Werbung

Endlich Om:

Wie freunden wir uns mit dem Alter an? Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy antwortet darauf überraschend ehrlich und emotional im Podcast.

Text – Stefanie Luxat

Meinem zwanzigjährigen Ich stand vor zwei Wochen weit der Mund offen. Da kam Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy für den Endlich Om-Podcast in mein Büro spaziert, nahm Platz und erzählte so ehrlich und emotional über viele wichtige Dinge in ihrem Leben, auch ihr großes Repertoire an Ängsten, dass ich nur noch staunte.

Das hätte ich vor zwanzig Jahren, als ich anfing, ihre Liebesromane zu lesen und mich in ihre, wie ich dachte, immer glückliche und glamouröse Welt zu träumen, nie für möglich gehalten.

Doch in der Zwischenzeit ist viel passiert. Wir sind beide Mütter zweier Kinder, Ildiko ist letztes Jahr 50 geworden, ich dieses 40. Wir sind beide Journalistinnen und haben die Absicht, Frauen gute Laune und Gefühle zu vermitteln – Ildiko schreibt einen Bestseller nach dem anderen und ich bin stolz, mein eigenes Blog-Magazin zu betreiben.

Als ich ihren neuesten Roman “Es wird Zeit“, der diese Woche erscheint, las, war ich überrascht, wie ernst es darin zugeht. Es werden die großen Fragen des Lebens behandelt: Wie begegne ich meinem eigenen Älterwerden? Mit Spaß? Mit Demut? Mit Angst? Und wie halte ich Ängste in Schach?

Sogar der Tod ist Thema in ihrem Roman – inspiriert von einer wahren Geschichte: der Krebserkrankung ihrer Freundin Jutta.

Über all das sprechen wir in der heutigen Folge. Es ist ein überraschend ehrliches, emotionales und ernstes Gespräch geworden. Aber natürlich wird, wie man es von Ildiko von Kürthy kennt, auch gelacht. Für sie gehört einfach beides zum Leben: Chemo und Champagner. MRT und Musical.

Mich hat sehr berührt, was Ildiko zu erzählen hatte. Es hat in meinem Kopf noch ein bisschen mehr zurechtgerückt, was wirklich wichtig ist. Noch am gleichen Tag habe ich mich mit einer meiner liebsten Freundinnen verabredet, meine Mutter noch ein bisschen fester in den Arm genommen und mich demütig der Normalität gegenüber gefühlt. Vielleicht geht es euch ja ähnlich.

Die neue Podcastfolge gibt es jetzt wie immer über ItunesSpotify und Soundcloud zum Hören.

Und nächsten Freitag gibt es dann wieder “Ein Gedanke to go“, unser neues Miniformat zu Endlich Om. Herzlichen Dank für das liebe Feedback zur ersten Folge!

Jetzt bin ich sehr gespannt, wie ihr das Gespräch mit Ildiko findet!

Herzlich,

Steffi

Text – Stefanie Luxat

Aufmacherfoto – Martin Reisch

2 Comments

  1. Antworten Petra Richter 30. August 2019 um 17:38 Uhr

    Liebe Steffi, liebe Ildiko!

    Herzlichen Dank für dieses tolle Interview. Ildiko war mir da sofort sympathisch, so sympathisch, dass ich in dieser Woche bereits 4 ihrer Bücher verschlungen habe. Demnächst wage ich mich an “Es wird Zeit”, allerdings noch mit etwas Herzklopfen und noch bin ich mir auch nicht sicher, ob ich mich überhaupt getraue. Könnte ja gut sein, dass ich dann etwas an meinem Leben ändern will ….

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Wie freunden wir uns mit dem Alter an? Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy antwortet darauf überraschend ehrlich und emotional im Podcast.

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Lernen von den Best(i)en:

16. September 2019

Werbung

Abgesagt!

13. September 2019

Werbung

Alter Schwede!

09. September 2019

Alles im Archiv anschauen

Werbung

LOVE SHUI:

04. September 2019

Ach, guck an:

03. September 2019

Werbung

ENDLICH ICH:

01. September 2019