Wonach ist dir heute?

1. Interiorporn dank Mandy Moore.

Also ich würde es nehmen, das Haus von Schauspielerin Mandy Moore in Los Angeles. Nee, nee, müsste nichts geändert werden, kann gern alles so bleiben. Ich zieh da ein! Na gut, bei den Steinen rund um den großen Kupfer-Kamin habe ich kurz überlegt, aber nee, ist okay, kann man so machen. Hier gibt’s die volle Haustour inklusive Video-Rundgang.

 

2. Worst of Chefkoch.

Für alle, die jetzt denken: Warum lebe ich nicht wie Mandy Moore? Was habe ich falsch gemacht in meinem Leben? Nichts. Believe me. Oder guck dir schnell die Seite Worst of Chefkoch an. Da fühlt man sich zumindest gleich wie eine verdammt gute Köchin. (Danke für den Tipp, liebste Lotti & Winkewinke, falls du mich hier wieder heimlich stalkst, hehe)

 

3. Geile Superfoodbread- und Granola-Mischungen zum selbst anrühren (Werbung/PR-Geschenk).

Apropos sich gut (in der Küche) fühlen. Eva und Jana von Pure Food hatten von meiner neuen Liebe für Superfoodbread und Granola gelesen und das mir gerade die Zeit fehlt, es groß selbst zu machen. Sie schickten mir ihre DIY-Mischungen für beides, wozu man nur noch Wasser und Öl hinzufügen muss, es in den Backofen schiebt und fertig! Schmeckt sensationell gut, kann man in ihrem Online-Shop kaufen. Was ich noch daran liebe: Man kann es einfach ein paar Wochen im Schrank haben und wenn einen die Lust überkommt, sich es schnell anrühren. I’m in love. Und das sage ich nicht nur, weil sie mir versprochen haben, dafür noch ein Paket DIY-Brownies zu schicken. Aber natürlich auch deswegen. Hehe.

 

4. Date-Nights – sauteuer, wenig Sauerei. (Werbung/Honorar für Kolumne)

Warum Date-Nights selten gut sind, sondern eher mal schnell in Stress ausarten können, darüber habe ich in meiner Mama-Kolumne für den (Online)-Kids-Concept-Store Little Foshi geschrieben. Hier klicken und ihr kommt direkt zur Kolumne. Ich freu mich übrigens wie Bolle, dass so vielen von euch die “Der ganz normale Wahnsinn”-Kolumne so gut gefällt. Für mich hat es geradezu therapeutische Wirkung, über diese Themen zu schreiben und von euch zu hören, dass ihr das alles auch so erlebt.

 

5. Viele gute Serien sind zurück.

Call My Agent – Ich liebe diese niedliche, chaotische, lustige Truppe Schauspieler-Agenten aus Paris. Auch Staffel zwei ist der Knüller. Ach, ich liebe sie.

You are wanted – Staffel eins fand ich okay. Staffel zwei schon so viel besser. Alexandra Maria Lara spielt sensationell. Sensationell.

The Affair – Am Ende von Staffel vier hat Noah mich ehrlich gesagt ein bisschen genervt. Aber dann auch wieder überrascht. Jetzt gibt es ganz frisch Staffel fünf und ich kann schon wieder nicht aufhören es zu gucken. Es ist eine Sucht. Helen muss auch irgendwie ganz in der Nähe von Mandy Moore wohnen da in LA… Hehe.

Girlfriends Guide to Divorce – Apropos genervt sein am Ende einer Staffel. So ging es mir bei Girlfriends Guide to Divorce. Und trotzdem muss ich die neue Staffel schauen. Hallo, mein Name ist Stefanie Luxat und ich bin schwer seriensüchtig.

Und dann habe ich endlich noch den Film Tully gesehen. Ist der toll. Mein Lieblingssatz: I love us.

 

6. Der Tag, der mein Leben verändert hat.

Edition F veranstaltet am 25. August 2018 in Berlin den Female Future Force Day. Das Motto ist: Der Tag, der dein Leben verändert. Dafür haben sie unter anderem mich als Speakerin eingeladen. Heißt: Neben vielen anderen Frauen erzähle ich, welcher Tag mein Leben verändert hat. Anschließend gibt es eine Fragerunde und ich würde mich so, so, so freuen, euch dort zu treffen. Edition F bietet euch 50% Rabatt auf das Day Ticket an, wenn ihr das Codewort STEFFI eingebt. Der Preis ist trotz Rabatt eine Ansage (150 Euro), aber dafür wird viel geboten. Tagsüber gibt es viele spannende Vorträge, Workshops, die Empowerment Talks (da bin ich mit von der Partie), Essen und abends sogar eine Party.

Falls ihr also ein Projekt habt, das ihr promoten möchtet oder auf der Suche seid nach neuen beruflichen Ideen und Herausforderungen oder einfach Lust auf Netzwerken habt, ist dies ein guter Ort, um loszulegen. Bitte sprecht mich dort an, wenn ihr kommt. Ich würde mich so freuen, euch zu treffen!

 

7. Neu & toll in Hamburg.

Die Pflanzen-Tankstelle – Zelda von Winkel van Sinkel hat zu ihrem Geschäft für Pflanzen in der Wexstraße jetzt noch eine alte Tankstelle vor den Grindelhochhäusern bezogen und daraus das wahrscheinlich schönste Gewächshaus ever gemacht.

Kailua Poké – Die Macher der wie ich finde nach wie vor besten Poké Bowls Hamburg haben ebenfalls ihre zweite Location eröffnet: Am Mühlenkamp/Hofweg, direkt am Alsterkanal. Auf Liegestühlen kann man herrlich draußen liegen. Es sei denn, das Wetter ist dagegen.

Tortue – Ich habe es noch nicht hingeschafft, aber meine Freundin Kete und die sagt nur noch Tortue, Tortue, Tortue. Das ist das nigelnagelneue Hotel mit Restaurant in der Hamburger Innenstadt (Stadthausbrücke 10). Das Essen, so Kete: Knüller! Das Hotel – so schick!

Supper Club bei einer 80-Jährigen – Ebenfalls ein Knaller-Tipp einer Freundin, dieses Mal von Katrin Binke: Der Supper Club von Monika Fuchs. Die 80-Jährige lädt Fremde zum Essen zu sich nach Hause ein. Die Enkelkinder servieren und jetzt gibt es sogar einen YouTube-Kanal und Blog. Katrin hatte einen sensationellen Abend mit ihrem Mann dort. Auf Stern Online gibt es einen Artikel zu Monika Fuchs, einfach hier klicken.

 

8. Das Deo hält.

Ich habe viele Deos ohne miese Inhaltsstoffe wie Aluminiumchlorid ausprobiert, aber keins hat je wirklich funktioniert. Bevor ich euch noch mal eins empfehle, wollte ich es laaaaaange testen. Das habe ich nun getan. Das Deo von Girl Smells habe ich mir vor zwei Monaten bei Hello Love Hamburg (zum vollen Preis) gekauft und es hält. Es hält. Wirklich. Wir haben zusammen schon sehr heiße Tage durchgestanden. Natürlich killt es nicht jeglichen Schweißgeruch nach einem langen, wilden Tag. Aber es lässt einen auch nicht stinken tagsüber. Wie beschreibe ich das am besten…? Natürlich riecht die Achselhöhle abends nicht mehr wie ein frischer Babypopo, was ich aber mehr als fair finde, da die Schweißdrüsen ja auch noch nicht tot, sondern am arbeiten sind. Es macht einen super Job. Punkt.

 

9. Hormone, honey.

Oh boy, diesen Monat haben mich die Hormone ein Mal so richtig schön in die Mangel genommen, bis ich ein kleines Häufchen Elend war. Das einzig Doofe war: Ich habe Null damit gerechnet. Weil ich meinen Zyklus nie so richtig im Blick habe. Doch das habe ich jetzt geändert. Meine Freundin Xenia hat mir die App Clue empfohlen. Gibt es gratis und anonym (aka, man muss keine Daten angeben, wenn man nicht will) über den Itunes Store. Ich benutze sie seitdem. Man gibt seine Stimmungen, Gelüste, wie man sich fühlt et cetera ein und dann warnt die App einen vor, wenn sich PMS nähert. Und schon ist es nur noch halb so wild.

 

10. Unser erster Event…

… fand Montag im Büro statt. Und es war so, so, so schön. Diesen Freitag werde ich euch hier ausführlich davon berichten. Mit vielen schönen Bildern und Knaller-Rabatten für euch. Weil so viele danach fragten. Es war wie eine kleine Party zu schmeißen: Aufregend, schön und anschließend blieb so eine herrlich gute Stimmung in den Räumen kleben, die ich nach wie vor genieße. Nein, es war keine Haschwolke, auch wenn ich vielleicht etwas danach klinge.

 

Und was macht dir gerade gute Laune?

Herzlich,

Steffi

Fotos Mandy Moores House – Trevor  Tondro für Architectural Digest

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Michaela 28. Juni 2018 um 09:59 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich lese immer so gerne bei dir mit! Die 10 Dinge mag ich besonders! Eine neue Staffel Girlfriends Guide to Divorce? Hätte ich ohne dich gar nicht mitbekommen! Hab ich sofort angeschaut und auch auch bei the Affair bin ich jetzt voll dabei, würde ich ohne dich auch nicht kennen.
    Und morgen kommt meine erste Blumenlieferung, dank dir mit 20%. Also vielen Dank für deine tollen Tipps und allgemein, denn du machst mir immer gute Laune! Ich habe auch zwei Kids und daher trifft auch deine Kolumne bei mir ins Schwarze, Date Nights sind bei uns schwierig, aber jetzt weiß ich ja dank dir, dass das oft stressig ist 😉
    Liebe Grüße,
    Michaela

    Antworten
  3. Sibylle 29. Juni 2018 um 18:21 Uhr

    Wo guckst du denn diese Serien? Kaufst Du sie?

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen: