Wonach ist dir heute?

Liebe Schwarzweiß-Deko-Süchtigen, hier kommt mehr Stoff für uns: schöne, schlichte Ideen in unserer Lieblingsfarbe. Die niedliche 25-Jährige Finnin, Designstudentin und Bloggerin Netta-Natalia Löytynoja ist so lieb und lässt uns in ihre Wohnung schauen und erzählt, woher sie ihre schicken Ideen bekommt. Schaut mal, was sie aus scharzem Tape für tolle Tür-Deko-Ideen zaubert…

“Meine Liebe für Schwarzweiß-Deko hat vor fünf Jahren angefangen. Die ersten Jahre habe ich es noch mit anderen Farbakzenten kombiniert, jetzt dekoriere ich höchstens noch Holz und Grautöne dazu. Schwarzweiß zu dekorieren ist so einfach und irgendwie beruhigend. Erst hab ich gedacht, man könnte alles in Schwarzweiß dekorieren, aber es gibt eine Sache, die funktioniert in der Kombination nicht: ein Weihnachtsbaum. Der muss immer grün sein!”

“Ich bekomme meine Ideen aus vielen unterschiedlichen Quellen: Magazinen – mein Favourit ist die Elle Decoration UK. Die zeigen immer sehr inspirierende Wohnungen. Ich lese sehr viele finnische, aber auch ausländische Blogs. Und finde viele Ideen bei Pinterest.”

“Meine Einrichtungsgegenstände finde ich hauptsächlich auf Flohmärkten oder wurde von mir selbst entworfen. Ich kaufe so gut wie nichts in Deko- oder Einrichtungsläden ein. Oder wenn ich etwas kaufe, dann echte Design-Klassiker. Dann investiere ich lieber ein Mal mehr, als ständig immer ein bisschen für wechselnde Sachen. In meiner Wohnung wohnen alte und neue Sachen harmonisch zusammen. Mehrere verschiedene Dekaden treffen aufeinander. Ich mag den Industrial look sehr gern, versuche ihn gerade noch mehr in unsere Wohnung zu bekommen.”

“Die Möbel tausche ich selten aus, dafür stelle ich sie aber ständig um. Manchmal mache ich mir davor einen richtigen Plan, in Listen et cetera, manchmal stelle ich aber auch alles ganz schnell spontan um.”

“Mein Wie-finde-ich-meinen-Stil-Tipp ist: lies so viele Magazine wie möglich und reiss alles raus, was dir gefällt und lege dir eine Inspirationsmappe an. Auch mit Bildern aus dem Internet et cetera. So kristallisiert sich langsam dein eigener Stil heraus.”

“Ich träume gerade von dieser Medizinball-Eno Gaderobe für unser Schlafzimmer. Wir könnten da noch etwas Ordnung gebrauchen.”

 Fotos: Netta-Natalia Löytynoja

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Juliane 1. Dezember 2011 um 09:31 Uhr

    Vielen lieben Dank für diesen tollen Post! Ich bin hin und weg von der Einrichtung!! Und ich liebe nordische Nachnamen 😀
    Liebe Grüße
    Juliane

    Antworten
  3. rike 1. Dezember 2011 um 09:40 Uhr

    ein wirklich konsequentes wohnungdesign. ich empfinde es aber als schade, dass diese art der aufgeraeumten hochglanzfotos eine wohnung oftmals kalt und unbelebt wirken lassen …

    ich wuensche mir mehr lebensechtes chaos. zumindest ein wenig mehr als ein zeitungsstapel neben dem bett darf doch sein, oder? sonst kriege ich ein schlechtes gewissen wenn ich mich hier umschaue 😉

    freundlich grueßt
    rike

    Antworten
  4. Aylin 1. Dezember 2011 um 12:08 Uhr

    Wow, ein wundervolles Zuhause!

    Antworten
  5. S.CHICK 1. Dezember 2011 um 12:49 Uhr

    Hei Zusammen,

    diese Wohnung haut mich um. Ich bin nun völlig aus dem Häuschen. Wunderschön eingerichtet. Schwarz-Weiß sieht klasse aus, man glaubt es kaum. Ich könnte mich darin auch wohl fühlen. Vielen Dank für die tollen Fotos mit Bericht.

    Liebe Grüße Steffi

    Antworten
  6. Theresa 1. Dezember 2011 um 13:03 Uhr

    Wow, sieht toll aus! Und ich dachte immer, schwarz-weiß wäre doch etwas eintönig – so ein Quatsch, es kommt mal wieder nur darauf an, wie man es einsetzt 😉 Liebe Grüße und danke für die echt tollen Bilder!

    Antworten
  7. nike 1. Dezember 2011 um 13:21 Uhr

    uuuuuuiiiiii, ich weiß gar nicht, was ich am schönsten finde!
    der flaschenadventskranz ist toll, der couchtisch der knaller & die tafel erst … hach, schön!
    allerdings würde etwas mehr leben meinem schlechten gewissen auch entgegenkommen! 🙂
    toller post!
    liebsten gruss
    nike

    Antworten
  8. Katie 1. Dezember 2011 um 17:16 Uhr

    hey, was für eine schöne Wohnung! Aber den Tipp mit den Zeitschriften finde ich noch viel besser! Gut dass ich mir grade ein Smash Book bestellt habe :-D. Liebste Grüße Katie

    Antworten
  9. Lysann 2. Dezember 2011 um 11:30 Uhr

    WOW die Wohnung ist echt der HAMMER! Ja, da komme ich gerne rein …. 😉

    Ich liebe schwarz-weiß auch so sehr! Hat sowas graphisches 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes 2. Adventswochenende.
    Lysann

    Antworten
  10. Sabrina 21. August 2012 um 10:23 Uhr

    sehr stilvoll. mich würde sehr interessieren, von welcher Marke das lila graue Kissen und die Holzkiste ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert