Shopping-Tipps:

Meine liebsten Kinderläden in Hamburg und online.

SprösslingDesignOhhhMhhh

Schon mal ein bisschen fürs Baby zu shoppen, macht das Unfassbare anfassbar. Schon mal quieken beim Anblick eines Stramplers in Größe 50, sich schon mal an die Preise für Bettchen, Wickelkommoden, den ganzen Schnickschnack gewöhnen, sich dem Ganzen ganz vorsichtig nähern. Das liebe ich gerade am Kindersachen shoppen. Und: was man hat, das hat man, gell? Es bleibt ja noch genügend vorzubereiten. Elterngeld, Steuerkram, Vorbereitungsdingsbumshier und da. Beine hoch, runter, weißte Bescheid.

Also shoppen. Meine liebsten Shops in Hamburg und online sind bisher:

IN HAMBURG:

1.) Sprösslinge Design, Eppendorfer Weg 109, 20259 Hamburg – plus es gibt auch einen tollen Online-Shop

Besitzerin Britta ist herrlich entspannt und eine Top-Beratung, was man wie braucht und was totaler Humbug ist. Sie hat sehr schöne Möbel, Deko- und Anziehsachen im Angebot, viel Hübsches, das man auch wunderbar verschenken kann. Toller Weise haben wir nach verzweifeltem Suchen nach einer sehr, sehr schlichten Wickelkommode hier die von Troll Sun gefunden. Ich wollte gleich was mit Schubladen, in die man zu Anfang noch die Klamotten und den Krimskrams verstauen kann. Und der Aufsatz ist abnehmbar, die Kommode also anschließend auch noch so einsatzbereit. Und: Top-Argument meiner Freundin, als ich etwas geschockt war, was Wickelkommoden im Schnitt kosten: “Du hättest doch gern noch ein zweites Kind, also einfach den Preis durch zwei rechnen.” Hach, ich liebe meine Freundinnen! Zack, die Wickelkommode haben wir schon mal!

1385363_10152470001257334_1265412775_n

2.) Mini Me, Hofweg 6, 22085 Hamburg

Bei Annika Fröhlich ist der Nachname Programm: In ihrem Laden findet man hübsche Möbel und Accessoires, die den Alltag mit Kind noch fröhlicher machen können (Liebe Mütter, natürlich braucht ein Kind keine Designermöbel, um fröhlich zu sein. Ein Knäckebrot reicht auch. Aber vielleicht braucht die übermüdete Mutti manchmal was Hübsches (neben dem Kind und nein, auch das muss nicht zwingend hübsch sein, hui, hier wimmelt es heute aber vor Fettnäpfchen) zur Motivation? Ich könnte mir vorstellen, dass das bei mir hin und wieder so sein wird…. Marken wie Mini Rodini, Ferm Living, Bugaboo, Stella McCartney Kids und Donna Wilson, die man nicht überall findet, gibt es hier und machen viel Spaß. Hinzu kommt Annika Fröhlichs fröhliche (ich sag doch Name = Programm) Art und schon wird die Welt rosa.

LysVintageOhhhMhhh

3.) Lys Vintage, Eppendorfer Weg 8, 20259 Hamburg – hat auch einen sehr guten Online-Shop

Bei Lys Vintage gibt es nicht irre viel Kindersachen zu kaufen. Aber die Sachen, die es gibt sind der Knüller. Eine meiner liebsten Marken ist Luckyboysunday und ich wusste schon gaaaanz lange, wenn ich mal schwanger bin, dann möchte ich gern das Kinderbett von Sebra. Das wächst mit dem Kind bis zum Schulanfang mit und ach, es ist einfach so hübsch und sorgt jetzt schon für so viel Vorfreude! Gibt es jetzt auch in coolen Trendfarben wie Grau, Altrosa et cetera. Wir haben es trotzdem in Weiß genommen, den Klassiker. Wahrscheinlich werde ich beim ersten Wachsmalstift darauf einen Herzinfarkt bekommen – wobei, bis dahin bin ich bestimmt schon abgehärtet, ist unser Samtsofa schon zum Sabbersofa mutiert.

HumanEmpire

4.) Human Empire, Schulterblatt 132, 20357 Hamburg – es gibt es auch einen prall gefüllten Online-Shop

Ich hab mich wie Bolle gefreut, als ich hörte, dass es bei Human Empire die Kindersachen von Anny Who zu kaufen gibt. Ich mag die unaufgeregte, lässige Gestaltung der Sachen, so fernab vom Rosa-Blau-Kitsch. Wir haben natürlich auch schon was in Rosa, aber in einem entspannten Altrosa. Ach, ich will da gar nicht sagen, das ist schön, das ist doof. Jeder so wie er mag. Ich finde nur, für die klassische Rosa/ Hellblau-Welt gibt es an jeder Ecke diverse Sachen, aber wenn man etwas sucht, dass davon weit entfernt ist – nicht immer einfach. Bei Human Empire findet man auf jeden Fall solche Sachen. Und auch schöne Poster fürs Kinderzimmer. Und den Rest der Wohnung.

Wohngeschwisterchen

5.) Wohngeschwisterchen, Schulterblatt 98, 20357 Hamburg

Ein Besuch bei Wohngeschwisterchen fühlt sich an wie kurz in Pippi Langstrumpfs Welt zu hüpfen. Es ist so herrlich kunterbunt, lustig und ungezwungen dort. Zu kaufen gibt es besondere skandinavische Marken. Eins meiner Lieblingsverschenkprodukte ist nach wie vor die Furzknete. Immer noch ein Brüller bei den Kindern im Freundeskreis! Es gibt schöne Dekosachen, Möbel, Anziehsachen und auch Kinderwagen. Wir schleichen im Moment um den von Brio rum. Ich glaub, der wird’s. Die Babyschale (nennt man das so?) ist so schön hoch, bei Bugaboo hätte ich das Gefühl als 1,80-Meter-Frau mir auf Dauer einen Bruch zu heben und die Wanne (nennt man das so?) ist so herrlich groß. Meine Freundinnen sagen, damit kann man ganze Großeinkäufe wuppen. Na ja, in das Thema wachsen wir gerade noch rein. Ach so, ich weiß, Stiftung Warentest und Co. sind nicht so begeistert von diesen Designkarren. Aber hey, die les ich erst gar nicht! Er wird schon nicht an der Ampel zusammenbrechen. Ich aber schon, wenn ich mein neues Fortbewegungsmittel für jeden Tag und jede Situation nicht die Bohne leiden kann!

 

ONLINE:

PUSH-DECO-DE_3

1.) Smallable

Böse, böse, böse ist der Online-Shop Smallable. Wie kann man bitte so viele schöne Sachen auf ein Mal in einem Online-Shop haben? Meine Wishlist reicht von hier bis nach La Nucia (kleiner Witz, weil da doch die vom Bachelor herkam und ich dachte immer “Wo ist denn das bitte?” Spanien lautet die Antwort. Also: lange Liste, sehr lange Liste!). Und das sage ich jetzt nicht, weil die Werbekunden bei mir aufm Blog sind, sondern weil ich gerade deren beste Kundin bin! Habt ihr gesehen, dass man über den Werbebanner 10% Rabatt bekommt? Eigentor sag ich nur! Gerade gestern habe ich dort einen Schlafsack und Bezug für die Wickelauflage bestellt. Da waren es nur noch 38 gemerkte Produkte auf meiner Wishlist. Die haben einfach die coolsten (französischen) Marken.

stage_1190x505_wtc_de

2.) Walking the Cat

The New Kid in Town ist der Online-Shop Walking the Cat. Und liebe Mini Rodini-Fans – hach. Guckt euch das mal an! Da gibt es die neue Kollektion und viel ähnlich coole Mode in die Richtung. Ich würde gern ein Mal alles nehmen, ernsthaft: alles!

Pyjama

3.) Vertbaudet

Den Tipp hab ich von jemandem von euch. Irgendjemand hat ihn lieber Weise in einem Kommentar hinterlassen, dann erzählte mir noch jemand davon und zack war ich auf www.vertbaudet.de und habe mir diesen Pyjama und diverses anderes bestellt. Jetzt liegt das Paket bei der Post, muss dringend hin, es abholen und anprobieren.

Bildschirmfoto 2014-03-06 um 18.46.09

4.) Sugar Apple

Die Seite Sugar Apple hat toller Weise mein Mann für mich entdeckt. Ich hatte ihn gebeten, nach einem Stillkissen in schlicht Grau zu gucken (klarer Rechercheauftrag, hat top funktioniert! Beim Windeleimer auch, bis auf die Tatsache, dass er einen mit blauem Deckel bestellt hat! Blau! Ich habe nichts in Blau!). Und bei Sugar Apple hat er ein wunderbar schlichtes Stillkissen in Oxford Grey gefunden zu einem fairen Preis (49,90 Euro). Bin sehr happy damit. Falls ihr auch eins sucht – kann ich sehr empfehlen. Wobei ich erst kurz ein paar Freundinnen fragen musste, ob einen das Rauschen der kleinen Kügelchen in den Kissen nicht nachts irre machen wird. Macht es manche, aber die unfassbar bequeme Liegemöglichkeit macht alles wett! Die Riesenwurst ist sein Geld wert!

Und wo shoppt ihr gern? Und vor allem: was?

Und weiß jemand zufällig, wo man eine schlichte Box für Feuchttücher (und gern auch andere Accessoires, die auf einer Wickelkommode nicht fehlen dürfen) in Grau bekommt? Keine Sterne, Punkte, nix, einfach nur schlicht Grau?

Bei mir kommen auch täglich neue Shop-Favoriten hinzu, ich mach demnächst mal wieder ein Update und freu mich über jeden Tipp von euch!

Steffi

55 Comments

  1. Antworten Karin 7. März 2014 um 08:26 Uhr

    Hallo 🙂 Da sind echt schöne Shops dabei, schade das ich nicht in Hamburg lebe!! Bei Vertbaudet bestelle ich auch gerne und viel. Die Sachen sind immer so schön verspielt und durchdacht. Manche der Sachen wachsen sogar mit, echt super. Den hübschen Kuschelparka hat meine Tochter schon zwei Winter lang anziehen können. Einmal als knielanger Mantel, nun als normale Jacke – perfekt!
    Liebe Grüße, Karin

  2. Antworten hanna 7. März 2014 um 08:43 Uhr

    Hah! noch gute zwei wochen bis zu unserem trip (ich, beste freundin und ganz kleines mädchen) nach hamburg, mit -tadaaa unterkunft im STAY. freuen uns grün und haben heute planungs-vorfreude-mädels-abend. da kommen deine shoppingtipps natürlich ganz passend. nur der geldbeutel kriegt magenkrämpfe vor angst… 😀

  3. Antworten Kathrin 7. März 2014 um 08:55 Uhr

    Ich schaue auch gerne auf http://www.mamarella.com, um dort Ideenkatalog und Wunschliste aufzufüllen 🙂
    Danke für Deine Tipps. Zwar teilweise sehr hochpreisig, aber als Smart-Shopper kann man das durchaus irgendwie rechtfertigen. Ich bin jedenfalls immer glücklich über alternative Muster, fernab der klassischen Babymotive.

  4. Antworten Ariane 7. März 2014 um 08:57 Uhr

    Hallo Steffi!
    Bei Sugar Apple gibt es die Feuchttücherboxen aus Stoff, also genau wie das Stillkissen. Sieht bestimmt super aus und ist auch umweltfreundlicher als wieder eine Plastikbox.
    Viele Grüße, lese den Blogg sehr gern, Ariane

    • Antworten Steffi 7. März 2014 um 09:02 Uhr

      @Ariane: Ach echt? Super! Geh ich gleich mal gucken! Herzliche Grüße! Steffi

      • Saskia 7. März 2014 um 17:17 Uhr

        Auch wenn die Stofftasche für die Feuchttücher schön aussehen, kann ich sie persönliche leider nicht empfehlen. Da die Tücherpackung manchmal einfach nicht richtig verschlossen ist, saugt sich der Stoff direkt mit der öligen Mischung voll und zumindest bei meiner Tasche habe ich a. die Flecken nie mehr rausbekommen und b. sieht die Tasche nach der Wäsche ziemlich bescheiden aus… bügeln geht leider auch schlecht.

        LG
        Saskia

  5. Antworten Silke 7. März 2014 um 08:57 Uhr

    Bei Hema gibt es auch ganz süße Babyklamotten. Wer keinen Hema in der Nähe hat, kann auch online bestellen (hema.nl). Leider muss man die Versandkosten für eine eventuelle Rücksendung in die Niederlande selbst tragen, also vorher gut überlegen 😉

    • Antworten Steffi 7. März 2014 um 09:01 Uhr

      @Silke: Stimmt! Von Hema habe ich auch schon tolle Sachen! Wußte gar nicht, dass man da auch online bestellen kann, muss ich gleich mal gucken! Herzliche Grüße! Steffi

  6. Antworten Anne 7. März 2014 um 09:10 Uhr

    Kommentar
    Hallo und guten Morgen,
    ich musste gerade herzhaft lachen.. Shoppingflash, ick hör dir trapsen,´wa!? Schwanger sein hat halt auch Vorteile: Die Hormone! Sag ich. Die sind super. Du kannst ja gar nichts dafür, dass der Nestbautrieb einsetzt. Total fremdbestimmt. Bomben Entschuldigung. Nur später musst du aufpassen, dass du das Ganze wieder in die richtige Bahnen lenkst. “Meine” Hormone sorgten nämlich dafür, dass mir nächtliches Aufstehen überhaupt nichts ausmachte. Sagt mein Mann. Ihn trieb sein unangepasster Hormonhaushalt natürlich fast an den Rand des Erträglichen.. Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt :-)!
    Zum eigentlichen Grund meiner (erstmaligen) Kontaktaufnahme: Brio ist super, den hatten wir auch. Alle meine drei Mädels haben die Spazierfahrten ohne bleibende Schäden überstanden. Und ich auch. Emmaljunga baut sonst auch gute Kinderwagen, ohne Schleichwerbung machen zu wollen. Wichtig, und als Mutter von drei Kindern nehme ich mir einfach das Recht heraus, das eiskalt behaupten zu dürfen: Kauft euch, wenn möglich, einen Wagen mit Schwenkschieber! Sonst gehört ihr zu den Verrückten, die entweder ständig hysterisch die Straßenseite wechseln oder, was ich ja noch viel unterhaltsamer finde, die den Kinderwagen rückwärts ziehend quer durch die Stadt bugsieren und dabei natürlich sämtliche Mülltonnen und Co umnieten. Böse und politisch nicht korrekt, ich bin mir dessen bewusst, entschuldige :-)!
    Ich wünsche dir eine entspannte Schwangerschaft! Und unter uns: Man darf es auch mal blöd finden, schwanger zu sein. Ich gehörte nie zu den “glückseligen” Schwangeren und liebe meine Kinder (in der Regel) trotzdem sehr ;-)!
    Alles Liebe für euch!
    Anne

  7. Antworten Rike 7. März 2014 um 09:18 Uhr

    Der Brio Go ist fantastisch.
    Als ich in der Schwangerschaft zu Wohngeschwisterchen gegangen bin, wurde ich super über Kinderwagen aufgeklärt (auf was man alles achten sollte – Hilfe). Am Ende ist es der Brio Go geworden, den ich auch nach drei montägigem Real Life Test, mit Matsch und Schnee, liebe. Er ist wendig, die Babywanne ist hoch, der Stauraum groß und mein Lütter fühlt sich wohl. Also: Kaufen. 🙂

    Liebe Grüße
    Rike

  8. Antworten Anke 7. März 2014 um 09:23 Uhr

    Liebe Steffi,
    meine Kinder sind schon aus dem Babyalter heraus, aber wenn ich ein Baby hätte würde ich bestimmt was bei http://babyssimo.de/ finden. Und wenn du Kindersachen ohne Bärchenkitsch suchst, dann kannst du auf meinem Blog http://www.keinebaerchen.de auch einige Tipps entdecken. Anny Who finde ich auch toll und habe das Label neulich vorgestellt (http://www.keinebaerchen.de/?s=anny+who). Süße Kleidung für Baby gibt es aber z.B. auch von rikiki (http://www.keinebaerchen.de/2014/01/28/schoenes-fuer-die-kleinsten-von-rikiki/).
    Ein sonniges Wochenende
    Anke

  9. Antworten Johanna 7. März 2014 um 09:33 Uhr

    Ach Steffi,

    schöne Läden hast du da zusammengestellt und du kannst dir nicht vorstellen, wie oft ich meinen Warenkorb bei Smallabel schweren Herzens wieder geleert habe, weil 800 Euro für eine Bestellung einfach doch ein bisschen zu übertrieben ist…;-). Aber ich könnt einfach auch den ganzen Laden leerkaufen.
    Der Schlafanzug von Vertbaudet ist wirklich schön – hast du ihn wegen der Stillfunktion gekauft oder weil er einfach insgesamt toll ist? “Die Knopfleiste erleichtert das Stillen” kann ich nämlich bei so kleinen, fummeligen Knöpfen nicht bestätigen, gerade am Anfang, wenn alles noch neu ist, das Baby von jetzt auf gleich hysterisch weint und man dann da sitzt und wie eine Blöde versucht, schnellstmöglich diese kleinen Knöpfchen zu öffnen ;-).
    Aber vielleicht ging auch nur mir das so, schön ist der Schlafanzug auf jeden Fall.

    Viele liebe Grüße und viel Spaß weiterhin beim Shoppen, ich freu mich auch schon sehr drauf und hab tatsächlich auch schon das ein oder andere Teil bestellt…:-)

  10. Antworten Britta 7. März 2014 um 09:36 Uhr

    Liebe Steffi, meinen Laden auf deinem blog zu finde, Hammer! Danke für das Lob, jetzt gehe ich noch entspannter ins Wochenende. yeah!
    Liebe Grüße
    Britta

  11. Antworten Jenny 7. März 2014 um 09:46 Uhr

    Suuuper schöne Sachen!!
    Als Kinderwagen könnte ich noch den Joolz empfehlen! Ich liebe ihn und es gibt ihn nun in tollen Farbzusammenstellungen! Einfach mal auf deren Homepage schauen!
    Für Möbel etc. ist die Seite von Tropenhaus auch sehr gut, viele schlichte Kindermöbel gibt’s da, u.a. non Bopita. Bei Dawanda könntest du auch für Wickeltisch-Accessoires fündig werden.
    Ganz viel Spass beim Shoppen fürs Baby :), lg Jenny

  12. Antworten Ninja 7. März 2014 um 09:57 Uhr

    Das sind echt Supertipps, Steffi, vielen Dank!
    Bin Ende 5. Monat, habe aber noch überhaupt nichts geshoppt. Bin noch beschäftigt damit, die gesamte Wohnung umzugestalten (wenn aus dem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer wird… puh) und denke noch überhaupt nicht an all die Anschaffungen.
    Aber zum Thema Wickelkommode: Die wirds bei uns nicht geben – wir machen das wie bei meinem Mann – auf der Waschmaschine 😀

  13. Antworten Bianca aus Appellund 7. März 2014 um 10:03 Uhr

    Liebe Steffi,
    toller Bericht mit so vielen schönen Links und nach all den Tipps wirst du jetzt sagen:
    “Echt? Frau Appellund, DAS hast du dir daraus gemerkt??”
    Aber Du mußt mir bitte trotzdem sagen was Furzknete ist!!!
    Ich habe meiner Nichte ein Furzkissen gekauft und das ist ja schon der Knaller für sie 🙂

    Ganz liebe Grüße schickt Dir, Bianca

  14. Antworten Julia 7. März 2014 um 10:09 Uhr

    Hallo Steffi,

    also was Kinderwagen angeht, bin ich bzw.sind wir Bugaboo-Fans. Wir haben unseren gebraucht gekriegt und der war auch auf (vielen) Reisen so praktisch und leicht und gut zu handhaben! Und ich bin auch fast 1.80 groß. die Lenkstange ist ja höhenverstellbar…Die Wanne ist auch groß genug bis zum 7. Monat oder so (klar, je nach Kindgröße) ,aber dann sitzen sie eh lieber und gucken…Gerade in der Stadt ist der superwendig, in Aufzügen, U-Bahn, Bus etc. Aber Brio kenn ich nicht zum Vergleich…für Nr.2 kaufen wir aber auch auf jeden Fall wieder Bugaboo. Trend hin oder her, alle anderen wirken schwerer und einmal überzeugt…
    Ich finde, bestimmte Dinge relativieren sich, wenn das Kind da ist ;), dann ist es relativ wurscht, was wie aussieht, die Praktikabilität merkt man erst später! Was Babykleidung angeht, hab ich immer gedacht, ich seh es nicht ein, zuviel Geld (im Sinne von richtig Markenklamotten) auszugeben für Sachen, wo das Kleine eh nach 1-2 Monaten rausgewachsen ist, es ständig gewaschen werden muss etc.
    Aber viel Spaß noch beim Shoppen! 😉
    Liebe Grüße, Julia

  15. Antworten Sandra 7. März 2014 um 10:11 Uhr

    Eine wunderschöne Auswahl stellst du uns wieder vor! Ich weiß nicht ob ich dir danken oder dich verfluchen soll :))
    Ich kannte zwar ein paar der Shops schon… aber trotzdem, ich wollte doch jetzt – wenn wir alles, na, sagen wir, das Wichtigste, zusammen haben – sparen!

    Eine schlichte Feuchttücher-Box ist mir noch nicht begegnet, aber zum Thema “Grau” im Kinderzimmer kann ich Fotos beisteuern. Es ist gerade fertig geworden und ich bin volle stolz :))
    http://smillas-geschick.blogspot.de/2014/03/einblicke-ins-kinderzimmer.html

    Onlineshops, die mein “Lesezeichen” und/oder mein Lob als Kundin verdient haben: petit-co.com, kinderraeume.com, mehr-gruen.de, nordliebe.de, echtkind.de, babyssimo.de

    Viele Grüße und ein schönes, sonniges Wochenende!

  16. Antworten Julia 7. März 2014 um 10:15 Uhr

    Falls noch nicht angeschaut, die Kinderwagen von Emmaljunga sind großartig!
    Sehr schick und hat nicht jeder…
    http://www.emmaljunga.com/de/Kinderwagen/Wahlen_Sie_Ihren_Kinderwagen/Super_Viking-1954.html

  17. Antworten Milena 7. März 2014 um 10:26 Uhr

    Alles tolle Läden… Bei smallable muss man eben auf den Sale warten und zuschlagen…
    Meine Lieblingsläden befinden sich in Wien – aber sie haben jeweils einen Onlineshop!
    Minimal: http://minimalwien.bigcartel.com
    und
    der kleine Salon: http://www.derkleinesalon.at/de_DE
    Zum Thema Kinderwagen und Möbel usw. ist rasselfisch auch toll…
    http://www.rasselfisch.de
    Ach, und klein und nett ist noch in St. Paul (Paul-Rosen-Str.)i: fairretail: http://www.fairretail.de
    Tipp für einen Vorbereitungskurs (falls ihr einen machen wollt und noch keinen habt): Hebammenpraxis an der Alster (Motto: keine Räucherstäbchen in der Mitte und man muss nicht in die Füße atmen… 😉 )

    Bin mir nur nicht sicher, ob auch die Schachtel für die Feuchttücher designmäßig zum Rest passen muss… Im Zweifel bastelst du doch eh – easy-peasy- eine mit washi-tape!!!!

  18. Antworten Milena 7. März 2014 um 10:28 Uhr

    P.S. St. Pauli – natürlich…
    Und habe ich es verpasst? Wird es ein Mädchen?

  19. Antworten Julie 7. März 2014 um 10:42 Uhr

    Oh, was für tolle Shops! Jetzt müsste man nur schwanger sein oder schwangere Freundinnen haben 🙂
    Und: Ein Mädchen bekommt ihr – wie schön!!!
    Liebe Grüße,
    Julie

  20. Antworten Claudia 7. März 2014 um 10:53 Uhr

    Wir haben auch den Brio, der ist super! Lässt sich klein falten, stabil, passt in jeden Kofferraum, super leicht zusammen- und auseinanderbaubar und sieht dabei gut aus, wenn Mama oder PAPA ihn schieben…. (was bei einigen anderen Marken manchmal wirklich lustig aussieht, wie ich finde.)
    Liebe Grüße von Claudia

  21. Antworten septemberherz 7. März 2014 um 11:28 Uhr

    Liebe Steffi,

    du bist so eine wundervolle Schwangere. Ich kann richtig spüren, wie aufregend und großartig alles bisher ist und noch wird. Ich finde es fantastisch, all deine Pläne hier miterleben zu können und lege fleißig Listen mit all deinen Tipps an, solange es bei uns noch nicht so weit ist. Das Sebra Bett ist auch mit Wunschbabybettchen, wie supidupi, dass es auch dir so gut gefällt. Das muss ich später wohl gleich als erstes kaufen! <3
    Herzensgrüße an dich und den Bauchbewohner!

  22. Antworten Nina 7. März 2014 um 14:20 Uhr

    Wir sind überzeugte Briofahrer: stabil und robust (Rahmen, Korb, Radlager), schön, schön hoch (dein Kreuz wird es Dir danken) und was bei großen Eltern auch nicht schlecht ist – da das zu erwartene Kind bestimmt auch kein Zwerg wird – sowohl Babyschale als auch der Buggy halten größenmäßig lange mit…
    Und bezüglich der Warentester…meine ich mich zu erinnern, dass der Brio nur auf Grund eines kleinen schadstoffbelasteten Teilchens schlecht abschnitt, was sofort ersetzt wurde und ansonsten Testsieger geworden wäre. Hat man mir vor zwei Jahren zumindestens auf Nachfrage aus Schweden geschrieben, also das mit den Teilchen 😉

    Alles Gute!!

  23. Antworten Jenny 7. März 2014 um 15:09 Uhr

    Hi Steffie,

    Ich kann www. Babyssimo.de noch sehr empfehlen. Die haben auch wunderschöne schlichte Sachen für die Kleinsten.

    Ganz lieben Gruß,
    Jenny

  24. Antworten rose 7. März 2014 um 15:11 Uhr

    wir haben den brio in grau – vor 2 Jahren zur Geburt gekauft und fahren heute noch die sportkarre, mittlerweile hat er auch ein paar Flugreisen überstanden – topteil. im Nachhinein würde ich die passende babyschale nicht wieder kaufen – aber natürlich kann man die aufs Gestell klicken, was nicht schlecht war.
    auch beim babybett, super Wahl, auch das haben wir – auch wenn wir es vor einem Jahr angefangen haben, es zu nutzen. DANKE für den link zu diesem einen shop – DEN kannte ich tatsächlich mal noch nicht und hier kann man ENDLICH bestmmte Sandalen ordern, die wollt ich unbedingt – jay!
    viele grüße!

  25. Antworten Melanie 7. März 2014 um 15:50 Uhr

    Hallo Steffi,

    schöne, schlichte Sachen für das Kinderzimmer hat auch Zara Home. Bei Vertbaudet gibt es auch Kindermöbel, die zwar nicht in weiten Teilen, aber doch einige schöne Stücke enthält.
    Vertbaudet fand ich übrigens bei den Schwangerschaftsklamotten nicht so toll, weil ich bei vielen Teilen die Qualität nicht gut fand. Empfehlen kann ich dagegen Marmarella und Asos.
    Und sowohl für Muddi als auch die Kleinen immer wieder Boden. Sehr schöne Sachen und gute Qualität. Das trägt im Zwrifel auch noch das dritte Kind :-)…
    Alles Liebe, Melanie

  26. Antworten Miriam 7. März 2014 um 18:34 Uhr

    Hat hier jetzt jemand ein Geruecht losgeschickt mit dem Maedchen ?? Oder stimmt das und ist offiziell? Egal, Hauptsache das Kind ist gesund. Und wer keinen Hema in der Naehe hat muss umziehen ! Das ist so etwa wie Target in den USA. Hema erweckt in mir Erinnerungen an Schulausfluege nach Groningen und sowieso war alles viel cooler 60 Minuten Autofahrt westlich von uns.

  27. Antworten Emi 7. März 2014 um 19:43 Uhr

    Liebe Steffi, ich gratuliere Dir zur Schwangerschaft, wie schön!!! Ich mag die Shops von Kinderräume, Nostalgie im Kinderzimmer, Mini Boden, Millemarille. Die Möbel von Isle Of Dogs sind ganz toll, habe ich im Gebrauch, die haben inzwischen auch einen Online Shop. Oh, und Aden &Anais hat tolle Deckchen und Pucktücher sowie großartige Sommerschlafsäcke. Ja, und Oeufnyc ist auch großartig, kann man inzwischen bestimmt auch in Deutschland bestellen. Den Sugarapple Shop habe ich auch letztens entdeckt und war begeistert. … Hach ja, wenn ich noch ein bisschen nachdenke, fällt mir bestimmt noch mehr ein. Viel Spaß beim Shoppingalarm- bei Kind No.3 lässt das Shoppingfieber iregndwie merklich nach :-))

    P.S.: Töchterchen hat Deinen Adventskalender geliebt!!!

    LG Emi

  28. Antworten Emi 7. März 2014 um 19:57 Uhr

    Ha, ich habs mir doch gedacht, mir fällt noch was ein. Bob & Blossom (besonders, wenn es ein Junge wird) und ein lokalpatriotischer Tipp: Herzenstreu (besonders, wenn es ein Mädchen wird). GLG Emi

  29. Antworten Lissy 7. März 2014 um 20:49 Uhr

    Liebe Steffi,

    als du bekannt gegeben hast, dass ihr Nachwuchs erwartet, hab ich mich ja so gefreut. Wir erwarten im August unser erstes Baby und ich bin über reden Tipp soooo dankbar. Ich liebe deinen Blog und freue mich umso mehr, jetzt auch mal solch einen Bericht wie diesen bei dir zu lesen.
    Einen Windeleimer mit grauen Deckel gibt es übrigens hier: http://www.amazon.de/Geruchsdichter-Windeleimer-Diaper-Champ-regular/dp/B004ME5O6K/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1394221625&sr=8-2&keywords=windeleimer

    Liebste Grüße
    Lissy

  30. Antworten Claudia 7. März 2014 um 22:25 Uhr

    Liebe Steffi,
    den Windeleimer von Diaper Champ kann ich auch seeeehr empfehlen, und auf jeden Fall die mittlere Größe, dann muss man sich nicht so bücken, wenn man ne kleine Stinkbombe entsorgt 🙂
    Für unterwegs hat sich bei uns der Wickelquick bewährt. Das Teil ist mit allem bestückt, was man braucht und man braucht keine extra Wickeltasche, weil’s in die eigene Handtasche passt. Und nachdem man 1x auf ner öffentlichen Toilette wickeln muss, geht man nie wieder ohne den Wickelquick aus dem Haus. Gibt’s nur leider nicht in grau… 🙁
    Und wie immer, wenn mehrere Leute ihre Meinung kundtun: ich fand die Klamotten von Vertbaudet top (auch für’s Baby) und die von ASOS einfach billig. Ausprobieren!
    Falls das Knistern deines Stillkissens dich so nervt, dass du ein neues bräuchtest, von Thermaline gibt’s eins in nem schönen grau und das knistert nicht!
    Ist eure Wickelkommode schon da und aufgebaut? Falls nicht, würde ich’s mir noch überlegen…. Wir waren auch auf der Suche nach einer gaaanz schlichten Kommode mit Schubladen, und haben schnell festgestellt, dass alle Wickelkommoden viel zu niedrig sind. Es wurde dann der Malm mit den 4 Schubladen und eine abgesägte Schreibtischschublade, die Höhe ist perfekt zum Wickeln! Komisch nur, dass Ikea da selbst noch nicht drauf gekommen ist und dafür nen Wickelaufsatz verkauft. Noch ein Vorteil einer schmalen Kommode: es liegt nichts neben dem Baby, was seine Aufmerksamkeit erregt uns es sich deswegen ständig zur Seite drehen will, wenn man’s wickeln möchte 😉 Und wenn der Malm tatsächlich bekritzelt wird, tut’s nicht ganz so weh.
    Huch, ich merke gerade, dass ich wohl noch nen ganzen Roman schreiben könnte…
    Liebe Grüße aus Köln

  31. Antworten Katharina 7. März 2014 um 23:04 Uhr

    Liebe Steffi,
    Babyshopping ist so schön! Ich habe noch drei Wochen und bin immer noch im permanenten Kaufrausch.

    Hier sind noch einige meiner Shop-Favoriten, auch online mit Versand:
    Bonnie Baby London
    Die Steffi vom Shop Miss Matilda fertigt Buchstaben in allen möglichen wunderschönen Farbkombis, die sich wunderbar als Deko fürs babyzimmer machen
    Bei My Circus gibt es die schönsten Schnullernänder überhaupt und die 24 Hours Bag ist eine Super Alternative zur Wickeltasche
    Vielleicht wären ja auch die Prints von The Animal Print Shop etwas fürs babyzimmer…mein Freund liebt Elefanten,deshalb haben wir den Baby-Elefanten
    Und bei Etsy gibts auch Super schöne Sachen zum Beispiel von Yarning Made oder The Butter Flying…

    Vielleicht ist ja was für Dich dabei! Viel Spass beim Suchen!

    Viele Grüsse,Katharina

  32. Antworten Anke 7. März 2014 um 23:26 Uhr

    Liebe Steffi,

    auch ich kann dir nur zum Brio Go raten. Und da du ja in Hamburg dein Unwesen treibst, bekommst du am Ballindamm bei Kids First passende Bezüge für die Babyschale, EInleger für den Buggy, passende Wickelunterlagenbezüge, Kinderwagenketten, und auch Hüllen für die Tücherboxen in süßem schlichten Vichykaro in hervorragender Qualität. Die Preise übersteht man dann auch noch, wenn man die Anschaffung des Go hinter sich gebracht hat. Habe mich/uns komplett eingedeckt und bereue es kein bisschen.

    Viele Grüße
    Anke

  33. Antworten Lena 8. März 2014 um 00:04 Uhr

    So schön! Drei Jahre schon her….
    Schau bitte unbedingt im “Vergissmeinnicht” in Hamburg vorbei, für mich immer Pflichtprogramm wenn wir in Hamburg waren.
    Außerdem online| fürengelundhelden”, meandi.de, wunderschönedinge, nostalgie im Kinderzimmer! flieg-kleiner-Käfer.de und und und…..
    Als Kinderwagen hatten wir aus dem Second Hand einen 60er inglesina!
    Genieße weiterhin deine Schwangerschaft und viel Spaß beim shoppen!

  34. Antworten Julia 8. März 2014 um 09:18 Uhr

    Hier kommt noch ein lokaler Tipp: super für die ganz Kleinen und immer wieder ein tolles Geschenk ist die handgemachte Kuschelschnecke von tinéba in Eimsbüttel Nähe Osterstraße. Am besten besorgt man sie sich schon vor der Geburt und nimmt sie mit ins eigene Bett, dann bekommt sie Mamas und Papas Geruch 😉 Natürlich gibt’s alles auch im Online-Shop.

  35. Antworten Inga 8. März 2014 um 09:45 Uhr

    Hallo Steffi,

    ich bin was Kinderwagen angeht von der niederländischen Marke mutsy begeistert: http://mutsy.nl/dede/. Funktional, mittleres Preissegment und gut sehen sie auch aus!

    Bei asos kann man gut nach Schwangerschaftskleidern gucken, den Tipp hab ich leider erst zu spät bekommen, beim nächsten mal dann 😉

  36. Antworten Anna-Sophie 8. März 2014 um 12:09 Uhr

    Hallo Steffi,
    obwohl ich selber keine Kinder habe komme ich doch bei den Sachen von http://www.das-tropenhaus.de/ immer ins Schwärmen. Sind es nun die tollen Spielzeugbetten für ältere Kinder http://www.das-tropenhaus.de/Spielbetten
    oder aber die wirklich tollen Mobiles http://www.das-tropenhaus.de/LOiseau-Bateau-Mobile-Buecherwurm
    Dir viel Spaß beim shoppen und weiterhin alles Gute!

  37. Antworten Verena 8. März 2014 um 14:58 Uhr

    Liebe Steffi,
    Ich kann mich noch gut erinnern an die Babykarren-Suche! Und ich weiß auch noch wie schmackhaft uns jeder Laden den “unschlagbaren Brio Go” gemacht hat. Meinen Mann hatten alle Berater sofort auf Ihrer Seite – auch wegen genau der Argumente, die Du nennst…
    Aber, der Bugaboo funktioniert auch super bei einer Größe von 1,91 m – mein Liebster hat das bestätigt. Und unsere Kleine lag auch ganz schön lange in der Babywanne – dabei zählte sie schon immer zu den größeren Babys. Für Großeinkäufe ist der Bugaboo nichts, aber machst Du die unbedingt mit dem Kinderwagen?Und eine Sache noch: der Sportwagen von Bugaboo macht den Kleinen mehr Spaß, sie haben einen besseren Ausblick und ich persönlich finde dass der Bugaboo-Sportwagen auch noch schöner ausschaut. 2 Freundinnen haben sich deshalb in der Sportwagen-Zeit wieder von Ihrem Brio Go getrennt, ihn verkauft und sich einen Bugaboo gekauft.
    Ich will Dir die Entscheidung gar nicht noch schwerer machen, aber ich bin einfach so zufrieden mit dem Bugaboo und ich habe mitbekommen, dass man sich beim Kinderwagenkauf oft von den falschen Argumenten leiten lässt – meine Freundinnen lieben den Bugaboo jetzt übrigens auch! Alles Liebe und Gute für Dich und hör’ immer auf Dein Bauchgefühl;)

  38. Antworten emma.peel 8. März 2014 um 19:44 Uhr

    Zum Thema Kinderwagen kann ich nur sagen: unbedingt im Laden Probe schieben! Wir hatten uns nach langen Internet-Recherchen zuerst in den Brio Go verliebt und waren uns ziemlich sicher, dass es genau der sein soll. Aber als ich ihn zum ersten Mal bei BabyOne in natura geschoben habe, ging er mir persönlich nicht richtig “gut von der Hand”.
    Wir haben dann ein paar andere Kinderwagen ausprobiert und rein zufällig war auch ein Emmaljunga Nitro dabei: schob sich butterweich und hat uns auch sonst gefallen, auch wenn er m. E. nicht so gut wie der BrioGo aussieht. Unsere Tochter ist jetzt 18 Monate alt und wir sind mit dem Nitro immer noch sehr zufrieden und nutzen ihn noch fast täglich.

    Alles Gute für die Wahl des Kinderwagens, ist wirklich fast so kompliziert wie der Kauf eines neuen Autos… 😉

  39. Antworten Maria 8. März 2014 um 20:35 Uhr

    Eine schöne Zusammenstellung!
    Ich habe auch viel bei vertbaudet bestellt und tute es immer noch. Dort gibt es so schöne Kleidung und Möbel!

  40. Antworten Andrea Reh 9. März 2014 um 08:55 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich kann dir auch noch diese Adresse empfehlen: http://www.spielezauber.com
    In unserem Krankenhaus haben sie alles von dort. Es gibt auch Stoffe, die dir gefallen könnten, z.B. grau mit neon pinken Punkten. 😉
    Unsere liebste Kinderkrankenschwester ist hier mit im Boot.
    LGR

  41. Antworten Julia 9. März 2014 um 15:13 Uhr

    Mein PS noch zur Wickelkommode: mir war auch sehr wichtig, dass er hoch genug ist und wir haben den Ikea Hemnes genommen (den mit 3 Schubladen) und darauf einen Wickelaufsatz aus Massivholz von Car Möbel! Hat sich super bewährt, sieht gut aus…und war soviel günstiger 🙂
    So interessant alle Tipps zu lesen hier! besonders auch die mit den Kinderwagen. Mutsy sieht echt gut aus, find ich!
    LG, Julia

  42. Antworten anja 9. März 2014 um 15:49 Uhr

    Liebe Steffi!
    Als Shops kann ich ebenfalls Verbaudet, das Tropenhaus, TakaTomo, Kalason, Smallable empfehlen. Und wenn du mal selber nähen möchtest finde ich auch “Stoff und Stil” super!

    Beim Kinderwagen fand ich das wichtigste: eine Hartschale (in der Softschale hatte mein Sohn viel zu schnell keinen Platz mehr). Und ich würde im nachhinein auch einen Schwenkschieber (wie schon erwähnt wurde) kaufen.

    In Sachen Feuchttücher-Box kann ich leider nicht weiterhelfen, da ich bei meinen 3 Kindern nie welche benutzt habe. Stattdessen habe ich normale Küchentücher-Rollen gekauft und zum Wickeln dann eine Schale lauwarmes Wasser genommen. Ist a) viel günstiger und b) gesünder/ökologischer, da null Zusatzstoffe enthalten…

    Liebe Grüße!
    Anja

  43. Antworten Trine 10. März 2014 um 00:09 Uhr

    Hallihallo,
    das waren doch mal wieder schöne Tipps. Ich könnte auch immer bestellen, bestellen, bestellen bei smallable. Aber irgendwann ist eben Schluss. Fürs Kinderzimmer bin ich ein großer Fan von Ferm Living (sonst auch), die Sachen sind toll verarbeitet und wirklich sinnvoll. Die große Schlange war erst unsere Begrenzung auf der Wickelkommode, jetzt schützt sie den Kopf während des Schlafens.
    http://www.das-tropenhaus.de sowie http://www.nostalgie-im-kinderzimmer.de sind auch immer einen Besuch wert. Und bei Kleidung kleine Online-Shops wie http://www.belloundelsa.de oder http://annibazaar.com/. Die führen tolle kleine Marken, die eben nicht jeder hat.

    Liebe Grüße
    Trine

  44. Antworten Melli 10. März 2014 um 08:47 Uhr

    Liebe Steffi,
    hach, ich hätte auch Lust das große Abenteuer noch mal von vorn zu beginnen 😉 Genieß’ die schöne Zeit! Schau doch mal diese Feuchttücherbox von bébé-jou an:
    http://www.amazon.de/gp/product/B00FMT8SJY/ref=pd_lpo_k2_dp_sr_1?pf_rd_p=330045107&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B00472TUI0&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1QCPXRABR4MS31Q39AS1
    Lieben Gruß von Melli

    • Antworten Steffi 10. März 2014 um 09:19 Uhr

      @Melli: Melli! Ich könnt dich knutschen! Die ist der Hit, wird SOFORT bestellt, tausend Dank!!! Freu mich tiiierisch!! Haha, ich weiß, das ist bekloppt, aber über so was kann ich mich wie Bolle freuen!! Herzlichen Dank und liebste Grüße, Steffi

  45. Antworten Peggy 10. März 2014 um 14:48 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich habe eine ganz andere Bitte, die ich – trotz noch nicht einmal schwanger – völlig plausibel begründen kann: Schreibst du ggf. hier auch über “Schwangerschaftsmode”? Also tolle Sachen, die einem nicht das Gefühl geben, man müsse trutschig durchs Leben stiefeln. Falls das für dich auch ein Thema wird. Bisher siehst du nämlich blendend so aus, als würde Knopf auflassen dicke reichen. 🙂 Ich bin eine glatte Größe 42 und denke mir immer, was wird das nur werden, wenn ich mal was größeres suchen muss, wenn es doch nichts größeres gibt (und wenn Knopf auflassen an schlechten Tagen auch jetzt schon die richtige Lösung sein könnte ;-))?

    Alles Liebe für dich,
    Peggy

  46. Antworten Coco 10. März 2014 um 21:56 Uhr

    Liebe Steffi,
    auch boden-direct.com hat superschöne Kindersachen! Und auch für uns Mamas ist was dabei (und gar nicht so Mama-mäßig.
    Gruß, Coco

  47. Antworten Patrycja 18. März 2014 um 23:55 Uhr

    Liebe Steffi,
    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und viiiiiiel Spass beim Nestbau. Alle Tipps sind hier wunderbar herrlich und ich könnte jetzt Stundenlang rumstöbern im Netz, aber ich wundere mich, dass niemand Bellybutton.de erwähnt hat. So schöne Sachen für Mama und Kind! Deren Schwangerschaftsöl habe ich geliebt (und siehe da, keine Schwangerschaftsstreifen bekommen). Ansonsten waren für mich folgende Quellen essentiell: für die praktischen Dinge wie Nagelschere, Gläschennwärmer, Wickelauflage etc: Windeln.de, Babymarkt.de, amazon.de (die haben ALLES). Schwangerschaftsmode: Bellybutton.de, unbedingt bei Paulina am Eppendorfer Baum vorbeischauen und ehrlich gesagt am einfachsten und günstigsten bei H&M, Gap und Topshop. Einrichtung: H&M Home hat echt schöne Sachen, IKEA bitte nicht vergessen, Zara Kids Home auch, aber leider teuer. Hier zwei Links zu amerikanischen Websites, die ich als Inspiration liebe: http://www.apartmenttherapy.com/categories/nursery_kids und http://www.theglow.com/
    😉
    Ganz liebe Grüsse,
    Patrycja

  48. Antworten Nicole 8. Mai 2014 um 21:12 Uhr

    ich bin ja großer Fan nordischen Designs. Sowohl bei Klamotten als auch bei der Einrichtung. Tolle Sachen und auch ein endlich mal gut durchdachter Online-Shop ist meiner Meinung nach http://www.nordliebe.com/

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Meine liebsten Kinderläden in Hamburg und online.

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Lernen von den Best(i)en:

16. September 2019

Werbung

Abgesagt!

13. September 2019

Werbung

Alter Schwede!

09. September 2019

Alles im Archiv anschauen

Werbung

LOVE SHUI:

04. September 2019

Ach, guck an:

03. September 2019

Werbung

ENDLICH ICH:

01. September 2019