Und raus bist du:

Ein Buch voller wunderschöner Wochenend-Fluchten. Unsere vier Liebsten zeigen wir euch hier.

Das mit dem Strebergarten scheint dieses Jahr nichts mehr bei uns zu werden. Wir haben uns welche angeschaut, aber bisher war noch nicht der richtige dabei. Wir bräuchten wie gesagt einen, bei dem ausser Pflege des Vorhandenen und Schönheitskorrekturen wie Streichen etc. nicht viel zu machen wäre. Deshalb planen wir, bis unser Streber-Wunder auftaucht, stattdessen gerade für ein paar Wochenenden schöne Ausflüge. Nächste Woche sind wir zum Beispiel im Glück in Sicht, das ich euch hier auch schon mal empfohlen habe. Die haben jetzt auch Stand-Up-Paddling im Angebot ganz neu, das werde ich testen.

Als ich mich mit meiner Freundin Xenia darüber austauschte, wohin man noch so düsen könnte am Wochenende, drückte sie mir das sehr schöne Buch “Take Me to the Lakes – Weekender Edition Berlin” in die Hand. Darin werden lustiger Weise schon viele unserer Lieblingsorte gezeigt, u.a. das Middenmank, in das sich viele von euch ja auch sofort verliebten. Wir haben uns viele kleine Fluchten in dem Buch markiert und ich zeige euch heute vier ganz besondere davon.

Das Buch ist wirklich sehr zu empfehlen, hält nicht nur die Infos über die Ferienwohnungen und Hotelzimmer parat, sondern auch wunderbare Ausflugstips in der Umgebung. Es erscheint in dem kleinen feinen Verlag The Gentle Temper, kostet 24,90 Euro plus Versand und man kann es hier bestellen. Es ist auch ein großartiges Geschenk. Ich habe es meinem Mann zum Vatertag geschenkt. Kam sehr gut an. Ausser, dass ich es gleich nach dem Auspacken geklaut habe, um selbst noch mal reinzuschauen.

Mal sehen, wo wir uns bald treffen!

Herzliche Grüße & happy Weekend!

Steffi

Gut Wolletz

Den ehemaligen Schafstall von Gut Wolletz haben Lisa Fiege und ihrer Schwiegertochter Anna mit viel Liebe zum Detail in ein Gästehaus verwandelt: In den fünf Ferienwohnungen, die alle über eine kleine Terrasse verfügen, finden je zwei bis vier Personen Platz. Von hier aus reicht der Blick über die Wiesen und Wälder des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin – eine Gegend, die man am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet. Direkt vor dem Gutshaus verläuft der „Radweg Berlin-Usedom“, der bis an die Ostsee führt.

Wer die Natur lieber vom Wasser aus entdecken will, kann sich vor Ort Kanus und Ruderboote leihen. An heißen Tagen sonnt man sich an den zwei kleinen Badestellen am Wolletzsee. Das Strandbad Wolletzsee am östlichen Ufer sowie die Badestelle am Heiligen See erreicht man in wenigen Minuten mit dem Fahrrad. Nach ein paar Stunden im Grünen lädt der „KaffeeKonsum“ zur Stärkung ein: Lisa Fiege hat die ehemalige DDR-Verkaufsstelle wiederbelebt. Seit 2012 bietet sie für Radler, Nachbarn und Gäste wieder „Waren des täglichen Bedarfs“ an – wie hausgemachte Kuchen, Burger und Wildschweinbratwürste. Wer morgens frische Brötchen frühstücken möchte, bestellt sie beim Bäcker im benachbarten Dorf. Fleisch- und Wurstwaren in Bioqualität gibt es im Hofladen auf Gut Kerkow.

Gastgeberin: Lisa Fiege
Adresse: Zur Kastanienallee 13b, 16278 Angermünde
Info: Der Mindestaufenthalt beträgt in der Hauptsaison eine Woche, sonst drei Nächte. Email: mail@gutwolletz.de
Website: www.gutwolletz.de
Telefon: +49 (0) 33337 51645

 

NewHaus.

Zwischen Ostsee und Saaler Bodden, am Eingang zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, liegt der kleine Ort Dierhagen. Umgeben von Dünen und Kiefern stehen im Ortsteil Neuhaus die beiden Ferienhäuser “Sand” und “Pine”. Angelehnt an den Namen der Gemeinde haben die Eigentümer Matthias Birkholz und Stephanie Hundertmark dem Ensemble, das vom Berliner Architekten Herbert Hussmann entworfen wurde, den Namen „NewHaus“ gegeben. Die dunkle Holzfassade und das helle Interieur sorgen dafür, dass sich die modernen Gebäude gut in die Umgebung einfügen. Die hochwertige und stilvolle Einrichtung lässt keine Wünsche offen. Auf einer Wohnfläche von je 120 m2 bieten die Häuser Platz für bis zu acht Gäste. In jedem Haus laden eine Sauna und zwei Terrassen zum Entspannen ein.

Zum Ostseestrand sind es nur wenige Schritte durch die Dünen. Auch der Saaler Bodden ist nicht weit entfernt. Am einfachsten ist er über den 62 Kilometer langen Radweg durch die Boddenlandschaft zu erreichen. Auf der Route gibt es eine kleine Badestelle in Langendamm und eine große Liegewiese am Campingplatz in Born a. Darß, wo man Kite- und Windsurfen lernen und SUP-Boards oder Kanus ausleihen kann.

Gastgeber: Matthias Birkholz & Stephanie Hundertmark
Adresse: Zwischen den Kiefern 18, 18347 Dierhagen
Info: Der Mindestaufenthalt beträgt im Sommer eine Woche, sonst zwei Nächte. Email: hello@newhaus.de
Website: www.newhaus.de
Telefon: +49 (0) 172 3945956

 

 

Modern Houseboat.

Wenn der Traum vom eigenen Hausboot noch auf sich warten lässt, überbrückt man die Wartezeit mit einem langen Wochenende auf dem „Modern Houseboat“ in Berlin- Rummelsburg. Es bietet schließlich alles, was sich zwei Großstädter oder eine kleine Familie für einen Kurzurlaub in der Natur wünschen: ein gemütliches Bett, eine voll ausgestattete Küche, ein Sofa und einen kleinen Kamin. Lieber als auf die Einrichtung, schaut man aber nach draußen. Durch die großen Panoramafenster genießt man den Blick auf das Schilf am Ufer, die Schwäne und den Fernsehturm in der Ferne. Ganz so weit ist die Großstadt dann aber doch nicht entfernt. Wer nicht ohne Zivilisation auskommt, erreicht das Berliner Ostkreuz mit der Tram in einer Viertelstunde.

Auch wenn ein Sprung vom Boot ins Wasser sehr verlockend ist, empfiehlt es sich aufgrund unklarer Wasserqualität im Rummelsburger See besser in den umliegenden Seen wie dem Großen Müggelsee baden zu gehen: Während die Strandbäder Müggelsee und Friedrichshagen besonders bei Familien beliebt sind, geht es an den Betonstegen ruhiger zu. Auch die Kaulsdorfer Seen sind einen Ausflug wert: Baden kann man am Habermannsee, am Elsensee und am Butzer See.

Gastgeber: Christoph & Oliver Laugsch
Adresse: Gustav-Holzmann-Straße 10, 10317 Berlin
Info: Der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte.
Email: modernboat@welcomebeyond.com
Website: www.welcomebeyond.com/property/modern-boat Telefon: +49 (0) 163 7372509

 

Re:hof Rutenberg.

In der norduckermärkischen Seenlandschaft betreiben die beiden Künstler Marieken Verheyen und Martin Hansen einen Ort, der Entspannung in der Natur verspricht. Dank der Unterstützung des Berliner Architekten Peter Grundmann haben sie einen ehemaligen Pfarrhof mit großem Garten zum „Re:hof Rutenberg“ umgebaut. Insgesamt können Gäste aus vier unterschiedlichen Unterkunftsarten wählen: Zur Auswahl stehen Lofts auf dem Heuboden des ehemaligen Stalls, Gartenhäuser zwischen alten Obstbäumen, eine Ferienwohnung im Pfarrhaus und ein weiteres Apartment im Hofgebäude. Hat man sich für ein Domizil entschieden, steht einem das gesamte Gelände des Dreiseithofs zur Verfügung. Dazu gehören ein alter Pfarrgarten, eine Sauna mit Blick ins Grüne, Terrassen, Feuerstellen und eine große Scheune.

In der Umgebung findet man Seen, Wälder und Wiesen: Der Große Kronsee mit einem kleinen Sandstrand und Steg ist nur ein paar Schritte entfernt. Spaziert oder radelt man etwas weiter, findet man schöne Badestellen auf der Herzinsel im Großen Brückentinsee, am Clanssee, am Linowsee und am Dabelowsee. Weil es hier so viele Ausflugsmöglichkeiten gibt, sind die Badestellen nie überfüllt. Im Hofladen des „Re:hofs“ wird Proviant für Tagesausflüge angeboten: saisonales Gemüse, frische Brötchen und alles, was man für ein leckeres Frühstück braucht.

Gastgeber: Marieken Verheyen & Martin Hansen Adresse: Dorfstraße 23, 17279 Lychen
Info: Der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte. Email: gast@rehof-rutenberg.de

Website: www.rehof-rutenberg.de
Telefon: +49 (0) 39 888 479 901; +49 (0) 176 7278 2774

Einleitungstext – Stefanie Luxat, Texte zu den Wochenend-Trips – The Gentle Temper

Fotos – Gut Wolletz: Robert Wunsch; NewHaus: Sven Hausherr, Daniel Farò c/o Cee Cee Creative; Re:Hof Rutenberg: Marieken Verheyen, Martin Hansen, Tillmann Konrad; Modern Houseboat: Welcome Beyond; Restlichen Bilder: The Gentle Temper

10 Comments

  1. Antworten Andrea Lea-Plaza 17. Mai 2018 um 08:15 Uhr

    Wow! Tolle tipps, es gibt also auch hier tolle Häuser in traumhafter Umgebung. Erinnert an das vipp shelter, nur nicht so teuer ☺️

    • Antworten Steffi 17. Mai 2018 um 08:38 Uhr

      @Andrea Lea-Plaza: Boah, wie toll ist denn das vipp shelter, kannte ich noch nicht! Kann ich bitte kurz ein Stück Land am See und so einen Container? GROSSARTIG!!! Herzlichen Dank für den Tipp, den Preis habe ich Gott sei Dank noch nicht gefunden, so kann ich weiter träumen. 😉 Herzlich, Steffi

  2. Antworten Lilli 17. Mai 2018 um 08:18 Uhr

    Liebe Steffi, danke für den Buchtipp, habe mich gleich schockverliebt in das Hausboot. Ich liebe Hausboote, das werde ich testen. Ich träume mich schon mal hin, danke und lg, Lilli

    • Antworten Steffi 17. Mai 2018 um 08:39 Uhr

      @Lilli: Liebe Lilli, ja! Mein Mann liebt Hausboote auch so sehr. Wollte uns da schon so lange für ein Wochenende einbuchen, hoffentlich klappt es bald! Geh du mal voran & teste! 😉 Herzlichste Grüße, Steffi

  3. Antworten Kirsten 17. Mai 2018 um 08:58 Uhr

    Liebe Steffi,
    was für wunderbare Rückzugsorte. Mir hat es vor allem der See mit der Badeinsel auf dem 1. Foto angetan. Zu welcher Urlaubsadresse gehört er denn?
    Viele Grüße
    Kirsten

  4. Antworten Laura 17. Mai 2018 um 09:11 Uhr

    Uckermark ist beste! Dieses Jahr wollen wir das NewHaus ausprobieren, nachdem wir letztes Jahr ein paar Knaller-Tage in Gut Wolletz verbrachten. Das hat Anna so sauschön eingerichtet – a dream! Falls es jemanden interessiert, hier ist unser Erfahrungsbericht: http://momdaymag.de/2017/07/31/travel-diary-uckermark-paradies-nur-eine-stunde-von-berlin/

  5. Antworten Anna 17. Mai 2018 um 12:52 Uhr

    Wow, sehr schön kommt mir das nur so vor, oder sind die meisten Vorschläge im Norden von Deztschland in dem Buch? Liebe Grüße Anna

  6. Antworten Christine 17. Mai 2018 um 16:34 Uhr

    Hi Steffi, oh, das Gut Wolletz, hat es mir angetan! Ich möchte auch noch zwei Adressen beitragen, wo man in Brandenburg und MeckPomm sehr, sehr schön nach traumhaften Ferienhäusern auf dem Land gucken kann. Ist noch ein Geheimtipp! http://www.liebling-mecklenburg.de und http://www.liebling-brandenburg.de In die Bauernkate nach Thurow, da will ich schon seit Jahren mal hin. http://www.liebling-mecklenburg.de/bauernkate-klein-thurow/

  7. Antworten Marion (Unterfreundenblog) 18. Mai 2018 um 10:52 Uhr

    Oh, Maaaaaann! Wieso muss ich immer so organisiert sein und den kompletten Jahresurlaub schon planen und buchen?! Ich möchte jetzt sofort je eine Woche überall hin 🙂 Sind die toll! Alle!
    Den Traum vom Hausboot-Urlaub habe ich mir letzten Sommer in Amsterdam erfüllt. Was nicht heißt, dass ich nicht nochmal würde 😉
    Liebe Grüße – habt ein tolles langes Wochenende!
    Marion

  8. Antworten Petra 18. Mai 2018 um 12:11 Uhr

    @anna
    Für ganz Deutschland empfehle ich das Portal selected-places.de mit tollen Gastgeber Tipps ☺️ dort findest du schöne Unterkünfte fürs Wochenende oder länger

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Lillibell
    byGraziela