Wonach ist dir heute?

1.) Hallo Liebe.

Ach Dolly Alderton. Ach, wo fang ich denn bloß an? Verliebt habe ich mich in dich, als mir meine Freundin Marlene deinen The High Low-Podcast empfahl. Dein britischer Humor, deine entwaffnende Ehrlichkeit, deine Liebeseskapaden. So viel davon erinnert mich an eigene Erlebnisse, dieses ständige Stolpern auf der Suche nach der passenden Liebe mit Ende zwanzig. Und auch, was ich selbst nicht erlebt habe, darüber lese oder höre ich so gern von dir, weil es sich so echt anfühlt, man ist ganz bei dir und immer wieder auch bei sich selbst. Genau deshalb ist dein Buch, das es jetzt auch auf Deutsch gibt: Alles, was ich über die Liebe weiß (Kiwi, 15 Euro *Affiliate Link) auch schon in mehrere Länder verkauft worden, hast du einen sehr wichtigen britischen Buchpreis gewonnen, ist deine Buchtour ausgebucht. Ach Dolly… Bitte immer genau weiter so.

 

2.) Tschüss Selbstzweifel.

Garancé Dore hat auf eine Leserfrage zum Thema Selbstzweifel eine Antwort gefunden mit vielen guten Tipps. Hier klicken und lesen. Lohnt sich. Genau wie ihr Text übers Zunehmen und Kommentare zum Gewicht. Besonders berührend fand ich die Frage: “If I wasn’t perfect in the eyes of the person who made me, what else was left for me to do?”

 

3.) Is there still Sex in the City?

Candace Bushnell, Buchautorin u.a. von Sex & the City, hat mitgemacht bei der How I get it done-Kolumne von The Cut. Darin erfährt man viel über die Schreibroutine der Bestseller-Autorin und ihr Leben. Dass sie vor 16 Uhr oft nichts isst zum Beispiel. Whut? Im August erscheint ihr neues Buch namens Is there still Sex in the City? (*Affiiliate Link) Nice. Vielleicht wird das ja noch mal verfilmt mit Carrie & Co? Es geht ums fünfzig sein, um die Lebensphase, in der man sich laut Bushnell Fragen stellt wie: Möchte ich überhaupt noch einen Partner? Es sei aber auch sehr lustig, das Buch, betont sie.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Matze Hielscher (@matzehielscher) am


4.) Gute Gefühle beim Eltern sein.

Am Wochenende habe ich endlich in den Familienrat-Podcast mit Katia Saalfrank und Matze Hielscher gehört. Treue LeserInnen wissen: Ich finde Matze Hielscher so großartig, ich würde auch einen Podcast hören, in dem er seine Einkaufszettel vorliest. Und trotzdem habe ich mich lange schwer getan, in den mit Katia Saalfrank zu hören. Vielleicht, weil ich sie wie viele abgespeichert hatte als Supernanny und ich das im Kopf nicht mit der Erziehung meiner Kinder zusammen bekomme. Doch dann entdeckte ich die Podcastfolge: “Wie schaffe ich es, dass mein Kind macht, was ich will?” Und jetzt bin ich heiß, mir alle Folgen anzuhören. Katia Saalfrank macht das sensationell gut. Ganz ruhig, top Argumente, gute Anregungen und auch Matze bringt sich als Vater ein. Seine Idee, seinen Sohn auch mal bewusst Bestimmer sein zu lassen (er ist jetzt Treppenchef), sich bei ihm auch mal bewußt zu entschuldigen, wenn er als Vater was falsch gemacht hat – richtig gut!

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Brené Brown (@brenebrown) am


5.) So gibt man Anderen ein gutes Gefühl.

Als ich das Wochenende für mich hatte, hab ich mir endlich die Ted Talks von Sozialwissenschaftlerin Brené Brown angeschaut – sensationell gut. Wer so spät damit dran ist wie ich: Einfach hier und hier klicken. Weil ich so begeistert von ihr war, habe ich mir ihre Seite genauer angeschaut und dort ein Video namens Brené Brown on Empathy gefunden, das Tipps vermittelt, wie man Anderen ein gutes Gefühl gibt, wenn sie etwas Schwieriges erlebt haben. Den feinen Unterschied zwischen Empathie und Sympathie. Sehr kurzweilig, bitte unbedingt anschauen. Ich hab direkt auch noch was gelernt.

 

6.) Maniküre für Zuhause.

Eins unserer Ziele ist für 2019 besonders schöne Urlaube zu machen. Also haben wir uns überlegt, wo wir sparen könnten für die Urlaube. Ich dachte, ich kann mir doch unter anderem die Nägel einfach mal selbst machen, statt regelmäßig zur Maniküre zu rennen. Das spart schon mal etwas. Als ich auf dem Blog Cashmere & Cupcake eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Maniküre Zuhause fand, dachte ich: Easy, bekomm ich locker hin. Nope. Mir wurde schnell klar, warum es Menschen gibt, die dafür Geld verlangen. Und ich investiere es jetzt wieder. Vielleicht seid ihr da ja talentierter. Ich suche dann mal nach einer neuen Sparmöglichkeit.

 

7.) Sexeducation.

Nein, damit meine ich nicht meine letzte Podcastfolge zum Thema Sex. Ich meine die britische Serie auf Netflix, in der es um das sexuelle Erwachen diverser Teenager geht und die Probleme, die damit oft zusammen hängen. Schauspielerin Gillian Anderson (vielen bestimmt bekannt aus Akte X) spielt eine Sextherapeutin und Mutter und ihr Sohn… Nee, ich verrate lieber nicht zu viel. Außer: Einfach reinschauen. Wenn ihr anfangt, könnt ihr eh nicht aufhören. Oder habt ihr sie eh schon durch? Nur damit das klar ist: Das rote Haus ist meins! Meins! Meins! Meins!

 

8.) Schweinchen Schwups.

Vierfachmama, Lehrerin, Journalistin und Bloggerin Claudia Schaumann hat ganz eigenständig zusammen mit Greta Brumme eine Kinderbuch-Reihe mit Schwups dem Schweinchen rausgebracht: Schwups will nicht schlafen. Schwups fährt in die Ferien. Und: Schwups sucht den Weihnachtsmann. (je 16,90 Euro, *Affiliate Links) Unsere Kinder lieben die Bücher so sehr, dass ich sogar jedes Mal die letzte Seite vorlesen muss, auf der die beiden Bios von Claudia und Greta stehen.

Was mich auch sehr beeindruckt hat: Claudia hat die Bücher einfach ohne Verlag rausgebracht. Auf eigene Faust produziert, bei den Schwiegereltern im Schuppen lagern sie und jedes wird mit viel Liebe von ihr verschickt. Wir fahren jetzt mit Schwups in die Ferien. Vielleicht ihr ja auch bald?

 

9.) Ich bin zu Gast im Role Model Podcast.

Während ihr dies lest, sitze ich gerade zusammen mit der wunderbaren Isabelle Sonnenfeld und dem auch so großartigen David Noel, die zusammen den Podcast Role Models betreiben. Erinnert ihr euch noch, als wir mit Malin Elmid den Buch-Event gemacht haben? Da habe ich David kennengelernt und vor kurzem dann noch Isa. Wir hatten uns gleich irre viel zu erzählen. Heute interviewen die beiden mich für ihren Podcast und ich bin schwer gespannt, was dabei rauskommt. Wahrscheinlich werde ich so viel wie noch nirgendwo von mir preisgeben. Mir ist grad so danach. Mal sehen. Anhören könnt ihr es euch die Folge am 26.2.19, nächste Woche Dienstag. Auf Itunes, Spotify und Soundcloud. An dem Tag werde ich lustiger Weise 40 und bin im Urlaub. Siehe Punkt 10.

 

10.) Nächste Woche passiert hier nix.

Diesen Freitag zeigt euch Andrea noch eine entzückende Bastelidee für einen Kindergeburtstag. Ehrlich gesagt habe ich sie darum gebeten, mit einer Idee für den Geburtstag meines Sohnes rauszurücken. Sie hat sich mal wieder selbst übertroffen. Und keine Sorge: Für alle, die keine Lust haben (so viel) zu basteln, gibt es alles zum kaufen. DIY or buy, unser neues Motto.

Und dann wird es hier und bei Instagram nächste Woche sehr ruhig, da ich im Urlaub und offline sein werde. Ich schenke mir und meiner Familie eine Woche Skiurlaub mit einem besonderen Hotel und das ist das Beste: Eine Woche komplett offline sein. Danach geht es dann nämlich mit Vollgas Richtung Finale für mein neues Projekt. Bald kann ich auch endlich mehr dazu verraten!

Wir sehen und hören uns hier und bei Instagram am 4. März 6. März wieder. Ich freu mich drauf!

 

Und was macht dir gerade gute Laune?

Herzlich,

Steffi

 

Foto Dolly Alderton – Joanna Bongard

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Iris 20. Februar 2019 um 07:44 Uhr

    Oh Steffi,
    ICH LIEBE LIEBE LIEBE …Deinen Blog
    …Deine Podcasts
    …Deinen IG Account
    …Deine Authentizität
    und dass man das Gefühl hat auch als ungewollte Nicht-Mama auf Deinem Blog richtig zu sein und trotzdem ALLES gerne liest!(das ist in der Tat keine Selbstverständlichkeit!!!)
    Das ist bereichernd und herrlich und wie Medizin! ‚Luxat-Elixier‘!
    Lass Dich feiern nächste Woche und genieße die offline Phase!
    Sei gedrückt von mir! Herzlichst Iris

    Antworten
    • Steffi 20. Februar 2019 um 11:56 Uhr

      @Iris: Ach Iris, und ich liebe dich! Danke für dein Anfeuern, das motiviert so sehr! Ganz lieben Dank! 🙂 Für Frauen wie dich mach ich das alles hier und freu mich täglich auf meinen Job. Ganz dicken Drücker zurück, Steffi

      Antworten
    • Sonja 21. Februar 2019 um 06:24 Uhr

      Hallo Steffi!
      Ich gehöre wahrscheinlich nicht zu deiner klassischen Leserschaft, denn mit 23 studierend im Ausland bin ich vermutlich noch weit weg von der Kids & Berufsalltag Jonglage. Aber dein Podcast, deine Texte und deine unfassbar lustigen insta-stories sind einfach ein Knaller. Es ist schön dass Du das machst was du machst, und ich weiß gar nicht wie viele Frauen täglich wegen Dir in der Ubahn oder auf der Couch laut auflachen – bestimmt einige. Und Lachen gehört für mich definitiv zu den schönsten Dingen im Leben.
      Grüße!

      Antworten
  3. Anna 20. Februar 2019 um 08:38 Uhr

    Liebe Steffi
    Ich wünsche Dir wunderbare Geburtstagsferien. Skifahrern ist für mich fast das Schönste.. Der Geruch von Schnee, Sonne,Sonnencreme, Schweiß, ohne Worte. Du machst es goldrichtig. Beschenk Dich richtig fett. Mein 40‘ter war überraschenderweise äußerst sentimental. Ich musste soooo doll heulen, meine Mutter musste kommen und ich hab mich sehr doll betrunken! Aber jetzt ist alles gut. Ich bin zufriedener als je zuvor.
    Ich liebe momentan die Podcasts von Oprah Winfrey mit Eckart Tolle. Ein Geschenk!
    Und ich hab mir gerade Hi Tops von Vans gekauft. Ich liebe sie. So lässig.
    Fühl Dich gedrückt. Schön, dass Du in diesem Crazy Orbit namens Internet unterwegs bist.

    Antworten
    • Steffi 20. Februar 2019 um 11:58 Uhr

      @Anna: Liebe Anna, herzlichen Dank!! Ich steh gar nicht so auf Skifahren, aber auf den Rest! 😉 Das Spa, die Sonne, das sich Einmuckeln – heeerrlich! Wenn ich Dienstag heule, denke ich an dich! 😉 Besaufen tu ich mich ja eher mit Kräutertee gerade, aber das wird schon auch helfen irgendwie. Und wie du schon sagst: Ich mag das 40 sein dann doch glaub ich ganz gern. Das, was ich gerade davon erahne ist doch ganz schön cool! Und stimmt: Tolle & Wingfrey, die wollte ich doch auch noch hören!! Herzliche Grüße & ich freu mich auch sehr, dass du hier bist! Steffi

      Antworten
  4. Teresa 20. Februar 2019 um 11:25 Uhr

    Hallo Steffi,
    da würde ich auch gute Laune bekommen 🙂
    Mir macht gerade gute Laune, dass ich neulich die “Sondermoment”-Karten geschenkt bekommen hab – da stehen Fragen drauf, die man sich und anderen einfach mal stellen kann, anstatt sich mit ihnen über ein “und was machst du so?” zu langweilen. Erfährt man jedenfalls gleich viel mehr über den anderen. Und über sich auch. Kann ich schwer empfehlen!
    Viel Spaß im Urlaub und beim Geburtstag-Feiern!
    Teresa

    Antworten
  5. Kathrin C. 20. Februar 2019 um 12:55 Uhr

    Was hab ich nur gmeacht bevor ich dich entdeckt hab?!?! Du, deine Podcast, dein Blog einfach nur toll – DANKE ❤️

    Antworten
  6. Sabrina 20. Februar 2019 um 13:32 Uhr

    Liebe Steffi,
    deine so schönen Blogposts machen mir gute Laune:) Jedesmal wenn die Email einläutet, dass ein neuer Post draußen ist, ist die Vorfreude auf neue interessante Stories und Inspirationen von dir da. Danke dir dafür!
    Den Role Models Podcast finde ich auch klasse und freue mich schon auf das Interview mit dir.
    Genieße deinen Geburtstagsurlaub und hab es schön!
    Sabrina

    Antworten
  7. FranziS 20. Februar 2019 um 14:51 Uhr

    Liebe Steffi,
    deinen Blog lese ich erst seit einirgen Wochen und das aber supergern. Nun zum 2. mal Mama und in Elternzeit mit einem lustigen und anstrengenden rund-um-die-Uhr Trollbaby, lese ich zwischendurch beim Kinderwagenschieben u.a. deinen Blog und nehme mir Dinge vor, auf die ich mich freue, wenn wieder etwas mehr Zeit für mich herausspringt. Heute musste ich einmal mehr lachen, als ich deinen Post gelesen habe. Auch bei mir wartet am 26.02. die vierte Null auf mich und ich verziehe mich mit meiner Familie in den Wohlfühl- und Abschalturlaub. Haben uns mal ein Familotel zum Abtauchen ausgesucht und das Rundum-Sorglos-Paket gebucht. Freu mich riesig drauf und wünsche auch dir eine schicke Zeit, ganz viele Wohlfühlmomente und einen zauberhaften Tag. Liebe Grüße

    Antworten
  8. Kerstin 20. Februar 2019 um 17:03 Uhr

    Kann mich mit „Sexeducation“ so sehr anschließen! Kuck-Befehl! und Gilian Anderson sieht Granate aus!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Die wahrscheinlich schönste Serie des Jahres, das wahrscheinlich lustigste Date aller Zeiten und die wahrscheinlich wichtigste Frage.
Anfängerglück im Strebergarten, ein neues Lieblingsdeo, Eltern-Kind-Disko, Catering für die Weihnachtsfeier, eine Serie fürs gute Einschlafgefühl und mehr.
Ein Gedanke to go, ein Rabatt für Fotoalben bei Once Upon, Kinderbilder auf Pullis gestrickt – so viel Schönes!
Viel zu lachen, eine App für das Wichtigste im Leben, vier sensationelle Interviews, der perfekte Sommerdrink, ein Tag mit Jessica von Bredow-Werndl und vieles mehr.
Eine Handy-Kita, ein schlauer Trick bei Instagram, eine neue Mode-Kolumne, eine neue Lieblingsserie, ein nachhaltiges Knaller-Kleid im Sale, ein Einzeldate mit mir und vieles mehr.
High werden ohne Drogen, Schluss mit (Flug-) Angst, Pornos für die Ohren, super Outfits für den Frühling, neue Serien, Grüße aus Tokio.
Eine Art Überraschungsparty, ein Rabatt auf die schönsten Fotoalben & eine wirklich gute Sonnencreme, ein bewegendes Treffen mit Kristina Vogel, zwei Ideen fürs Liebesleben und vieles mehr.
Ein leeres Emailfach. Ein Hochbett, das hält. Ein Hühnchen namens Herbert (Grönemeyer). Neue Frauen im Team. Ein Flohmarkt. Und vieles mehr.