Wie cool:

Chris verkauft Kochtüten an der U-Bahnstation Hoheluftbrücke in Hamburg.

ChrisKochtüte

Unsere Babysitterin hat mir ganz begeistert von einem Mann namens Chris erzählt. Der stehe jeden Tag an der U-Bahnstation Hoheluftbrücke und verkaufe Kochtüten. Ein Rezept mit den passenden Zutaten. So viel wie möglich, so sagt er, regional eingekauft. Ab 16.30 Uhr steht er dort täglich – bis alle Tüten weg sind. Und das geht jetzt immer schneller, weil immer mehr Hamburger auf ihn aufmerksam werden. Auf seiner Website chriskochtüte.de oder auf seiner Facebook-Seite kann man sehen, was er täglich im Angebot hat.

Diese Woche gab es am Montag eine cremige Couscouspfanne mit Tomaten, Feta und frischer Minze. Dienstag Rot-grüner Avocado-Auberginen-Tomatenburger mit Knobi-Dip (hat unsere Babysitterin gekocht und war begeistert!).

11755095_389863014532799_5119762518254586766_n

Mittwoch Feldsalat mit Pfifferlingen und karamelisierten Walnüssen.

11209709_390245877827846_8021674014109049547_n

Donnerstag, also heute, Sommerpasta mit Tomaten, Rucolla und Ricotta

11231086_390619441123823_1703656661276677199_n

und Freitag – mal schauen wie das Wetter wird. Weil – Chris kauft alles frisch ein und versucht seinen Standardpreis 8-9 Euro für zwei Portionen zu halten und sagt, manchmal ändern sich aufgrund des Wetters die Preise.

ChrisKochtüte2

Früher hat der 33-Jährige als Bankberater gearbeitet, davor Wirtschaftswissenschaften studiert. Auf dem Heimweg von der Arbeit dachte er oft schon mit Hungerknurren im Magen, wie cool es wäre, wenn jetzt an seiner U-Bahnstation ihm jemand frische Zutaten für sein Abendbrot verkaufen würde. Ohne dass er noch groß einen Supermarkt betreten müsste. Weil da aber nie jemand stand und er Lust auf einen selbstständigen Job hatte und gern kocht, überlegte er sich das Chris Kochtüte-Konzept und steht seit Mitte April jetzt täglich an der Hoheluftbrücke.

Das Prinzip Essenszutaten in einer Tüte zum Verkauf anzubieten ist nicht neu, siehe Kochhaus und Co. Aber die Wahl seines Standorts ist es. Und sein Engagement. Ich finde beides sehr unterstützenswert. Und liebe Hamburger Mamas – die Hoheluft-U-Bahn-Station ist genau am Ende der Muddi-Autobahn zwischen Eimsbüttel und Eppendorf am Kaiser-Friedrich-Ufer. Wuah!

Also, wir zwei, lieber Chris, sehen uns schon bald persönlich!

Schönes Wochenende!

[herz steffi mitte]

8 Comments

  1. Antworten Chrissy 30. Juli 2015 um 13:01 Uhr

    Oh, den habe ich auch schon oft gesehen und nie so recht gewusst, was er da genau verkauft und immer zu wenig Zeit gehabt zu fragen. Nun werde ich die Kochtüte beim nächsten Mal selbst ausprobieren und eh fleißig weiterempfehlen.

  2. Antworten marike 31. Juli 2015 um 09:48 Uhr

    Tolle Idee von dem Chris, das Prinzip ist bestimmt begehrt, es erinnert an diese fertigen Menükisten, die man abonnieren kann! Ist Chris irgendwo auch auf einem Foto zu sehen, damit man ihn erkennt,wenn man dort ist? Ich steige da nämlich manchmal aus, um Blumen zu kaufen bei dem Großhändler an der Ecke.Übrigens, musste ich über deinen Hinweis mit der Mutti-Autobahn grinsen, weil er zeigt, wo offenbar deine Zielgruppe wohnt. Darf ich trotzdem deine Leserin sein, auch wenn ich 9 Euro für eine selbstgekochte Pasta ganz schön teuer finde, noch keine Mutter bin und im uncoolen Eidelstedt lebe? 😉

  3. Antworten Patricia 31. Juli 2015 um 17:45 Uhr

    Wenn es sowas nur auch bei uns (Schweinfurt – Unterfranken) geben würde!!! Aber ich befürchte dass wir dafür zu “klein” sind… schade! Das würde mir viel nerviges Überlegen und ab und an auch mal gezicke mit meinem Mann ersparen 😉

    Liebe Grüße
    Patricia

  4. Antworten marike 31. Juli 2015 um 20:29 Uhr

    Jaaa ich hab ihn jetzt auf seiner Website gesehen, er schaut nett aus! Bei dir lädt das Bild nicht, ich sehe nur drei Essenfotos. Auch lecker 😉

  5. Antworten Anne von Frisch Verliebt 2. August 2015 um 17:49 Uhr

    So etwas brauchen wir ganz dringend in Berlin auch. Die Sommerpasta hat es mir wirklich angetan. <3

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.de

  6. Antworten Mathilde 3. August 2015 um 17:33 Uhr

    Ich bin ja nicht so schnell im Entscheiden. Kaum habe ich mir überlegt, dass ich Chris’ Angebot mal ausprobieren könnte, da macht er auch schon Urlaub. Naja, es sei ihm gegönnt.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Lillibell
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Stoll Werbung
    Lynns Buch