Es ist wieder soweit:

Die 10 schönsten Taschen- und Wand-Kalender für 2017. Für Puristen oder alle, die zumindest ordentlich ins neue Jahr starten wollen.

Text – Lisa Stehle

aufmacher-kalender

Kalender teilen mit uns jeden Tag des Jahres. Wichtige Ereignisse, viele Ideen, Gedanken und Notizen. Feierlich beschriften wir sie zu Anfang liebevoll, tragen alle Geburtstage und wichtigen Termine fein säuberlich ein und ärgern uns irgendwann kurz, wenn wir im Laufe des Jahres wilder mit ihnen werden.

Doch das ist egal. Wenn wir später noch mal in sie hineinschauen und besondere Momente entdecken und erinnern, dann zählt nicht, wie sie aufgeschrieben sind. Hauptsache, sie wurden festhalten in stürmischen Zeiten und bleiben uns für immer erhalten.

Weil ich sie so liebe, suche ich mir meine Kalender immer sehr genau aus und scheue dafür so gut wie keine Mühen. Schließlich bleiben wir über Jahre zusammen. Deshalb findet ihr hier zehn besondere Stücke, die von überall aus der Welt kommen, aber auch aus Deutschland. Von DesignerInnen, die sehr viel Herz in ihre Entwürfe gesteckt haben, ohne alles zu überfrachten. Die Kalender entworfen haben mit wunderschön klarem Design. Ich hoffe, ihr freut euch darüber so wie ich.

Los geht’s! Liebe Grüße, Lisa

 

blacklist-kalender-ohhhmhhh

1. Der “twenty seventeen”-Kalender von Blacklist kommt mit weichem Ledereinband und einer schicken Goldfolienprägung. Auch die Innenseiten überzeugen mit schlichter Typografie und lassen mein Puristen-Herz höher schlagen. So sehr, dass ich sogar bereit bin, diesen Kalender aus Australien einfliegen zu lassen (Preis 28 Euro plus Versandkosten circa 14 Euro) und zur Not beim Zoll auszulösen.

 

playtype-kalender

2. Wer die Wochenenden zählt und schon beim Gedanken daran in den „Play“-Modus verfällt, wird beim Playtype Kalender nicht enttäuscht. Er kommt in Form von zwei Postern – Work und Play. Das Work-Poster zeigt die Wochentage und das Play-Poster die Wochenenden. Preis: 55,00 EUR (kostenloser Versand aus Kopenhagen).

 

 

kristina-krogh-kalender-ohhhmhhh

kristina-krogh-wandkalender-ohhhmhhh

3. Ein wahres Kunstwerk ist der „One Seven“-Wandkalender von Kristina Krogh. Mit viel Liebe zum Detail gestaltet ist er in den Farben Dunkelgrün-Kupfer oder Hellgrau-Gold erhältlich. Preis: 50,00 EUR + 8 Euro Versandkosten aus Dänemark.

 

 

twothousandseventeen

4. Frische Farben, minimalistische Typografie – der Kalender von Marjolein Dalhaas zeigt nur das Nötigste und das auf den Punkt. Die offene Bindung passt nicht nur perfekt zum Design des Kalenders, sondern sorgt auch dafür, dass er komplett aufgeklappt werden kann, was das Eintragen von Terminen noch bequemer macht. Preis: 26,95 EUR + 8 Euro Versandkosten aus den Niederlanden.

 

kalender-mochithings

5. Der Kalender von MochiThings sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch gut durchdacht. Er deckt 14 Monate von November 2016 bis Dezember 2017 ab und besitzt neben einem Jahresüberblick auch einen monatlichen sowie einen wöchentlichen Plan. Preis: ca. 33,00 EUR + 17 Euro Versandkosten aus den USA.

 

stendigcalendar

6. „The Stendig Calendar“ ist der Klassiker unter Schwarzweißliebhabern, er besticht durch seine Einfachheit. Als einziger Kalender überhaupt wurde er in die Sammlung des MoMA aufgenommen. Dafür hat er auch einen stolzen Preis: 69,00 EUR + 14,50 Euro Versandkosten aufgrund seiner Riesengröße von 91,5 x 122 cm. Gibt es z.B. hier.

 

juliakostreva

juliakostrevarueckseite

7. Der „Any Year Planner“ von Julia Kostreva bezaubert mit seinem handgemachten Marmor-Look und den feinen goldfarbenen Details. Er ist undatiert, so kann man jederzeit loslegen. Wenn er dann da ist aus Los Angeles. Preis: ca. 29,00 EUR + 20 Euro Versandkosten aus den USA.

 

 

tyypkalender

8. Puristisch und ausgetüftelt – der Tyyp Wandkalender ist beidseitig bedruckt und kann so im Hoch- und Querformat zum Einsatz kommen. Sehr praktisch, wenn man sich mal unschön verschreibt oder die Wand im Laufe des Jahres mehr Bilder bekommt. Preis: 19,90 EUR + 4,90 Versandkosten.

 

typehypekalender

9. Der Type Hype Jahreskalender ist so schön aufgeräumt, da kostet das Eintragen von Terminen etwas Überwindung. Alternativ nimmt man ihn nur als Übersicht der wichtigsten Termine und versaut den Taschenkalender mit der eigenen Handschrift. Preis: 38,00 EUR + 5,90 Versandkosten.

 

weeklyjournal

10. Das Weekly Journal des holländischen Designstudios Els & Nel schafft die perfekte Balance zwischen Freizeit und Arbeit. Der Kalender bietet nicht nur Raum für Termine, er ist zugleich das perfekte Notizbuch für Ideen, To Do’s und sonstige Pläne. Die Kalender sind in einer limitierten Auflage erhältlich, also falls ihr euch verliebt, dann tütet ihn schnell ein. Preis: 29,99 EUR + 4,90 Euro Versandkosten.

 

Text – Lisa Stehle

Bilder – PR

14 Comments

  1. Antworten Andrea 23. Oktober 2016 um 08:41 Uhr

    Guten Morgen, Lisa!
    die Kalender sehen alle toll aus. Sich hier zu entscheiden, würde mir schwer fallen. Ich bin gerade auf der Suche nach einem stylischen Familienkalender. Inzwischen haben die Kinder selbst einige Termine und brauchen auch einen Überblick. Hättest du hier vielleicht eine Empfehlung?
    Schönen Sonntag & herzliche Grüße
    Andrea

  2. Antworten Nina 23. Oktober 2016 um 10:28 Uhr

    Eine wirklich tolle Auswahl! Besonders die Wandkalender haben es mir angetan!

    Bei meiner diesjährigen Suche nach einem Taschenkalender bin ich auf den “any time planer” von NOTONLYNOTES gestoßen.

    Mit diesem kann man (frau) jederzeit ans planen gehen – ohne an den ursprünglichen Jahresplaner gebunden zu sein. Das finde ich innovativ. Auch, dass weitestgehend auf recyceltes Papier zurückgegriffen wird!

    Tut nicht nur meinen Terminen gut, sondern auch der Umwelt.

    • Antworten Lisa 23. Oktober 2016 um 10:47 Uhr

      @Nina: Vielen Dank liebe Nina! Der Planner von NOTONLYNOTES ist wirklich super durchdacht und sieht auch noch sehr hübsch aus. Ich bin ganz verliebt!
      Einen schönen Sonntag dir und liebe Grüße, Lisa

  3. Antworten Lilli 23. Oktober 2016 um 12:25 Uhr

    Liebe Lisa, schön von Dir auf Ohhmhh zu lesen. Die Kalender, die Du da vorstellst, sind wirklich schön – schön puristisch. Für mich sieht das auf den Fotos sehr edel aus, aber offen gestanden es ist mir zu puristisch. Auch für mich ist die richtige Kalenderwahl sozusagen das Oscar Outfit fürs neue Jahr, seit 6 Jahren nehme ich immer einen schönen bunten Kalender von flow (früher bin ich dafür gerne in die Niederlande gefahren – seit die Zeitschrift auf dem deutschen Markt zu haben ist – bestelle ich online). Für 2017 gab es zum ersten Mal einen Kalender von Rice denmark (die haben auch sehr schöne Familienkalender), da ich eine große Verehrerin von Charlotte Hedeman Gueniau bin, habe ich den gleich bestellt, er ist wunderschön aber zu klein für mich, daher bin ich, die es im Kalender sehr bunt liebt (=es kommt ein buntes Jahr) wieder auf flow zurückgekommen und ich trage schon jetzt gerne Sachen in den Kalender ein, ich fühle mich total wohl damit. Es gibt auch jedes Jahr einen flow Kalender für an die Wand mit tollen Sprüchen und sehr schön illustriert, aus jedem Kalenderblatt kann man Karten basteln, meine Freunde freuen sich immer sehr darüber.
    Welcher Kalender auch immer, er sollte zu uns passen und uns allen ein tolles Jahr 2017 bescheren. Genieße den Sonntag Lisa! Liebe Grüße, Lilli

    • Antworten Lisa 23. Oktober 2016 um 12:46 Uhr

      @Lilli: Liebe Lilli, danke für deinen lieben Kommentar und die Tipps den zu wunderschön illustrierten Kalendern! Wenn du es bunt magst, gefallen dir womöglich auch die Kalender von Rifle Paper (https://riflepaperco.com/shop/calendars/), die haben auch hübsche Karten und Notizbücher.
      Viel Spaß beim Stöbern und auch dir einen schönen Sonntag noch! Liebe Grüße, Lisa

  4. Antworten Michaela 23. Oktober 2016 um 15:21 Uhr

    Sehr schöne Tipps sind das! Ich hab mir für die Küche den Küchenkalender von Räder bestellt und finde ihn wunderschön… puristisch und ein kleines bisschen bunt… Hast du noch einen Tipp für einen Aufstellkalender für den Tisch? Ich bin noch schwer auf der Suche…

  5. Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 23. Oktober 2016 um 19:49 Uhr

    Ohja, da sind wirklich sehr schöne Exemplare dabei
    allerdings bleibe ich wohl bei meinem altbewährten und geliebten Moleskine Planer 🙂

    Viele liebe Grüße

    Franzy

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Die 10 schönsten Taschen- und Wand-Kalender für 2017. Für Puristen oder alle, die zumindest ordentlich ins neue Jahr starten wollen.

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

So macht man das:

23. April 2019

Werbung

Neues wagen:

26. März 2019

Alles im Archiv anschauen