WERBUNG

ENDLICH ICH:

Weniger arbeiten, mehr verdienen. Wie das tatsächlich funktioniert, verrate ich dir in der Juni-Ausgabe unseres Abos.

Text – Stefanie Luxat

Es klingt zu gut, um wahr zu sein: Weniger arbeiten, mehr verdienen. Wie soll das gehen, wenn man die jetzige Arbeit schon kaum schafft? Oder nur begrenzt Zeit zum Arbeiten hat? Genau die Fragen haben wir zum Anlass genommen, um Tipps und Tricks herauszufinden, die dir dabei helfen, das Ziel tatsächlich in die Realität umzusetzen. Auch als Festangestellte, auch als Teilzeit-Kraft, auch als Selbstständige.

Es geht! Wir zeigen dir wie!

Für die BOOM!-Podcastausgabe im Juni habe ich Natascha Wegelin, die viele als Madame Moneypenny kennen, getroffen. Ich habe sie vergangenes Jahr schon mal ausführlich zum Thema Altersvorsorge interviewt (findet ihr hier). Dieses Mal hat mich brennend interessiert, wie sie sich als Unternehmerin aufstellt. Ich weiß, dass Natascha mit ihrer Zeit nämlich genau so gut haushaltet wie mit ihren Finanzen. Was ich sehr inspirierend finde.

Wie sie das hinbekommt, woran sie gute, finanziell lohnenswerte Ideen erkennt und über ihr Konzept des passiven Einkommens (Geld verdienen während man am Strand liegt) und ihren Mut zu hohen Preisen – über all das und noch so viel mehr sprechen wir in dieser Folge.

Und es gibt ein exklusives Beratungsgespräch mit ihr zu gewinnen!

 

In unserer Umfrage habt ihr erwähnt, dass ihr euch noch mehr Job-Themen von uns wünscht. Dem Wunsch sind wir sofort nachgekommen und haben uns unter anderem eine neue Rubrik ausgedacht: “Heul doch – meine 5 hart erkämpften Regeln im Job”. Spannende Menschen erzählen, was sie in ihrem Jobleben gelernt haben und welche Tricks sie anwenden.

Den Anfang macht Inka Wittmann, die deutsche Instanz in Sachen Personalwesen. Inka Wittmann habe ich schon bei meinem allerersten Job um Rat gebeten, genau wie bei meiner ersten großen Gehaltsverhandlung und als ich meine erste festangestellte Mitarbeiterin eingestellt habe. Inka weiß immer Rat und verrät ihre spannenden Regeln im Job.

 

In unserer Rubrik “Drei Gurus to go” erklären wir euch zusammen mit innovativ denkenden Expert*innen wie man auch Topjobs in Teilzeit bekommt. Warum die 4-Tage-Woche kein Traum bleiben muss und wie man sogar mit 60 noch Millionärin werden kann.

Und Psychotherapeutin und Coach Miriam Junge erklärt im “Therapie-Quickie” wie wir schneller vorankommen bei der Arbeit. Und mit allem, was wir uns vornehmen. Auch da ist die Idee so simpel, dass man sich fragt: Warum mach ich das nicht längst?!

 

Und natürlich gibt es auch wieder ein großes Paket an sportlichem Empowerment und Entspannung. Neu dabei ist mein Personaltrainer Arlow Pieniak von Work it Training. Seit mehr als sechs Jahren bin ich ein Mal die Woche bei ihm, macht er mich fit mit Intervall- und Boxtraining und lockert meine Verspannungen im Nacken-/Schulter-/Rückenbereich mit Faszientraining.

Jedes Mal geht es mir so viel besser danach, so dass wir jetzt drei Videos für dich produziert haben, mit denen du all das auch Zuhause machen kannst. Los geht’s diesen Monat mit einem nur vierminütigen Intervalltraining, das dir einheizt, sehr gute Laune macht und garantiert zum Lachen bringen wird. Auch wenn du nichts tust und mir einfach nur beim Schwitzen zuschaust!

 

Eine weitere Living Yolates-Einheit mit Nicole Schurz gibt es auch diesen Monat – dieses Mal zum Thema Grenzen setzen. Eine sehr schöne Meditation mit Gabriele Besser hilft uns den Kopf aufzuräumen und Eva Kaczor zeigt uns noch ein weiteres Mal, was Selfcare-Atemübungen alles Tolles in uns bewegen können.

 

In der digitalen Goodie Bag findest du diesen Monat Knüller-Rabatte bei meiner Lieblings-Yoga-Fashion-Marke Hey Honey, in der großartigen Boutique für skandinavische Mode – dem Mili Store, und in zwei wunderschönen (Wellness-) Hotels in Südtirol (mit und ohne Kinder).

 

Du willst sofort loslegen? Hier geht es zu den Inhalten.

Du bist noch nicht dabei? Hier kannst du dich ganz einfach für 6,90 Euro/Monat registrieren und loslegen!

Du möchtest das Abo gern verschenken? Nichts leichter als das: Über diesen Link kannst du so viele Monate wie du magst verschenken. Wir verschicken dann den Zugang und einen hübschen Gutschein als Überraschung von dir direkt an die/den Beschenkte/n.

 

Ich freu mich auf dich! Das wird ein super Monat!

Herzlich,
Steffi

Text – Stefanie Luxat

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Weniger arbeiten, mehr verdienen. Wie das tatsächlich funktioniert, verrate ich dir in der Juni-Ausgabe unseres Abos.

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Endlich Om:

23. August 2019

Werbung*

Raus mit euch!

21. August 2019

Werbung

Jetzt mal gut zuhören:

19. August 2019

Alles im Archiv anschauen

Werbung

Ach wie spannend!

12. August 2019

Werbung

Endlich Om:

09. August 2019