Wonach ist dir heute?

Wird irgendwie nicht warm hier. Kommt auch überhaupt keine Frühlingsstimmung auf und wie gerne würde ich meine Ballerinas und Sonnenbrille mal wieder ausführen. Brrrr. Kalt. Die Fußbodenheizung wärmt mich von unten, mit dem Rücken an der Heizung sitzend und warmem Tee in der Hand höre ich im Hintergrund die neue CD von Bosse. Wartesaal heißt die sinnigerweise und mein ganzes Haus (und mein halber Kleiderschrank) sitzt gerade gefühlt im Wartesaal zum Sonnenwetter. Fehlt nur noch das Soulfood denke ich noch und mein Blick fällt auf diese wunderschöne zartblaue Emaille-Kasserolle, die in meiner kleinen shabby Glasvitrine anklopft und eine wunderbare Inspiration in diesen kalten Nachmittag zaubert: MILCHREIS! Ja, genau, prima Idee.

Milchreis. Wie lange habe ich keinen Milchreis gegessen? Mein Sohn verschmäht ihn noch und bevorzugt aufgrund der Homogenität der Masse Grießbrei. Aber ich könnte mich hinein setzen. Öffne den Kühlschrank, um die Milch heraus zu holen und mein Blick wandert auf das Dulce de Leche Glas vom heißgeliebten Dulce de Leche Cheesecakebacken. Das würde prima zu Milchreis passen! Hier heute also ein Soulfood-Her-und-Körper-Aufwärm-Dulce de Leche Milchreis für Euch.

Zutaten:

250 g Milchreis

1l Milch

1 Prise Salz

Dulce de Leche (Bonne Maman “Caramel”) nach Belieben, pro Portion 1 1/2 EL

Zubereitung:

1.) Den Milchreis mit Wasser abbrausen und gut abtropfen.

2.) Die Milch mit dem Salz aufkochen lassen.

3.) Reis in die kochende Milch schütten, einmal aufkochen, dann bei niedriger Temperatur 40-45 Min. quellen lassen.

(Den Milchreis nie umrühren, sondern den Topf nur hin und wieder etwas bewegen. Eventuell muß man noch etwas Milch hinzufügen, wenn der Milchreis zu dicklich wird).

4.) Ist der Reis weich, kann angerichtet werden. Hier pro Glas/Portion 1 1/2 EL Dulce de Leche einfüllen, Milchreis oben auf geben. Nach Lust und Laune evtl. mit Zimt verzieren, Löffel rein, Musik ins Ohr und abschalten.

Ohhh…Mhhh…wie das duftet! Dazu passt dann auf meinem Mixtape heute das Lied “Weit weg” von Bosse. Augen schließen, sich einfach in Gedanken in den Mai beamen. Kleidchen, Ballerinas, Sonnenbrille, Biergarten. We like!

Bon appetit!

All the love in the universe,

Jeanny

 

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Sarah 2. März 2011 um 07:19 Uhr

    Yes! I like it!
    Sehr schöne Idee! Werd ich mir doch gleich heut abend mal kochen, dann versüßt es mir morgen den Tag auf der Arbeit 🙂

    Herzliche Grüße Sarah

    Antworten
  3. Karoline 2. März 2011 um 07:51 Uhr

    Mmmmhhh… das ist echte Seelennahrung. Habe auch noch Dulce de Leche oder wie wir sagen Confiture de Lait im Kühlschrank. Muss gleich mal schauen, wie Du dieses zubereitest.
    Liebe Grüße von
    Karoline

    Antworten
  4. Karoline 2. März 2011 um 07:56 Uhr

    Habe gerade mal nachgeschaut, soooo schwer ist Dulce de Leche gar nicht herzustellen, auch ohne Explosionsgefahr. Ich nehme allerdings normale Biovollmilch ob im Mondschein gemolken oder nicht…
    Werde wohl demnächst mal darüber posten.
    Nochmal liebe Grüße
    Karoline

    Antworten
  5. FrauEule 2. März 2011 um 08:17 Uhr

    Oh Gott … warum tu ich mir das an und guck hier immer wieder rein? 😉 Das ist doch die reinste Kriegserklärung meine Diät betreffend! 🙂 Milchreis …. sorry … ich muss hier weg wegen aktuellem Sabberanfall! ;-)))

    LG
    Helga

    Antworten
  6. Manu 2. März 2011 um 08:18 Uhr

    Ich bin kein Milchreisfan aber bei diesen Fotos bekomme sogar ich Appetit.

    LG

    Antworten
  7. nike 2. März 2011 um 08:58 Uhr

    hier scheint die sonne vom strahlend blauen himmel, aber ich hätte rein gar nichts dagegen, wenn jetzt der herr bosse ins büro spaziert käme, um mir so nen supermilchreis in die hand zu drücken & ein wenig singen würde … 🙂
    der milchreis passt bestimmt auch gut zu einem osterbrunch! ich bin noch auf der suche nach ein paar netten ideen.
    liebste grüsse & viele sonnenstrahlen in den norden
    nike

    Antworten
    • Virginia 2. März 2011 um 09:46 Uhr

      ich mußte ja erstaunt feststellen, daß herr bosse verheiratet und vater ist, was die chancen minimal mindert, er könne hier vorbei kommen mit akkordeon und gitarre und süßigkeiten 🙂 falls das doch passiert, liebe nike, ruf ich sofort an und du kommst hoch zu uns, ok?

      Tagchen!
      J

      Antworten
      • Virginia 2. März 2011 um 09:47 Uhr

        p.s.: nächsten mittwoch gibt’s ne idee für brunchbesuchergastgeschenke. also schalten sie doch wieder bei uns ein :)))

      • nike 2. März 2011 um 13:32 Uhr

        da ich den sender ja nur noch selten wechsel, bin ich schon sehr gespannt auf mittwoch! 🙂
        klar komm ich dann vorbei und wenn ich anfang april herrn clueso treffe, bring ich ihn doch auch gleich mit!
        sonnigste güsse

  8. Rike 2. März 2011 um 10:14 Uhr

    oh wie lecker – milchreis, liiiiebe ich!!! das ist eine gute idee für diesen grauen donnerstagmittag!!

    Antworten
  9. Bee 2. März 2011 um 10:55 Uhr

    liebe j,
    allein beim lesen des wortes DULCE DE LECHE läuft mit das wasser im mund zusammen… leider habe ich die caramel-creme im glas noch nicht gefunden… ich mache mich aber weiterhin auf die suche! drück mir die daumen und danke für dieses wunderbare soul-food-rezept 😉
    glg,
    bee

    Antworten
    • Virginia 2. März 2011 um 12:18 Uhr

      OH. DOOF. Habe das hier mittlerweile schon im stinknormalen Rewe Supermarkt entdeckt. Augen aufhalten :)))) Daumen sind gedrückt 🙂

      Schönen Tag Dir, Bee!
      J

      Antworten
  10. Sabine 2. März 2011 um 13:06 Uhr

    Jaaaa, Jeanny, Milchreis steht auf meiner Best-of-Hitliste gaaanz oben. Allerdings ist die Idee mit der Caramelcreme der Brüller. Denn seit dem Cheesecake habe ich noch ein bißchen im Kühlschrank stehen.
    Danke für den “Resteverwertungstipp”, wird unbedingt nachgekocht. Hier im Ruhrgebiet scheint übrigens super toll die Sonne, allerdings ist es wegen dem Wind doch noch sehr fußkalt. Ballerinas bleiben also noch unter Verschluss und die U**s müssen herhalten! ;o)
    Einen wunderschönen Tag und liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    • Virginia 2. März 2011 um 13:10 Uhr

      U**s sind unsere Lebensretter, gell 🙂 Mußte gestern jedoch leider lesen, daß laut einer Umfrage von GQ für Männer U**s das abtörnendste ist, das Frauen tragen können. Neben romantischen Blumenkleidern, Leggings, Röhrenjeans und Nerdbrillen. Was so ziemlich alles auf mich zutrifft 🙂 Egal. Bequem und warme Füße finde ich super. Darauf einen Löffel Milchreis 🙂

      Schönen Tag Dir!
      J

      Antworten
      • Sabine 2. März 2011 um 13:33 Uhr

        ….einen Tusch auf schöne warme Füße, nicht wahr! Ich geb´s ja zu, ich habe sie sogar im Haus an, quasi als Puschenersatz!!! Ich fange jetzt mal nicht an, darüber nachzudenken, was mich bei Männern abtörnen würde, da würde mir spontan so einiges einfallen….hehehehe…..
        Und mal ehrlich: Jude Law in U**s? Sehr gern, wenn du mich fragst….kreisch!!!
        Lieben Gruß
        Sabine

  11. A Charmed Life 2. März 2011 um 13:13 Uhr

    Bei mir steht der Topf bereits auf dem Herd – noch ca. 30 min. und es kann losgehen mit Schlemmen 🙂 Ich habe noch zwei gekochte Dosen Milchmädchen im Schrank, die von fünf Dosen für Banoffee Pie u.ä. übrig geblieben sind 🙂 Danke für die Idee.

    Dein Blogdesign ist übrigens toll, nicht nur wegen des Washis 😉 Fröhlich, frisch und modern. Leider lese ich dich über einen Reader und lande daher nur selten hier.

    Lieben Gruß, Maja

    Antworten
    • Virginia 2. März 2011 um 21:20 Uhr

      Und, Maja? War lecker? Ich bin immer gespannt wie Bolle, ob andere das auch alles so gerne mögen wie wir 🙂

      Schönen Abend!
      J

      Antworten
      • A Charmed Life 3. März 2011 um 12:18 Uhr

        Es war köstlich! 🙂 Zuerst dachte ich, der Milchreis brauche zusätzlichen Zucker, aber das ist bei der Kombi mit der Karamellcreme wirklich nicht nötig.
        Soul food at it’s best! Und das ganz ohne Schokoladenanteil 😉

        Lieben Gruß, Maja

  12. Jessica 2. März 2011 um 15:15 Uhr

    Ich habe auch eine Vorliebe für Milchreis und ess den in letzter Zeit öfter mal. Allerdings bisher nur mit Zimt und Zucker. Die Caramellvariante kannte ich noch nicht – vielen Dank für die tolle Anregung! 🙂

    LG Jessica

    Antworten
  13. Paula 2. März 2011 um 18:18 Uhr

    Hallo,

    ich muss es jetzt einfach loswerden – seit einigen Monaten sorgt ihr dafür das ich
    bastle! stricke!(ich mit den beiden linken Händen -diverse Schals sind fertig und mittlerweile sogar im Patentmuster gestrickt) und wie verrückt backe und koche! ohhh mhhh steckt so voller schöner Ideen, Rezepte und allem, was das Leben einfach schöner macht. Dafür einn gaaanz dickes Danke! Und dann mal bis morgen früh…

    LG Paula

    Antworten
  14. Bee 2. März 2011 um 19:49 Uhr

    ich habs gefunden!!!!! das wollte ich dir nur mal ganz kurz mitteilen! und nun kann ich es nicht erwarten dein rezept mal auszuprobieren…. im moment bin ich noch damit beschäftigt das glas nicht zu öffnen (gar nicht so einfach), denn ich habe da gaaaaaaaaanz schlimme befürchtungen… diese befürchtung betrifft mich, die ach-so-bequeme-couch, einen grooooooßen löffel und das glas dulche-de-leche… ;-)…. ABER noch ist es zu! ich lasse dich wissen wie lange noch.
    glg und bis bald,
    bee

    Antworten
    • Virginia 2. März 2011 um 21:21 Uhr

      juchhu!!!!! Ich hoffe, Du hast Dir gleich einen Vorrat angelegt. Falls Du doch mal schwach wirst am späten Abend.
      Euch einen tollen Urlaub!

      J

      Antworten
  15. Romy 2. März 2011 um 20:55 Uhr

    was bin ich satt jetzt….aber war das köööööööstlich 😀
    bin heut gleich von einem supermarkt zum anderen, niemand hatte hier die creme. hatte mir dann den karamell zauber von rewe gekauft, denke die creme ist so ähnlich.

    mein schatz hat sich gleich das caramell-zuckerwerk in den milchreis gerührt…hmmmm…und mich dann gefragt was ihr morgen für ein leckeres rezept für uns habt 😀 (heute gab es auch die genauso leckere limetten-kürbis-ingwersuppe)
    lg romy

    Antworten
  16. Nicole 2. März 2011 um 22:15 Uhr

    Hola Virginia!
    Ach so ein lecker Milchreisrezept, da muss man erstmal drauf kommen, da Dulce de Leche reinzudüddeln, leeeeckerrrrr! Oh und by the way, hier in Andalusien darf man ganz und gar ungestraft Ballerinas tragen, ja man wird sogar (wie ich von meinem Allerliebsten) darum gebeten!! Ganz ernsthaft! Deswegen habe ich sie auch in allen Farben. Und leider muss ich Dir auch noch sagen, das ich am letzten Sonntag schon Flip Flops tragen konnte….
    Dafür habe ich aber keine Fussbodenheizung..oder sonst eine Heizung..ernsthaft jetzt..ist hier nicht serienmässig in den Wohnungen… Liebe Grüsse aus Malaga!

    Antworten
    • Virginia 3. März 2011 um 19:13 Uhr

      Ich habe sie heute einfach angezogen. Die Ballerinas. Geht ja so nicht weiter. Sonnenschein zwar, aber eisekalt. Die Sonnenbrille auf und ab durch die Mitte 🙂 Paaaah (ich hoffe ernsthaft, Ballerinas werden nie wieder out sein. ich kann ohne die Dinger nicht leben :)).

      Tagchen Dir ins Warme,
      J

      Antworten
      • Nicole 3. März 2011 um 19:24 Uhr

        Richtig so!!! Übrigens, wenn es eisekalt ist, einfach dünne Felleinlage reinlegen mach ich hier auch immer, und wirkt Wunder!! Die können ausserdem niemals out werden, wo sie doch schon Audrey getragen hat damals bei Tiffany’s, also Ballerinas forever!!

  17. Hilmar 4. März 2011 um 02:00 Uhr

    Mahlzeit, ich bin mal so frech und poste was auf deiner Seite. Sieht schoen aus! Ich beschaeftige mich auch seit kurzem mit WordPress steige aber noch nicht durch alle Funktionen durch. Dein Blog ist mir da immer eine gute Motivation. Weitermachen!

    Antworten
  18. Leckeres für Mensch und Katze 24. April 2011 um 22:59 Uhr

    Das hört sich sehr lecker an – muss ich auch mal ausprobieren. lg Tina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert