Komm se rein, die Haustour:

Bloomy Days-Gründerin Franziska von Hardenberg zeigt ihre Wohnung in Berlin und viele schöne Ideen, wie man es sich Zuhause noch schöner machen kann mit Blumen.

BloomyDaysOhhhMhhh

Vor genau drei Jahren hatte Franziska von Hardenberg eine sensationelle Idee: Blumenabos anzubieten. Frische, besondere Blumen easypeasy orderbar direkt nach Hause. Sie gründete ihre Firma Bloomy Days, stellte ein junges Team zusammen, vernetzte sich mit der digitalen Welt, probierte viel aus, ließ sich von nichts unterkriegen und liefert heute sehr erfolgreich mehreren tausend Kunden wöchentlich die Blumen nach Hause.

Zur Feier des Tages dürfen wir exklusiv durch ihre Berliner Wohnung spazieren und Franziska verrät ihre fünf Tipps, wie sie es sich Zuhause mit Blumen schön macht:

Tipp Nummer eins: Hoch hinaus wollen.

Ich liebe es, mein Zuhause mit frischen Blumen zu dekorieren. Jede Woche kaufe ich eine große Menge an Blumen und arrangiere diese dann in meiner Wohnung. Sehr gern mag ich langstielige Blumen auf dem Esstisch wie diese gelben Tulpen, die dank der Weide noch extra an Höhe gewinnen. Das Esszimmer bekommt direkt eine ganz andere Atmosphäre wenn dieses Centerpiece auf der Mitte des Tisches thront.

BloomyDaysOhhhMhhh3

Tipp Nummer zwei: Mutig sein.

Warum immer nur Blumen-Klassiker kaufen wenn die Blumenwelt doch so unglaublich viel zu bieten hat? Trauen Sie sich ruhig auch mal extravagante, außergewöhnliche Schnittblumen in der Wohnung zu arrangieren. Davon braucht es gar nicht viele, schon ist ein echter Hingucker geschaffen. Auf dem Bild oben funktioniert das ganz wunderbar dank der Strelitzien und Zierananas.

BloomyDaysOhhhMhhh4BloomyDaysOhhhMhhh7

BloomyDaysOhhhMhhh8

Tipp Nummer drei: Das Umfeld vorm Einkauf aussuchen.

Sich vorher zu überlegen, für welchen Platz genau man in der Wohnung Blumen einkaufen möchte, zahlt sich aus. So stehen dann nachher nicht einfach nur Blumen auf dem Tisch, sondern ergibt sich mit dem Wohnumfeld eine hübsche Harmonie oder ein gekonnter, spannender, optischer Bruch. Bei einem dominanten Bild ist zum Beispiel schon eine gewisse Farbwelt vorgegeben. Man braucht sich dann nur daraus eine gemeinsame Farbe aussuchen – hier wäre es der Ton der Kaugummiblase, der sich in den Anthurien wiederholt, das Weiß der Halskrause wurde beim Flieder aufgegriffen. So entsteht eine Harmonie zwischen dem Bild und den Blumen.

BloomyDaysOhhhMhhh2

BloomyDaysOhhhMhhh9

BloomyDaysOhhhMhhh17

Tipp Nummer vier: Den richtigen Halt bieten.

Blumen mit schweren Blüten und großen Köpfen passen perfekt in runde Vasen und finden dort leicht die richtige Position. Vor allem große, runde Bouquets, wie das hier aus pinken Hyazinthen und Ranunkeln, fühlen sich in diesen Vasen mit einer weiten, runden Öffnung wohl und wirken gleich viel harmonischer. Am besten steckt man die Stiele schräg ein, und zwar immer auf gegenüberliegenden Seiten, dann geben sich die Stiele gegenseitig Halt.

Bloomy Days OhhhMhhh3

BloomyDaysOhhhMhhh11

Tipp Nummer fünf: Manchmal ist ein bisschen schon genug.

Es müssen nicht immer üppige Sträuße sein, manchmal reicht auch nur ein hübsches, großes Blatt. Oder nur eine besondere Blume in einer schönen Vase an einem überraschenden Ort. Für viele ist das noch der Nachttisch oder im Badezimmer. Da ist man öfter und länger als man denkt. Heißt: Eigentlich sollte man doch genau dort anfangen, es sich schön zu machen, oder?

BloomyDaysOhhhMhhh19

BloomyDaysOhhhMhhh15

BloomyDaysOhhhMhhh13

Und wie macht ihr’s euch Zuhause mit Blumen schön? Warst du heute schon im Blumenladen oder willste da jetzt auch ganz schnell hin? Ich muss noch, ich brauche unbedingt gute Laune to go fürs Wochenende.

Herzlichen Dank liebe Franziska für die schönen Fotos und tollen Ideen. Die nächsten Wochen werden wild bei mir, vielleicht teste ich einfach mal euer Abo und lass mir auch schöne Blumen liefern…. Dann wäre mir jede Woche schon mal ein schöner Strauß sicher… Aha, kostest 19,90 Euro pro Bouquet, jederzeit kündbar, ach los, das schenk ich mir selbst zum Muttertag!

[herz steffi mitte]

 

BloomyDaysOhhhMhhh10

24 Comments

  1. Antworten Anke 24. April 2015 um 07:41 Uhr

    Wow….. das ist echt eine super Idee…..
    Habe mir auch gleich Blumen bestellt 🙂
    DANKE Steffi

  2. Antworten Almut 24. April 2015 um 08:31 Uhr

    Sehr schöne Bilder, wirklich. Am meisten ins Auge gestochen ist mir aber die Dame mit der Kaugummiblase – was ist das für ein Foto?

  3. Antworten Angela - designhaus no.9 24. April 2015 um 09:26 Uhr

    Blumen sind ein super Dekorationselemente und machen eine Innendekoration einfach rund. Da ich allergisch bin, gönne ich mir nur ab und zu ein paar schöne Blumen. Dann mag ich gerne simple Geschichten, wie Tulpen z.B. Die Kombi mit der Weide finde ich toll. Schönes Wochenende 🙂

  4. Antworten Christin 24. April 2015 um 10:27 Uhr

    Huiii, was eine tolle Wohnung!

    Verratet ihr mir, von wem die blau-graue Wandfarbe ist und wie der Farbton heisst?

    1000 Dank & Schönes Wochenende

    • Antworten Steffi 24. April 2015 um 10:55 Uhr

      @Christin: Liebe Christin, ich habe für dich nachgefragt: Franzi weiß nur noch, dass die Farbe von Farrow & Ball war, aber nicht mehr den genauen Farbton. Vielleicht mal deren Farbfächer an den Bildschirm halten? 🙂 Oder das Bild mit in ein Geschäft nehmen, dass die Farben hat und dort zeigen. Herzliche Grüße, Steffi

  5. Antworten Oriana 24. April 2015 um 10:46 Uhr

    Achtung! Dies ist eine Warnung!
    Fängst du einmal an bei Bloomy Days zu bestellen, besteht Suchtgefahr! Du willst nie wieder selber Blumen kaufen, weil die einfach immer so herrlich geschmackvoll ausgesucht sind!

  6. Antworten Bea 24. April 2015 um 11:06 Uhr

    Liebe Steffi,
    tolle Fotos, toller Beitrag!!
    Würdest Du auch für mich einmal nachfragen, wo Franzi die coole Deko (Stichwort Ananas) her hat, die sie im Bad dekoriert hat? Das fiel mir sofort ins Auge!! Vielen Dank! Und einen Bloomy Day für Dich!

    • Antworten Steffi 24. April 2015 um 11:11 Uhr

      @Bea: Liebe Bea, die Zierananas bekommst du in vielen Blumenläden oder aufm Markt, einfach mal nachfragen. In Hamburg habe ich sie schon ganz oft gesehen. Herzliche Grüße, Steffi

  7. Antworten Marc 24. April 2015 um 11:07 Uhr

    Ich hatte über Monate ein Abo für meine Schwester in die Kanzlei und die letzten Monate waren nur noch eine Enttäuschung.

    Gerade wenn man die Blumen eher selten zu Gesicht bekommt, will ich mich 100%ig drauf verlassen können, dass es vernünftig aussieht. Bei mir war’s das erstmal mit dem Abo.

    • Antworten Steffi 24. April 2015 um 13:08 Uhr

      @Marc: Lieber Marc, mein Kommentierfeld spinnt gerade etwas, deshalb hat Bloomy Days mich gebeten, ihren Kommentar zu deinem weiterzuleiten, los geht’s:

      Lieber Marc,
      es tut uns leid zu hören, dass du bzw deine Schwester mit den letzten Bloomenlieferungen nicht mehr zufrieden wart.
      Unser höchstes Ziel ist es natürlich, unsere Kunden jede Woche aufs Neue glücklich und zufrieden zu machen.

      Sollte also eine Lieferung mal nicht so sein, wie du es dir vorgestellt hast oder du mit der Qualität der Bloomen einmal nicht glücklich sein, melde dich immer gern bei uns (einfach eine Mail an: fresh@bloomydays.de). Wir sind dann gern bereit Ersatz zu liefern oder eine andere Lösung mit dir zu finden.

      Viele liebe Grüße aus Berlin, deine BLOOMIES

  8. Antworten Anne von Frisch Verliebt 24. April 2015 um 11:47 Uhr

    Liebe Steffi, danke für das tolle Interview. Ich habe in der letzten Woche die Blumen von Bloomy Days für meinen Blog getestet. Der Post dazu ist erst diesen Mittwoch online gegangen. 🙂

    Liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

  9. Antworten Julia 24. April 2015 um 12:19 Uhr

    Hallo Steffi,

    was für tolle Blumen und sensationell dekoriert.

    Könntest Du Franziska fragen, woher der weiße Nachttisch ist? Der würde sich wunderbar mit meinem neuen Bett vertragen.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    • Antworten Steffi 24. April 2015 um 14:42 Uhr

      @Julia: Liebe Julia, ich hab fix gefragt und den hat sie aus einem Trödelladen in Berlin. Ich drück die Daumen, dass du bald was ähnliches findest! Herzlich, Steffi

  10. Antworten Julia 24. April 2015 um 14:31 Uhr

    Schade, das Bild mit der Frau und dem Kaugummi ist mir leider zu teuer 🙁 Aber klasse sieht es aus!!!

  11. Antworten Mathilde 24. April 2015 um 18:53 Uhr

    Diese Ananas Blumen im Bad sehen klasse aus. Sind das echte Blumen? Ich weiß wie frei wachsende Ananas ausshene, die wachsen so knapp aus der Erde raus. sitzen diese hier einfach auf einem (dazu dekorierten) Holzstil? Und wie heißen die?

  12. Antworten Lenaaa 25. April 2015 um 09:59 Uhr

    Wieder ein supertoller Bericht der viele neue Ideen gibt und dazu habe ich dann auch noch gleich eine Produktfrage: von welcher Marke sind denn die bronze-farbenen Leuchten über dem Esstisch? Dankee!!

  13. Antworten Lena 25. April 2015 um 10:12 Uhr

    Hallo Steffi,

    ich mag deinen Blog sehr und habe den Eindruck, dass du eine emanzipierte Frau bist – deshalb finde ich es verwunderlich, dass du einem Laden hier eine Plattform bietest, der übelst sexistische und frauenverachtende Werbung macht (siehe zB hier http://www.taz.de/!154406/) und mit Kritik darauf auch noch sehr unprofessionell umgeht (siehe Facebook-Seite BloomyDays).

    Viele Grüße

    Lena

  14. Antworten Lina 25. April 2015 um 10:44 Uhr

    Wo, was für eine wunderschöne Wohnung und was für tolle Blumen. Ich bin immer wieder überrascht, was die Natur so kann. Und dann braucht es nur noch eine geschickte Menschenhand, um alle so schön zu drapieren und zu platzieren, wie Franziska! Beide Daumen hoch für diese hübschen Arrangements!

  15. Antworten Tania 26. April 2015 um 12:02 Uhr

    Ich liebe Bloomy days! Wollte in der Zukunft auch über die schreiben:-) Habe nur gute Erfahrung mit der Firma gehabt-freundlich, pünktlisch, bis in das letzte Detail schön! Habe dieses Jahr mehrere Abos verschenkt- die beste Überraschung überhaupt!

  16. Antworten Barbara 29. April 2015 um 09:11 Uhr

    Liebe Steffi,

    ohw ie toll! Die Kupferleuchten sind ja der Hammer – die möchte ich auch nur zu gern und Bloomy Days finde ich sowieso toll ;-)!

    Liebe Grüße, Barbara

  17. Antworten Jan 30. Mai 2015 um 09:33 Uhr

    Hallo Steffi.
    Wir finden die Kupferleuchten sehr schön. Ist es möglich in Erfahrung zu bringen, wo es die gibt?
    Liebe grüße
    Jan

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Lillibell
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Stoll Werbung
    Lynns Buch

Das könnte dir auch gefallen

Alles im Archiv anschauen