Interior-Trend:

Makramee-Blumenampeln und gewebte Wandteppiche. Sie sind zurück. Mal wieder. Webt ihr schon oder wehrt ihr euch noch?

studio hammel

Die Pinterest-Süchtigen unter euch gähnen jetzt sicher ein bisschen. Makramee-Blumenampeln, gewebte Wandteppiche – thhh! Sieht man doch schon länger in internationalen Blogs und somit auch bei Pinterest – boring!

Eins der schönen Dinge an meiner TV-DIY- und Wohn-Kolumne bei “Mein Nachmittag” alle vierzehn Tage im NDR ist – ich muss nicht als Erste brüllen: “Achtung, Achtung, da entwickelt sich ein neuer Trend in Amerika! Schnell! Wir müssen was dazu machen!!!” In dieser Sendung wird sich herrlich norddeutsch erstmal alles etwas angeschaut und dann darüber berichtet.

39129-5cd093faab3c42b4b7c1ca97f7aec281-1

Also habe ich gestern bei meinem ersten Auftritt nach einem Jahr Pause den Handarbeits-Trend, der aus den Siebzigern zurück gekehrt ist, vorgestellt.

39129-88fe604ce6204774b71098a98ec437f0

Mit schönen Produkten von studio hammel aus Berlin, siehe oben, California Dreaming, siehe Mitte, und HejMargit aus Hamburg, siehe unten. Und natürlich einer Ampel zum Selbermachen. Dazu gibt es diverse Anleitungsvideos im Internet.

California Dreaming

hejmargit

Hier in der Mediathek findet ihr den Link zur Sendung von diesem Donnerstag mit mir.

Bei zum Beispiel Lys Vintage gibt es auch Blumenampeln von Bloomingville zu kaufen und im Oktober bekommen sie den schönen Yeah Rug der holländischen Desginerin Mae Engelgeer rein, siehe unten. So weit hinten sind wir mit dem Trend also doch nicht. Vielleicht ist ja das neue hinten vorn? Muah!

YEAH-WALL-RUG-LOW-960x1239

Habt ihr denn auch schon etwas geklöppelt? Und webt ihr schon oder wehrt ihr euch noch?

[herz steffi mitte]

11 Comments

  1. Antworten anni 11. September 2015 um 10:01 Uhr

    ich bin fan davon. drum hab ich mein eigenes unikat von lumikello bekommen und bin super happy damit!

  2. Antworten Posseliesje 11. September 2015 um 10:07 Uhr

    Ganz ehrlich? Ich wehre mich noch…aber der Widerstand bröckelt bereits. Also reden wir in drei Monaten noch mal.
    Liebe Grüße, Kerstin M.

  3. Antworten Holly 11. September 2015 um 11:29 Uhr

    Ich finde die Blumenampeln absolut toll und das beste daran: es ist eine gute Möglichkeit, Blumen absolut katzensicher unterzubringen 🙂 aber ich muß gestehen – selber mache ich sie nicht, meine Exemplare habe ich auf dem Flohmarkt erstanden . Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  4. Antworten krissi 11. September 2015 um 11:46 Uhr

    An den Trend komme ich nicht so richtig ran, aber ich habe eine ganz andere Frage 🙂

    Was für einen Nagellack trägst du denn bei deinem NDR-Auftritt? Das rot ist nämlich sehr sehr schön. Würde mich über eine Antwort freuen!

  5. Antworten Luisa 11. September 2015 um 20:22 Uhr

    Also ich wehre mich wehement. Schon als ich das erste Webstück bei A besutiful mess gesehen habe, dachte ich “ist das euer ernst? Schon wieder? “. Und dann haben immer mehr mitgemacht. Aber ich bin nicht umzustimmen. Stauben nur ein, fusseln herum. Nicht mal in Neon oder Pink kommt mir das in die Bude 😀

  6. Antworten Luisa 11. September 2015 um 20:24 Uhr

    Die Blumenampeln finde ich aber super! Hab ich grad vergessen 😉

  7. Antworten Stine 12. September 2015 um 21:18 Uhr

    Och nö, muss ich?
    Wir haben das tatsächlich mal im Handarbeitsunterricht machen müssen, und nein, da waren die 70er schon ne Weile um… schrecklich kratzige Kordel in Natogrün wurde zu einer Blumenampel… Ne, also ich glaube den Trend überspringe ich! Die Erinnerungen sind zu traumatisch! 🙂

  8. Antworten Birgit 13. September 2015 um 14:06 Uhr

    Eigentlich ja schön das alles irgendwann wiederkommt….alle 20 Jahre muss man mal keine neue Deko kaufen 🙂 aber…..gegen diesen Trend wehre ich mich verzweifelt….

  9. Antworten Karina 14. September 2015 um 18:55 Uhr

    Also ich mag diesen Trend, bin mir aber nicht sicher, ob er auch was für unsere Wohnung wäre. Mal sehen. 🙂 Ich mag auch die Wandbehänge von meiner geliebten Weekday Carnival Bloggerin. Gibt’s hier: http://rkdesign.bigcartel.com/category/wall-hanging
    LG Karina

  10. Antworten Goldmarie 14. September 2015 um 19:37 Uhr

    Ein bisschen skeptisch bin ich ja schon bei dem Trend… Sieht immer so cool aus aber das Handarbeitest aus Nähmaschine, Stricknadeln und Häkelnadeln jetzt auch noch um einen Webrahmen erweitern… Dann das DIY doch lieber ganz DIY-in-den-Einkaufswagen-legen 😉 So gesehen, sind die tollen Hersteller, die du genannt hast super!!

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Makramee-Blumenampeln und gewebte Wandteppiche. Sie sind zurück. Mal wieder. Webt ihr schon oder wehrt ihr euch noch?

Alles im Archiv anschauen