haben absolut recht – du siehst toll aus und strahlst, wie man wohl nur strahlen kann, wenn man eine kleine Discoqueen im Bauch hat 🙂
    Diese Aktion ist toll! Und ganz vielleicht gewinne ich ja sogar 😉 Dann würde ich mich wahnsinnig darüber freuen, mit der Hilfe von Arlows Team damit zu beginnen, meine Arme etwas zu straffen und das böse Bauchfett ein wenig zu reduzieren. Huch, das ist ja schon etwas peinlich, hier zuzugeben, dass man Oma-Winke-Winke-Arme und ein Muffin-Top hat… Ähm… 😉

  14. Antworten Carolin 6. Juni 2014 um 09:23 Uhr

    Da ich leider immer noch im “Schreibknast” sitze (Dissertation) würde ich mich und ganz besonders meine Muskeln unglaublich über diese Art von Freigang freuen. Wenn ich abgegeben habe, steht erst mal Urlaub auf Mallorca an, also Arlow, let’s do it!!:-) Und Steffi, du siehst bezaubernd aus!
    Ganz liebe Sommergrüße
    Carolin

  15. Antworten Lisa 6. Juni 2014 um 09:25 Uhr

    Super Idee mal wieder fit zu werden für den Sommer! Das wär mal was! Ich hüpf in den Topf und drück mir die Daumen 🙂

  16. Antworten Sara 6. Juni 2014 um 09:26 Uhr

    Ahhhh er ist wieder da 🙂
    Ich fand schon eure letzten Berichte gemeinsam so toll!!!
    Und du siehst so wahnsinnig strahlend aus – Kompliment!

    Das Training würde ich sehr gerne gewinnen. Ich denke nach meiner Bachelor-Arbeit im August und dem vielen Sitzen am Schreibtisch etc. wäre das genau das Richtige 🙂
    Einen Like habe ich natürlich auch gleich verteilt, so gibts gleich noch mehr von Arlow und seinem Team.

    Liebe Grüße,

    Sara

  17. Antworten Stephanie Moll 6. Juni 2014 um 09:32 Uhr

    Juchuuuh, was für ein tolle Verlosung!

    Ich würde gern aus meinen Problemzonen Lieblingszonen machen, Welche das genau sind, verrate ich dann Arlow und seinem Team ;o)

    Dir liebe Steffi, wünsche ich weiterhin alles Gute!

    Steffi

  18. Antworten MissBurn 6. Juni 2014 um 09:33 Uhr

    Liebe Steffi & Arlow,

    was für eine tolle Aktion! Facebook-Seite ist natürlich geliked – sieht sehr chic aus! Über das Personal Training würde ich mich riesig freuen, ich brauche dringend Hilfe nach einem fiesen Bandscheibenvorfall letzten Oktober – Kräftigung der Muskulatur, aber Straffung und ein paar Kilos weniger würden mir auch gut tun!

    So oder so, wünsche ich Euch viel Erfolg bei der Schwangerschaftsfitness und für Arlow mit der Facebookseite und allen Sportskanonen, die er so hervorbringt.

    LG,
    MissBurn

  19. Antworten Katharina 6. Juni 2014 um 09:34 Uhr

    Wow, das kommt ja wie gerufen! Nach 3 Kindern und vielen Jahren mit Vollzeitjob + Kinder fühle ich mich nicht mehr wohl in der Haut, trotz Größe 36, aber leider mit Wabbelbauch. Bei mir hat das Phänomen Luftballon 3x zu doll aufgepustet leider voll zugeschlagen. Ich brauche dringend ein Bauchstraff-Training und Tipps zur Ernährung – das sind meine Schwachstellen. Die FB Seite ist sehr schön und vor allem humorvoll, wenn man sich schon quält, dann mit Spaß! LG Katharina

  20. Antworten Wiebke 6. Juni 2014 um 09:48 Uhr

    Auch wenn ich es sonst wirklich gar nicht erwarten kann,dass sich mein Babymädchen in nun mehr weniger als 7 Wochen auf den Weg zu mir macht – wenn ich das so lese, wünsche ich mir, ich wäre wieder in Monat 4-7, als ich so voller Energie war 🙂 Aber vll kommt ja irgendwann noch ein Baby&dann hoffe ich, erinnern zu können! Bis vor 2 Wochen hat mir die Schwangerschaft, dafür, dass ich vorher eigentlich gar keinen Sport gemacht hab, reichlich wenig ausgemacht – jetzt ist die Müdigkeit zurück&der Körper kämpft langsam schon mit den zusätzlichen Belastungen.
    Dafür bin ich dann beim Fit mit Baby -Beitrag wieder voll dabei.Freu mich drauf!

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 11:43 Uhr

      Liebe Wiebke,
      wenn Du jetzt noch irgendwie einen Einstieg schaffen könntest, dann würde Dir das sehr helfen! Das Training soll Dir Kraft geben, und Dich nicht müde machen!
      Viel Erfolg,
      Arlow

  21. Antworten Friedi 6. Juni 2014 um 09:49 Uhr

    Wie SUPER GEIL ist denn diese Aktion bitte?! Ich bin in jedem Fall dabei, obwohl ich sonst nie bei sowas mitmache..
    Wieso ich gewinnen sollte?
    – Unterstützung für die üblichen Rücken Wehwehchen wäre genial!
    – den Body, mit dem ich gar nicht mal so unzufrieden bin ein bisschen zu straffen
    – weil ich unbedingt mal mit Arlow trainieren möchte!! Ich like direkt mal seine Seite!
    Schöne Pfingsten!
    Friedi

  22. Antworten annika isterling 6. Juni 2014 um 09:49 Uhr

    Ein super toller Beitrag. Viele wertvolle Tipps. Love you both 🙂

  23. Antworten LisaLi 6. Juni 2014 um 09:58 Uhr

    Liebe Steffi, Lieber Arlow, eure Bilder sind richtig zauberhaft – Sport kann also doch Spaß machen 😉 Obwohl ich einem Fitnessstudio angemeldet bin (was ich seit 3 Monaten allerdings nur noch von außen beim Vorbeifahren sehe) und ab und zu zu Hause ein bisschen turne, habe ich noch keine Übung oder Sportart gefunden, die mir richtig Spaß macht und mich endlich sommerfit macht. Über ein Personaltraining (Körper-straff-dich-Programm) würde ich mich daher supermegaduperkrass freuen.

    Liebe sonnige Grüße an euch!
    Lisa

  24. Antworten Kathrin 6. Juni 2014 um 10:08 Uhr

    Steffi & Arlow, you rock!!! Tolle Fotos, tolle Übungen, da gehen mir und dem kleinen Schweinehund langsam die Ausreden aus… 😉

  25. Antworten Caro 6. Juni 2014 um 10:08 Uhr

    Liebe Steffi, lieber Arlow,

    eine klasse Sache!!
    Ich habe mich nach deiner tollen Reportage vom letzten Jahr selbst schon für Work It Training interessiert und nach dem Durchforsten von deren Website leider feststellen müsste, dass mein Budget für mehrere, kostenpflichtige Trainings bei WI leider nicht ausreicht.
    Aber vielleicht klappt es ja hier nun – echt super, dass du so etwas verlost! Super PR für Arlow und sein Team und super für deine Leser/innen, so auch noch die Gesundheit und Fitness ernst zu nehmen!

    Sonnigste Grüße

    Caro

  26. Antworten sonja 6. Juni 2014 um 10:09 Uhr

    Kommentar
    Hallo Steffi, das möcht ich auf jeden Fall, trainieren mit einem Profi, tolle Verlosung!
    Dir und der Discoqueen alles Gute! Sonja

  27. Antworten Sarah Hamburgerin 6. Juni 2014 um 10:09 Uhr

    Liebe Steffi, lieber Arlow,

    eine ganz tolle Figur in der Fotostrecke macht ihr hier – das macht wirklich Lust aufs Training.
    Für mich finde ich das “Training zur Leistungssteigerung im eigenen Sport” am reizvollsten – als ambitionierte Läuferin ist Alternativtraining und Stabilisation enorm wichtig, kommt aber irgendwie immer zu kurz.

    Liebe Grüße ausHamburg
    Sarah W.

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 11:50 Uhr

      Hallo Sarah,
      das macht in der Tat viel Spaß: mit ein paar Trick und Technikübungen kannst Du entweder schneller Laufen oder die gleiche Strecke in der gleichen Zeit aber mit weniger Mühe!
      Viel Glück,
      Arlow

  28. Antworten Yasemin 6. Juni 2014 um 10:22 Uhr

    Summer is there! Is it already late for personal training? No, I don’t think so:) Liked the Work It Facebook Page, and I am excited about the “Los!”.

    Greetings from the beautiful Hamburg!

    Yasemin from bread passion.com

  29. Antworten Marie 6. Juni 2014 um 10:31 Uhr

    Kommentar
    Oh, wie wunderbar!

    Was für tolle Übungen. Leider bin ich noch nicht soweit, also noch nicht schwanger, aber ich hoffe so sehr, dass es endlich bald klappt. Um Stress abzubauen und fit für ein Baby zu werden würde ich sehr gerne bei Arlow trainieren.

    Ach, was wäre das schön!

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 11:57 Uhr

      Hallo Marie,

      witzigerweise haben wir eine irre Quote von Kunden, die nach recht kurzer Zeit schwanger werden und dann ihre Trainingsziele anpassen.
      Ist aber nichts, was ich statistisch belegen kann, ist nur unser Eindruck hier im Studio. Running Gag: “Na, wer ist heute schwanger?”

      Viel Glück bei der Verlosung!
      Arlow

      • Marie 6. Juni 2014 um 15:35 Uhr

        Lieber Arlow,

        danke für Deine Antwort – das ist ja wirklich interessant. Ich denke schon, dass ein unerfüllter Kinderwunsch viel mit einem hohen Stresslevel zu tun hat, der sich ja leider dann noch mehr erhöht, je länger es dauert 🙁

        Vielleicht habe ich ja Glück bei der Verlosung und zwei Träume erfüllen sich auf einmal 🙂

        Liebe Grüße!

  30. Antworten Caro 6. Juni 2014 um 10:32 Uhr

    Hallo Ihr Sportlichen! Das sieht ja toll aus – tolle Bilder und Ihr habt ja Spaß! Das will ich auch!! 🙂 Ich würde mich “obersehr” (Wortlaut meiner NIchte, die alles “Ober” findet) über solch einen Gutschein freuen, um einen tollen Sommer mit ganz viel Sport zu erleben! LG Caro

  31. Antworten Steffi 6. Juni 2014 um 10:33 Uhr

    Wauw, wie toll ist das denn bitte?! Da muss man ja einfach mitmachen.
    Zuerst einmal, Steffi du siehst toll aus!! Dir steht die Schwangerschaft ausgezeichnet. :-))
    Obwohl ich Sport dringend notwendig hätte, würde ich doch die Stunden meinem Freund schenken. Oder evt. Bietet Arlow bald ein Pärchentraining?! 😉 Mein Freund arbeitet seit Jahren viel am Computer und leider haben sich hängende Schultern eingeschlichen, was nicht nur nicht schön aussieht, sondern langfristig sicher nicht gesund sein kann.

    • Antworten Arlow 6. Juni 2014 um 12:02 Uhr

      Hallo Steffi,

      Paare dürfen nicht zusammen trainieren – niemals, nie, nie! 🙂
      Beide reißen sich viel zu sehr zusammen und wollen vor Ihrem/ Ihrer Liebsten eine gute Figur machen – das ist im Training kontraproduktiv. Wenn es weh tut, musst Du aufhören. Wenn es zu schwer ist, musst Du leichtere Gewichte nehmen. Erklär das mal einem Mann in Anwesenheit seiner Frau!

      Aber wir teilen die Stunden gern für Paare und bereiten beide darauf vor, in mittlerer Zukunft gemeinsam einen Sport auszuüben, aber jeher in der für ihn richtigen Intensität.
      Lieben Gruß,
      Arlow

  32. Antworten Yana 6. Juni 2014 um 10:44 Uhr

    Liebe Steffi, lieber Arlow,

    Was für eine tolle Idee. Unser kleiner Discoboy erblickt in drei Wochen das Licht. Mit dann zwei kleinen Kindern ist ein fitter Körper natürlich das A und O. Und dafür brauche ich deine Unterstützung lieber Arlow 🙂 Würde mich also riesig freuen, wenn du mich nach der Schwangerschaft wieder fit machst für meine kleinen, beiden Jungs. Ein Like hast du von mir natürlich sofort bekommen:-)

    Eine schöne Rest-Schwangerschaft liebe Steffi.

    LG Yana

  33. Antworten Ame 6. Juni 2014 um 10:48 Uhr

    Ahhhhhh wie toll… ich will auch!!! Bikinifit via Skype wäre super!

  34. Antworten Sue 6. Juni 2014 um 10:51 Uhr

    Toller Beitrag!
    Den hätte ich mir gerne etwas früher gewünscht für die Rückenschmerzen der ersten Monate… aber jetzt würde ich gerne noch etwas fitter werden vor der Geburt und für nachher könnte es auch nicht schaden.
    Danke jedenfalls für diese super Service-Beiträge mit Arlow immer!

  35. Antworten Rieke 6. Juni 2014 um 11:02 Uhr

    Oh, das ist ja eine tolle Aktion 🙂 Ich würde mich über einen definierteren Körper freuen, allerdings habe ich auch mit zwei Bandscheibenvorfällen zu kämpfen und kann auch in dem Punkt Unterstützung gebrauchen.
    Ich würde mich freuen!

  36. Antworten SteffiMietz 6. Juni 2014 um 11:16 Uhr

    Liebe Steffi,

    Wow! was für ein toller Blogpost! So ausführlich und unterhaltsam geschrieben! Chapeau. Und ich kann allen anderen nur zustimmen: Du siehst toll aus, und du strahlst richtig schön!
    Ein Training bei Arlow könnte ich wirklich gut gebaruchen. Bodyshaping wäre wohl das richtige für mich. Ich drück mir dann mal selbst die Daumen!

    Liebe Grüße
    Steffi

  37. Antworten janine 6. Juni 2014 um 11:26 Uhr

    Wie unglaublich toll du aussiehst!!! 🙂

    und ich freue mich sehr von Arlow und dir zu lesen, ich hab die Aktion im Sommer sehr, sehr gemocht und mich immer sehr auf die Berichte gefreut!

    Mit dem Sport, ja, das ist bei mir ein Thema für sich. Ich geh mal Laufen, dann Schwimmen, dann versuche ich es mit Fahrrad fahren, dann vielleicht doch mal eine DVD oder nur fix paar Übungen Zuhause auf der Matte und wenn kleiner guckt, dann kann man ja auch mal nur die Hälfte der angestrebten Anzahl machen.
    Ich brauche Unterstützung 🙂 !!! Am besten ganz sympathische und da wäre ich bei Arlow und seinem Team sicher goldrichtig.
    Würde ich gewinnen, ich würde im Dreieck springen!

    Habt alle ein schönes, langes und hoffentlich sonniges Wochenende!
    Janine

  38. Antworten Doreen 6. Juni 2014 um 11:29 Uhr

    Hallo liebe Steffi,
    toll siehst Du aus, so strahlend glücklich. Im letzten Sommer war ich von Arlow und seinen Tipps so angetan und jetzt die Möglichkeit ein Personal Training zu gewinnen, ist Wahnsinn. Gern mache ich mit und tendiere zu Muskelaufbau und ggf. Bodyshaping.
    Alles Liebe für Dich und herzliche Grüße, Doreen

  39. Antworten Claudia 6. Juni 2014 um 11:38 Uhr

    Liebe Steffi,
    tolle Übungen, tolles Lächeln und endlich eine Hilfe für meinen unteren Rücken. Der tut ziemlich weh, schon jetzt in der 16. Woche meiner dritten Schwangerschaft. Hach, hoffentlich helfen deine Übungen.
    Was mich zur Zeit noch mehr Grübeln lässt als mein Hüftspeck: Ich bekomme Söhnchen Nummer drei. Willkommen in einem Leben unter Schniedeln. Ich weiß, hauptsache gesund, trotzdem hatte ich mir dieses Mal so sehr eine Tochter gewünscht. Ich schreib darüber heute auf meinem Blog, würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbei schaust. Wie war das denn bei dir? Hattest du eine Geschlechtspräferenz?
    Alles Gute für dich und dein tanzendes Töchterchen!
    Liebe (und ein wenig neidische ; ) Grüße,
    Claudia

  40. Antworten Claudia 6. Juni 2014 um 11:39 Uhr

    Liebe Steffi,
    lieber Arlow,

    welch wunderbare Idee! Schon letztes Jahr habe ich ganz eifrig mitverfolgt, wie die Jumping Jacks bei dir für die Bikinifigur eingezogen sind! Jetzt wo der Sommer so plötzlich gekommen ist, würde ich mich über eine Bikini-SOS-Notfalltraining wahnsinnig freuen! Denn so einen Tritt in den Hintern bzw. einen Besuch bei der Fettzange könnte ich sehr, sehr gut gebrauchen!

    Liebe Grüße und alles Gute für die Disoqueen und Mama

    Claudia

  41. Antworten Tiina 6. Juni 2014 um 11:56 Uhr

    Liebe Steffi, lieber Arlow,

    tolle Aktion, dei der ich sehr gerne mitmache! Ich habe letztes Jahr schon minikurz bei Arlow trainiert (Hochzeitsvorbereitung), es war genial und ich kann es nur jedem empfehlen. Leider kann ich es mir regulär nicht leisten und würde mich so sehr über 12 Stunden bei Arlow freuen um richtig an das Projekt “Fitwerden” ranzugehen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Tiina

  42. Antworten Claudia 6. Juni 2014 um 12:16 Uhr

    Hallo Steffi, Hallo Arlow,

    für mich wäre das Training ein großartigker Kick-Start, um wieder in Bewegung zu kommen. Während meines Studiums habe ich regelmäßig trainiert und war 4 mal die Woche laufen….
    Und dann der Reality-Check: als alleinerziehende Mutter mit 2 Jobs und einem Ehrenamt fällt es schwer die nötige Energie und Motivation zu finden – vor allem bei der Frage: was passt noch rein, was nicht, was passt mittlerweile zu mir?

    Ein schönes Pfingstwochenende euch allen!
    C.

  43. Antworten Julia 6. Juni 2014 um 12:36 Uhr

    Hallo ihr zwei,

    Ich würde mich riesig über den Gutschein freuen. Bin vor 3 Wochen zum zweiten mal Mama geworden. Und würde natürlich gern was gegen die Schwangerschaftspfunde machen

  44. Antworten Ina 6. Juni 2014 um 12:43 Uhr

    Hallo Arlow, hallo Steffi,

    toller Bericht, tolle Fotos – sitze am Schreibtisch und würde es mir jetzt gerne mit Euch leicht machen – und hart trainieren. 🙂
    Habe schon einige Male über regelmäßiges Personal Training nachgedacht, das beste Studio in unserer schönen Stadt kenne ich jetzt (geliked) und den Start dafür zu gewinnen wäre perfekt!!

    Schöne Pfingsttage und schöne Grüße!
    Ina

  45. Antworten Susanne 6. Juni 2014 um 13:17 Uhr

    Schwanger bin ich zwar nicht, aber falls es mal so weit sein sollte, werd ich auf jeden Fall mal die hier gezeigten Übungen ausprobieren. Ansonsten würde ich gerne bei Arlow trainieren, um so meine Figur langsam bikinitauglich zu machen. Und wer weiß, vielleicht klappt’s dann auch mit der Schwangerschaft;-)

  46. Antworten Catha 6. Juni 2014 um 14:14 Uhr

    Hallo Ihr Beiden,

    ich versuche seit Beginn meiner Schwangerschaft wieder sportlicher zu werden, aber leider, leider schaffe ich es nicht allein 🙁
    Daher wäre ein Babyfitkurs mit Arlow die Idee, schön, dass Ihr so etwas verlost!!!

    Sonnige Grüße,
    Catha

  47. Antworten Tina 6. Juni 2014 um 15:07 Uhr

    Was für ein toller Gewinn ist das denn? Schon eeeewig eiere ich um Personaltraining herum (ich brauche einfach jemanden, der mir in den Allerwertesten tritt). Aber nachdem ich ich beim letzten Strandaufenthalt tatsächlich kurz davor war selbst bei Greenpeace den gestrandeten Wal zu melden, käme mir ein Training bei Arlow sehr gelegen. Ich habe schon damals, lange vor Deiner Schwangerschaft (Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Dancingqueen btw) mit Interesse Deine Trainingsstunden verfolgt!!!

    Liebste Grüße aus dem Grindel, Tina

  48. Antworten Nicole 6. Juni 2014 um 15:53 Uhr

    Was für eine super Aktion, Arlow is back!
    Ich habe schon letzten Sommer Feuer gefangen aber irgendwie… zu mehr als 1 x Yoga in der Woche schaffe ich es nicht. Dabei wäre mehr Kondition eine super Sache und mein Rücken würde es mir als Schreibtischtäter auch danken, wenn die Haltung besser und mehr Muskeln da wären.
    Liebe Grüße, Nicole
    P.S.: und Steffi: Alles Gute für die Geburt! Aber das wird es bestimmt 🙂

  49. Antworten Lena Hahn 6. Juni 2014 um 16:32 Uhr

    Hach wie cool! Ich hoffe, ich vergesse die Tips nicht, bis ich schwanger bin…bzw wo ich sie wiederfinde 😉 Ich mach grad Kampf gegen den Inneren Schweinehund, weil wir heiraten…bald…ganz bald…in 6 Wochen standesamtlich und in 8 Wochen kirchlich…aber vor allem will ich dran bleiben…da wäre so ein Kurs bei Arlow sicher hilfreich, wenn auch nur über Skype, denn Kassel ist definitiv zu weit…

  50. Antworten Nina Klinkhammer 6. Juni 2014 um 18:33 Uhr

    Uih, das klingt super!!!!!
    Toll siehst du aus Steffi, alles Gute für die letzten Wochen.
    Und sehr toll klingt das Trainingskonzept.
    Ich mag gewinnen, weil ich nach der Geburt unseres Sohnes noch immer ein paar Kilos zuviel drauf habe, also Das Bikini Fit brauche 😉

    Liebe Grüße, Janine

  51. Antworten Stefanie 6. Juni 2014 um 18:46 Uhr

    Auch ich möchte unbedingt mir Arlow trainieren.
    No Pain-gain!

  52. Antworten Beate 6. Juni 2014 um 20:34 Uhr

    Hallo liebe Steffi, lieber Arlow,

    the dream team is back!
    Mein Discoking ist jetzt schon wieder 7 Monate alt und die letzten Babypfunde wollen einfach nicht so richtig weg gehen. Da käme so eine persönliche Fitnessbetreuuung gerade recht. Bauch-Beine-Po – das wäre so meine Hauptbaustelle(n). Ach und noch eine fachliche Frage zum Thema “Rektusdiastase” – oh my goodness klingt das schrecklich – hast Du ein paar Übungen für die seitliche Bauchmuskulatur? Das wäre ganz prima. Ganz liebe Grüße an Euch beide

    • Antworten Arlow 7. Juni 2014 um 15:01 Uhr

      Hallo Beate,
      ja, klingt wirklich viel schlimmer als es ist!
      Um die Bauchmuskeln wieder an ihre alte Position wandern zu lassen braucht es weiterhin Zeit (kann locker 1 Jahr dauern) und natürlich die schrägen Bauchmuskeln. Man braucht allerdings nicht viele Übungen, sondern eine, mit der man gut klar kommt, bei der man fühlt, dass man das richtige tut. Versuch es doch mal mit dem Seitstütz im Stand (siehe oben). Diese Übung ist gut zu steigern: 1. Stütz Du Dich immer tiefer ab (Sofa, Bett, Boden) und 2. hältst Du die Position länger. Wenn Du hierbei Deinen Po anspannt und Deine schrägen Bauchmuskeln nutzt, um Becken und Rücken gerade zu halten, dann ist das ein super Training. Mehr brauchst Du nicht – außer natürlich Geduld 😉
      Wenn Du in 3 Monaten 60 Sekunden auf beiden Seiten am Boden schaffst, dann ist Dein Bauch wieder so wie vorher, vielleicht sogar besser? 🙂
      Lieben Gruß, Arlow

  53. Antworten Franziska 6. Juni 2014 um 20:51 Uhr

    Liebe Steffi, so ein Gutschein wäre der Ober Hammer!!! Hätte ich das alles in meinen vier Schwangerschaften gewusst, so hätten mein ISG und ich Frieden! Jetzt hardere ich noch meinen Pfunden aus vier Schwangerschaften(pro kind 2-3 kg mehr ….ahhhh) eine Schilddrüsenop und die Pfunde sitzen! Und Sitzfleisch haben die, jetzt Versuch ich sie zu verabschieden … Manchmal geht sogar einer und bringt einen neuen Freund mit 🙂 nein, ganz so schlimm nicht! Bodyforming wäre mein Wunsch, schlank muss ja nicht, aber bitte wieder fest!!!
    Dir noch eine wundervolle Schwangerschaft , lieben Gruß franziska

  54. Antworten Henni 6. Juni 2014 um 20:51 Uhr

    Liebes Duo,
    ich würde mich riesig freuen, riesig freuen, riesig freuen, riesig freuen, riesig freuen,riesig freuen, riesig freuen!
    Schöne Pfingsten, henni

  55. Antworten Miriam 6. Juni 2014 um 20:58 Uhr

    Ich dachte schon Arlow ist history. Freu mich auf die Berichte. An der Verlosung würde ich auch gerne teilnehmen. Und zwar um für eine Freundin aus HH zu gewinnen (die weiss von nichts). Bekam im Herbst ihr zweites Kind mit Anfang 40. Da igeht das mit dem Körper alles nicht mehr so fix wie damals. Ein paar Post-Schwangerschaftsübungen täten ihrem Körper und dem Gemüt sicher gut.

    Gruss!
    Miriam

  56. Antworten Suse 6. Juni 2014 um 21:54 Uhr

    Großartig, da versuch ich mein Glück! Es wäre gigantisch….
    Liebe sonnige Hamburgsgrüße,
    Suse

  57. Antworten Silke 7. Juni 2014 um 09:31 Uhr

    Liebe Steffi,
    Ich bin schon seit langem stille Leserin deines Blogs- aber einen Kommentar zu hinterlassen war mir bisher immer viel zu aufregend. Ich bin gerade im ersten Urlaub nach der Geburt meiner zweiten Tochter im März diesen Jahres. Leider bin ich gar nicht so happy wie man es eigentlich im Urlaub sein müsste weil die Schwangerschaftspfunde noch so an mir kleben dass ich auch am Strand nur in langen Hosen und Tshirt rumlaufe. Und so wie du es mit den schlauen Ratschlägen in der SS beschrieben hast so geht es mir gerade: Von “versuche es gar nicht erst, ich bin das auch nie wieder los geworden” bis zu sämtlichen Diätpillen und Eiweißshakes ( nicht gerade cool wenn man noch stillt) habe ich mittlerweile alles gehört. Daher wünsche ich mir gerade sehnlichst ein Workout mit Arlow und werde ihn auch gleich auf Facebook liken um in den Lostopf zu hüpfen! Dir liebe Steffi wünsche ich noch eine schöne restliche Schwangerschaft und euch tolle Babyflitterwochen mit der Discoqueen- Babies sind einfach der Knüller!!
    Alles liebe Silke

  58. Antworten TineKaracho 7. Juni 2014 um 09:46 Uhr

    Oh wie toll.
    Aus Zeitmangel und Faulheit ist meine Bikinifigurleider auch etwas aus der Form geraten, da würde ich gerne mit Arlow dran arbeiten.
    Es grüßt TineKaracho

  59. Antworten Eva 7. Juni 2014 um 10:13 Uhr

    Ich würde mich auch freuen 🙂
    … und habe extra schon mal “vorgearbeitet” und bin nach HH gezogen 🙂

  60. Antworten Beate 7. Juni 2014 um 18:24 Uhr

    Danke Arlow! Dann werde ich mal diese Übung versuchen und über den Baucherfolg/-mißerfolg berichten. Habe ich erwähnt, dass ich im Oktober 2014 heirate. Das Hochzeitskleid habe ich schon. Jetzt noch 5 Kilo weniger, das wäre perfekt. I try my best!
    LG Beate
    P.S.: Steffi, Dein Hochzeitsbuch macht dermaßen gute Laune…vielen Dank dafür.

  61. Antworten Sebastian 7. Juni 2014 um 21:02 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich möchte gewinnen, damit die “Mir-tut-alles-weh-und-weißt-du-eigentlich-was-ich-alles-durchmache-“Klagen meiner schwangeren Freundin ein bisschen weniger werden. 😉

    Liebe Grüße aus Altona

    Sebastian

  62. Antworten Julia 7. Juni 2014 um 22:00 Uhr

    Hach, das wäre ein grandioser Gewinn! Ich bin schon post-schwanger (nach 2. Kind, Geburt vor 3 Monaten) und könnte Sport sehr gut vertragen- Nur wann und wie? Haha! Aber so ein paar Skype-Stunden gehen sicher mal, wenn die Kleine schläft…würde mich riesig freuen!!!
    Steffi, Du siehst bezaubernd aus!! Alles Gute für den Endspurt und Du rockst!!! 🙂
    Liebe Grüße, Julia

  63. Antworten Christiane 7. Juni 2014 um 23:10 Uhr

    Oh, ja, ein Arschtritt via Skype täte mir nur zu gut!!!! Ohne ohne schwanger, oder vielleicht grade deswegen….. da kann man sich ja “guten Gewissens” dauernd Ausrutscher erlauben……
    Liebe Grüße,
    Christiane

  64. Antworten Florian 7. Juni 2014 um 23:14 Uhr

    Liebe Steffi,
    meine Frau liebt Deinen Blog und hat sich daher auch irre gefreut, als Du Deine Schwangerschaft verkündet hast. Sie hat mich ganz aufgeregt auf der Arbeit angerufen: “Schatz, ich lese doch immer diesen Blog von der Hamburgerin mit den vielen Wohntipps und dem Rezept für die “weiße Pizza” und weißt Du was: die ist auch schwanger! Also wird die jetzt bestimmt ganz viele tolle Ideen rund ums Baby haben”. Gestern meinte sie dann, dass Du die lang angekündigten Schwangerschaftsübungen gepostet hast, aber die nun in der 32. Schwangerschaftswoche leider etwas zu spät kämen, aber so ein Personal Training “Fit mit Baby” im Herbst wäre schon super. Daher schreib ich Dir nun für meine Frau. Es darf aber jetzt bitte niemand denken, ich fände sie nicht schön wie sie ist und noch wird. Ich möchte sie einfach überraschen, da sie während ihrer Schwangerschaft so gut auf unsere Tochter aufpasst und trotz all der Freude ihre “alte Figur”doch sehr vermisst.

  65. Antworten Svenja 8. Juni 2014 um 13:14 Uhr

    Großes Dankeschön an Steffi und Arlow für diese tolle Aktion! Wenn es möglich ist, würde ich die Stunden bei Arlow gerne für meinen Mann gewinnen. Durch viel zu viel Arbeit und gesundheitliche Probleme ist sein Sport quasi zum Erliegen gekommen. Eigentlich sehr unglücklich darüber hat er gestern die Wörter ‘Überlegung’, ‘Stressabbau’, ‘Personal Training’ in den Mund genommen – von daher perfektes Timing 🙂

    Liebe Grüße,
    Svenja

  66. Antworten Volle Lotte 8. Juni 2014 um 15:37 Uhr

    Hallo,
    Ui was für eine tolle Möglichkeit die ich gerne wahrnehmen möchte. Ich habe bereits einige Kilos seit Januar verloren, doch momentan stagniert es. Ferner trainiere ich jeden Tag um meine Problemzone Bauch (bedingt durch frühere Schwangerschaft ist das Bindegewebe schwach) und Beininnenschenkel in den Griff zu bekommen, aber ohne sichtbaren Erfolg, so dass ich das Gefühl habe, das meine Motivation langsam in den Keller absinkt. Hier wäre Arlow tatsächlich hilfreich, ein kleiner Anker für mich.
    LG Silvia

  67. Antworten Anna 8. Juni 2014 um 17:34 Uhr

    Sehr gute Idee! Ich möchte so gerne nach 3 Kindern in 4 Jahren wieder fit werden, aber wann??????????
    So ein netter Personal-Trainer, der mir ordentlich in den Hintern tritt wäre stark!
    Vielleicht könnte ich mich danach auch wieder dazu aufraffen Rückbildungskurse anzubieten.
    Liebe Grüße von Anna

  68. Antworten Insa 8. Juni 2014 um 18:43 Uhr

    Lieber Arlow,
    falls ich das Glückslos ziehe, wollte ich dich fragen, ob du mir dann bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen kannst. Wir würden unsere 80 Gäste und den Bräutigam (Christian, der schon Euer FB-Seiten-Fan ist) sehr glücklich machen. Denn in jedem fiten Körper steckt eine entspannte Braut!
    Lieber Arlow,
    falls ich das Glückslos ziehe, wollte ich dich fragen, ob du mir bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen kannst. Wir würden unsere 80 Gäste und den Bräutigam (der auch schon Euer FB-Seiten-Fan ist) sehr glücklich machen. Denn in jedem fiten Körper steckt eine entspannte Braut!
    Sweating for the wedding!!! Yeah!

  69. Antworten Lisa 8. Juni 2014 um 18:53 Uhr

    Bikini-Fit – gaaaanz dringend bitte.
    Mit erreichen der Dreissiger musste ich nämlich vor ein paar Wochen erschrocken feststellen, dass schlank alleine nicht reicht…
    Und weil meine Sportambitionen bisher immer restlos von meinem dicken fetten und auch übel starken Schweinehund gefressen wurden, ist ein Personal Training die letzte Möglichkeit mich mal wieder mit einer Shorts in der Öffentlichkeit zu zeigen… Pleeeeease!

  70. Antworten Jessica 8. Juni 2014 um 22:24 Uhr

    Noch nie habe ich irgendwo bei “sowas” mitgemacht, aber Eure Aktion trifft echt einen Nerv bei mir. Also erstmal: super Service-Angebot mit diesem leicht nachzumachenden work-out. Danke dafür. Vor anderthalb Jahren kam Baby Nummer 1 und seit dem finde ich nicht in den Sport zurück: ein bisschen joggen hier, einmal Fitness-Video gucken da – sogar einen Personaltrainer hatte ich ein paar Stundenlang und das war super lustig, aber auch richtig teuer. Ich musste Stunden ausfallen lassen und überhaupt, kam immer irgendwas dazwischen: das Kind, der Schlaf, der Job, die Faulheit. Ich möchte meinen Body “schapen”, ich möchte ihn stärken und gesundmachen und Rückendchmerzen vorbeugen, wenn wir jetzt Baby Nummer 2 planen. Ich möchte wieder Sport zu einer meiner Prioritäten machen und Euer Angebot klingt zu verlockend, um nicht doch bei “sowas” mal mitzumachen.

    Danke und liebe Grüße,
    Jessica

  71. Antworten Christine 8. Juni 2014 um 23:53 Uhr

    Huhu ihr beiden,
    ich bin immer mehr so die stille Blogleserin aber die Chance kann ich mir einfach nicht entgehen lassen… Übungen für mein schwächelndes Bindegewebe (hüstel…) und meinen Nacken wären großartig. Und meinen riesigen inneren Schweinehund überwinden können!
    Liebe Grüße aus Eimsbüttel

  72. Antworten YogaBella 9. Juni 2014 um 08:08 Uhr

    Definitiv Bikini-fit! Der Alltag mit meinen 2 kleinen süßen Flitzpiepen hinterlässt spuren…ähhh…Pfunde!! Und ich kann mich alleine einfach nicht aufraffen…☺

  73. Antworten Julia 9. Juni 2014 um 09:55 Uhr

    Guten Morgen,

    da ich gerade sowohl mein Lauftraining als auch meine Krankengymnastikübungen “verschoben” (was eigentlich gecancelt heißt, für mein Gewissen kling verschoben aber besser) habe um meine Blogs zu lesene und brunchen zu gehen, würde ich mich wahnsinnig über einen Perosnal Trainer freuen. Ich brauche wohl einen “Antreiber” :o)
    Liebe Grüße
    Julia

  74. Antworten sirod 9. Juni 2014 um 15:09 Uhr

    Kommentar
    Hey, ich würde gerne fit auf den Abbi Ball meines Sohnes erscheinen

  75. Antworten Lena 9. Juni 2014 um 18:08 Uhr

    Ich arbeite zu viel. Das ist ne total blöde Ausrede und deshalb wär jemand, der mich ein bisschen unterstützt sportlich zu sein echt super! Ich muss dann mal zum Nachtdienst…
    Liebe Grüße, Lena

  76. Antworten Rabea 9. Juni 2014 um 18:59 Uhr

    Bikini-Ft! Ganz ganz dringend 😉

  77. Antworten Maria 9. Juni 2014 um 22:11 Uhr

    Im Moment bracuhe ich definitv “bikini-fit”! 🙂
    Aber bei der Übung mit dem Schwanken musste ich lachen… Wenn ich nämlich an meine letzten Wochen der Schwangerschaft denke, dann hätte es mich bestimmt nach vorne umgehauen. 🙂

    LG Maria

  78. Antworten Kathrin 10. Juni 2014 um 10:15 Uhr

    Ooooh, das Gewinnspiel hat das perfekte Timing für mich! Ich plane Ende September zu Heiraten und vorher noch mit Arlow zu trainieren wäre ein Traum!!!
    Die Videos von Euch im letzten Jahr waren übrigens echt super und ich habe da schon fleißig mittrainiert 🙂

    Liebste Grüße
    Kathrin

  79. Antworten Janine 10. Juni 2014 um 11:16 Uhr

    Hey Steffi,

    Zuerst muss ich sagen wieder mal ein toller Post von dir, danke und ich muss den anderen Recht geben, du siehst echt toll aus!

    Ich stell mich mal kurz vor,)
    Hallo, ich bin Janine und fliege dieses Jahr nach Mallorca; sozusagen deine Ablösung von “Schwabbel adé, Strand olé”.
    Spass beiseite, die Zeit rückt und da wäre ein Bikini-Fit Training mit Arlow perfekt, um dem anhänglichen Schwabel mal auf Wiedersehen zu sagen.
    (Denn durch deinen Post letztes Jahr hast du allen gezeigt, das dieses Training was gebracht hat)

  80. Antworten Anja Riyazi 10. Juni 2014 um 12:33 Uhr

    Hallo ihr Lieben,
    was für ein tolles Workout. Und die Fotos sind auch super! Ich schätze, viele Schwangere trauen sich gar nicht im Fitnesstudio mal zu fragen, ob es Übungen für sie gibt. Danke für eure Anregungen!
    Ich würde als Gewinnerin meinen Gutschein an meine allerliebste Schwester weitergeben, die in HH wohnt und sich gerade durch den dritten Monat mit schrecklicher Übelkeit und Migräne quält. Sie ist auch immer tierisch verspannt. Ein Training unter Arlows Anleitung würde ihr sicherlich guttun. Beste Grüße, Anja

  81. Antworten Nadine 10. Juni 2014 um 15:18 Uhr

    Hej ihr Beiden,

    was für ein tolles Gewinnspiel. Ich habe deine “Schwabbel-adé-Strand-olé”-Serie vom letzten Jahr auch verfolgt und würde bei Gewinn wahnsinnig gerne dort ansetzen. Wahrscheinlich eine Mischung aus dem Training bei ein paar Pfunden zu viel und Traning zum Bodyshaping. Hach, das wäre so großartig!

    Liebe Grüße,
    Nadine

  82. Antworten Sarah 10. Juni 2014 um 17:19 Uhr

    12 Stunden Personal Training bei Arlow?!?!
    Wow, super! Darüber würd ich mich sehr freuen… 🙂
    Alles Liebe für Dich und deine Lütte

    Ps. Super Figur! So möchte man aussehen, wenn man schwanger ist!

  83. Antworten Silke 10. Juni 2014 um 18:45 Uhr

    Wollen wir doch mal sehen, ob 12h via Skype mich Moskau-fit machen…;)

  84. Antworten Tine 10. Juni 2014 um 21:16 Uhr

    Schüttel deinen Speck!

    bitte macht mich sommerfit
    dann werd ich fleissig schritt für schritt
    ich will nicht mehr rumkugeln und im schlabberlook chilln
    ich will in hotpants draußen grilln

    macht mich hübsch und straff
    da werden bestimmt alle baff
    in mir steckt ein kleiner schweinhund
    der macht einem ganz schön das leben bunt

    von morgens bis abends will er sich an süßem erlaben
    und vergisst dabei ganz schön meinen magen
    der grummelt und spricht manchmal mit mir,
    und das nicht nur wegen etwas zu viel bier

    er will wieder fit und munter werden
    ohne große beschwerden
    sport soll mich sommerfit machen,
    das bringt auch meinen bauch zum lachen

    auch ohne baby im bauch möchte ich mit euch trainieren
    auch wenn wir schwitzen und uns dabei blamieren

    für eine zukünftige schwangerschaft bin ich dann bestens gerüstet,
    auch wenn es mich manchmal noch nach Schokolade gelüstet.
    Bringt mich in Form und motiviert mich,
    dann bin ich ganz lieb und niedlich 🙂

  85. Antworten kathrin 15. Juni 2014 um 17:48 Uhr

    oh.. mmhmm ds wär das perfekte geschenk für mich hartäckige couch-potatoe. euch viel liebe und glück!

  86. Antworten Sabrina 15. Juni 2014 um 17:56 Uhr

    Das wäre genau das richtige für mich. Ein Personaltrainer, der mir in den A…llerwertesten tritt. Da müssen nämlich ein paar Kilo weg, damit ich mich wieder wohl fühle. Ich glaub ich mach gleich mal ein bisschen was…

    LG, Sabrina

  87. Antworten Hanna 16. Juni 2014 um 16:08 Uhr

    Kommentar
    Training mit arlow für den wachsenden babybauch wäre supersuper!

  88. Antworten Barbara 18. Juni 2014 um 13:08 Uhr

    Kann man noch gewinnen??? Bin leider spät dran, weil ich mit dem Lesen Deines Blogs etwas im Verzug bin, aber die Idee, Personal-Trainer-Stunden zu verlosen, ist genial! Ich habe Dein Training im letzten Jahr schon verfolgt und beneidet und würde gerne ebenso mit Arlow die Challenge zur Bikini-Figur aufnehmen 😉

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    Lanius
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung

Alles im Archiv anschauen

Emotional Detox:

15. September 2017

Kinder kriegen:

08. September 2017