10 Dinge, die mir gerade gute Laune machen:

Das Haus von Sarah Jessica Parker. Unser Haus auf Mallorca. Poolspielzeug für den Urlaub…

Text – Stefanie Luxat

Ballons OhhhMhhh

1.) Ein besonderes Baby wurde geboren. Auf das wir lange und voller Vorfreude gewartet haben. Und weil das Baby schon eine tolle Schwester hat, gab’s eine Stilltüte mit vielen kleinen Ablenkungsgeschenken für die Zeit, wenn man mit beiden allein Zuhause ist und fast jedes Mittel recht ist, um das große Kind bei Laune zu halten und sich vom anderen parallel nicht die Nippel abbeißen zu lassen. Dann gab’s natürlich eins fürs Baby und – ganz wichtig! – eins für die Superheldin, die schon zum zweiten Mal den Kreißsaal gerockt hat. So schön wie auf dem Bild sind die Geschenke bei uns gestartet, so verknotet wie hier auf dem Bild sind sie angekommen. Kleiner Tipp: die Ballons erst kurz vor Übergabe an die Tüten knoten, nicht wie wir Töffel schon zuhause und dann den Wind damit spielen und miese Knoten reinmachen lassen. Wobei, so sah es dann fast ein klitzekleines bisschen aus wie in dem Pixarfilm “Oben”.

2.) Frankie & Grace: Eine Erkältung hat mich vergangen Woche flachgelegt. Jetzt kann man sagen: Flachgelegt werden? Ende dreißig mit zwei Kindern – eigentlich ein Anlass zur Freude (siehe #elternsex). Oder man scrollt einfach schnell weiter und tut so, als hätte man das gerade nicht gelesen. Wo waren wir? Genau: ich war krank. Und wenn ich eins hasse, ist es krank zu sein. Besonders seitdem ich Kinder habe. Weil da fehlt irgendwie die Zeit dafür. Aka ewig Serien gucken, sich selbst bemitleiden und vom Partner mit leckerem Zeug wie im Schlaraffenland gefüttert zu werden. Früher war krank sein schöner. Dieses Mal war krank sein ausnahmsweise okay. Weil, und jetzt kommt Frau Luxat endlich zum Punkt: die zweite Staffel der wunderbaren Serie Grace & Frankie endlich bei Netflix abrufbar ist. Grace & Frankie sind zwei sensationelle Frauen um die 70, gespielt von Jane Fonda und Lily Tomlin, deren Männer sich als homosexuell outen und sie verlassen. Die beiden eröffnen eine Wohngemeinschaft in einem Strandhaus und erinnern mich daran, wie es war ewig viel Zeit mit der besten Freundin zu haben. Sich ständig austauschen zu können, nächtelang übers Leben zu philosophieren, Pläne zu schmieden, einfach nur ein Glas Wein zu trinken und in die Ferne zu starren… Hach.


3.) Das Haus von Sarah Jessica Parker. Wusstet ihr, wie schön Sarah Jessica Parker wohnt? Ich nicht. Als ich es in diesem Interview-Video sah, war ich direkt verliebt. Alles so gemütlich und einladend. Und: Eine Tischtennisplatte im Esszimmer? Knüller!

4.) Wir tauschen unsere Wohnung. Die Urlaubsplanung dieses Jahr war etwas kompliziert. Weil: da haben die Besitzer unserer gemieteten Finca sich doch plötzlich überlegt, selbst in der Zeit dort Urlaub zu machen, etwas umzubauen, ach was weiß denn ich, auf jeden Fall war die Buchung plötzlich futsch. Aber Wunder geschehen und plötzlich machte es pling! in meinem Emailfach und ich bekam via Behomm eine Anfrage zum Wohnungstausch aus Palma. Yes! Jetzt fliegen wir doch noch nach Mallorca. Dass im Gegenzug hier auch jemand wohnen wird und ich dafür noch ordentlich aufräumen muss, versuch ich einfach mal zu verdrängen.

Hang a Donut

5.) Pool-Spielzeug. Letztes Jahr gab es diese angebissenen Donuts, Schwäne und sonstige lustigen Matratzen für den Pool nur in den USA, jetzt kann man sie endlich auch easy in deutschen Online-Shops erstehen, z.B. via Design3000. Der Donut ist so cool, den kann man nachm Urlaub direkt an die Kinderzimmerwand oder auch ins Büro als Dekoelement hängen, so wie hier im Headquarter von Studio DIY.

6.) Simple DIY-Idee. Fenke von Trespluscool hatte diese sehr coole sehr simple Idee mit ein paar Punkten eine Babymütze zu pimpen. Mehr muss man dazu gar nicht sagen. Das ist ja das tolle an Ideen, die so auf die zwölf sind.

forgetmenot

7.) Diese Blumenaktion. Brittany von dem Blog The House That Lars Built hat zu einer großartigen Challenge aufgerufen: 31 Tage lang Blumen malen zu lernen. Ich kann nicht malen, bis auf das Haus des Nikolaus, eine Sonne, Palme, Möwe, wenn’s gut läuft die Insel zu der Palme und Möwe und Sonne, ein Herz natürlich, einen Pfeil durch das Herz und siehe oben neuerdings noch nach links schielende Augen. Aber für diese hübsche Aktion würde ich es versuchen. Ich finde, es sieht sensationell aus, die Blumen mit gemalten dazwischen zu verzieren. Wie cool wäre das zum Beispiel als Danke/ Happy Birthday/ oder was auch immer-Karte?

8.) Meine fantastische Yogalehrerin. Ihr Yoga für Schwangere hat mich entspannt in Geburt eins und zwei gehen lassen. Voller Vorfreude auf ihre Rückbildungskurse “Zauber des Anfangs”, “Yoga Mom & Buddah Baby”, “Yoga Mom & Krabbel Baby” habe ich die Zeit im Wochenbett und danach genossen und kaum saß ich in der ersten Stunde, wusste ich wieder, warum ich es schon bei Kind eins so geliebt hatte: Yogalehrerin Gabriele Besser schafft es, in ihren Stunden ein Nest für Mütter zu bauen. Man kann auch mit letzter Kraft hinkriechen, voller Freude hinhüpfen, mit schreiendem Kind oder Streber-Baby, egal wie, egal wie man aussieht, man ist willkommen, wird verwöhnt, tut sich selbst etwas Gutes, besinnt sich auf die eigenen Wünsche, kann mal nur Kind zwei (drei, vier, fünf) genießen im wilden Alltag mit zweien (oder mehreren). Von Gabriele Besser stammt mein Lieblingssatz für den Mama-Alltag: “Sei dir selbst auch eine Mutter”. P.S.: Man muss aber nicht extra Kinder kriegen, um bei Gabriele Besser Yoga zu machen. Sie hat auch kinderfreie Kurse im Angebot.

9.) Süchtig machende Hausschuhe. Trägt mittlerweile unsere ganze Familie – Großeltern eingeschlossen. Weil man auf ihnen wie auf Wolken läuft. Weil sie in Sekunden warme Füße machen, besonders an so Tagen wie heute, wenn das Wetter wieder PMS hat. Gibt’s hier.

10.) Mein Mann. Danke Schatz, für alles, immer wieder, jeden Tag, jede Nacht, du bist mein Held, unser Held.

Und was macht dir gerade gute Laune?

Herzlich,

Steffi

Text – Stefanie Luxat

6 Comments

  1. Antworten Kathrin 20. Mai 2016 um 16:37 Uhr

    Der Blumenstrauß sieht wirklich Hammer aus, sind ja schließlich auch meine Lieblingsblumen Vergißmeinich darin und mit den gemalten Blumen zusammen sieht es einfach witzig aus und ist eine tolle Idee für ein Foto das man dann als Karte verschicken kann und diesen Donut muss ich auch haben, irgendwann ist mir der schon mal im Fernsehen aufgefallen, keine Ahnung mehr wo, aber der bietet sich echt für tolle Fotos am Strand an, ich hoffe nur es gibt ihn auch in anderen Farben, denn in pink wird sich mein Sohn mit dem wohl nicht blicken lassen wollen.
    Viele Grüße Kathrin

    • Antworten Steffi 20. Mai 2016 um 20:04 Uhr

      @Kathrin: Stimmt, man könnte das ganze auch fotografieren und als Karte verschicken. Ich meinte ursprünglich, eine der gemalten Blumen, die dann im Strauß stecken als Karte zu nehmen. So oder so: dufte Idee! Und wegen des Donuts – was sagt der Sohn zu ner Brezel in Braun? 😉 Herzlich, Steffi

  2. Antworten Doro 20. Mai 2016 um 18:19 Uhr

    Ich habe das Video von Sarah Jessica Parker auch schon vor einiger Zeit angeschaut und war sehr angetan. Ein schönes Stadthaus! (Hat bestimmt Unsummen gekostet!)
    Aber auch die anderen 73 Questions von Vogue sind sehr sehenswert.
    Mir hat das mit Blake Lively, Victoria Beckham und Reese Witherspoon sehr gut gefallen. Und Anna Wintour! Auch sehr gut.
    Da kann man sich seelenruhig mal eine Stunde in Youtube verkriechen 🙂

    • Antworten Steffi 20. Mai 2016 um 19:58 Uhr

      @Doro: Ach komm, Blake Lively hat auch so ein Video bei sich Zuhause gemacht? Muss ich sofort sehen. Ich hab die Mal interviewt und ihr Mann – das muss ich mir SOFORT anschauen. Und Anna Wintour! Danke für den Tipp! Herzlich, Steffi

  3. Antworten Mathilde 6. Juni 2016 um 10:45 Uhr

    Ich hatte das SJP Interview irgendwann auch schon mal gesehen. Es ist toll, weil es authentisch wirkt, ohne dass Sarah ihre Privatsphäre oder die ihrer Familie verletzt. Eben so wie man schon mal von Bekannten zu sich nach Hause eingeladen wird und deshalb auch nicht sofort ins Schlafzimmer darf. es hat mich inspiriert, gleich noch ein paar weitere Haus-Einladungen von Vogue wahrzunehmen. (Victoria Beckham zeigt nur ihren neuen Laden und zeigt auf eine Art mehr als sie vielleicht wollte: “I smile on the inside.”) Gute Ablenkung nach der ersten heißen Konzentrationsphase heute Morgen. Danke.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Das Haus von Sarah Jessica Parker. Unser Haus auf Mallorca. Poolspielzeug für den Urlaub…

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Lernen von den Best(i)en:

16. September 2019

Werbung

Abgesagt!

13. September 2019

Werbung

Alter Schwede!

09. September 2019

Alles im Archiv anschauen

Werbung

LOVE SHUI:

04. September 2019

Ach, guck an:

03. September 2019

Werbung

ENDLICH ICH:

01. September 2019