Wonach ist dir heute?

AnnikaTorbenHyazinthen2

Wie sehr ich Hyazinthen im Glas liebe, sieht man daran, dass ich es nicht mal abwarten konnte, bis sie richtig aufgegangen sind, um sie zu fotografieren. Nein, ich hatte beim gemeinsamen Käsefondue-Essen mit unseren Freunden Annika und Torben die hübschen Blumen im Glas ständig angeschaut und gedacht: Gott, seid ihr hübsch. Mit euren Knollen und Wurzeln, in diesen tollen Vasen, hach.

AnnikaTorbenHyazinthen

Und dann erzählt mir meine Freundin Annika, die Vasen habe sie bei Minimarkt (Bartelsstraße 37, 20357 Hamburg + Onlineshop) für schlappe 6,50 Euro (!) gekauft. Da stand ich aber gleich am nächsten Morgen im Laden. Und nach dem Ansturm auf die weißen Vasen von Blume 2000 vergangene Woche, habe ich lieber gleich noch mal gefragt: Ja, es gibt noch genügend von denVasen bei Minimarkt, im Laden und Online.

Habt ihr auch schon Hyazinthen Zuhause und wenn ja: wie dekoriert ihr sie am liebsten? Und wenn nein – warum nicht? Mögt ihr den Duft nicht?

Ach so, und weil ich heute in Berlin bin, die Info lieber gleich auch schon vorweg, falls jemand fragt: Die Teelichter in Kupfer sind ebenfalls von Minimarkt, die Stühle von Eames und die Lampen mit den hübschen Kupferelementen sind von Louis Poulsen.

Schönen Start in die Woche!

[herz steffi mitte]

Fotos: Stefanie Luxat

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Luisa 26. Januar 2015 um 08:37 Uhr

    Hallo liebe Steffi,
    ich habe auch Hyazinthen in der Küche. Sie sind zart rosa und es machte riesigen Spaßß ihnen beim aufblühen zuzusehen. Man bekommt jedoch große Frühlingssehnsucht. Bei mir sind sie in nem rosa Topf. Sehr mädchenhaft 🙂
    Lieber Gruß in die Hauptstadt!
    Luisa

    PS: Ich kann seit einiger Zeit nicht mehr über Firefox bei dir kommentieren :-/

    Antworten
  3. Caro von Zuckergewitter 26. Januar 2015 um 09:06 Uhr

    Meine ersten Hyazinthen sind leider sogar schon wieder verblüht. Sobald ich die Weihnachtsdeko beseitigt habe, zieht bei mir meist eine Hyazinthe ein. Obwohl sie im Strauß eigentlich am besten sind, weil dann immer mal wieder so ein Duftwölkchen an einem vorüberzieht, wenn man in der Nähe sitzt. Ich liebe diesen Geruch!
    Die verblühten Zwiebelchen kommen jetzt in eine ruhige Ecke und werden ins Beet gepflanzt, sobald es keinen Frost mehr gibt. Das habe ich letztes Jahr schon mit einigen Zwiebeln gemacht. Ich bin gespannt auf den Frühling und wie es da in meinem Beet aussieht 🙂
    Liebe Grüße, Caro

    Antworten
  4. Ann-Cathrin 26. Januar 2015 um 10:52 Uhr

    Hallo Steffi,

    meine Hyazinthen sind in den wunderbaren Buchstaben-Tassen von Design Letters. Die sind viel zu schön um immer nur einen Kaffee daraus zu trinken.
    Viel Spaß in Berlin!

    Herzliche Grüße, Ann-Cathrin

    Antworten
  5. Yve 26. Januar 2015 um 18:01 Uhr

    KoLiebe Steffi!
    Oh jaaaa ich liebe Hyazinthen total! Ich kaufe immer gleich eine ganze Palette um sie im ganzen Haus zu verteilen. Am Liebsten sind mir die weißen. Und das tollste ist der Duft den sie im ganze Haus versprühen.
    Ich hab sie am liebesten in verschiedenen Töpfchen.. Kleinen geschwungenen Gläsern oder Anfangs, wenn sie nur ganz leicht aus der Knolle blitzen unter der Glasglocke. Sooo schön.
    Eine schöne Woche
    LG Yve

    Antworten
  6. Olga 26. Januar 2015 um 19:16 Uhr

    Ein tolles Schnäppchen! Großartig.

    Antworten
  7. Anne K 26. Januar 2015 um 19:31 Uhr

    Bei mir steht auch schon die erste Hyazinthe auf dem Tisch, weiß und im Glas. Das Beste an den Gläsern ist, dass man noch nicht mal ans Gießen denken muss. Ich bin allerdings auch schon zu faul Hyazinthen aus Zwiebeln im Glas zu ziehen, sondern kaufe fertig in Erde und wasche dann möglichst vorsichtig die Erde ab.
    Liebe Grüße

    Antworten
  8. Andrea 26. Januar 2015 um 21:49 Uhr

    Meine Hyazinthen, momentan sechs weiße, stehen in zwei Aaltovasen. Ich benutze diese Vasen einmal im Jahr, Januar – März für meine Hyazinthen und warte immer sehnsüchtig darauf die Weihnachtsdekoration wegzuräumen und die Hyazinthen in den Vasen in der Wohnung aufzustellen

    Antworten
  9. Volle Lotte 28. Januar 2015 um 09:26 Uhr

    Schöne Idee!
    Meine habe ich in alte Teedosen eingepflanzt. Falls Ihr schauen wollt, ich zeige sie morgen bei mir auf meinem Blog Volle Lotte.
    LG Silvia

    Antworten
  10. Franzy vom Schlüssel zum Glück 29. Januar 2015 um 14:26 Uhr

    WAHHHH toller Shop.. ich kauf ihn leer.. XD
    Hyazinten sind nicht unebdingt meine Favouriten.. ja, ich mag den Duft tatsächlich nicht soooo gern und meine bessere Hälfte ist da sehr empfindlich.
    Ich freu’ mich schon auf Schneeglöckchen ind er Wohnung 🙂

    ganz viele liebe grüße

    Franzy

    Antworten
  11. Andrea 29. Januar 2015 um 22:08 Uhr

    Hallo Steffi,

    ich habe eine Frage zur Einrichtung deiner Freunde: Weißt du woher das schöne Bücherregal stammt? Wir sind gerade auf der Suche nach etwas in der Art.

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Andrea

    Antworten
  12. Michelle 16. März 2018 um 09:04 Uhr

    Die Wandfarbe ist ja wunderschön. Wie heißt die Farbe?
    LG.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Wir sind fertig. Auch mit dem Relaunch. Was geht, zeigen wir euch hier.
Wie will ich leben? Richtig gute Ideen für jetzt und die Zukunft. Hier kommt unsere November-Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wo man jetzt gerade besonders schön in Hamburg, München, Köln, Berlin und Bremen essen, bummeln und was Tolles unternehmen kann.
Für morgen schlaue Entscheidungen treffen – und heute noch entspannen! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie wir unsere Stimmungsschwankungen nutzen können, statt sie zu unterdrücken.
Wie man so glücklich wird wie die Skandinavier? Na, indem man arbeitet wie sie. Diese 8 Job-Ansätze können wir uns von ihnen abgucken.
Tschüss schlechtes Gewissen – Hallo gute Laune! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie freunden wir uns mit dem Alter an? Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy antwortet darauf überraschend ehrlich und emotional im Podcast.