Frisch geshoppt:

Ein Sofa. Und ein riesiges Wandbild. Beides von Bolia – wer hätte das gedacht? Ich nicht!

www.wetouch.dk<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br />
mail@wetouch.dk<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br />
+45 3920 2224

Es gibt circa 20 Gründe warum ich dieses Madison-Sofa von Bolia nicht hätte kaufen sollen:

– Samtbezug – geht es noch empfindlicher oder teurer? Wie (un-) entspannt werde ich sein, wenn sich ein Hund/ Kind/ eine Jeans/ ein Getränk/ etwas zu essen sich diesem Sofa nähern wird? Werden wir bald keine Freunde mehr haben oder nur noch welche in Plastikhosen, die ich an der Haustür zum Überziehen verteilen werde?

– Was, wenn wir irgendwann mal Kinder haben? Muss ich zum Stillen dann auf den Balkon?

– Ich war noch nie ein großer Petrol-Fan. Vielleicht ist es nur eine Laune von mir? Vollmond? Und nächste Woche mag ich die Farbe nicht mehr?

– Der Preis – wobei, dies zu meiner Verteidigung: es sind noch bis Samstag 20%-Rabatt-Wochen bei Bolia. Das macht schon was aus…

– Mein Mann liebt Lümmelsofas. Was, wenn er merkt, dass dies ein kleiner Trick ist, um wieder etwas gesitteter im Wohnzimmer zu sitzen bzw. zu liegen (ich habe den großen Hocker noch dazu gekauft, den mal als Liegeunterstützung heran ziehen kann, als Friedensangebot…)? Ich mag es ja auch lümmelig, aber ein Sofa ist ein Sofa. Und ein Bett ist ein Bett. Ich hoffe, ich leg mich mit dieser These jetzt nicht mit ganz Deutschland an.

Es gibt vielleicht mehr als 20 Gründe gegen dieses Sofa, aber einen unschlagbaren dafür: ich LIEBE es. Ich habe es von der ersten Sekunde an geliebt und wenn ich etwas liebe, dann lass ich es nicht los. Ich werde mich jeden Tag wie Bolle freuen, es zu sehen. Vielleicht ruf ich sogar morgens nach dem Aufstehen “Guten Morgen Madison” – war nur Spaß! Obwohl? Es zieht am 27. März 2013 zwischen 8 und 14 Uhr bei uns ein und ich kann es kaum erwarten!

Mit einziehen wird dieses Riesenbild mit den Wabenbällen, das als Tapete in unserem Schlafzimmer an die Wand kommt. Ist das nicht schön? Hat mein Vater mir zum Geburtstag und dem ersten Buch geschenkt. Danke, Papa. Ich liebe es!

WallpaperBolia

Überhaupt: Bolia – was ist mit dir geschehen? Früher warst du so eine graue, langweilige Maus. Aber jetzt: Heidewitzka bist du attraktiv geworden, hast du dich herausgeputzt. Dein Katalog hat einen kupferfarbenen Mantel, innen sind die vielen, sehr guten Designer, mit denen ihr zusammen arbeitet, in schickem Schwarzweiß fotografiert und die Möbel sind sehr hübsch inszeniert. Und wer nicht gleich ein Sofa braucht, der kann herrlichen hübschen Klimbim bei euch kaufen. So wie die schönen weißen Vasen. Hab ich natürlich auch sofort mitgenommen. Madison meinte, er fänd die schick. Ich spreche mit meinem Sofa! Zeit für einen Kaffee!

So, und was hast du unvernünftiges in letzter Zeit getan oder planst du gerade? Komm, lass mich nicht die einzige sein!

[herz steffi mitte]

40 Comments

  1. Antworten Rosa 28. Februar 2013 um 11:33 Uhr

    es war ebenfalls ein Sofa – obwohl wir bereits zwei hatten, die jetzt eingelagert wurden…hahaa, aber ja es war Liebe!

  2. Antworten Fräulein Maier 28. Februar 2013 um 11:36 Uhr

    Hihi, haargenau diesen Artikel hätte ich zu unserem weinroten Samtbett mit getuftetem Kopfteil schreiben können. Quasi die verruchte Schwester Deines Sofas…

    Samt am Bett und überhaupt weinrot? Frag mich nicht welche Laune mich geritten hat, aber es war Liebe auf den ersten Blick, als ich den Newsletter von Westwing öffnete… Inzwischen haben wir einige Nächte miteinander verbracht und keine bereut! Auch morgendliche Kuschel- Turn- und Tobeeinheiten einer Zweijährigen macht der Samt bisher gut mit. Über die Stilltauglichkeit kann ich erst in ein paar Wochen berichten ; )

    Viel Spaß mit dem schicken Stück!

  3. Antworten Juju 28. Februar 2013 um 11:38 Uhr

    Hm. Ich hab zwar kein Sofa gekauft, dafür aber die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt und ich hab mich gestern für ne 1,5jährige Weiterbildung angemeldet. Wahrscheinlich hätte es Weiterbildungen gegeben, die mir für meinen Job mehr gebracht hätten. Aber die hier bringt mir selbst was – und ich bin mir sicher, dass ich dabei mega viel Spaß haben werde! : ))
    Ist das unvernünftig genug, um mit Dir und Deiner Sofa-Liebe mitzuhalten? ; )

  4. Antworten Anna Julie 28. Februar 2013 um 11:43 Uhr

    Ach ja das kenne ich nur zu gut, ich musste leider dem Lümmelsofa Einlass gewähren in unsere Wohnung. Ich glaube fast jeder Mann braucht ein Sofa auf dem er rumliegen kann und irgendwie zieht das Argument auch nicht, dass es ja dafür ein Bett gibt.
    Dabei sehen “normale” Sofas einfach sooo viel besser aus..
    Du bist nicht die einzige die unvernünftig ist, ich ziehe gerade in eine neue Wohnung und eigentlich hätte es die alte auch noch getan, aber jetzt haben wir vieel mehr Platz und ich kann alles wieder neu einrichten 🙂 Wenn das nicht unvernünftig ist 😉
    Liebe Grüße,
    Anna

    • Antworten Steffi 28. Februar 2013 um 13:08 Uhr

      @Anna Julie: Warum tun sie das? Ich dachte, sie sind Jäger und Sammler? Wobei – mein Mann liebt ja das Spiel Farm Up- vielleicht ist das die moderne Form des Jagens? Neu einrichten? Willkommen in meinem Leben! Ich bin gerade Mrs. Unvernünftig! 🙂

  5. Antworten Isabel 28. Februar 2013 um 11:45 Uhr

    Ich hätte gedacht Madison ist eine Sie. 😉
    Die Tapete finde ganz großartig und wir bestimmt sehr cool aussehen. Ich hoffe davon gibt es dann auch ein Foto.
    Ich wünsch Dir eine schöne vorfreudige Zeit.
    LG
    Isabel

  6. Antworten Nicole 28. Februar 2013 um 11:58 Uhr

    Ich möchte gerne einen Sessel haben, obwohl ich weiß, dass der eigentlich nicht in unser Wohnzimmer passt und mein Mann sich die Haare raufen wird. Aber ich bin verliebt, was soll ich machen??? Ich kann dich nur zu gut verstehen und das Sofa ist soooo schön!

  7. Antworten Goldengelchen 28. Februar 2013 um 12:28 Uhr

    Ich kaufe Stoffe ohne Ende. Und dann vernähe ich sie nicht einmal, weil sie viel zu schön zum anschneiden sind 😉 Auch nicht gut…

  8. Antworten Maggie 28. Februar 2013 um 13:19 Uhr

    Bei mir stellt sich gar nicht die Frage, ob auf dem Sofa gelümmelt werden darf: ich hab nämlich keins, dafür zwei Betten 😉
    Aber dein neues Sofa finde ich seeeehr schick und nach deinem Buchstress war wahrscheinlich einfach mal eine Belohnung nötig 🙂
    Vielleicht schreibe ich auch mal ein Buch, nur um mich hinterher mit einem geilen Sofa belohnen zu können^^
    Liebe Grüße, Maggie

  9. Antworten stefi_licious :) 28. Februar 2013 um 13:33 Uhr

    na toll. jetzt muss ich shoppen gehen. ich hatte bolia schon vergessen – obwohl ich jeden tag auf bolia-lampen gucke. und jetzt? jetzt muss ich wieder los ziehen und stöbern und gucken und KAUFEN! 😉
    danke für’s aufwecken!
    das bild und das sofa sind übrigens gigantisch!
    viel freude damit wünscht dir
    die frau s.

  10. Antworten Saskia 28. Februar 2013 um 13:38 Uhr

    Die Couch sieht super edel aus! Glaub mir, wenn die erstmal ein bisschen “verwohnt” ist, hat sie richtig Charme.
    Ich hatte vor Kurzem plötzlich – obwohl ich mir seit Ewigkeit ein EKTORP-Sofa wünschte – die Vision einer Couch mit dünnen Holzbeinen, Holzarmlehnen und einer ockerähnlichen Auflage. Und jetzt komme ich nicht mehr davon los. Ich will sie. Unbedingt! Ihr habt nicht zufällig schon mal irgendwo so eine gesehen? 😀

    • Antworten Steffi 28. Februar 2013 um 13:56 Uhr

      @Saskia: ich habe so ein ähnliches Sofa im Bolia-Shop gesehen, schau mal online, das hatte auch so ein Holzgestell und war hübsch. Schau doch da mal kurz und falls mir noch was einfällt, melde ich mich noch mal!

  11. Antworten Saskia 28. Februar 2013 um 13:56 Uhr

    Ach und: Wo gibt’s diese Tapete? Darf Papa das verraten?
    Das wäre jetzt meine unvernünftige Tat: Diese Tapete bunkern, obwohl die jetzige Wohnung üüberhaupt keinen Platz dafür bietet. lol Krass schön!

  12. Antworten Saskia 28. Februar 2013 um 14:00 Uhr

    @Steffi
    Stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen, dass es dort so ähnliche Sofas gibt! Vita gefällt mir zB. Insgesamt müsste es aber trotzdem ein komplettes Holzgestell sein, also auch die Lehne, wo dann nur so Auflagen drauf sind. Lach, ich weiß auch nciht woher diese Idee auf einmal kommt. 🙂

  13. Antworten Saskia 28. Februar 2013 um 14:03 Uhr

    Ach tut mir leid, ich müll hier den Kommentarbereich voll – die Tapete ist ja auch von Bolia!!

  14. Antworten missmenke 28. Februar 2013 um 15:09 Uhr

    Das Sofa ist ja schon toll, aber die ganzen Kommentare hier machen mir so gute Laune. Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich in nächster Zeit denn bloß Unvernünftiges anstellen könnte… so als hättest du und alle Schreiberinnen mir einen Freibrief erteilt. 🙂

  15. Antworten Nathalie 28. Februar 2013 um 15:16 Uhr

    Die Farbe ist supermega schön….und wegen Hund,Mann oder Baby: Ich habe mir einfach einen Stillsessel gegönnt.(jetzt Futter und Lümmelplatz des Mannes) .

    Liebe Grüße, Nathalie

  16. Antworten Marlene 28. Februar 2013 um 15:22 Uhr

    Nur, dass Du’s weißt: Ich besuche dann in Zukunft das Sofa. Und, na gut, Dich. Hehe.

  17. Antworten Pünktchen 28. Februar 2013 um 15:37 Uhr

    Nachträglich alles Gute zum Geburtstag liebe Steffi ! Das Bild- ein wunderschönes Geschenk. Und WOW – ein suuuuperschönes Sofa in toller Farbe!

    Wir haben ein indisches Tempeltor gekauft- das zu groß und schwer ist am Stück ins 1.OG (Wohnzimmer) -mit Lümmelsofa übrigens (na- wer hat’s gekauft?) – getragen zu werden. Nun steht es schon eine Weile in der Garage und wartet geduldig bis mann es Stück für Stück vorsichtig auseinandernimmt und hinauftransportiert 🙂
    Haha- das Lümmelsofa passt dann nicht mehr dazu !

    Und sonst: Gelesen, verliebt und spontan für morgen gebucht:
    Aloha Dreams
    – Hawaiianisches Bad mit Kokosnussmilch und Orangenöl
    – Lomi Lomi Nui Massage über 60 min.
    – Erfrischungsgetränk

  18. Antworten Zoe 28. Februar 2013 um 15:56 Uhr

    Ich bin auch total begeistert von Bolia, allein der kupferfarbene Katalog… 🙂
    Und wenn dich das Sofa glücklich macht, dann ist es auch das Richtige! So einfach! Übers Stillen denken wir dann nach, wenns soweit ist 😉
    xo Zoe

  19. Antworten Lisa 28. Februar 2013 um 16:58 Uhr

    schwierige Farbe, ganz schick, aber hat man bestimmt schnell über… aber kann auch sein, dass ich bei Sofa niemals so überstürzt sein würde, sondern so aussuche, dass es mir längerfristig gefällt!

  20. Antworten Miriam 28. Februar 2013 um 17:50 Uhr

    Wenn Ihr mal Kinder haben soltlet, dann kaufst Du sowas eh nicht mehr. Daher musste das also jetzt geschehen. Und auf die Jahre umgerechnet (auch wenn es nur ein paar sind) ist es dann gar nicht mehr soooo teuer. Ausserdem bist Du als freie Journalistin ja viel zu hause und sitzt damit auch mehr auf dem Sofa. Deinem Mann kannst Du sagen, dass er das naechste mal das Sofa aussuchen darf…höhöhö…

  21. Antworten Sabine Seyffert 28. Februar 2013 um 17:55 Uhr

    Das weiße Bild ist ein Traum, so eins würde mich auch gefallen, so schön winterlich weiß!
    Liebe Grüße,
    Sabine

  22. Antworten Heike 28. Februar 2013 um 18:34 Uhr

    Liebe Steffi,

    Das Sofa ist ein Traum und Träume soll man sich bekanntlich erfüllen.

    Wir haben uns einen neuen Tisch gekauft. Er ist riesig – obwohl wir nur zu zweit sind. Der Tisch wiegt lt. Hersteller 80 kg – mein Mann sagt: pro Bein. Nachdem wir die Beine angeschraubt hatten, mußten wir uns einen Seilzug basteln, um ihn überhaupt umdrehen zu können. Wir wohnen im 5. Stock, wenn wir mal ausziehen, werden wir vier Leute brauchen, um ihn nach unten zu tragen. Und falls das noch nicht reicht: das Holz ist (bisher) völlig unbehandelt, obwohl wir die größten Kleckerer vor dem Herrn sind.

    Ach ja: und es ist der tollste Tisch der Welt, so einen wollte wir schon immer haben! 😉

    Viel Spaß mit dem Sofa!
    Heike

  23. Antworten Carli 28. Februar 2013 um 18:40 Uhr

    Ich finde das Sofa wunderschön!

    Mein waghalsiger Plan in diesem Frühjahr ist der Entwurf von einem zweimaldreimeter Teppich, der pro Meter 350pfund kostet. Ich finde die Vorstellung meinen Entwurf als Teppich zu sehen einfach faszinierend, auch wenn’s ein teures Experiment wird.
    Aber ich hab ein gutes Gefühl. Und das ist entscheidend. Ich hab’s noch nie bereut, wenn ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen habe.

    In diesem Sinne herzliche Grüße nach Hamburg
    Von Tine

  24. Antworten Heidy 28. Februar 2013 um 21:18 Uhr

    Hallo Steffi,
    Nach vernünftig getaner Arbeit am Buch darfst Du Dir doch tatsächlich ein vernünftiges Möbelstück leisten! Bei uns steht auch ein unvernünftig teures Teil – vor 10 Jahren auf Maß für unser überdimensioniertes Wohnzimmer in der Mietwohnung machen lassen (ummeecke und braunes Leder – das war halt 2002)… Aber ich hab’s nie bereut. Wir gönnen uns jetzt – mittlerweile im eigenen Häusle – den 3. unvernünftigen Stuhl: about a Chair in schwarzem Leder…. Da muss man immer ein bisschen drauf sparen 😉 Und der Boliakatalog liegt kupfern glänzend auf dem Esstisch, der dringend noch ersetzt werden müsste. vielleicht wird es ja Bolia?…
    Aber: Wo gibts die Hammertapete?????
    Herzlichst, Heidy

  25. Antworten Swantje 1. März 2013 um 09:14 Uhr

    Sofa und Ess-/Arbeitstisch bei Bolia plus Lampen. Kann man unvernünftiger sein?! Nein. Aber man kann sich das ja schön reden mit – gerechnet über die Jahre, die man die Dinge hat. Und wenn ich mich in etwas verliebe, dann muss das einfach gekauft werden.

  26. Antworten Annique 1. März 2013 um 15:06 Uhr

    Oh ich finde das Bild große Klass! Das hätt ich auch gern! Nun, ich wohne derzeit bei meinem Freund, bis ich nach meiner großen Weltreise in eine eigene Wohnung ziehe… doch trotz dieser komplizierten Umstände kaufe ich Möbel… aiai ihr könnt euch vorstellen, wie mein Freund reagiert hat 😀 Aber das Bild wäre definitiv dabei! 🙂

  27. Antworten Andrea 1. März 2013 um 17:24 Uhr

    Unvernünftig muss unbedingt ab und zu sein! Wir haben letztes Jahr die erste und einzige Wohnung gekauft, die wir überhaupt angeguckt haben. Es war eine reine Baustelle und lag in einem Stadtteil, den ich vorher nie auf dem Schirm hatte, aber wir wussten beide sofort: das ist unsere Wohnung. Vor dem Umzug war mir schon ganz schön schwummerig, aber nun wohnen wir hier schon 8 Monate und ich bin jeden Tag wieder neu verliebt in die Wohnung. Geht doch nichts über ein gutes Bauchgefühl…

  28. Antworten Fräulein Wild 2. März 2013 um 00:53 Uhr

    Haha, ich liiebe unser filigranes NICHT-Lümmelsofa Ella von Habitat und, ogottogott, ich muss zugeben, wir haben bisher noch immer eine IKEA-Fleecedecke oder unsere Lümmeldecke (räusper) drauf, weil wir einen Fleck nicht verkraften könnten! Das ist vollkommen krank, weil es das Sofo nicht unbedingt verschönert, aber die bloße Sitzfläche ohne Schutz macht mich nervös. So ein Mensch bin ich eigentlich nicht!

    Ich überlege gerade ganz, ganz ernsthaft über die schönste, allerschönste Küche der Welt: der seit 1937 unverändert hergestellte Entwurf von Piet Zwart für die holländische Firma Bruynzeel, bittesehr die Damen und Herren: http://www.bruynzeelkeukens.nl/landelijke-keukens/61/piet-zwart in mintgrün, nicht in dem schlimmen gelb. Ich versuche, das damit zu rechtfertigen, dass diese Küche ewig halten wird, mit umziehen könnte und mich jeden einzelnen Tag glücklich machen würde. Warum also ganz vernünftig warten, bis ich reich bin? Ach jee… Ich bin seit 2010 in sie verliebt und mag einfach nicht mehr warten. hab noch nicht gefragt, wieviel die Lieferung nach Berlin wohl kosten wird… Ähem…

    Dein Sofa ist sehr schön und Samt ist super!! Das Bild ist der Knaller!! Gut gemacht! Liebe Grüße, Anna

  29. Antworten Tanja 2. April 2013 um 22:49 Uhr

    Ein toller Post und so ganz nach meinem Geschmack, ebenso wie das schöne Sofa. Ich mag Petrol und auch die schlichte Form, wenngleich ich sonst eher zu barockeren und antiken Formen tendiere. Im Gegensatz zu meinem Mann, der es eher schlicht und geradlinig a la Bauhaus mag.
    Unsere Wohnung im eigenen Haus verläuft über zwei Ebenen, wobei ich mich im unteren Bereich schwungvoll austobe und mein Mann sein Refugium zur weiber- und dekofreien Zone erklärt hat, lach.
    Unvernünftige Möbelkäufe gibts bei mir so einige. Da wäre z. B. der wunderschöne und wuchtige Jugendstilsekretär, den ich vor mehr als 20 Jahren einer Freundin abgeluchst habe. Ich hatte nie Platz um ihn zu stellen, so fristete er sein Dasein mal in einem Keller, mal auf einem Dachboden, auch in einer Garage und einer Scheune mußte er wohnen. Und erst jetzt, im eigenen Haus, hat er endlich seinen Platz gefunden, in meinem Wohnzimmer und er steht da, als habe er nie woanders hingehört. Und als ob ich es immer gewußt hätte, habe ich ihn über 20 Jahre von Umzug zu Umzug mitgeschleppt und ihn immer geliebt und jetzt sehe ich ihn täglich und erfreue mich daran.
    Dann gibts da noch den großen und sehr schweren Prunksessel, der stilmäßig und auch farblich nicht wirklich zum restlichen Interieur paßt, aber er ist eben ein Lieblingsstück. Übrigens witzelt mein Mann immer, das ich meine Möbel wohl nur nach Größe und Gewicht kaufe. Dabei denkt er sicherlich an meinen Betontisch, eine Einzelanfertigung mit Designer-Tischplatte. Auch ihn habe ich schon lange. Diesen Tisch konnten wir in unserem Haus mit über 100 Jahre alten Holzdielenböden gar nicht stellen, sonst hätten wir riskiert daß das gute Stück durch den Boden saust und bei meinen Schwiegereltern in der unteren Etage landet. Inzwischen bildet die Beton-Tischplatte einen Teil des Terrassenbodens und sieht auch dort gut aus.
    Wirklich unvernünftig bin ich nur in Bezug auf Lampen, denn damit könnte ich schon ein zweites Haus ausstatten. Ich kann halt nicht Nein sagen, wenn ich wieder so ein Schätzchen entdecke. Was dazu führt, das zwei meiner Lampenlieblinge bereits bei meinen Schwiegereltern die Zimmer erhellen.

    Mein letzter unvernünftiger Kauf? Zwei wunderbare originale Art-Deco-Nachttischleuchten, letzte Woche. Ist ja nicht so, das wir nicht schon nette Nachttischlampen hätten, aber die Art-Deco Schätzchen sind einfach viiiiel schöner! Kopfschüttelnd begutachtet von meinem Mann, der mit langem Gesicht feststellte, das die antiken Leuchten ja noch elektrifiziert werden müssen. Ist doch für dich ein Klacks, meinte ich lieb lächelnd und überlege dabei, wie ich ihn von dem antiken französischen Kirchenleuchter ablenke, der in den nächsten Tagen per Post eintreffen wird.
    Aber nein, ich bin doch nicht unvernünftig, ICH doch nicht!

  30. Antworten Leuchtend Grau 21. Juni 2013 um 16:33 Uhr

    Hallo Steffi,
    Du hast diesen Post zwar schon im Februar geschrieben, aber ich bin heute erst zufällig auf ihn gestoßen. Und ich muss Dir sagen, die Tapete finde ich sensationell!

    LG Regine

  31. Antworten Sarah Bär 19. August 2013 um 19:19 Uhr

    Hi habe gerade deinen Post gelesen und diese Wunder wundervolle Tapete entdeckt ein Traum! Wärest du so lieb und würdest mir verraten wo man sie bekommt?:) liebste Grüße

  32. Antworten Maike 20. August 2013 um 16:43 Uhr

    Hi Steffi,
    sag mal, Farbe und Bezug deines Sofas, wie heissen die? (Ist das Petrol so wie auf dem Bild? Auf der Bolia HP sind verschiedene Fotos, da ist nicht so recht ersichtlich wie die Farbe wirklich aussieht…)
    Ich finde die sehr schön, und bei Bolia gibts grad Prozente…
    Ist der Samt nach längerem Gebrauch noch immer deine erste Wahl, oder gibt es schon erste Klagen?
    Ganz liebe Grüße, und viel Spaß weiterhin beim lesenswerten Bloggen!
    Maike

  33. Antworten Evelyn 13. Oktober 2014 um 21:37 Uhr

    Das Wandbild ist absolut grossartig. Hab mir jetzt vorgenommen, viele abstrakte weiße Dinge zu fotografieren, und eventuell dann eine Tapete daraus drucken zu lassen, um damit mein Wohnzimmer aufzuhellen. Ich habe viele Retro-Möbel aus den 60ern und Asiatisches, da dominiert das dunkle Holz. Da wäre so ein Wandbild der ideale Kontrast dazu….
    Gruss, Evelyn

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    Minimarkt
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    spoon Werbung
    Stoll Werbung