Wonach ist dir heute?

Spatag-Hautkultur

“Schatz, ich habe uns unser eigenes, kleines Privat-Spa für heute gebucht” – wäre das nicht ein Top-Satz zum Einstieg in ein glückliches Pärchenwochenende?

Das Hautkultur-Team um Soraya und Samira, die Experten für Kosmetik, Massagen und Schönheitsbehandlungen in Hamburg, hat so ein Privat-Spa, die sogenannte Wohlfühloase. Die kann man sich zu zweit mieten. Oder aber hier anlässlich der Premiere meines Buches Wie sag ich’s meinem Mann? Über das Zusammenleben mit einer anderen Spezies einen schönen Aufenthalt darin gewinnen. Ich hatte schon mal das Vergnügen und kann sagen: Knüller!

OhhhMhhh Hautkultur2

Es warten ein entspannendes Rosenbad sowie ein wohltuendes Dampfbad. Das Highlight ist eine Massage, bei der die letzten Verspannungen aus dem Körper massiert werden. Für die Verpflegung ist mit einem kleinen Snack und Champagner (wuah!) gesorgt.

Hautkultur OhhhMhhh

Teilnehmen kann jeder, der im Kommentarfeld verrät, an welcher Stelle im “Wie sag ich’s meinem Mann?”-Buch sie/er am lautesten gelacht hat und warum für sie/ihn der Spa-Tag bei Hautkultur genau das richtige wäre! Wir sind gespannt! Das Gewinner-Paar wird am 13.10.14 bekannt gegeben.

Viel Glück!

UPDATE: Die Gewinnerin ist Nicole (Kommentar 29. September 2014, 13:21). Herzlichen Glückwunsch!!

[herz steffi mitte]

Fotos: Felix Matthies

 

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Lena 29. September 2014 um 12:27 Uhr

    Ohhhhh, das passt ja wirklich toll!!! Nicht nur, dass wir uns gerade verlobt haben, mein Liebster hat auch nächste Woche Geburtstag! Das wäre natürlich was!! Dein Buch löst übrigens ein ständiges Dauergrinsen bei mir aus: Wenn mein Freund einkaufen geht, warte ich schon am Handy und melde mich mit “Einkaufsberatung, was kann ich für Sie tun?; denn ein Lebensmittel vergisst er auf jeden Fall!

    Antworten
  3. Sarah W. 29. September 2014 um 12:40 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich besitze Dein Buch leider noch nicht – es steht aber auf meiner Geburtstagswunschliste und ich baue auf eine verständnisvolle Mama, die es mir schenkt 😀
    Für uns wäre der Spa-Tag genau das Richtige, weil seit der Beförderung meines Mannes (juchee, ein aufregender neuer Job) leider weniger Zeit für Zweisamkeit bleibt. Die Zeit, die wir haben soll allerdings möglichst oft schon und spannend und entspannend sein.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Antworten
  4. Sara 29. September 2014 um 12:44 Uhr

    Ahoi Steffi,
    ich muss mir das Buch noch unbedingt besorgen 🙂
    Und gewinnen wäre das Größte für mich, weil ich mal wieder mit meiner Mama einen tollen Tag verbringen möchte. Sie war lange schwer krank und etwas Entspannung zusammen wäre einfach super.

    Antworten
  5. Carmen 29. September 2014 um 12:48 Uhr

    Kolumne sechsundzwanzig… herrlich witzig. Hab uns sofort wiedererkannt. Schön, dass es bei anderen genauso zugeht. Mein Mann läuft auch grundsätzlich zwei Meter vor mir. Mittlerweile haben wir zwei Kinder… er mit Buggy voraus und meine 4-Jährige und ich im Dauerlauf hinterher 😉 (übrigens macht mein Mann das auch beim Joggen)
    So ein Spa-Tag wäre herrlich entspannend, da kann mir mein Mann jedenfalls mal nicht davon laufen 😉

    Antworten
  6. Jana 29. September 2014 um 13:05 Uhr

    Oh ja, hinterherlaufen! Selbst meiner 3-jährige Tochter fällt das schon auf. Und er merkt halt auch nicht, dass er schon fünf Minuten lang längst aus unserer Sichtweite ist….dann kann man ihn _anrufen_. Jawohl.
    Spa klingt göttlich. Champagner noch mehr.

    Antworten
  7. Nicole 29. September 2014 um 13:21 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich finde uns wirklich bei allen Kapitel wieder, aber das mit den Häufchen, da mußte ich Tränen lachen. Vor allem weil er sonst auch gerne mal einen einzelnen Krümel vom Boden aufsucht, aber trotzdem riesengroße Kleiderhaufen hinterläßt…Komisch…Der Spa Tag würde eine schöne Feier für uns sein, denn gesten als wir nach dem Eimsbütteler Flohmarkt in der Alpenkantine saßen, haben wir endlich beschlossen, das wir kommenden Mai endlich in New York heiraten werden. Wird auch Zeit nach über 8 Jahren Beziehung.
    Liebe Grüße Nicole

    Antworten
  8. Maike L. 29. September 2014 um 13:46 Uhr

    Liebe Steffi,
    Neben “wir sind schwanger” gehöre ich auch zur großen Häufchen-Gruppe.
    Ich muss allerdings zugeben, dass ich selber auch gerne Häufchen baue;)
    Liebe Grüsse,
    Maike

    Antworten
  9. Dagmar Hermes 29. September 2014 um 13:54 Uhr

    Ha,ha…dein Buch ist genial! Wie das echte Leben so schreibt…
    An deiner Verlosung nehme ich natürlich gerne Teil…Hamburg ist unsere absolute Lieblings-Stadt und der Favourite für kinderfreie Wochenenden….

    Liebe Grüße,
    Dagmar

    Antworten
  10. ♥ Heideblüte ♥ 29. September 2014 um 13:57 Uhr

    Liebe Steffi,
    mir geht es da wie Lena…Dauergrinsalarm!!! Die Kolumne: Mein Mann macht Häufchen. Über das Phänomen, dass Männer alles liegen lassen. Ganz erhlich…soooo war!!!!
    ♥-lichst, Sarah, die Heideblüte

    Antworten
  11. Silke 29. September 2014 um 14:03 Uhr

    Liebe Steffi,
    Dein Buch sollte eigentlich meine Urlaubslektüre im Oktober werden, aber kaum angekommen, wollte ich nur mal kurz reinschauen und schon war es passiert. Ich konnte nicht aufhören zu lachen, schmunzeln, die Augenbrauen hochziehen, mit dem Kopf nicken und immer wieder Tränen lachen. Das Wochenende war gerettet und ich um viele Glückshormone reicher, Dank deiner tollen – und sehr realistischen- Erzählungen!!! Du sprichst mir aus der Seele! Das Kapitel mit den Häufchen ist mein besonderes Highlight 😉

    Und über den SPA Aufenthalt würde ich mich gleich dreifach freuen;-)
    Als frische Mama einer 10- Monate alten Tochter haben mein Mann und ich nur wenig Zeit zu Zweit, die wir gerne mit Wellness verbringen würden, was wir uns schon ewig vorgenommen haben, aber es dann doch irgendwie nie schaffen…. Dazu kommt, dass wir als Hamburger in Frankfurt leben und somit endlich wieder einmal die Heimat genießen könnten und das beste dabei: wir hätten den Babysitter mit Tante und Oma direkt vor Ort !
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworten
  12. Christiane 29. September 2014 um 14:16 Uhr

    Mein Mann macht Häufchen !!!!!!! Suuuuuper !!!!
    Ich möchte liebend gerne gewinnen , am 5.Oktober ist unser 15. Hochzeitstag !
    Wir haben es uns redlich verdient ….3 Mädchen groß ? Gezogen ….Haus gebaut ….Firma gegründet ….es ist Zeit für eine Pause .
    Herzlichen Dank und dir noch einen schönen Tag .

    Antworten
  13. Lisa 29. September 2014 um 14:25 Uhr

    Ich musste auch bei den Kleiderhaufen lachen … allerdings auf meine Kosten. Denn ich bin immer diejenige, die in kurzer Zeit mit ihren Habseligkeiten einen Raum okkupiert und Zack! ein, zwei oder drei Kleiderhaufen hinterlässt …

    Das Wochenende hätte ich mit meiner besten Freundin mehr als verdient, weil ich seit kurzem Single bin und ich gerne mit jemandem verreisen würde, der sich lachend über meine Kleidertürmer amüsiert.

    Antworten
  14. Ulrike 29. September 2014 um 15:40 Uhr

    WOW, was für ein Preisknaller!

    Dein Buch ist aus dem Alltag gegriffen, da erkenne ich so viele Parallelen … die Haufen sind allgegenwärtig und auch das “nicht-in-der-Lage-sein-nebeneinander-zu-gehen” … womöglich noch mit ANFASSEN! 😉

    So ein Tag im SPA wäre genau das richtige für mich und meinen Mann, weil mein Körper mich die letzten Monate echt herausgefordert hat und mein Mann viel Gejammer ertragen musste, also können wir beide mal ne Verwöhnauszeit gebrauchen :-))

    Beste Grüße!

    Antworten
  15. Beeke 29. September 2014 um 15:45 Uhr

    Liebe Steffi,
    Beim Lesen deines Buches (was ich gerade ständig tue 😉 ) muss ich immer wieder schmunzeln und herzlich lachen 🙂 Kolumne 9 war der Knüller. Denn “solche” DVD-Nachmittag kenne ich aufgrund der Vielzahl unserer schwarzen Boxen unterm Fernseher auch nur zu gut. Grrrr 😉
    So ein Wellness-Tag wäre Mega toll 🙂 wir versuchen so oft es geht nach Hamburg zu fahren, weil es einfach unsre absolute Lieblingsstadt ist und somit hätten wir doch auch mal wieder einen Anlass 🙂

    Herzliche Grüße,
    Beeke

    Antworten
  16. Franziska 29. September 2014 um 16:00 Uhr

    Neben dem Text über Häufchen habe ich mich sehr über den vorauslaufenden Mann amüsiert…das trifft es einfach.
    Den Spa könnte ich als Ausgleich für den Vorbereitungsdienst wirklich gut gebrauchen – als Zeit zu zweit und Erholungstag…

    Antworten
  17. Julie 29. September 2014 um 16:07 Uhr

    Ohja, ich will! Das könnten wir endlich mal mit einem Hamburg-Trip kombinieren, bei dem ich all deine tollen Shoppingtipps ausprobieren könnte <3

    Am lautesten gelacht habe ich bei dem Kapitel mit dem Schnarchen. Genauso passiert. Warst du dabei? 🙂

    Liebe Grüße,
    Julie

    Antworten
  18. Sarah 29. September 2014 um 16:51 Uhr

    Liebe Steffi,

    das Buch ist der Hammer! Ich kann mich gar nicht entscheiden welche Stelle ich am lustigsten fand. Kolumne 10 fällt mir da spontan ein.

    Wer würde sich nicht über ein klein Wenig Wellness freuen?! 😉

    LG Sarah

    Antworten
  19. Barbara 29. September 2014 um 17:02 Uhr

    Liebe Steffi,
    auch ich habe das Buch noch nicht gelesen. Den Kommentaren nach zu schätzen, macht auch mein Mann “Häufchen”, und das oft und ausgiebig. Ich bin gespannt auf die Lektüre in den Herbstferien (nur noch 4 mal schlafen, dann sind Ferien!!!!!).
    Uach, Wellness, in so einer Umgebung…ja, darüber würde ich mich schon freuen, wenn Fortuna mich erwählt.
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  20. Antje 29. September 2014 um 17:11 Uhr

    Liebe Steffi,
    so, ich mach jetzt auch mal mit. In der stressigen Zeit vorm Weihnachtsgeschäft könnte ich eine entspannende Massage nämlich super-duper gebrauchen! Deshalb…lesen? dafür bleibt bei mir gerade gar keine Zeit. Gibt’s Dein Buch als Hörbuch? 😉 LG, Antje

    Antworten
  21. Jenny 29. September 2014 um 17:47 Uhr

    Gelacht habe ich bei den Häufchen 🙂 also noch ganz oft sonst aber das ist einfach meine lieblingsstelle!!
    Tja ich könnte jetzt so viel aufzählen, warum gerade ich den SPA Tag gewinnen sollte. Ich bin Lehrerin und ein bisschen Ruhe und Entspannung tut mir sehr gut! Das ist glaub ich der Hauptgrund 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
  22. Carolin 29. September 2014 um 18:12 Uhr

    Entspannung, Entspannung, bitte her damit!! Wie gern würde ich mit meiner besten Freundin einen Tag im Spa verbringen, so nen richtigen Mädels-Tag draufmachen. Schließlich sind wir auch Partypubser geworden…auch diese Kolumne eine ganz ganz große Lachnummer:-) Ist doch einfach schön, wenn man über sich und das Leben lachen kann!!!:-) In diesem Sinne alles Liebe!!

    Antworten
  23. Lena 29. September 2014 um 18:27 Uhr

    Hallo Steffi, also nach wie vor finde ich es am lustigsten, dass Männer Häufchen hinterlassen. Es passiert überall! Und wann man dann selber etwas liegen lässt – ja dass wird dann gleich bemerkt! Insofern: Absoluter Brüller 😉
    Ich habe gerade eine sehr anstrengende Phase im Job und komm irgendwie zu nix – geschweige denn zu Wellness. Über eine gewonnene Auszeit mit meinem Mann würde ich mich daher mehr als freuen.. Alles Liebe und weiter so bei deinem TOLLEN Blog
    Gruß, Lena

    Antworten
  24. Caro 29. September 2014 um 18:42 Uhr

    Liebe Steffi,
    es ist wirklich schwer zu sagen, welches Kapitel das lustigste ist und über welches man am dollsten lacht. Es treffen leider 🙂 alle irgendwie zu und man staunt immer wieder über die unfassbaren Gemeinsamkeiten mit anderen Paarschaften:-)) Für uns trifft gerade das Kapitel ” Wir sind schwanger..” den Nagel auf den Kopf, da wir im Februar ein Kleines erwarten und uns wahnsinnig über ein SPA Tag in Hamburg bis dahin freuen würden! LG Caro

    Antworten
  25. Maike Karen 29. September 2014 um 20:00 Uhr

    Hallo Steffi,
    dein Buch habe ich gestern Abend erst bestellt – während dein Wohnbuch bereits am Freitag angekomme ist und ich so das ganze Wochenende darin geschmöckert und direkt einige Sachen gekauft habe…
    Ich bin schon ganz gespannt und freue mich riesig, wenn dsa Päckchen endlich ankommt. Von den Erzählungen auf deinem Blog kommen mir die Häufchen-Geschichte und mein Auto zumüllen vor, als hätte ich sie geschrieben!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Maike Karen

    Antworten
  26. Micha 29. September 2014 um 21:11 Uhr

    Bei “Wir sind schwanger”! Passt aber grad auch am besten, wir sind nämlich in der 19. Woche. Ein gemeinsames Pärchenwochenende in dem tollen Spa wäre also famos!!!

    Antworten
  27. Frederike 30. September 2014 um 08:38 Uhr

    Mein Mann macht Häufchen 😀
    Hätte ich 1:1 so schreiben können, so wahr!

    Antworten
  28. Alexandra 30. September 2014 um 09:12 Uhr

    Liebe Steffi,
    Je weiter ich gelesen habe, desto mehr Stellen gab es zum Lachen, eigentlich ein Dauergrinsen:) Mein Auto, deine Müllhalde, schon fast nicht mehr zu toppen! Erst gestern habe ich eine Freundin mitgenommen, nachdem er das Auto benutzt hat! Ich musste den Beifahrersitz ersteinmal frei schaufeln. Diesmal komischerweise mit einem Grinsen:) Ein Welnesstag in Hamburg genau das Richtige, nach unserer Hochzeit. Und Hamburg ist die schönste Stadt der Welt, also gleich ein Wochenende da bleiben!

    Antworten
  29. Dani 30. September 2014 um 10:59 Uhr

    Definitiv die Häufchen! Ich bin ja total froh, dass das nicht nur mein Mann macht 🙂
    Nach einem Jahr mit Baby und vor kurzem Hochzeit täte ein Wellnesstag mal so richtig gut! Liebe Grüße

    Antworten
  30. sarah 30. September 2014 um 12:26 Uhr

    Nach 2 Schwangerschaften (und 3 Kindern unter 2) fand ich das Kaptiel “Wir sind schwanger” natürlcih am besten. Und auch genau deshalb .. .wegen der 2 Schwangerschaften und den 3 wunderbaren Kindern fände ich auch den SpaBesuch am besten! Auf ein Wochenende in Hamburg!

    Antworten
  31. Mara 30. September 2014 um 13:09 Uhr

    Ich will mitmachen, das Buch ist noch nicht angekommen, aber ich wette, ich werde auch dauerlachen!

    Antworten
  32. Judith 30. September 2014 um 14:02 Uhr

    Heute ist absolut nicht mein Tag!
    Ich hab mir gerade einen super leckeren Salat to go als Mittagessen geholt und auf dem weg zurück zum Arbeitsplatz bin ich hingefallen, samt Salat…
    Nicht nur das ich den Salat auf der ganzen Straße verteilt habe, nein ich hab mir auch noch meine Hand und mein Knie aufgeschlagen… :-/
    Ich könnte wirklich mal einen Spatag gebrauchen!
    Ganz liebe Grüße

    Antworten
  33. Julia Lu 30. September 2014 um 16:11 Uhr

    Hallo hallo,
    ich musste sehr bei der Stelle lachen, als du erzählt hast wie du immer 2 Meter hinterher geschliffen wurdest 🙂 Bei mir war das nämlich immer anderherum. “Auf dem Fahrrad bin ich doch immer so schnell”; da will ich beim Laufen mal entspannen 🙂

    Antworten
  34. Nicole 30. September 2014 um 18:27 Uhr

    Gratulation zum neuen Buch.
    Mir hat besonders gut der Artikel zum Thema Haltung/Lümmelsofas gefallen. Einen Spatag könnten wir sehr gut gebrauchen, eine neue Küche steht an …..

    Antworten
  35. Finea 30. September 2014 um 20:40 Uhr

    Das Buch scheint ja der Knüller zu sein und ich werde es mir wohl mal kaufen müssen. Ich freue mich schon auf’s Lachen.
    Ein Spatag käm hier gerade sehr gut, wir bauen gerade eine Garage (mit Betonfundament) die Heizung ist gerade kaputt (kein heißes Wasser, brrrr) und die Spülmaschine spült auch nur noch bei Vollmond, oder so.

    Antworten
  36. Lena 30. September 2014 um 22:18 Uhr

    Hallo Steffi,

    Das mit den elektr. Geräten und die beste Stelle ist die mit der Lampe

    Antworten
  37. Lena 30. September 2014 um 23:44 Uhr

    Ich habe mich bei den Häufchen wieder gefunden. 😀

    Antworten
  38. Alina 1. Oktober 2014 um 08:32 Uhr

    Das Buch habe ich mir jetzt erst bestellt…aber zu meinem all-time Favorit gehört immer noch die Geschichte zum “Lümmelsofa”, da es komplett meine Erfahrung wiederspiegelt!

    Antworten
  39. Carolin 1. Oktober 2014 um 14:09 Uhr

    Leider hab ich dein Buch noch nicht ZuHause- aber zumindest schon bestellt und dann wird es im Urlaub garantiert verschlungen! In deinen Kolumnen musste ich regelmäßig kreischen, da ich viele Situtationen hier 1:1 jeden Tag erlebe. Am allerbesten ist und bleibt aber das Türversperren mit Mülbeutel und Co und das die Männer es trotzdem schaffen sich dort irgendwie durch zu winden :):):)

    Ich würde mich absolut freuen diesen tollen Spa-Tag zu gewinnen !!! <3
    Liebst Carolin

    Antworten
  40. msch 1. Oktober 2014 um 15:51 Uhr

    Euer Lümmelsofa scheint genauso wie unseres zu sein!
    Und mal wieder Hamurg wäre toll, dann könnte ich gleich eine liebe Freundin besuchen..
    *hüpf* in den Lostopf!

    Antworten
  41. Andrea 1. Oktober 2014 um 16:13 Uhr

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe, aber allein der Titel ist genial und das Buch schon jetzt auf meiner Weihnachtswunschliste.
    Der Spatag wäre für mich und meinen Freund genial, weil ich als Ex-Hamburgerin schon längst mal wieder in die tolle Stadt will und wir uns damit einen Herbst/Winteraufenthalt genialst versüssen können. BIG Like! LG Andrea

    Antworten
  42. Svjetlana 1. Oktober 2014 um 19:47 Uhr

    Hallo Steffi,
    mir hat am besten “Häufchen” gefallen. Ich habe Tränen gelacht 🙂 Wir ziehen demnächst um mit Kind und Kegel und dem gesamten Haushalt. Da wäre ein Spa-Tag zum erholen und Energie tanken genau das Richtige.

    Antworten
  43. Rike 2. Oktober 2014 um 10:18 Uhr

    Da “wir” auch schwanger waren, musste ich bei der Geschichte doch lachen und fühlte mich erinnert. Einen Tag Herrn Krawalli abgeben und sich zu zweit verwöhnen lassen – das klingt himmlisch!

    Antworten
  44. Petra 2. Oktober 2014 um 10:39 Uhr

    Kommentar
    Liebe Steffi

    Dein Buch ist sicher sehr amüsant und lädt zum Schmunzeln ein.
    Liebe Grüsse,

    Petra von http://ichliebemeinzuhause.ch/blog/

    Antworten
  45. Dana 2. Oktober 2014 um 10:42 Uhr

    Ich hab bisher leider noch gar nicht gelacht, weil ich das Buch noch nicht habe 🙁 Freu mich aber schon darauf es zu beginnen.
    Der Spa-Tag wäre perfekt für meinen Freund und mich, weil wir so etwas noch nie ausprobiert haben.

    Liebe Grüße

    Antworten
  46. Janna 2. Oktober 2014 um 12:51 Uhr

    Soooooo super das Buch und herrlich, um sich gegenseitig vorzulesen 🙂
    Gelacht hab ich bei der Story mit dem Vorneweglaufen, mitten aus dem Leben gegriffen!
    “Wir” müssen dringend ins Spa, weil ich schon ewig und 5 Tage nicht in Hamburg war und wir aufgrund der Jobs ein bisschen Entspannung dringendst nötig haben!

    Liebste Grüße
    Janna

    Antworten
  47. Nora 3. Oktober 2014 um 22:54 Uhr

    Liebe Steffi,

    wie im anderen Gewinnspiel schon beschrieben, habe ich mich sehr darin wiedergefunden, Songtexte ganz anders wiederzugeben :).

    Herrlich gelacht habe ich auch bei nächtlichem “Seitenwechsel” – das ist mir zwar noch nie passiert, aber ich spreche nachts im (Halb-) Schlaf sehr viel und teilweise die witzigsten Sachen, meist tatsächlich ohne mich daran zu erinnern :).

    Mit einem beherzten Sprung in den Lostopf sende ich Dir herzliche Grüße und alles, alles Liebe, Deine Nora

    Antworten
  48. Iris Herz♥ 4. Oktober 2014 um 11:08 Uhr

    das ist ja ein ganz toller Gewinn.
    Da ich dieses Jahr mit meinem Mann keinen Urlaub zusammen bekommen habe, würde ich mich besonders darauf freuen, wenn wir zb ein WE in Hamburg verbringen. Leider werden immer wieder Familien mit Kindern bevorzugt, da wir keine Kinder haben, stehen wir mit dem Urlaub immer hintenan. Ich habe auf der Internetseite interressante Sachen gesehen, eine tolle Spa-Idee. Es wäre so schöön….
    Liebe Grüsse Iris Herz

    Antworten
  49. Elisa 5. Oktober 2014 um 00:03 Uhr

    Das Kapitel über die Häufchen fand ich herzallerliebst 😀
    Über die Entspannungseinlage im schönen Norden würden wir uns sehr freuen.

    Antworten
  50. Stephanie Pleis 6. Oktober 2014 um 09:58 Uhr

    Liebe Steffi,

    mein Auto seine Müllhalde ist bei uns wohl eher: mein Auto, meine Müllhalde! Wir bauen gerade unser Traumhaus und da kann es schon vorkommen, dass sich auf dem Rücksitz, im Kofferraum und sowieso in allen Ritzen alle möglichen Dinge befinden: Farbmuster, Kataloge, Fliesenmuster, Proviantreste für die Handwerker… Jedes Mal bekomme ich einen leichten Film Angstschweiß wen er sich meinem Auto nur nähert. Dann passierte es, schlimmer konnte es nicht kommen: mein Auto blieb stehen, er musste mich abschleppen. Kann ich denn wirklich ahnen, dass sich der Abschlepphaken ganz unten im Kofferraum versteckt!?!? Zum Vorschein kamen diverse Tupperdöschen (vermisst das Schwiegermonster schon lange), einzelne Schuhe, aaahhh…die Servierplatte die ich seit meinem Geburtstag im Februar verloren hatte… Er schüttelte wild mit dem Kopf und fragte voller Unverständnis “warum hast du das ALLES in deinem Kofferraum?” Glaub mir, ich wurde mit jedem zum Vorschein kommenden Ding kleiner und nahm die Situation zum Anlass ihm aus deinem Buch vorzulesen was uns beide herrlich lachen ließ. Mein Vorlesen war wohl mehr ein Vorgekiechere! Um ihn dann aber nicht die Oberhand zu lassen, schoss ich noch den Eintrag über Männer und ihre geliebte Espressomaschinen hinterher und sagte ihm ganz trocken: da denk mal drüber nach Schatz! Ich meine seitdem beobachten zu können, dass er sich beim Espressokochen für Freunde dezent zurückhält 🙂

    Wunderbares Buch liebe Steffi. Schön zu wissen, dass es im Grunde bei jedem Gleich abläuft.

    Der Tag im Spa wäre für uns eine schöner Kontrast zu Baustress und den vielen kleinen Kabbelreien die man doch so austrägt…ja, mein Man will auch uns eine Wohnwand bauen, mit indirekter Beleuchtung…aber das ist eine andere Geschichte…!! :’-)

    Liebe Grüße aus Ostfriesland
    Stephi

    Antworten
  51. Nico 6. Oktober 2014 um 19:49 Uhr

    Ich sag mal so: Auch bei uns ist das Häufchen-Phänomen nicht ganz unbekannt…
    Die Spa-Auszeit würde ich mir mit meinem Freund gönnen. Dann heißt es jetzt wohl Daumen drücken!!

    Antworten
  52. Astrid 6. Oktober 2014 um 20:37 Uhr

    Ich kenne die Blindfisch-Geschichte nur zu gut. Ich versuche jedes mal länger sitzen zu bleiben – bin dann von Gefrage immer so genervt, dass ich doch aufspringe und das Gesuchte sofort finde. 😉 Das Spa würde ich mit meiner Freundin besuchen, der es komischerweise genauso geht. Klasse-Buch, wirklich!!! Bin schon auf die Verfilmung gespannt. Vor allem wer dich spielt 😉

    Antworten
  53. Manuela 7. Oktober 2014 um 23:19 Uhr

    Definitiv die Häufchengeschichte.
    Der Mann meiner Freundin machte mal so viele Häufchen, dass wir beim nach Hause kommen dachten, es ist eingebrochen worden.

    Antworten
  54. Sina 8. Oktober 2014 um 16:06 Uhr

    Liebe Steffi, die Häufchen haben mich ganz ordentlich zum Lachen gebracht. Wundervoll beobachtet und noch fantastischer geschrieben. Ich würde gerne — weil zur Zeit nicht Teil eines Pärchens — meine beste Freundin mitnehmen.
    Schön wäre das.

    Antworten
  55. Juliane 9. Oktober 2014 um 14:06 Uhr

    Das Buch ist wunderbar geworden, ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Anekdote am besten ist. Erstaunliche Gemeinsamkeiten konnte ich aber beim Entsafter feststellen, da musste ich schon grinsen. Vielen Dank für das Gewinnspiel und liebste Grüße, J.

    Antworten
  56. Nina 14. Oktober 2014 um 18:07 Uhr

    Liebe Seffi, die Häufchengeschichte war die tollste. Habe sehr gelacht. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen und damit meinen Freund überraschen, der leider immer zu viel und zu lange arbeitet. Da würde so eine Auszeit für uns zwei ganz wunderbar sein. Liebe Grüße N.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert