Wonach ist dir heute?

IgorJosifovic01

Lieber Igor, mir fällt immer häufiger der Hashtag #urbanjunglebloggers bei Instagram auf. Dahinter steckst doch du, oder?

Dahinter stecken genauer gesagt Judith von Joelix.com und ich mit meinem Happy Interior Blog. Wir haben gemeinsam vor mehr als eineinhalb Jahren die grüne Community Urban Jungle Bloggers gegründet, in der es darum geht, mehr Grün in unser Leben und auf unsere Blogs zu bringen. Die Idee entstand aus unserer gemeinsamen Leidenschaft für Pflanzen. Was klein begonnen hat, ist mittlerweile zu einer großen internationalen Community mit über 500 Bloggern aus der ganzen Welt angewachsen. Der Hashtag ist eine Möglichkeit, dass alle ihre grünen Ideen, Pflanzen-Stylings und andere grüne Inspirationen mit der Community teilen. Alle Bilder mit diesem Hashtag laufen auch automatisch auf unserer Website www.urbanjunglebloggers.com ein und ermöglichen es so, dass sich Gleichgesinnte finden und vernetzen.

LinaSkukauske02

Wie kann man bei eurer Aktion mitmachen?

Die wichtigste Aktion der Urban Jungle Bloggers Community ist das monatliche Thema, das Judith und ich gemeinsam definieren und mit allen Community-Mitgliedern teilen. So weiß jeder frühzeitig Bescheid, was das Thema des kommenden Monats wird und ab wann wir beginnen, das Thema auf unseren Blogs zu teilen. Dazu kann man sich einfach auf unserer Website für den Newsletter anmelden und erhält dann monatlich das Thema im Voraus. Unsere Community ist aber sehr offen und ungezwungen – keiner ist zur Teilnahmen gezwungen, jeder macht dann mit, wenn er Zeit und Lust hat. Wer keinen eigenen Blog hat kann einfach über Instagram mit dem Hashtag #urbanjunglebloggers ebenfalls an unseren Aktionen teilnehmen. Wir teilen dann alle Beiträge mit der ganzen, internationalen Community auf unseren vielen Plattformen.

IgorJosifovic02

DSC_0537

Nehmt ihr auch Schnittblumen-Steffis? Ich bring ja leider so gut wie jede Grünpflanze um…

Da es bereits zahlreiche Blumenblogs und Communities gibt, haben wir uns bewußt auf Grünpflanzen fokussiert. Wir sind davon überzeugt, dass auch Du und alle anderen “Schnittblumen-Steffis” ganz einfach dabei sein könnt – denn es gibt für jeden die richtige Pflanze!

joelix-urban-jungles-glass-terrarium

Hast du einen Tipp für mich, welche Pflanze dauerhaft bei mir überleben könnte? Komm mir jetzt ja nicht mit Kakteen…

Kakteen und Sukkulenten sind tatsächlich sehr einfache Mitbewohner. Aber auch andere Grünpflanzen sind äußerst pflegeleicht – Bogenhanf beispielsweise, der Gummibaum oder das Fensterblatt. Alle drei sehen sehr dekorativ aus und sind super einfach und anspruchsarm. Zudem gibt es auch super Ausstattungen heutzutage, die die Pflanzenpflege vereinfachen z.B. einfache Selbstbewässerung-Übertöpfe, die man einmal befüllt und dann das Pflanzengießen getrost über einen längeren Zeitraum vergessen kann. IKEA bietet solche beispielsweise in ihrer neuen Kollektion an.

joelix-plants-homeofficejoelix-grow-succulents

Auf dem Foto oben ist zu sehen wie man Sukkulenten zieht, ist das sehr schwierig?

Sukkulenten ziehen ist eigentlich sehr einfach. Man benötigt dazu nur eine gesunde Sukkulente, idealerweise eine grüne da die violetten etwas schwerer zu ziehen sind aufgrund ihres höheren Lichtbedarfs. Vorsichtig zieht man ein Blatt ab vom Stamm. Ideal ist es die Blätter abzuzupfen, die weiter unten sind, damit man das Aussehen der Pflanze nicht beschädigt. Aber immer vorsichtig sein, das Blatt muss sauber abgetrennt werden, d.h. es sollte kein Teil des Blattes am Stamm zurückbleiben. Dann muss man das Blatt flach auf Blumenerde legen und nicht sofort gießen – wartet ruhig ein paar Tage ab und dann leicht mit Wasser besprühen oder bespritzen. Erst wenn die Erde komplett trocken ist, erneut gießen. Ab diesem Zeitpunkt benötigt man nur noch Geduld und dann sieht man die ersten Baby-Sukkulenten vom Blatt herauswachsen. Hier gibt es mehr Informationen dazu: http://www.joelix.com/Grow-your-own-succulents.

joelix-fig-trees-guestroom

Vielleicht bastel ich aber auch einfach eure schönen Pflanzentöpfe nach. Ich fang mal mit deinem “I will survive an”…

Der ist ein absoluter Hingucker und sorgt regelmäßig für viele Rückfragen, wann immer ich ihn im Social Web teile. Ich hab auch schon einige DIY von anderen Bloggern gesehen, die ihn nachgemacht haben. Da ich aber eine absolute DIY-Niete bin, habe ich mir diesen tollen Übertopf einfach online gekauft – den gibt es nämlich HIER.

LinaSkukauske01

Sehr gut, mir fehlt gerade auch die Ruhe zum Basteln, Danke für den Link. Ich könnte schwören, dass es keine fünf Minuten dauert, bis die Frage kommt, woher die weißen Gießkannen sind.

Es würde mich nicht wundern – ich hab mich auch direkt in beide verliebt. Die Gießkanne auf der Fensterbank ist “Bittergurka” von IKEA und die andere heißt “Botan” und ist das Werk der schwedischen Designerin Kristina Stark. Gefunden hab ich das gute Stück im Webshop La Maison d’Anna G., der auf skandinavisches Design spezialisiert ist. Damit macht auch das Pflanzengießen nochmals mehr Spaß. Ehrenwort!

LinaSkukauske03

Na gut, du hast mich überzeugt mit deinen tollen Tipps, ich versuch’s noch mal mit Grünpflanzen. Ich hab mir letzte Woche wei Mini-Sukkulenten gekauft, werde mal schnell gucken gehen, ob die noch leben. Wir sehen uns bei #urbanjunglebloggers. Herzlichen Dank Igor für das schöne Interview!

[herz steffi mitte]

 

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Angela - designhaus no.9 8. Mai 2015 um 09:26 Uhr

    Das ist eine so nette Aktion. Ich habe bereits mitgemacht und hatte viel Spaß am Gestalten und Fotografieren. Dadurch bin ich wirklich wieder auf die Grünpflanze gekommen, denn die letzten Jahre habe ich wegen mehrerer “Pflanzen-Todesfälle” darauf verzichtet. Ein sonniges und grünes Wochenende, Angela.

    Antworten
  3. Igor 8. Mai 2015 um 10:23 Uhr

    Vielen lieben Dank Steffi!! Das freut mich wahnsinnig, da Du eine der führenden Bloggerinnen Deutschlands bist!! Eine große Ehre für unsere grüne Community!!! Happy weekend!

    Antworten
  4. Amy @apidaecandles.de 8. Mai 2015 um 10:32 Uhr

    Ja, die Urban Jungle Bloggers schenken mir jeden Monat so viel “green” Inspiration. Ich werde gleich versuchen ein paar Sukkulenten zu ziehen!

    Antworten
  5. Tania 8. Mai 2015 um 11:14 Uhr

    Das ist genial! Auf so was wartet die Welt, oder mindestens ich. Weil ich nämlich ein RiesenPflanzenFan bin. Mein Blog ist noch sehr frisch und man kann es noch nicht so sehen, was ich vorhabe. Ich möchte auf meinem Blog meine Erfahrungen aus der Pflanzenwelt teilen mit vielen praktischen Tips. Für dich, Steffi, würde ich Aloe vera empfehlen. Man schneidet ein Stück ab und schon hat man eine Feuchtigkeitscreme in der Hand.
    Ich danke dir für diesen tollen Post! Dann sehen wir uns bei #urbanjunglebloggers!
    Tania

    Antworten
  6. Ösabella 8. Mai 2015 um 12:49 Uhr

    Super toll, vielen Dank für den Pflanzen-Blogger-Link! Ich bin seit langem auf der Suche nach dieser Pflanze, die im 1. Foto (Ton-Topf links unten) und im 2. Foto (Igor pflanzt gerade ein) abgebildet ist! Wie heisst die?? Die sieht sooo toll grafisch und besonders aus! Vielen Dank für den schönen Post! Schon zum Feed geadded! Isa

    Antworten
  7. Ösabella 8. Mai 2015 um 14:00 Uhr

    Vielen Dank für die schnelle Pflanzenkunde! Das passt ja dann nach Frankfurt, der Geldbaum :o) Schöne Grüße aus der Stadt am Main

    Antworten
  8. Judith 8. Mai 2015 um 14:41 Uhr

    Thank you so much for having us Steffi! Liebe grüne Grüße aus Frankreich! xx

    Antworten
  9. Meike 8. Mai 2015 um 21:48 Uhr

    Kommenta
    Ach toll,so ein schöner Post. Wie schön, dass du den lieben Igor interviewt hast, ich bin schon lange Fan seines Blogs und finde sein Communityprojekt klasse! Und ich LIEBE Kakteen;)

    Antworten
  10. Gisela 8. Mai 2015 um 22:04 Uhr

    Liebe Steffi, was für tolle Blogs du immer aufspürst. Danke dafür! Werde mich gleich für den Newsletter bei den Urbanjunglebloggern anmelden. LG

    Antworten
  11. Franzy vom Schlüssel zum Glück 11. Mai 2015 um 11:54 Uhr

    Sehr schöner Beitrag…
    Hab mich letzte Woche auch an beim erstes urban jungle bloggers Thema gewagt.. ich bin auch jemand bei dem im Grunde alle grünpflanzen sterben XD
    mal sehen.. Mit Sukkulenten hatte ich bisher tatsächlich viel Glück 🙂

    Ganz viele liebe Grüße!
    Franzy

    Antworten
  12. Kathrin 16. Mai 2015 um 02:17 Uhr

    Ich versuchs auch immer wieder aber bei mir geht auch spätestens nach einer Woche alles ein, vielleicht versuch ich es aber auch noch mal mit Kakteen, die große (hier im gelben Topf) finde ich ziemlich klasse und mit dem “Motivationstopf” klappt das ja vielleicht.
    Viele Grüße Kathrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Über das nach Hause kommen an Weihnachten und die dazu perfekt passende Mini-Serie.
Wir sind fertig. Auch mit dem Relaunch. Was geht, zeigen wir euch hier.
Wie will ich leben? Richtig gute Ideen für jetzt und die Zukunft. Hier kommt unsere November-Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wo man jetzt gerade besonders schön in Hamburg, München, Köln, Berlin und Bremen essen, bummeln und was Tolles unternehmen kann.
Für morgen schlaue Entscheidungen treffen – und heute noch entspannen! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie wir unsere Stimmungsschwankungen nutzen können, statt sie zu unterdrücken.
Wie man so glücklich wird wie die Skandinavier? Na, indem man arbeitet wie sie. Diese 8 Job-Ansätze können wir uns von ihnen abgucken.
Tschüss schlechtes Gewissen – Hallo gute Laune! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.