10 Dinge, die gute Laune machen:

Ein Knaller-Kleiderschrank-Konzept, neue Serien – sogar Paarkompatibel, mehr Selbstliebe & Sex für lau dank Yogaeasy…

1. Dieser Kleiderschrank.

Wie jetzt, das ist keine Kleiderstange in einem Geschäft? N! E! I! N! Das ist ein Teil des Kleiderschranks von Juliet Angus. Sie ist eine der Ladies of London. Die Reality Serie hatte ich euch beim letzten Mal empfohlen. Kann man über Itunes kaufen. DER HAMMER! Juliet hat einen fantastischen Modegeschmack, arbeitet als Stylistin, schreibt ein Blog, in dem ihre Outfits alle zum direkt einkaufen verlinkt sind, und liebt es, ihren Kleiderschrank im Urlaub und Zuhause anzuordnen wie in einem Shop:

“So that every time I’m getting dressed it feels like I’m shopping”.

#lifegoals #ichwilljetztauchSOFORTcutoutshoulders

 

2. TV-Serien, die niemals enden dürfen.

Die erste Serie, die es verdient mit Sex & the City verglichen zu werden: Girlfriends Guide to… Divorce. Nein, ich plane keine Scheidung. Mein Mann glaub ich auch nicht. Die Serie macht auch so Spaß. Sie spielt in Los Angeles, die Sonne scheint, die Charaktere sind liebenswert, die Dialoge knackig, die Stories spannend und (relativ) nah am echten Leben, die Hauptdarstellerin wohnt in einem hübschen Haus, es wird viel geflirtet, gefummelt – was man so braucht im Winter. via Amazon (Prime) gibt es alle drei Staffeln.

Ebenfalls gut und sogar Pärchentauglich: Designated Survivor. Habt ihr die schon gesehen? Bevor ich zu viel verrate, schaut einfach den Trailer. Kann man sehr gut mit dem Ehemann, Verlobten, Vielleicht-bald-Freund, Freund – einem Mann gucken. Ist nicht so düster wie Homeland oder House of Cards, aber trotzdem sauspannend. Weißt irgendwer irgendwoher wann Staffel zwei kommt?

Dann wäre da noch die neue Staffel von Call the Midwife. Die Serie habe ich euch schon mal empfohlen: es geht um Mütter und Hebammen im sehr armen Londoner East End in den 50er und 60er Jahren. Eine Folge davon und meine Sorgen werden sehr klein mit Hut. Mit Schwesternhäubchen. Ach, sie sind dann einfach wie weg geputzt und ich muss kurz ganz demütig meinen schnarchenden Kindern beim Schlafen zuschauen.

Und ab 17. Februar kommt die dritte Staffel von Chef’s Table auf Netflix!!!

 

3Dieser Text übers Arbeiten im Homeoffice.

Ein (fiktiver) Anruf in der Notrufzentrale – herrlich! Danke, lieber New Yorker! Einfach hier klicken und kichern. Einer meiner Lieblingssätze:

“Let’s get you back over to the window, where the light is, okay? Walk towards the light!”

 

Wanda Yogaeasy

4. Mehr Selbstliebe & Sex für lau.

Es gibt jetzt einen Yoga-Online-Kurs, der zu mehr Selbstliebe und dadurch auch mehr Sex führen soll. “Whaaaaaaaaaaat?!” denkt jetzt vielleicht die ein oder andere. Ich bin ein großer Fan von Selbstliebe. Meine Theorie:

Wenn man sich selbst mag, ist es so verdammt schwierig, schlechte Laune zu bekommen.

Bin ich gerade nicht bei mir, habe ich mich im Alltags-Marathon verloren, merke ich es daran, dass ich plötzlich alles und jeden doof finde, sogar kurz meinen Mann. Der kennt das und bleibt entspannt. Deshalb werde ich den Yoga-Kurs, den es ab dem 11. Februar 2017 bei Yogaeasy.de gibt, wahrscheinlich alleine machen, obwohl es sogar als Paar möglich ist. Der Kurs heißt: Das Liebesyogaprogramm.

Er dauert fünf Tage. Man meldet sich auf Yogaeasy.de an und bekommt per Email täglich Übungs-Videos und Artikel  geschickt. Wann immer man Zeit hat, kann man sich diese anschauen und mitmachen. Das Level ist für Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Mit Rückbeugen wird das Herz geöffnet und mit Hüftöffnern belastende Emotionen losgelassen. Der Beckenboden wird mehr durchblutet und alles führt wohl zu (noch) mehr Lust auf Sex.

Für wen das zu heiß oder einfach kein Thema ist – es gibt auch viele andere tolle Kurse. Meine (superschlaue) Freundin Kathrin sucht sich ihre Yogalehrer auf der Seite immer nach den Destinationen, von wo aus sie Videos auf die Seite laden, aus. Wie Wanda, siehe oben, genau, die hat mal bei Germany’s Next Topmodel mitgemacht und ist jetzt eine der beliebtesten Lehrerinnen auf der Seite. Wandas Stunden werden gern am Strand in der Sonne aufgezeichnet.

Normalerweise sind dies die Abokosten für yogaeasy.de: 1 Monat für 16 Euro/ 6 Monate 80 Euro / 12 Monate 130 Euro. Aber für euch gibt es zwei Wochen gratis Zugang zu allen Videos und Programmen mit dem Code www.yogaeasy.de/ohhhmhhh.Der Code ist vom 10.02. – 28.02. einlösbar. Und danach gibt es  25% auf den ersten gekauften 1-Monats-, 6-Monats oder 12-Monatspass. Also, lasst es krachen! 

 

5. Geschenke für Harvey.

Falls ihr noch ein Geschenk für euren Mann sucht und der ebenfalls oft Krawatten tragen muss – ich habe meinem Harvey Spector aus London supercoole Krawatten, Socken und Einstecktücher mitgebracht. Von J.Crew. Gibt’s auch online. Hier. Huch, die haben aktuell eine 20%-Rabattaktion am Laufen, habe ich gerade per Zufall beim Verlinken gesehen. Mein Mann ist irre schwer zu beschenken, aber darüber hat er sich wirklich mal richtig gefreut. Vielleicht ist das ja bei eurem ähnlich.

 


6. Diese simple Oster-Deko-Idee.

Meine Freundin Pamela Pomplitz ist Stylistin und hat sich diese niedlichen Servietten-Ohren für eine Werbeproduktion ausgedacht und in ihrem Instagram-Account, siehe oben, gezeigt. Da ich die niedlichen Öhrchen unbedingt nachmachen möchte (und ihr ja vielleicht auch), habe ich Pamela um eine fixe Anleitung gebeten. Hier ist sie:

“Es ist ungeheuer einfach. Man nimmt ein viereckiges Tuch, ich habe ein Herren-Einstecktuch benutzt. Faltet es wie ein Dreieck, um es dann aus dieser Position zu einer schmalen Wurst zusammenzurollen. Danach wird das Ei hochkant in die Mitte der Rolle reingelegt, um danach das Ei von beiden Seiten als Hasenohren zu umschliessen. Ein passendes Band hält es fest. Tipp: je fester der Stoff gewebt ist, um so aufrechter und schöner stehen die Hasenohren. Deshalb funktionieren auch große, weiche Stoffservietten nicht so gut, da sonst die Hasenohren schlaff herunterhängen. Hat man aber nur zu weiche Stoffservietten, kann vielleicht Sprühstärke helfen um etwas Stand reinzubekommen.”

Pamela zeigt auf ihrem Instagram immer wieder schöne Ideen. Es lohnt sich sehr, ihr zu folgen.

 

7. Schwimmen ist Fliegen für Schwere.

Bei der NDR-Talk-Show entdeckt: Poetry-Slammer Sebastian23. So schöne Wortspiele, hier ein Ausschnitt aus der Sendung. Besonders hübsch für diese Jahreszeit:

Wolken sind Pfützen, die fliegen.

8. Die US-GQ.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal einem Männer-Modemagazin bei Facebook folge. Aber wie das Redaktionsteam der amerikanischen GQ über das Thema Trump berichtet ist einfach Weltklasse.

 

Boden Tasche

9. Der Boden-Rabatt gilt noch bis Montag.

Habt ihr gemerkt, dass ich den Rabatt klammheimlich bis einschließlich kommenden Montag verlängert habe? Es macht einfach zu viel Spaß zu sehen, wie ihr daran Freude habt. Und meine Mutter. Ihr habe ich das rote Kleid bestellt, ist gestern angekommen, sieht unfassbar lässig aus. Plus ein paar Oberteile. Unter anderem die gepunktete Bluse. Tut mir sehr leid, dass die erst in 10 Wochen geliefert wird, aber die war wohl innerhalb von ein paar Sekunden ausverkauft dank euch, so Boden.

Also, wenn ihr mögt, nutzt den exklusiven Rabatt noch, er gilt für das gesamte Sortiment. Die Satteltasche aus der letzten Geschichte gibt es auch noch in klein. Ich habe die auch und liebe sie täglich sehr, nur falls ihr damals schon überlegt habt. Diese Jacke war leider nicht rechtzeitig zum Shooting in London, sonst hätten wir sie auch noch mit fotografiert. Ich hatte sie beim Pressetag in München an – der Knaller! Zu dem roten Kleid, aber auch einfach mit Shirt zu Jeans.

Der Rabattcode für Deutschland ist: OHHH. Der Rabattcode für Österreich ist: MHHH. Boden hat für Deutschland und Österreich verschiedene Websites, deshalb bitte alle Deutschen hier bestellen und liebe Österreicher, ihr klickt am besten hier. Die Codes werden direkt eingefügt, wenn ihr über die Links geht. Es gibt 20 Prozent Knallerrabatt inklusive versandkostenfreier Lieferung bis zum 13. Februar 2017.

 

10. Meine Eltern.

Danke Mama, Danke Papa, für eure großartige Hilfe! Ohne euch wäre es manchmal zwar nur halb so ähm ihr wisst schon, aber auch nur halb so liebevoll und lustig! Wir lieben euch sehr!

 

Und was macht dir gerade gute Laune?

Herzlich,

Steffi

 

Punkt 3 ist eine Kooperation mit Yogaeasy.de. Was ich schreibe, ist meine Meinung, da hat mir niemand reingepfuscht, ganz im Gegenteil.

 

13 Comments

  1. Antworten White Dream 10. Februar 2017 um 08:14

    Wow, tolle Inspirationen.
    Wir “treffen” uns beim Yoga…
    Liebste Grüße
    White Dream

  2. Antworten Eva 10. Februar 2017 um 09:46

    Liebe Steffi
    Ich lese deinen Blog furchtbar gerne und will dir einfach sagen, dass du das ganzganzganz toll machst! Ich wurschtle mich auch mit zwei (fast noch) Kleinkindern und Beruf durch den Alltag und ja: mit Selbstliebe und Egoinseln (und einem allerliebsten Mann) geht alles viel besser :-). Gerne tanke ich bei dir immer (noch mehr) gute Laune :-). Ganz herzlich, Eva

    • Antworten Steffi 10. Februar 2017 um 10:24

      @Eva: Ach Eva, wie lieb von dir! Und nach einer Woche magendarmkranken Kind und selbst gerade frisch operiert tuen deine Worte SO GUT! Schön zu wissen, dass du auch wurschtelst und die gute Laune nicht aufgibst! Ganz lieben Dank für deine lieben Worte! Ich freu mich deine Tankstelle zu sein! Herzliche Grüße in die Schweiz!! Steffi P.S.: Wie geil ist bitte euer Switzerland Second-Video? Ich finde, es ist das beste!!

  3. Antworten Eva 10. Februar 2017 um 09:49

    Ach ja, und statt Yoga habe ich gerade Ballett für mich entdeckt 🙂 seeeehr empfehlenswert: noch mehr Achtsamkeit geht wohl kaum, die Gedanken können (zumindest bei mir) gar nicht abschweifen ;-).

  4. Antworten Ute 10. Februar 2017 um 10:22

    Der New Yorker -Artikel!!! Großartig!

  5. Antworten Kathrin 10. Februar 2017 um 17:49

    “I work from home” ist genial und ich fühl mich direkt besser , denn so schlimm ist es zum Glück bei mir noch nicht. Gerne hätte ich auch so einen aufgeräumten Kleiderschrank, unserer ist auch offen und manchmal bereue ich diese Entscheidung doch etwas, er ist einfach zu voll und die Hälfte wird fast nie getragen, also demnächst ist ausmisten angesagt (ich nehm das Foto mal als Ziel). Bei den Serien liege ich etwas anders, ich freue mich gerade sehr über die beiden neuen auf ZDF Neo “Outcast” und “Wayward Pines” die zweite kommt schon sehr an David Lynchs “Twin Peaks” heran und ich kann es kaum bis zum nächsten Dienstag abwarten.
    Viele Grüße Kathrin

  6. Antworten May 20. Februar 2017 um 09:24

    Ich liebe dein 10 Dinge! Machen mir immer gute Laune. Und Designated Survivor geht am 8. März weiter;-)

  7. Antworten Louisa 21. Februar 2017 um 15:30

    Hallo liebe Steffi.
    Super Entscheidung! Auf sich selbst hören und merken wann es zu viel wird ist so wertvoll. Danach geht es umso besser.
    ich bin auch jedes mal wieder begeistert wie du es schaffst selbst eine miese miese Laune meinerseits mit sprudelnden Ideen, Ausrufen und Heiterkeiten verfliegen zu lassen 😉 Yipie
    hast du vielleicht eine Info, wie viel Steuern man bei einer JCrew-Bestellung zahlt? Am liebsten würde ich mich dort komplett einkleiden aber schrecke dann doch immer wieder vor der Bestellung zurück!
    Herzliche Grüße
    Louisa

  8. Antworten Susanne 30. April 2017 um 20:42

    Liebe Steffi, wie toll, dass du über yogaeasy geschrieben hast – ich war gerade auf der Seite und habe dort Videos von meinem ehemaligen Yoga-Lehrer aus München gefunden, dessen Stunden ich sehr vermisst habe (Petros). Die besten Yoga-Stunden, die ich je hatte. Danke!!!
    LG Susanne

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    Minimarkt
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    spoon Werbung
    Stoll Werbung

Das könnte dir auch gefallen

Ab in die Ferien:

23. Juli 2017

Diese Pärchen:

11. Juli 2017

Emotional Detox:

04. Juli 2017