Wonach ist dir heute?

steffi-0026

So, hereinspaziert in unsere Wohnung wie sie am Tag des NDR-Drehs aussah – dank unseres Schlafzimmers, das ihr hier nicht seht, weil sich dort Kistenweise Bücher, unsortierte Unterlagen, hässliche Bilderrahmen, dreckige Wäsche, der Staubsauger – alles versteckt, was die Kamera nicht sehen sollte. Natürlich sieht das so wie auf den Fotos eher selten bei uns aus – obwohl, ich versuch mein Bestes. Irgendwie ist doch was an diesem alten Eltern-räum-dein-Zimmer-auf-Spruch dran: wie es um einen herum aussieht, sieht es auch im Kopp aus. Oder?

Unser Freund der Fotograf Felix Matthies hat diese wunderbaren Bilder gemacht. Und meine Freundin Simone, die den wunderbaren Einrichtungsladen Lys Vintage in Hamburg Eimsbüttel betreibt, sagte, als ich völlig verzweifelt war, weil ich nicht wußte wie ich in ein paar Tagen aus einer Baustelle eine herzeigbare Wohnung fürs Fernsehen hinbekommen sollte: “Komm einfach in den Laden und nimm mit, was du haben magst für den Dreh!”

Tolle Frau, oder? Und so schlau! Den glaubt man nicht, dass ich davon nicht fast alles dann auch kaufen wollte! Und jetzt kommt der Hit, ich habe es hier und da ja schon angekündigt: alle Sachen, die ihr in unserer Wohnung seht, die wir vor längerem oder jetzt erst bei Lys Vintage gekauft oder uns für den Dreh ausgeliehen haben, auf all das bekommt ihr den Steffi Rabatt von 10 Prozent. Jans jut, oder? Weil Simone gerade an einem neuen Online-Shop arbeitet, sind nicht alle Produkte online eingestellt. Was dort fehlt könnt ihr einfach über die Emailadresse hello@lys-vintage.com bestellen oder ihr ruft im Laden an: 040/69662795. Am besten geht ihr einfach vorbei, vielleicht sehen wir uns dann ja sogar!

Also! Fröhliches shoppen! Und weil ich weiß, dass ihr immer gern gleich wisst, woher was ist, hab ich es auch gleich dazu geschrieben.

So. Jetzt bin ich gespannt, ob ihr auf ein Stück Kuchen und Kaffe bleibt. Beziehungsweise euch eins holt und mit mir durch die Wohnung wandert.

Beginnen wir in der Küche. Hier haben wir den mit Beton zugegossenen Boden und die Fliesen frei gelegt. Besser gesagt: frei geklöppelt und mit Betonlöser frei gestrubbt. Eine Riesenfreude! Viel mehr Spaß hat es gemacht, die Küche mit der Farrow & Ball-Farbe Hague Blue zu streichen, die mir von Farrow & Ball zur Verfügung gestellt wurde. Es war mein erstes Mal Farrow & Ball und ich war sehr schnell verliebt. Auch wenn die Postbotin mich beim Übergeben des Pakets fragte: “Haben Sie ein Drogenproblem?”, ich so: “Bitte?”, sie so: “Es rieselt weißer Staub aus dem Paket!”, ich so: “Ach so! Das Koks aus Kolumbien ist da! Na endlich!”.

Die Industrielampe, die vorher im Wohnzimmer hing und genau wie die Kohlebier-Kiste, wo jetzt unsere Kräuter drin wohnen, ist aus dem Antiquitätengeschäft der wunderbaren Johanna Schultz. Jutta Werner schlug in unserer Designsprechstunde vor, sie in die Küche zu hängen und zack, manchmal ist man so betriebsblind, ab da war klar, wie die Küche in Zukunft aussehen sollte: eine Mischung aus moderenes Landhaus meets Industrial Style.

Die weißen Motivteller an der Wand sind von Lys Vintage – Preise ab 34 Euro Stück bis 189 Euro. Von denen sind nicht mehr viele da, also seid lieber schnell falls euch einer gefällt!

steffi-0048

Die Kännchen-Idee aus dem schönen Lindenberg Hotel habe ich gleich dank eines hübschen Kännchens von Genbrug umgesetzt. Die Pistolen-Vase habe ich auf meiner Buchtour im White Rabbit’s Room in München gekauft, was mich an den tollen Abend dort erinnert. Und sie bewacht meine momentan liebsten sieben Koch- und Küchenbücher: Noch ein Stück von Leila LindholmParis in meiner Küche von Rachel Khoo, Jerusalem: Das Kochbuch von Yotam OttolenghiAsia Food von Neil PerryDelicate: New Food Culture, What Katie ate von Katie Quinn Davies (gibt es mittlerweile auch auf Deutsch) und die Schnelle Küche für Gäste von Donna Hay.

steffi-0057Besser für die Umwelt, das Gemüse & die Optik: Holz-Spülbürsten fürs Geschirr, Champingions und Kartoffeln et cetera. Mein Lieblings-Geschirrmittel von das appartment, Handwaschlotion und Creme von Aesop.

Fensterbank

Meine Motivationsfensterbank, die ich im Renovierungschaos aufstellte und zu der ich immer schaute, wenn alles den Bach runter ging. Vasen von Bolia, die meisten vom Flohmarkt, die Vögel und die Gesprächsgruppe über Coming Home in Hannover, die große Vase ganz rechts ist von BoConcept.

steffi-0064

Der Schrank ist von Octopus, allerdings schon vor drei, vier Jahren dort gekauft, ist aber immer noch im Sortiment. Die Holzkisten sind von Das siebte Zimmer (den Laden gab’s im Stern-Video zu sehen). Ich wollte die vielen Vasen in den Kisten verstauen, damit nicht noch mehr Kleinkram rumfliegt, es optisch ruhiger wird. Der Holzhocker ist von Wohngeschwister, aber auch vor drei, vier Jahren gekauft.

Kupfer-Konfetti

Mein Kupfer-Konfetti im Flur, das ich über meinen Dawanda-Shop verkaufe, kennen ihr ja schon. Die Kupfer-Aufhänger sind von Ting aus Berlin. Die Tasche ist von Stine Goya für Adax, der hübsche Neon-Hocker von Studio Besau Marguerre.

Im Flur wie in der ganzen Wohnung haben wir die Holzböden abgezogen und neu versiegelt, alle Fußleisten, Türen, Fensterrahmen und Wände gestrichen. Plus diverse andere Kleinigkeiten. Viele von euch haben mich bereits angeschrieben, welche Wandfarben wir benutzt haben. Es sind Sikkens-Farben, die Codes trag ich hier gern noch nach. Ich finde nur den Zettel gerade nirgends. Wahrscheinlich versteckt er sich im Schlafzimmer!

steffi-0128

Das Arbeitszimmer: Mein winziger Schreibtisch wurde durch eine 2,50 Meter mal 80 cm- MDF-Platte (gibt es z.B. im Holzfachhandel) zusammen mit Hay-Tischbeinen via Connox ersetzt. Die Hängeleuchten von Lys Vintage (je 189 Euro) machten an der Stelle jetzt plötzlich viel mehr Sinn zusammen mit der Schreibtischlampe, die ich vor Jahren in Kopenhagen bei Notre Dame gekauft habe. Die XO-Becher (je 14 Euro) und der Notizblock (15 Euro) sind übrigens auch von Lys Vintage (ich sag nur: 10 % Rabatt!). Die Etagere habe ich in Stockholm bei Granit gekauft, das hübsche Geschenkpapier hinten links ist aus dem Concept Store Colekt aus Frankfurt (genau, den Laden kennt ihr bereits von meiner Buchtour), die kleinen Kärtchen vorne rechts sind von Milia druckt, Betonoptik-Übertöpfe auf der Fensterbank von Ting.

steffi-0082

In meinem Arbeitszimmer gibt es neben vielen Schränken jetzt auch eine kleine Leseecke, da sitz ich sehr gern zum Telefonieren: das schöne Poster ist von Melanie Petersen, der Sessel von Lys Vintage (1219 Euro), genau so wie das Kissen (49 Euro inkl. Füllung), die Lampe (665 Euro) und die kleine, graue Lassen Bowl (die hab ich von Familie Lassen zu Ostern geschenkt bekommen, lieben Dank noch mal!). Den Teppich habe ich vor ein paar Jahren bei  TM gekauft, wo wir den weißen Tisch gekauft haben, fällt uns partout nicht mehr ein. Aber das Tablett, das ist aus dem vtwoonen-Shop in Groningen.

steffi-0086

Unser frisch angesprühter PS-Schrank von Ikea mit kupferfarbenen und grauen Accessoires von Ting und aus meinem Shop.

steffi-0105

Im Esszimmer hat sich noch nicht so viel verändert, bis auf den neuen Boden, die gestrichenen Wände, Fenster et cetera: wir haben dem Esstisch eine neue Oberfläche verpasst, was optisch einen großen Unterschied macht und nächste Woche werden wir uns noch selbst ein Bücherregal bauen. Ansonsten seht ihr hier unsere bereits bekannte Secto-Lampe und die Holzstühle (Einzelstücke, nicht mehr erhältlich) von Lys Vintage. Neu dazu gezogen von Lys Vintage sind die Schale (39 Euro), der Kerzenständer (120 Euro) und die große Vase (58 Euro). Die weiße Vase auf der Fensterbank ist von Ting, genau so wie die grauen Kerzen.

steffi-0117

So und jetzt freut sich Madison wie Bolle, euch endlich zu sehen! Es geht ihm gut. Es darf mittlerweile auch auf ihm gesessen werden und ich tänzel auch nicht ganz so schlimm wie Olli Kahn vor ihm rum, wenn Besuch kommt (wie Madison und ich zusammenfanden, warum ich dringend mit unseren Lümmelsofas Schluss machen musste und wie mein Mann das so fand, steht  in meiner Kolumne in der aktuellen Flair).

Die Bla bla bla habe ich auf der Buchtour bei Colekt in Frankfurt gekauft und das eine Bild einfach mit schwarzem Masking-Tape verlängert. Die schwarze Stehlampe gab’s vor Jahren mal bei Depot. Neu von Lys Vintage und heiß geliebt sind: der Beistelltisch (154 Euro), Kerzenhalter in Kupfer (29 Euro), der Zeitschriftenständer in Kupfer (65 Euro – mein absoluter Liebling!!), der Vogel von Abigail Brown ( 217 Euro) in der Glashaube (23 Euro) und das Tablett von Ferm Living (79 Euro).

Die Acapulco Chairs sind von decorazioni, die schwarzen Felle von IKEA.

Puh, das war’s. Na, was meint ihr? Gefällt’s euch? Und seid ihr jetzt auch in Renovierungs- und Shoppinglaune?

Donnerstag zeig ich euch noch zwei kleine Räume mit einer kleinen Überraschung.

Jetzt bin ich erstmal gespannt, was ihr hierzu sagt!

Steffi

Da fällt mir ein, diese beiden Sachen habe ich noch nachträglich bei Lys Vintage dazu geholt, davon habe ich nur Instagram-Bilder, aber egal, darauf gibt es auch 10 Prozent Rabat, also frohes Shoppen!

LichterbecherLys

Sind für Teelichter gedacht, je 11 Euro von Lys Vintage.

EuleLysVintage

Eulen-Vase (26 Euro) mit Federkielkugelschreibern (je 5 Euro), ebenfalls von Lys Vintage.

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Kerstin 5. August 2015 um 10:24 Uhr

    Liebe Steffi,

    Ich finde deinen Esstisch super schön! Mein Freund und ich überlegen einen Tisch in der Art nachzubauen. Hierzu wollte ich dich fragen, ob du so lieb wärst und uns die genauen Maße des Tisches mitteilen könntest (Länge, Breite und Dicke der Platte und der Beine). Vielleicht könntest du uns auch noch ein paar Fotos zukommen lassen (auch wie der Tisch von unten aussieht).
    Das wäre wirklich toll!
    Vielen lieben Dank schonmal und herzliche Grüße,
    Kerstin

    Antworten
  3. Sylvia 17. Januar 2016 um 11:03 Uhr

    Wow, am liebsten würde ich sofort einziehen! Das ist alles echt zu hübsch und passt so gut zusammen, ich bin ganz geflashed! 🙂
    Darf ich fragen woher der tolle Esstisch ist?
    Danke und liebe Grüße
    Sylvia

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert