Do it yourself:

Eine schlichte Leiter in eine sehr schöne Garderobe umwandeln

 

Ich wußte gar nicht, dass der Italiener auch bastelt, ich dachte, der bolzt nur. Thihi. Gut, Spaß beiseite. Morgen werden die Italiener ja hoffentlich nichts zu lachen haben, deshalb heute eine kleine Lobeshymne auf sie: was können die Italiener hübsch basteln! Guckt mal, habe ich auf der italienischen Webiste at casa (Fotos Adriano Brusaferri) entdeckt: Diese hübsche Garderobe war vorher mal eine alte, verrottete Leiter und zack haben die Italiener ein Designerteil draus gemacht.

Wie das geht haben der lustige Google-Translator und ich versucht zu übersetzen: Man nehme eine schicke Holzleiter, schleife sie ab,  streiche sie erst mit Klarlack, dann mit der Wunschfarbe. In die Stufen bohrt man Löcher, darin steckt man später die Kleiderbügel. Die Idee ist, die Kleiderbügel immer hängen zu lassen und nur die Mäntel etc. auszutauschen. Dübel je nach Wandstärke und Gewicht der Leiter an der Wand anbringen und zwei Holzwinkel, die vorher in der Farbe der Leiter gestrichen wurden, auf die Dübel schrauben. Die Leiter auflegen, anbohren. Kleiderbügel in die Löcher stecken, Sachen aufhängen – fertig!

So, liebe Italiener, wenn ihr uns morgen schön brav das Halbfinale gewinnen lasst, versprechen wir, diese schöne Idee nachzubasteln!

Grazie mille!

[herz steffi]

 

22 Comments

  1. Antworten Susanne 27. Juni 2012 um 08:15 Uhr

    Sehr schön, sehr sehr schön. Mir fehlt ne große Wohnung für so etwas. Aber wir haben einen großen Garten und etliche alte Leitern dort. Da lassen sich ja auch andere Dinge anhängen.

  2. Antworten Ruhrpottkind 27. Juni 2012 um 08:20 Uhr

    Super Idee!!!!!!!!!!!!!!!!! 🙂

  3. Antworten eva 27. Juni 2012 um 08:28 Uhr

    und wenn die deutschen gewinnen, dann muß man “alles” auf diesem blog nachbauen….

    http://www.ideenklette.de/IdeenKlette/Startseite.html

    lieben gruss
    eva

  4. Antworten schwiegermutter inklusive 27. Juni 2012 um 08:33 Uhr

    Hoffentlich kriegen die Italiener das morgen nicht so gut hin wie die Leiter hier…;-)

  5. Antworten Lynna 27. Juni 2012 um 08:51 Uhr

    Wunderbar! Und den tollen Sessel hätte ich auch gerne dazu… <3

  6. Antworten Lisa 27. Juni 2012 um 09:08 Uhr

    eine wirklich tolle idee! und ich habe mich schon gefragt, was ich mit der alten ollen leiter im garten machen soll…obwohl die sich im garten auch gut macht, aber die idee ist einfach toll. jetzt muss ich noch nach einem geeigneten platz im haus suchen, wo die aufgehängt werden kann. danke für die inspiration!

  7. Antworten Julie 27. Juni 2012 um 09:31 Uhr

    Hui, wie toll!!! Eine ganz wunderbare Idee, liebe Steffi! Vielen Dank!

  8. Antworten Nina 27. Juni 2012 um 10:04 Uhr

    Tolle Idee!!!! Ich bin schon am Überlegen, wo ich eine passende Leiter herbekomme….

  9. Antworten lebenslustiger 27. Juni 2012 um 10:40 Uhr

    MAGNIFICO!!! Molte Grazie…Bei mir gibt es heute auch ein farbenfrohes DIY:
    http://www.lebenslustiger.com/serendipity/archives/136-Permanent-Marker-DIY.html
    Liebe Grüße

  10. Antworten Katinka 27. Juni 2012 um 12:04 Uhr

    also wirklich, mit der Idee sind die Ragazzi uns wirklich voraus…. das muss man ihnen lassen… Tolle Idee.
    (aber morgen, da werden die Azzurri dann auf genau diese Leitern flüchten wollen….;-) )
    Liebe Grüsse
    Katinka

  11. Antworten mrs.mandel 27. Juni 2012 um 13:09 Uhr

    Das ist wirklich eine saucoole Idee. Das mag ich, brauche jetzt nur eine Leiter. War den Italienern gar nicht zuzutraun *kicher*

    Lg
    mrs. mandel

  12. Antworten vrensen 27. Juni 2012 um 13:51 Uhr

    Ja, die Italiener… Essen und Design können sie. Das muss man ihnen lassen. Das mit dem Fußball wird man dann sehen…;)

  13. Antworten LadyLandrand 27. Juni 2012 um 14:10 Uhr

    Tole Idee und so lila.
    Einfach genial.
    Sieht super wohnlich aus.
    Toller Tipp.
    Danke schön

  14. Antworten Mrs. B. 27. Juni 2012 um 21:28 Uhr

    Das ist ja ein Hammer-toller Idee!

  15. Antworten Natalie 27. Juni 2012 um 22:06 Uhr

    Diese Idee hatte ich auch schon mal auf Pinterest gesehen. Das steht definitiv noch auf meiner To-Do-Liste!

  16. Antworten Isabelle 28. Juni 2012 um 08:46 Uhr

    Woooow, das ist ja mal hammermäßig cool! So einfach, aber sooo schön 🙂
    Muss ich unbedingt nachmachen – gut, dass bald Semesterferien sind 😉
    Liebe Grüße,
    Isabelle 🙂

  17. Antworten Marie 28. Juni 2012 um 23:52 Uhr

    Liebe Steffi!
    So eine schöne Idee.
    Und so ein unschönes Spiel.
    😉

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Marie aus Berlin

  18. Antworten Susanne K. 29. Juni 2012 um 16:14 Uhr

    Wie wunderschön…
    Spätestens in der nächsten (größeren) Wohnung!

    Danke für die Inspiration!!!

  19. Antworten Perle 1. Juli 2012 um 18:35 Uhr

    Was für eine coole Idee! Da sieht man mal wieder, die simplesten Ideen sind die tollsten!
    Danke 🙂

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • spoon Werbung
    Lanius
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung