Liebe alle, die diese Woche noch arbeiten müssen (so wie ich): so ein Mist!!! Obwohl, eigentlich ja auch schlau von uns. Das heißt ja nichts anderes, als dass wir dieses Jahr schon wunderbaren Urlaub hatten. Also: gut gemacht!! Fühlt sich doch gleich viel besser an. Obwohl, jetzt schön in Ruhe Zuhause ausschlafen, Frühstücken, Geschenke einpacken... Na ja, wir haben die Wahl: Wir können die Merkel machen, die Mundwinkel hängen lassen oder wir mutieren zur Martha Stewart und tackern die schlechte Laune einfach mit haufenweiser guter Laune an die Wand. Und für gute Laune sorgen sofort diese fantastisch schmeckenden Waffeln. Es ist ein altes Familienrezept. Die abgeriebene Zitronenschale gibt den geheimen Kick. Also, wie wär's einfach ein Waffeleisen mit ins Büro zu nehmen (oder es in der Mittagspause schnell zu holen?) und die Martha zu machen? Ich mache heute die Martha! Und was ist mit dir: Martha oder Merkel?

Mhhhontags-Rezept: Superleckerer, supereinfacher Teig für Waffeln

cimg2763

Liebe alle, die diese Woche noch arbeiten müssen (so wie ich): so ein Mist!!! Obwohl, eigentlich ja auch schlau von uns. Das heißt ja nichts anderes, als dass wir dieses Jahr schon wunderbaren Urlaub hatten. Also: gut gemacht!! Fühlt sich doch gleich viel besser an. Obwohl, jetzt schön in Ruhe Zuhause ausschlafen, Frühstücken, Geschenke einpacken… Na ja, wir haben die Wahl: Wir können die Merkel machen, die Mundwinkel hängen lassen oder wir mutieren zur Martha Stewart und tackern die schlechte Laune einfach mit haufenweiser guter Laune an die Wand. Und für gute Laune sorgen sofort diese fantastisch schmeckenden Waffeln. Es ist ein altes Familienrezept. Die abgeriebene Zitronenschale gibt den geheimen Kick. Also, wie wär’s einfach ein Waffeleisen mit ins Büro zu nehmen (oder es in der Mittagspause schnell zu holen?) und die Martha zu machen? Ich mache heute die Martha! Und was ist mit dir: Martha oder Merkel?

Zutaten für circa 6-8 Waffeln (kommt drauf an, wie dick oder dünn man die gern isst): 150g Butter, 125g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 Eier, abgeriebene Schale einer halben Zitrone, 150g Mehl, ca. 100ml Milch + wer mag: Sauerkirschen (mit Speisestärke andicken), Puderzucker und/ oder Sahne

Zubereitung:

1) Butter mit Zucker cremig schlagen, nach und nach Vanillezucker, Eier und Zitronenschale dazugeben. Mehl drüber sieben, Milch dazugeben, alles gut durchmixen, bis der Teig flüssig, aber nicht suppig ist. Wer mag und erwachsen ist, kann auch noch einen Schuss Rum dazugeben.

2) Eine kleine Suppenkelle oder wie dick man die Waffel gern hätte in ein gefettetes Waffeleisen geben und sobald sie goldbraun ist, rausnehmen und mit Puderzucker bestreuen und allem, was man gern dazu isst.

Schönen Mhhhontag!

6 Comments

  1. Antworten Kerstin 5. Januar 2010 um 17:39 Uhr

    Die Waffeln sieht so buttrig-lecker aus und das Rezept klingt so einfach – ich gehe gleich heute abend los und kaufe mir ein Waffeleisen! Freue mich jetzt schon und grüße aus dem verschneiten Hafen.

    • Antworten ohhhmhhh 5. Januar 2010 um 17:43 Uhr

      Ohhh, da freu ich mich!! Natürlich leihe ich dir auch jederzeit herzlich gern mein Waffeleisen! Und verrate dir auf Wunsch auch noch mein Schoko-Waffel-Rezept – wahlweise mit Weissweinbirnen und Sahne dazu. Mhhh…!

  2. Antworten Clara OnLine 3. Dezember 2012 um 10:04 Uhr

    Ooohh, das klingt lecker. Ich habe das Rezept direkt mal gespeichert und werde es testen. Ich bin am überlegen, ob ich mir zu Weihnachten so ein KitchenAid Waffeleisen wünschen soll. Hast du so eins? Also dass die Herzwaffeln auf dem Bild nicht damit gemacht wurden ist mir klar. Aber ich habe in meinem USA Urlaub im Sommer immer diese leckeren großen dicken Waffeln gegessen und würde die so gerne auch zu hause machen… Ist das Gerät empfehlenswert?
    Liebe Grüße
    Clara

    • Antworten Steffi 3. Dezember 2012 um 10:14 Uhr

      @Clara: Oh, keine Ahnung, so ein Eisen habe ich noch nie ausprobiert. Habe das klassische Old-School-Ding. Aber warum sollte es nicht funktionieren – einfach ausprobieren, sonst umtauschen, oder? Herzliche Grüße!

  3. Antworten iLilly 26. Dezember 2012 um 18:58 Uhr

    Hoffentlich klappt es jetzt mal mit dem Kommentieren, beim FFF streikt es leider bei mir immer…
    Egal, jetzt geht es um dieses göttliche Rezept! Vielen Dank dafür! Wir haben schon oft deine Waffeln gemacht und immer viel Lob dafür bekommen. Ich persönlich könnte mich reinlegen in diese sündigen Dinger! LG

  4. Antworten ayse 6. September 2015 um 19:40 Uhr

    Ich habe Dein Waffel Rezept heute ausprobiert,wir sind alle sowasvon begeistert soooo hammmerrr lecker das ist definitiv unser lieblingsrezept. Daaaannnnkkkkeeeeeeeee

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    Minimarkt
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    spoon Werbung
    Stoll Werbung