Wonach ist dir heute?

FrohesFestMinimarkt

Eigentlich wollte ich hier noch einen großen Jahresrückblick schreiben. Ganz besonders geschrieben.

Eigentlich wollte ich dafür noch ein schönes Bild machen. Ein besonders schönes.

Eigentlich wollte ich auch noch Vanillekipferl backen. Besonders leckere.

Eigentlich wollte ich mir auch noch für die kommenden Feiertage Tischdekorationen ausdenken. Besonders kreative.

Aber irgendwann fragte ich mich: “Bist du eigentlich irre?” Weil: eigentlich hatte ich mir doch geschworen, das werden ganz entspannte Weihnachten. Nur, da hatte die blöde Kuh Perfektion sich, obwohl ich sie mit einem kräftigen Tritt in den Hintern übern Balkon gejagt hatte, durch die Haustür wieder herein geschlichen. Dieses Luder. Plötzlich stand ich im größten Chaos in der Küche und versuchte Zimtsterne zu backen, die vor lauter Stress anschließend wie Knäckebrot schmeckten (für Fotobeweise bitte hier klicken, von wegen die Luxat bekommt immer alles gebacken…). Das einzig Gute an den Keksen war der Kommentar meiner Freundin Xenia: “Loch die doch und häng sie als Deko an die Fenster!”

Jetzt habe ich bis Weihnachten, ach eigentlich bis Silvester oder sogar 2015, nur noch einen Auftrag: das Mistvieh Perfektion draussen zu behalten. Weil: es sollen herrlich unperfekte Weihnachten werden, eine entspannte Zeit. Mit wunderbar viel Improvisation statt starren Plänen.

Also gibt es hier jetzt keinen Jahresrückblick. Bis 11. Januar 2015 passiert hier nix mehr. 2014 war wild genug. Und 2015 wird’s hier auch wieder wunderbar rund gehen. Worauf ich mich schon riesig freue. Nur bis dahin heißt es jetzt einfach mal durchatmen und genießen.

Das Bild oben habe ich mir also von Minimarkt geborgt. Herzlichen Dank Xenia, du bist der Knüller!

Und den Vanillekipferl-Teig, der im Kühlschrank liegt seit vier Tagen – der wandert jetzt in den Müll. Weil: nee, ich back jetzt nicht mehr.

Jetzt ist mal Ruhe. Jetzt ist mal Familie. Jetzt ist mal nicht mehr irgendwas schaffen müssen. Jetzt ist mal einfach nur Zeit, das zu feiern was 2014 alles so schön war. Mit ein bisschen Stille an die zu denken, die leider nicht mehr hier sind. Und dankbar zu sein für so vieles. Ganz besonders für eure tolle Unterstützung. Herzlichen Dank jedem einzelnen von euch. Hoffentlich hast du schöne Weihnachten und rutschst gut rüber ins nächste Jahr. Und wenn was ordentlich schief geht – jipieh! Tret ihr kräftig in den Hintern, der blöden perfekten Kuh!

Bis in 2015!!

Alles Liebe,

[herz steffi mitte]

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Anna_Duftundliebe 12. Januar 2015 um 10:34 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich bin hin- und hergerissen zwischen “Genieß die frei(er)e Zeit ohne bloggen und lass dir Zeit” und “Komm bald wieder, ich freue mich riesig auf den nächsten Ohhhmhhh-Artikel!” Wobei sich das ja nicht ausschließt, je länger hier nix is, desto mehr Vorfreude und die ist ja bekanntlich die Schönste oder so ähnlich 🙂

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert