Wonach ist dir heute?

Hej, vänner! Ich habe das und Euch hier wirklich vermisst. Meinen Backofen auch und die Kitchen Aid und die vollgemehlten Backbücher und rosa Schürzen. Nicht, daß es mir nicht auch mal gefallen würde, im Urlaub zu sein und sich so herrlich bebacken zu lassen, wie es die europäischen Nordlichter nun einmal können. Ich habe sehr viel probiert, überall Kuchen und süße Leckereien gekauft und ungeteilt genehmigt. Genüsslich die Augen geschlossen, während ich mir die Zimtträumchen Kanelbullar mit ganz viel Hagelzucker auf der Zunge zergehen liess. Unglaublich leckeres Lakritz-Bio-Eis gegessen, Lakritz-Himbeer-Tartelettes in mein Herz geschlossen und kleine Nusseckchen noch heimlich nachts im Bett vernichtet. Gottseidank konnten diese Leckereien und der Besuch zweier ganz fantastischer Cupcakes-Cafes in den Nordmetropolen Stockholm und Kopenhagen mein Cupcake-Heimweh lindern und ich möchte Euch diese kleinen Reisetipps nicht vorenthalten.

Steffi hat innerhalb dieses Blogs ja bereits ganz hervorragende Stockholm– und Kopenhagen-Reisetipps zusammengestellt, die ich bei meinem ersten Besuch auch original so abgelaufen bin, weil ich ihrer Nase ganz einfach vertrauen kann. Wenn Ihr meiner Cupcake-Nase auch vertraut, kommt kurz mit. Zunächst ins “Agnes Cupcakes” Cafe in Kopenhagen. Das liegt mitten in der Stadt zwischen unzähligen wunderschönen Geschäften. Wer eine kurze Pause für die vielen angesammelten Einkaufstaschen braucht, darf sich hier seelenruhig eine riesig lange Auszeit nehmen, denn die Auswahl an Cupcakes ist famos. Das Cafe ist sehr modern gestaltet und ähnelt wie ich finde Sprinkles Cupcakes sehr, sowohl in Design als auch dem Konzept, spezielle Cupcakes an den verschiedenen Wochentagen anzubieten, sowohl in der Maxi als auch Mini-Version. Ob ich probiert habe? Aber hallo! Für mich und für Euch habe ich ganz grandiose Carrot Cupcakes, Heidelbeere und den Klassiker Vanille probiert. Haps. Einfach lecker und was mich als kleine Marketingdeern vom Hocker haute waren die tollen Verpackungen und Tüten. Ich schlage vor, sich eine tolle Auswahl sehr hübsch einpacken zu lassen und im Park “Kongens Have” auf einer Parkbank zu genießen.


AGNES CUPCAKES, Svaertgade 2, 1118 Kopenhagen

Geöffnet: Mon-Fr 10.00-19.00, Sa 10.00-17.00, So 12.00-16.00

http://www.agnescupcakes.com

https://www.facebook.com/agnescupcakes

Auch Stockholm hat natürlich eine Antwort auf die weltweite Cupcake-Mania und mit ihrem kleinen Cafe “Cupcake STHLM ” ein absolut entzückendes erstes schwedisches Cupcake-Cafe. Das Ambiente ist romantisch und heimelig, man fühlt sich wie in einer kleinen Stadtbäckerei mit süßen alten Stühlen und schöner Warenpräsentation. Im Hintergrund mein pastellgewordener Traum: eine Reihe Kitchen Aids in Bonbonfarben und sofort hatten sie mein Herz erobert.

Ich konnte mich kaum entscheiden, was ich alles essen sollte und habe einen Cupcake mit treffendem Namen “Miami Vice” (KOKOS) und einen “Red Velvet” Cupcake probiert. Ganz wunderbar. Hier lohnt es sich übrigens, auf der Facebook-Seite nach dem Cupcake des Tages zu sehen. Geschmacksrichtungen wie “Sommardag-Strawberry/Vanilla/L​emon/Digestive” oder “Rocky Road-Chocolate/Caramel/Daijm/P​ecannut/Marshmallow” machen einen Besuch unumgänglich und wer beim Kauf ein bei Facebook gepostetes Codewort flüstert, bekommt einen Minicupcake geschenkt. I love!

CUPCAKES STHLM, S.t Eriksgatan 83, 11332 Stockholm

Geöffnet: Do-So 11.00 – 16.00

http://www.cupcakesthlm.se

https://www.facebook.com/cupcakestockholm

Ihr seht, ich bin wirklich ein bisschen Cupcake verrückt und wenn Ihr von einem tollen Cupcake-Cafe hört, freue ich mich immer, davon zu erfahren, damit ich es bereisen und aufessen kann. Aber jetzt erst mal wieder ran an die Rührschüssel, Cupcake-Jeanny.

Habt einen schönen Tag und all the love in the universe,

Jeanny

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Sabine 17. August 2011 um 07:37 Uhr

    Hiiiiilfe……da möchte ich auch hin!!!!
    Was für tolle Tipps, die werde ich mir SOFORT notieren.
    Schön, dass du wieder da bist, freue mich schon, wenn du für uns wieder die Kitchen Aid anschmeisst!
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  3. hedwig 17. August 2011 um 07:39 Uhr

    Schön dass du wieder hier bist, Jeanny. Bin schon gespannt auf Freitag. Leb dich hier schön wieder ein,

    Hedwig

    Antworten
  4. Susanne (milas-deli)) 17. August 2011 um 07:40 Uhr

    …ich will sofort nach stockholm…daaaanke!

    Antworten
  5. marla 17. August 2011 um 08:36 Uhr

    Bei Agnes war ich auch schon und ich habe sogar im Hotel Bertrams übernachtet, wie es in Eurem Reisebericht Kopenhagen vorgeschlagen war. Vielen Dank für die super guten Tips, Ihr zwei. Sunny days,

    M

    Antworten
  6. nike 17. August 2011 um 08:37 Uhr

    sooo schön!
    ich muss definitiv weiter in den norden!
    danke für´s testen!

    sonnige grüsse
    nike

    Antworten
  7. Dani 17. August 2011 um 09:15 Uhr

    ich will, ich will, ich will!!

    vielen dank für den tipp und IRGENDWANN werde ich hoffentlich auch endlich mal nach stockholm kommen. *träum
    liebsten gruß,
    dani

    Antworten
  8. Simone 17. August 2011 um 09:33 Uhr

    süßes kleines kopenhagen … 🙂 bei agnes bin ich auch vorbeigelaufen – aber mich hat das “modern”, “fast menschen- und cupcakeleer” so abgeschreckt … da bin ich weitergegangen! war offensichtlich ein fehler 😉 aber ich als dänin im herzen werde ganz sicher wieder hinreisen … oder du .. und dann: lkw beladen!! süßen gruß vom blech!

    Antworten
  9. Bianca aus Appellund 17. August 2011 um 09:35 Uhr

    DANKE für diese Tipps!
    Ich bin ja totaaal entzückt!!Sieht ja alles so läkka aus 🙂

    Ich nehm´ dann mal´nen
    Elvis-Chocolate/Caramel/Peanut butter/Banana/Bacon

    *flüstermodus* “Grand Opening”

    So und nun bin ich gespannt, wie das Kleinod schmeckt…..

    Hach ja, man wird ja wohl noch träumen dürfen 😉
    Sollte ich also entweder nach Kopenhagen oder Stockholm kommen, werde ich da auf alle Fälle hingehen.

    Lg,Bianca

    Antworten
  10. Ivonne 17. August 2011 um 09:44 Uhr

    Hast du die Fotos gemacht? Kann man dich buchen? Die sind so schön, Profi.
    Und Toll, jetzt habe ich Hunger auf suesses;)

    Ivy

    Antworten
    • Virginia 17. August 2011 um 12:03 Uhr

      Si, ich habe die Fotos gemacht. Buchen? 🙂 Ich werde rot. Nein. Bin nur eine kleene Knipse. Aber danke für das liebe Kompliment!
      Hunger auf Suesses? Dann mal los, meine Unterstützung hast Du voll und ganz.

      LG, J

      Antworten
  11. Yvonne 17. August 2011 um 10:02 Uhr

    Liebe Jeanny,

    danke für den Scandinavien-Bericht! Ich komme dieses Jahr noch nach Kopenhagen und da wird Agnes ganz oben auf meiner to-do-liste stehen!

    Falls du mal in Wien sein solltest, so wirst du dich bei Cup Cakes Wien http://www.cupcakes-wien.at/ und Hiddenkitchen http://www.hiddenkitchen.at/hiddenkitchen/Home.html cupcaketechnisch sehr wohl fühlen 😉

    LG
    Yvonne

    Antworten
  12. Madame Romans-Petit 17. August 2011 um 11:15 Uhr

    Wow, toll…ich liebe Stockholm und Schweden. Ich bin auch vorgestern aus Schweden zurückgekommen. Ich war mit meiner Familie in Vimmerby und Stockholm…ich bin ganz schrecklich verliebt! Ich finde es toll, dass Du deine Kitchen Aid soviel zu tun gibst…meine möchte auch immer arbeiten;-))..

    Antworten
    • Virginia 17. August 2011 um 11:54 Uhr

      Hallo! In Stockholm und Vimmerby waren wir auch. Vielleicht sind wir uns über die Füße gelaufen, wie toll 🙂
      Waren allerdings nicht in dem Astrid Lindgren Vergnügungspark, sondern in Bullerbü und Kathult 🙂

      Wunderschönen Tag Dir!
      J

      Antworten
  13. Claudia 17. August 2011 um 13:05 Uhr

    … ich will so ein cooles T-shirt…!
    Danke für den tollen Bericht und die wirklich schönen Fotos … 🙂

    Liebe Grüße aus Düsseldorf!

    Antworten
  14. 17. August 2011 um 22:23 Uhr

    JEANNY!!!! *kreisch*

    ich hatte heute beim frühstück die erleuchtung: kannst du bitte, bitte mal ein cupcake-rezept mit zuckerrüben-sirup machen?????? davon träume ich sicher jetzt heute nacht – und du hoffentlich auch!

    ♥mö

    Antworten
  15. Ylva 18. August 2011 um 14:12 Uhr

    Da hattest Du ja ein paar schöne süße Tage! Original schwedische Kanelbullar – *mjaaaaaammmmm* 😉 Da kommt echt Reiselust auf!

    Ich bin hier sozusagen ein “Ohhhmhhh-Neuling” backe aber schon fleißig Deine Cupcake-Rezepte nach und mein Freund und ich sind jedes Mal begeistert!

    Jedenfalls: Tolle Fotos und toller Bericht, der einen zum Schwärmen bringt! Falls Du mal nach Stuttgart kommen solltest, da gibt’s auch ein kleines Cupcake-Cafe namens “The Cupcake Boutique”. Die haben auch total feine Sachen, so dass man gar nicht weiß, was man zuerst probieren soll! Hier geht’s zur Website: http://www.thecupcakeboutique.com/kontakt

    Ganz liebe Grüße!

    Antworten
  16. Janneke 18. August 2011 um 14:56 Uhr

    Hach, sehen die toll aus! Da verlieb ich mich nur vom anschauen 🙂

    LG, Janneke

    Antworten
  17. Eve 22. August 2011 um 19:54 Uhr

    Ach, eine KitchenAid!! Mein Traum-Maschinchen, am liebsten in Apfelgrün oder in Limone!!
    lg Eve

    Antworten
  18. ninichissima 22. August 2011 um 22:36 Uhr

    ich weiß, dass der Artikel um Cupcakes handelt, aber immmer wenn ich in Sthm bin, muss einige von hier mitnehmen (und natürlich einige dort essen)
    http://www.muffinsfabriken.se

    unglaublich fantasievoll und natürlich leker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Wir sind fertig. Auch mit dem Relaunch. Was geht, zeigen wir euch hier.
Wie will ich leben? Richtig gute Ideen für jetzt und die Zukunft. Hier kommt unsere November-Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wo man jetzt gerade besonders schön in Hamburg, München, Köln, Berlin und Bremen essen, bummeln und was Tolles unternehmen kann.
Für morgen schlaue Entscheidungen treffen – und heute noch entspannen! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie wir unsere Stimmungsschwankungen nutzen können, statt sie zu unterdrücken.
Wie man so glücklich wird wie die Skandinavier? Na, indem man arbeitet wie sie. Diese 8 Job-Ansätze können wir uns von ihnen abgucken.
Tschüss schlechtes Gewissen – Hallo gute Laune! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie freunden wir uns mit dem Alter an? Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy antwortet darauf überraschend ehrlich und emotional im Podcast.