Mhhhontags-Rezept:

Belgische Waffel mit leichter Tiramisucreme, Granatapfelsoße, weißer Schokolade, Espressopulver und frischer Minze – so wie sie die Frankfurter Food-Truck-Betreiber Goose machen.

TiramisuWaffeln

Heute würde ich gern in Frankfurt arbeiten. Die Nacht hätte ich in meinem Frankfurter Lieblingshotel dem großartigen Lindberg verbracht und mittags würde ich diese zwei Männer namens Patrik und Gökhan und ihren Citroen stalken. Weil: die zaubern darin Waffeln – halleluja! Da wären zum Beispiel die herzhafte Antipastiwaffel – in Olivenöl gebratenes Gemüse, gerösteter Sesam, Fleur de Sel, frisch gemahlener Pfeffer, Kartoffelchips, frische Kräuter der Provence. Oder die Mozzarellawaffel: Büffelmozzarella, Rucolapesto, saftige Cherrytomaten, Rucolasalat, Balsamicocreme, Fleur de Sel, frisch gemahlener Pfeffer.

Goose Macher OhhhMhhh

Süß können die beiden auch: Zimtwaffel mit Honigquarkschaum und Karamell-Portweinfeigen und Schokoladenbröseln. Oder: Belgische Waffel mit Schoko-Sesam-Creme, Sesam-Orangen-Hippe, frischer Minze und Fleur de Sel. Und das sind nur ein paar Beispiele, die Patrik und Gökhan mittags in Frankfurt live in verschiedenen Stadtteilen zaubern. Wo sie wann sind erfährt man auf ihrer Website und bei Facebook.

Eigentlich gibt es die Waffel-Rezepte bei Goose, so ihr Firmenname, nur handschriftlich. Für uns haben sie aber extra eins der besten Rezepte abgetippt: Belgische Waffel mit leichter Tiramisucreme, Granatapfelsoße, weiße Schokolade, Espressopulver und frischer Minze. Wuah! Damit hol ich mir jetzt einfach ein großes Stück Frankfurt nach Hause. Macht ihr mit?

[herz steffi mitte]

 

GooseWagen OhhhMhhh

Belgische Waffel mit leichter Tiramisucreme, Granatapfelsoße, weißer Schokolade, Espressopulver und frischer Minze

Rezept reicht für 8 Belgische Waffeln 

Für die Waffel:

250g weiche Butter

100g Zucker

Zitronenzesten 1 Zitrone

1 Prise Salz

1 Stange Bourbon-Vanille

6 Bio Eier

250g Mehl

125g Crème Fraîche

Fett fürs Waffeleisen

 

Für die Tiramisucreme:

200g Mascarpone

150g Magerquark

200g Saure Sahne

etwas Zucker und Amaretto

 

Für die Granatapfelsoße:

Saft 1/2 Limette

30 ml frisch gepressten O-Saft

Grenadine (möglichst dickflüssig —> gibt’s im türkischen Supermarkt)

etwas Puderzucker

 

frische Minze, Espressopulver und 1/2 Tafel weiße Schokolade zum Garnieren

 

1. Mascarpone, Quark und Saure Sahne cremig rühren, mit Zucker und Amaretto abschmecken. Fertige Creme kaltstellen.

2. Butter, Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenzesten und Vanillenmark schaumig rühren. Die Eier einzeln einrühren. Mehl und Crème fraîche unterrühren. Den fertigen Teig zudecken und kaltstellen damit er arbeiten kann.

3. Waffeleisen vorheizen

4. In der Zwischenzeit Grenadine, Limettensaft, Orangensaft und Puderzucker mit einem Schneebesen vermischen bis einer honigartige Konsistenz entsteht

5. Weiße Schokolade grob raspeln

6. Waffeleisen einfetten und jeweils 2 EL Teig auf die unteren Backflächen geben. Die Waffeln 2-3 Minuten goldgelb backen. Die Tiramisucreme auf der heißen Waffel verteilen (funktioniert mit einem Teigschaber am besten), Grenadine darüber gießen, Granatapfelkerne und Schokoraspel drüberstreuen und mit frisch gemahlenem Espressopulver und frischer Minze garnieren. Sofort servieren, sonst verflüssigt sich die Creme.

9 Comments

  1. Antworten Kadiriye 24. November 2014 um 12:07 Uhr

    Boah. Wie gut, dass ich in Frankfurt bin. Ich habe es gelesen und mein Plan für morgen steht: Ich werde morgen Richtung Bahnhofsviertel in Frankfurt pesen und dort unbedingt diese wundervoll klingende Zimtwaffel mit Quarkschaum essen. Allein die Bilder auf der goose Homepage…yummy… Danke für den Tipp… MIr läuft schon mega das Wasser im Mund zusammen.

  2. Antworten merlanne 24. November 2014 um 14:17 Uhr

    Mmmh, die Menükarte der beiden Jungs liest sich ja wie der größte Sündenfall. Schade, dass ich so weit von Frankfurt lebe (obwohl für meine Hüften ein Glücksfall). Danke Dir und den beiden für das sündige Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  3. Antworten Sabine (Meinigkeiten) 24. November 2014 um 14:35 Uhr

    LoL. Und ich sitze im Büro knapp 300m weg von den Jungs. Zumindest Dienstags. Danke für’s Aufwecken, dann werde ich morgen Mittag dann mal in die Nebenstrasse (Kaiserstrasse) springen und genießen 🙂

  4. Antworten Nina 24. November 2014 um 15:43 Uhr

    Oh man, wo bekomme ich denn jetzt schnell ein Waffeleisen her?!? Das Rezept klingt suuper – ich muss wohl mal eine ausgedehnte Mittagspause in der Frankfurter Innenstadt verbringen ;-))

  5. Antworten Nadine 24. November 2014 um 15:48 Uhr

    Da staunt Ihr, was?!? Auch unser allzuoft unterschätztes Frankfurt hat tolle Überraschungen parat. Ich bin schon Goose-Waffel-süchtig und mal gespannt ob ich die leckeren Teig-Träumchen dank dem Rezept jetzt auch zu Hause hinbekomme.

  6. Antworten Oriana 24. November 2014 um 20:04 Uhr

    Ich habe jetzt Hunger……mhhhhh

  7. Antworten Sarah 25. November 2014 um 20:08 Uhr

    Wow, was für ein leckeres Rezept! Ich liebe Waffeln ja ohnehin sehr, aber mit Tiramisucreme würde ich wahrscheinlich nie wieder etwas anderes essen wollen. 😉 Eine grandiose Idee!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  8. Antworten Yasmin 26. November 2014 um 13:43 Uhr

    Yeahah – ich hab`auch Goose-Glück! Morgen stehen die Jungs wieder bei uns auf der Berger Straße! Diese Food-Jungs muß man einfach lieben! 🙂

Schreibe einen kommentar Oriana

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • spoon Werbung
    Lanius
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung