Wonach ist dir heute?

NDRFlurOhhhMhhh

Dieses Mal habe ich keinen Rüffel für mein Outfit bekommen, bei meinem Auftritt als Wohnexpertin in der NDR-Sendung “Mein Nachmittag“. Aber für die Blumen gab es einen. Also, die Blumen können gar nichts dafür. Der liebe Mensch, der mir und dem Set damit etwas Gutes tun wollte auch nicht. Ich wußte nur nicht, dass alles, was ein Mal am Set ist, in Stein gemeißelt ist. Weil: ausgeleuchtet. Wichtiges Wort, musste ich erst noch lernen. Ausgeleuchtet bedeutet, wenn ich das richtig verstanden habe, alles am Set ist ins richtige Licht gesetzt für die Kamera. Und wenn man etwas hinzufügt oder weg nimmt, muss man wieder neu ausleuchten. Das finden die Beleuchter und Kameraleute nicht witzig. Gar nicht witzig.

Als ich mittags ins Studio kam, um das Set für die Sendung zu stylen, stand vor der grauen Wand ein großer Strauß gelber Rosen, gelber Tulpen und großem Grünzeug. Schmal, circa ein Meter hoch. Leider so gar nicht meins. So gar nicht. Ich fragte vorsichtig, ob ich den eventuell entfernen könnte und eine Person, deren Identität ich jetzt besser nicht preisgebe, sagte, der Trick sei, es immer ein paar Zentimeter aus dem Bild zu schieben, bis es weg sei. Also tat ich das.

Eine Stunde später kam ich aus der Maske und vom Umziehen und die Blumen standen wieder genau dort, wo ich sie nicht haben wollte. Im Nachbarstudio, nur ein paar Meter entfernt und durch dünne Wände und einen Vorhang getrennt, sollte in ein paar Sekunden die Aufzeichnung für die Nachrichten stattfinden. Ich dachte, ist doch super, in der Zeit schieb ich die Blumen zur Seite, bekommt ja keiner mit und machte mich ans Werk. Da ertönte plötzlich eine sehr laute, sehr ernste Stimme in beiden Studios über Lautsprecher, die da sagte: “Schieben Sie bitte sofort die Blumen wieder dahin wo sie standen und lassen Sie sie da stehen! Die sind bereits eingeleuchtet! Und zwar zum zweiten Mal!” Oh Gott war das peinlich, ich hätte mich am liebsten in meinem angesprühten Schuhschrank versteckt. Dann kam auch noch die Kamerafrau um die Ecke gebogen, ich glaub, die sitzen sonst immer irgendwo, wo man sie nicht sieht, um mir es auch noch Mal persönlich zu sagen. Da half auch kein freundliches: “Hallo, ich bin übrigens Steffi. Und Sie?”

NDROhhhMhhhFlurIdeen

Gott sei Dank war Moderator Arne schon mit im Studio, ignorierte meinen knallroten Kopf und sagte liebe Sachen. Und bei der Stellprobe bekam ich dann von der Redaktion und den Moderatoren wunderbare Unterstützung, dass die Blumen wirklich nicht passen würden und sie die auch gern weg hätten. Und wie das manchmal so ist, ging es ja auch gar nicht um die Blumen. Es ging nur um das ausleuchten. Und dass das wohl keinen Spaß macht, es mehrfach zu tun, nur weil die Stiltussi irgendwelche Blumen nicht mag. Ich hab also wieder was gelernt. Und die Blumen verschwanden hochoffiziell aus dem Bild.

Der Rest des Tages war wie immer super. Wer sich die Sendung oder nur den Stilteil angucken mag, hier ist der Link zur Mediathek. Und falls sich jemand die erste Sendung mit mir, mit den Masking-Tape-Ideen fürs Arbeitszimmer anschauen möchte, hier der Link zur Mediathek. Am 12. März 2014 bin ich übrigens wieder zu Gast bei “Mein Nachmittag”, jetzt immer alle vier Wochen bis zur Geburt des Kindes, wenn alles gut geht. Und vielleicht danach auch wieder, mal schauen. Bisher scheint es dem Baby da genau so gut zu gefallen wie mir. Was sicher auch an der köstlichen Käsestulle von Gästebetreuer Simon lag.

TürNDRIdeenFlur

Und hier sind noch mal die Ideen im Überblick mit Infos zu den Fragen, die über Kommentare, Instagram et cetera kamen:

1.) Der angesprühte IKEA-PS-Schrank als Schuhschrank: Nein, ich schleife nie was an. Ich versiegel am Ende auch nichts mit einem Überlack. Ich bin eine faule Sau in Sachen Basteln und komme damit bisher immer gut klar. Deshalb: einfach Sprühfarbe drauf – fertig. Dieser Grauton ist übrigens “rock grey” von Belton Moltow Premium. Habe ich in dem Laden Under Pressure im Schanzenviertel gekauft, gibt es aber auch im Internet. Das Fell auf dem Schrank ist ebenfalls von Ikea, das Kissen von House Doctor via Lys Vintage, damit man es gemütlich hat, wenn man sich zum Schuhe anziehen drauf setzt.

2.) Der Schlüsselkasten mit Tafelfolie: Man kann Holzkästen im Internet bestellen (einfach via Googel schauen, welcher euch gefällt) oder sich schnell selbst zimmern. Die Tafelfolie gibt es zum Beispiel in verschiedenen Breiten et cetera via Amazon. Die braucht man dann nur noch auf das Kästchen kleben, falls ein paar Stellen nicht ganz Schwarz werden, einfach mit Farbe ausgleichen. Und dann: als Nachrichtentafel nutzen. Der Mann oder wer auch immer die Botschaft bekommen soll, muss nämlich die Klappe öffnen, sprich die Nachricht erst lesen, bevor er an seine Schlüssel und das Portemonnaie kommt. Ausgefuchst, oder?

3.) Das “Please excuse the mess”-Poster ist von hellopetersen.

4.) Die gestreifte Tür: Wie im Beitrag von gestern zum neuen Tür-Trend beschrieben, kann man Haustüren von innen wie hier mit Farbe anmalen oder auch mit Klebefolie bekleben oder sogar tapezieren. Hier haben wir es klassisch angemalt.

5.) Die Tiergarderobe: Die Idee dazu hatte ich in den letzten Monaten in verschiedensten Varianten auf Pinterest gesehen. Für die Sendung haben wir einfach fünf Schleich-Tiere (man kann auch günstiger Plastiktiere bekommen und nehmen) gekauft, deren Hinterteile abgesägt und sie mit einer Schraube am Holzbrett befestig. Und dieses dann an der Wand angeschraubt. Moderator Arne hatte die coole Idee, die Hinterteile auf der Flurseite rausgucken zu lassen und auf der anderen Seite im Kinderzimmer die Tierköpfe anzubringen. Fände ich auch klasse.

So, ich hoffe, ich hab an alle Infos gedacht. Sonst fragt gern, ich bin heute den ganzen Tag am Rechner. Die, die gestern die Sendung geschaut haben oder dies nachholen wissen ja schon warum. Morgen gibt es hier aber auch mehr Infos dazu.

Ich freu mich übrigens nach wie vor auf Ideen, was für Themen ihr gern in den nächsten Sendungen sehen mögt. Bisher ist noch alles möglich und zu Ostern werde ich mir auch DIY-Ideen ausdenken. Also sagt gern, was ihr gebrauchen könnt. Und herzlichen Dank für den tollen support gestern via Instagram und die vielen lieben Kommentare hier!

[herz steffi mitte]

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Angela - designhaus no.9 13. Februar 2014 um 12:53 Uhr

    Gute Ideen und schöner Auftritt! Ich würde mich mal freuen Ideen zu finden, wenn man keinen Flur hat. Denn, dass ist bei uns der Fall. Man kommt eine Treppe rauf und steht sofort im Wohnraum. Vielleicht gibt es hierzu mal eine Anregung. Ich selbst bin immer noch auf der Suche. LG

    Antworten
  3. Julie 13. Februar 2014 um 13:38 Uhr

    Hahaha, das hätte mir im Studio genauso passieren können 🙂 Herrlich, dein Bericht von gestern! Und: Jaaaaa, jaaaaaa, jaaaaaa!!! Ich bin gespannt auf die Details zu den Buchnews!!! Das landet dann direkt auf meinem Wunschzettel 🙂

    Liebe Grüße,
    Julie

    Antworten
  4. Christiane 13. Februar 2014 um 13:55 Uhr

    Liebe Steffi , Du warst echt gut !
    Ich habe auch schon sehr viel mit tafelfarbe ( Schjerning , VBS Hobby Service, sehr ergiebig) bemalt , Brettchen , Schränke , alte Schubladen und in der Kücke eine ganze Wand als Mega toDo Liste oder zum Ideen aufmalen , Kinderzeichnungen, Glückwünsche ….
    Übrigens hängen bei allen 3 Kindern die Papierrollen an der Wand !
    Idee: ich habe gestern auf die Bänder von einem Bastrollo , Schlichte Holzperlen aufgezogen , es sieht Super aus , viel ordentlicher .
    Hab einen schönen Tag im wunderschönen Hamburg : )

    Antworten
    • Steffi 13. Februar 2014 um 15:41 Uhr

      @Christiane: Stimmt, Holzperlen hatte ich mir auch schon aufgeschrieben, damit kann man so superhübsche Sachen machen! Auch unschöne Dinge tarnen, stimmtstimmtstimmt! Danke fürs dran erinnern! Herzlich, Steffi

      Antworten
  5. Mach mal 13. Februar 2014 um 13:58 Uhr

    KommentarWow, da hast du wirklich ein paar tolle Ideen zusammengetragen! Der Schlüsselkasten gefällt mir am besten, ich bin ohnehin ein Tafelfolien-Fan. Eigentlich gar keine schlechte Idee für die Stromkasten-Tür, die zur Zeit meinem Schlüsselbrett den Platz stiehlt… Liebe Grüße, Maral von “Mach mal”

    Antworten
  6. Janette 13. Februar 2014 um 15:16 Uhr

    Woher ist denn das tolle Kissen?

    Antworten
  7. BeingonCloud9 13. Februar 2014 um 17:06 Uhr

    Liebe Steffi, ich hatte mir ja was für den Flur gewünscht und muss sagen, ich würde das am liebsten genauso wie gestern gezeigt übernehmen. Dein Studio-Flur sah so gemütlich aus!!

    Wie wär’s denn für die nächsten Male mit dem Balkon, wenn sich dann die Sonne auch wieder öfter blicken lässt? Oder mal was ganz Verrücktes, ein paar Ideen für how-to-make-a-Keller-schick? 😉 😉 Das wär’s!

    Alles Liebe!!

    Antworten
  8. Miriam 13. Februar 2014 um 18:02 Uhr

    Ich freu mich schon auf den 12. Maerz. Das Team kreischt bestimmt einen Tag vorher: “Klebt bloss die Blumen fest! Die Luxat kommt morgen!”

    Antworten
  9. Freya 13. Februar 2014 um 18:38 Uhr

    Schöne Ideen!
    Hält der Schrank es wirklich aus, wenn man da täglich zum Schuhe anziehen drauf sitzt?
    Liebe Grüße

    Antworten
  10. Christiane 13. Februar 2014 um 19:52 Uhr

    Holzkugeln auf ein Lederband fädeln , verknoten und als Teekannen -Untersetzer , Kerzenhalter , ….. Oder was auch immer benutzen .
    Ich habe zu Weihnachten einige verschenkt . Simple : )

    Antworten
  11. carla-sophie 13. Februar 2014 um 21:31 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich hätte sehr gerne Ideen, wie man den hässlichen Kabelsalat schön verstecken kann…

    Meine Telefonsteckdose ist an einer sehr prominenten Stelle im Wohnzimmer – unschön das Ganze…

    Antworten
  12. Sandra 13. Februar 2014 um 21:56 Uhr

    Liebe Steffi,
    verrätst Du mir bitte, wie viele Dosen Du für den Schuhschrank verbraucht hast. Möchte ihn unbedingt nachmachen und frage mich gerade, wie viele Dosen ich kaufen muss.

    Vielen Dank!

    Antworten
    • Steffi 14. Februar 2014 um 16:31 Uhr

      @Sandra: Liebe Sandra, ich habe zwei Dosen gebraucht! Viel Spaß beim Sprühen!! Herzliche Grüße, Steffi

      Antworten
      • Laura 18. Februar 2014 um 19:54 Uhr

        Hi Steffi!
        Die Frage nach der Dosenanzahl wollte ich auch gerade stellen 🙂
        Ich habe heute angefangen, mit einer Dose….. und muss wohl mindestens drei nachkaufen. Hast du denn den Schrank erst zusammengebaut und dann nur die äußeren Teile umgesprüht oder jedes Einzelteil und von allen Seiten??
        Macht auf jeden Fall riesig Spaß und außerdem haben wir dann später einen Schuhschrank in bestem grün 😀 Also herzlichen Dank für diese Idee!!!
        Liebe Grüße, Laura

      • Steffi 19. Februar 2014 um 14:49 Uhr

        @Laura: Liebe Laura, der Schrank stand schon lange in weiß bei uns in der Wohnung, also zusammen gebaut. Und genau so haben wir ihn dann angesprüht. Und den Innenteil weiß gelassen. Vielleicht hab ich deshalb nur eine Dose gebraucht? Viel Spaß mit deinem Schuhfrosch, klingt toll! 🙂 Herzliche Grüße, Steffi

      • Laura 19. Februar 2014 um 15:37 Uhr

        Ach gut, dass erklärt das 🙂 Danke!
        Der Schank muss bei uns noch umziehen, daher ist er noch in Einzelteilen… aber da es wirklich Spaß macht, finde ich auch vier Dosen okay 😉 Ich überlege schon, was noch alles bunt werden könnte….
        Wenn ich dran denke, verlinke ich ein Foto vom fertigen Schank! Liebe Grüße, Laura

  13. Birgit 14. Februar 2014 um 09:08 Uhr

    Hey ich habe mir gerade in der Mediathek den Beitrag angeschaut und ich muss sagen, die Sendung kam wieder so natürlich herüber!
    Ich glaube, ich würde dort kein Wort heraus bekommen, bei dir wirkt es immer so profihaft.
    Ach ja…alles Gute für euch und den Nachwuchs !!!
    Wann ist es denn soweit?
    Viele Grüsse von Birgit aus…

    Antworten
  14. Missis Pf 14. Februar 2014 um 09:09 Uhr

    Sehr sympathisch dein Auftritt, liebe Steffi!
    Oh und ich bin ja so froh, dass du in Sachen DIY ebenso faul bist wie ich! Ich hasse Anschleifen und Grundieren…
    Aber sag: Wo besprühst du all deine Dinge? Ich schaffs irgendwie nicht, ohne dass sich der Sprühnebel der Farbe auch im Umfeld meines Gegenstandes absetzt – und das trotz grossflächigem Abdecken… Unser Dachboden hat bereits einen weiss-goldenen Schimmer 😉
    Da wär ich riesig dankbar um deine Tipps!
    Herzgruss aus der Schweiz, Wanda

    Antworten
  15. Krista 14. Februar 2014 um 10:01 Uhr

    Sind das etwa die Blumen hinter der bemalten Tür? Sowas passiert mir auch öfters, also ist es vielleicht gut, dass ich nie im TV aufkreuze 🙂

    Antworten
  16. Franzi 17. Februar 2014 um 15:46 Uhr

    Liebe Steffi, man konnte während der Sendung mal kurz in den Schlüsselkasten lucken und an den beiden Schlüsseln hingen wunderschöne Schlüsselanhänger (Kordeln glaube ich). Verrätst du mir, wo du die her hast. Ich brauche endlich wieder einen Anhänger an meinen Schlüssel. Ich suche ihn immer ewig in meiner, ich gestehe, recht großen Tasche!
    Liebe Grüße und schon mal vielen Dank!
    Franzi

    Antworten
  17. Jana 23. Februar 2014 um 20:32 Uhr

    Hallo Steffi,
    schöne Idee mit dem Schlüsselkästchen. Das bastel ich mir direkt nach :).
    Kannst du noch einmal einen Link posten, wo man dieses Kästchen bekommt? Im Internet kann ich nicht so recht eins finden, wie das in deinem NDR Auftritt.
    Danke schonmal 😉 und liebe Grüße

    Antworten
  18. Sanne 1. März 2014 um 15:49 Uhr

    Liebe Steffi,
    wir bekommen kein NDR im TV, aber ich habe sie mir jetzt natürlich per mediathek angesehen.
    Das finde ich total nett, wie du dich in der Sendung machst!
    Ich freue mich schon auf die nächste.
    Viele Grüße aus dem Süden der Nation!
    Sanne

    Antworten
  19. Helen 3. März 2014 um 08:29 Uhr

    Hallo Steffi,

    Kurze Frage zu dem Schränkchen.
    Hast du vorher was abgeklebt wegen den Öffnungen? Ich mein wie hast du diese Sprühnasen verhindert?
    Schrank Quer gelegt oder stehen lassen? Ich will nur nix falsch machen 😉

    LG
    Helen

    Antworten
  20. Freda 6. April 2014 um 16:26 Uhr

    Super Idee. Wir haben einen schwarzen PS, den ich damit gerne umstylen würde. Frage mich nur, ob das bei Schwarz dann so gut deckt. Weißt Du zufällig, ob die Farben lösungsmittelfrei sind?

    LG
    Freda

    Antworten
  21. Sandra 18. November 2014 um 09:43 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich finde deine Flurgestaltung sensationell! Die meisten Flurlösungen sind immer sehr bieder und angestaubt. Besonders dein Schlüsselkasten hat es mir angetan, leider finde ich auch mit verschiedensten Suchwörtern keinen so schlichten Kasten, wo hast du denn deinen bestellt?

    Danke und liebe Grüße,
    Sandra

    Antworten
  22. Ina 18. Januar 2015 um 16:37 Uhr

    Hallo Steffi,

    die Ideen sind echt toll :-). Vor allem aber finde ich die Idee mit dem Schlüsselkasten und der Garderobe witzig. Das ist richtig schick! Ich mich auch mal an so einem Garderobenbrett versuchen.

    LG
    Ina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert