Wonach ist dir heute?

VitraHaus_Level 4_Loft_580020_master

Irgendwie glaub ich dann doch daran: Wünsche erfüllen sich. Wenn man sie klar und deutlich formuliert. Nicht alle, das ist klar, aber die, wofür das Universum oder wer auch immer, gerade zwei passende Partner findet, die ähnliches möchten, da kann es passieren.

Erinnert ihr euch an meine Arbeitsecken-Umgestaltung und meinen Wunsch, mir endlich den Eames Schreibtischstuhl zu gönnen? Tja, kurz darauf klingelte das Telefon und eine Mitarbeiterin von Vitra war dran. Ob ich Lust hätte an einer Zusammenarbeit (das Lustige: sie hatten den Schreibtischstuhl-Beitrag gar nicht gesehen). Sie würden mich gern nach Weil am Rhein in ihr VitraHaus und auf den Vitra Campus einladen, meine Ideen hören, im Speziellen zu Weihnachten, ob ich Lust hätte, dafür ein Konzept zu erarbeiten. Und sie fragten, ob es okay wäre, wenn sie Jessica Weiß von Journelles auch  dazu einladen würden.

Bei neunundneunzig Prozent solcher Anfragen von großen Firmen sage ich Nein und ich bekomme täglich viele davon. Die meisten fühlen sich nicht passend an, aber bei Vitra hatte ich gleich Lust. Weil ich die Firmengeschichte sensationell finde, die Produkte liebe und Jessica Weiß einfach fantastisch ist.

Also flogen Jessie und ich zwei Tage nach Weil am Rhein, schauten uns die wirklich beeindruckenden Gebäude und Firmengeschichte an und überlegten uns gemeinsam, was man den Händlern von Vitra in Deutschland für Ideen vorschlagen könnte für Weihnachten. Wir hatten großen Spaß! Hier ein paar Schnappschüsse von unserem Besuch in Weil am Rhein, mein persönliches Highlight war die Etage, die Designerin Ilse Crawford eingerichtet hat:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Etage unter der von Ilse Crawford designten stand dieses gelbe Mariposa Sofa mit den schönen Marmortischen und der coolen Spiegelwand in Blau-Metallic im Hintergrund (hat die Stylistin auf dem Sperrmüll gefunden, unglaublich, da wäre ich auch gern vorbei gefahren…). Ach ja: plus meine Lieblingsvase von Designer Sebastian Herkner und das Sitzschwein von petite friture.

VitraWeilamRhein

Wir machten auf dem gelben Sofa kurz Pause und ich frisch Schwangere wollte nie wieder aufstehen. Musste ich auch erstmal nicht, wir verlagerten das Meeting einfach dorthin und ich wusste, diese Couch muss in mein Weihnachtskonzept für die Läden.

“Take your pleasures seriously”

Charles Eames

Und dann ging’s los: wir gingen trockenshoppen. Suchten nach Lust und Laune Vitra-Produkte aus und durften unser Traum-Wohnzimmer und Esszimmer gestalten. Jessie inszenierte ein gemütliches Adventstreffen mit Freundinnen für den Aufbau. Sehr gelungen find ich, da wäre ich auch gern eingeladen. Und würde versuchen, ihr die drei goldenen Lampen und die Marmortische heimlich zu entwenden. Hinter meinem Siebenmonatsbauch kann man gerade eine Menge verstecken, falls sich jemand fragt, wie ich das denn bitte unauffällig bewerkstelligen wollen würde.

Jessica Weiß Vitra

Meine Idee war ein kunterbuntes Weihnachtsfest mit Kindern unterm Baum, ähnlich wie wir es Zuhause feiern und ein eher in Schwarz-Braun inszenierte Dinnerparty zu Weihnachten mit Freunden. Die Elefanten sollten die Geschenke bringen. Dabei hatte ich einen kunterbunten Geschenketurm, die Geschenke schön wackelig aufeinander gestapelt wie bei den indischen Transportmethoden via Fahrrad und Moped im Kopf. Das Vitra-Team hat es beim Fotoshooting etwas anders umgesetzt, aber die Idee wird glaub ich trotzdem deutlich.

VitraStefanie Luxat

Vitra Stefanie Luxat

Ich liebe es, unterm Weihnachtsbaum und im Wohnzimmer Felle und viele Kissen zu verteilen, weil wir schon immer beim Geschenke auspacken und, jetzt mit Kind eh, Heilig Abend die meiste Zeit auf dem Boden sitzen und natürlich fliegt dabei ordentlich viel Spielzeug und Geschenkpapier durch die Gegend. Das fehlt hier etwas in den Fotos. Genau wie in der Essecke die gemütlichen Felle auf den Stühlen. Aber dafür sieht man die Adventskalender-Idee im Utensilio. Kommt jetzt etwas zu spät, aber vielleicht für nächstes Jahr?

_D0A1736

_D0A1840

Die Ess- und Wohnzimmer mit Ideen von Jessie und mir sind nun unter anderem in folgenden Stores deutschlandweit zu sehen: punct.object im stilwerk Hamburg (hier sind auch die Fotos zu meiner Homestory entstanden), storeR in Essen, stoll forum in Köln, minimum im stilwerk und unitedspaces in Berlin (dort wurde Jessies Homestory fotografiert), storeM in München, Hans Frick in Frankfurt und bei vitrapoint in Düsseldorf.

Die ersten fünfzehn Kunden, die etwas in einem dieser Geschäfte kaufen, bekommen übrigens ein Rotary Tray in Weiß zum Einkauf dazu geschenkt. Also falls ihr schon länger mit einem Vitra-Produkt liebäugelt, jetzt lohnt es sich besonders, schnell loszudüsen. Die Trays sind ein Knüller für Kerzen und Kekse. Wir haben auch eins davon und ich liebe es sehr.

So, jetzt bin ich gespannt, ob ihr auch so Vitra-Fans seid wie wir, habt ihr auch Produkte von Eames & Co. Zuhause und wenn ja welche? Oder gibt es ein Produkt, das ihr wahnsinnig gern hättet? Und wie sieht es dieses Jahr bei euch Weihnachten im Esszimmer und um den Baum aus?

Ich bin gespannt.

Herzlich,

Steffi

Fotos – Vitra

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Sabine 2. Dezember 2015 um 09:04 Uhr

    Toller Artikel, ich liebe Eames Stühle und überhaupt ganz vieles von Vitra. Wäre gern bei Deinem Ausflug dabei gewesen 😉 Und jetzt lese ich mal die Firmengeschichte von Vitra nach …

    Antworten
    • Steffi 2. Dezember 2015 um 10:50 Uhr

      @Sabine: Oh ja, eine Gruppenreise dorthin wäre sicher auch lustig. Es ist wirklich ein tolles Ausflugsziel und leckeres Essen haben die dort sogar auch noch im Restaurant. #dieluxatnuramfutterneieiei Herzlich, Steffi

      Antworten
  3. Franzy vom Schlüssel zum Glück 2. Dezember 2015 um 09:36 Uhr

    Gott ich bin grade grün geworden.. also so richtig kitsche-grün!
    vor neid! (ich hoffe das christkind hats nich gesehen *hust*)
    Mensch wie toll! Ich war ja letztesJahr auch bei Vitra (sind ja Vittrahändler. ja ich hab noch einen richtigen Job XD). Und ich liebe deren Produkte! Und der vitra Campus war mein letztjähriges Highlight (und das obwohl ich einen Wahnsinns Urlaub gemacht hab…. das will was heißen)
    Und im vitra Haus einrichten dürfen? Einfach alle Produkte nehmen und arrangieren? Und das is jetzt so in vielen anderen Städten… Gott, wer wäre da nicht neidisch! Also liebes christkind, wenn du das gesehen /gelesen hast. dann versteh es doch bitte… XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    Antworten
    • Steffi 2. Dezember 2015 um 10:52 Uhr

      @Franzy vom Schlüssel zum Glück: Na ja, die Frage ist, wer hier Grün anlaufen muss – ich doch wohl eher! Eigenes Möbelgeschäft inkl. Vitra-Produkten? Hallo? Nu überleg mal, wer da Grün wird? 😉 Ich fands dort auch lustiger Weise trotz der “Arbeit” sehr erholsam. Die Atmosphäre, die vielen schönen Dinge, kann verstehen, dass das ein Highlight für dich war, für mich auch. Herzlich, Steffi

      Antworten
  4. Claudia 2. Dezember 2015 um 10:21 Uhr

    boah dieses grüne Sofa ist fantastisch! ist das auch Vitra?

    Antworten
    • Steffi 2. Dezember 2015 um 10:41 Uhr

      @Claudia: Das ist der Knüller, oder? Das ist das Place Sofa von Jasper Morrison – ganz gefährlich, da will man nicht mehr aufstehen. Und in dieser irren Größe, mit dem Blick ins Grüne – traumhaft! Herzliche Grüße, Steffi

      Antworten
  5. Kaddi 2. Dezember 2015 um 10:33 Uhr

    Liebe Steffi,
    bei Vitra hätte ich glaub ich auch nicht NEIN gesagt 🙂
    Und das Ergebnis ist wunderschön. Daumen hoch, das habt ihr echt toll gemacht!!!

    Mir gefällt Vitra auch schon seit Langem. Ganz lange fand ich die Eames Chairs auch wirklich toll. Das hat leider ein wenig abgenommen, seitdem man sie auf jedem zweiten Interiorblog sieht und sie für manche Menschen/Blogger/Interiorbegeisterte zum Statussymbol schlechthin geworden sind. Das ist nicht so mein Ding und deswegen haben sie für mich an Attraktivität verloren.
    Den Elefanten, den finde ich aber wirklich toll. Pauli hat ja bald Geburtstag und Köln ist nicht weit von uns weg. Vielleicht gibts da ja noch eine Überraschung 🙂

    Liebe Grüße nach HH,
    deine Kaddi

    Antworten
    • Steffi 2. Dezember 2015 um 11:15 Uhr

      @Liebe Kaddi, ich weiß, was du meinst. Mir geht’s da ähnlich. Vor allem, nachdem ich bei Vitra war und gesehen habe, dass es tausend Mal coolere Varianten gibt, die sogar ich Interiornerd noch gar nicht kannte. Mit sensationellen Stoffen bezogen et cetera. Da geht eine Menge. Aber du weißt ja: die wenigsten haben Mut, etwas anders zu machen als alle anderen! 😉 Ich bin auch schwer in den Elefanten verliebt. Wenn du ihn kaufen möchtest, dann unbedingt jetzt – die ersten 15 Kunden bekommen doch das Tray dazu, das wäre doch dann quasi dein Geschenk on top. Ich sag ja nur… 😉 Herzlich, deine Steffi

      Antworten
  6. Lisa-Marie 2. Dezember 2015 um 10:35 Uhr

    Liebe Steffi, wow! Das habt ihr toll gemacht. Wir haben zu Hause im Esszimmer gerade viel umgeräumt und bräuchten unbedingt Stühle. Ich mag die schwarzen, die du ausgesucht hast gerne. Und der Wohnzimmerbereich ist auch super schön geworden.
    Liebe Grüße,
    Lisa-Marie

    Antworten
    • Steffi 2. Dezember 2015 um 10:39 Uhr

      @Lisa-Marie: Liebe Lisa-Marie, die Wire-Chairs, so heißen die Stühle offiziell, sind der Knüller. Die gibt es auch mit einem haha Leder-“Bikini”, Rücken – und Sitzpolster, in der Mitte, sind als Esszimmerstuhl glaub ich noch bequemer. Guck mal: http://www.vitra.com/de-de/product/wire-chair. Oder eben Felle drauf. Auf jeden Fall ein toller Klassiker, ich könnt die auch sehr, sehr gut hier haben… 🙂 Herzlich, Steffi

      Antworten
  7. Veronika 2. Dezember 2015 um 10:49 Uhr

    Die goldenen Lampen sind wirklich super! Sind die auch von Vitra?

    Antworten
  8. Sophie 2. Dezember 2015 um 10:52 Uhr

    Liebe Steffi,

    sag mal woher sind denn die goldenen Lampen auf vielen der Fotos?
    Liebe Grüße aus München

    Antworten
  9. Julia 2. Dezember 2015 um 19:06 Uhr

    Ich liebe den Adventskranz – endlich mal einer, der nicht aus Tanne ist. Ich suche schon lange nach einem solchen Exemplar aber bisher ohne Erfolg. DIY ist leider so gar nicht mein Ding 🙁
    Hast du vielleicht Tipps für mich?

    Lieben Gruß aus HH
    Julia

    Antworten
    • Steffi 3. Dezember 2015 um 12:43 Uhr

      @Julia: Liebe Julia, ich frag mal bei dem Foto-Team nach, was genau das für ein Kranz ist und wo sie ihn gekauft haben. Melde mich sobald ich Antwort habe! Herzliche Grüße, Steffi

      Antworten
    • Steffi 3. Dezember 2015 um 13:07 Uhr

      @Julia: Okay, Mistekiste, der Kranz war tatsächlich selbst gemacht. ABER wie wäre das: du gehst in den kreativsten Blumenladen, den du kennst, nimmst das Foto mit und sagst – “… genau den hätte ich gern, können Sie mir den bitte basteln? Herzlichen Dank!”

      Antworten
  10. Christiane 2. Dezember 2015 um 19:23 Uhr

    Hallo Steffi,
    das hätte mir auch gefallen… nach Lust und Laune den Elefanten zu beladen…
    Ich finde ja den Plastic side chair sehr schön, aber leider gerade völlig overpictured…
    Ganz große Liebe ist aber mein Eames House bird, den find ich einfach wahnsinnig schön, er ist (neben den Bojesen Affen) eins meiner Lieblingsdekostücke.
    Liebe Grüße,
    Christiane

    Antworten
  11. Katharina 3. Dezember 2015 um 10:08 Uhr

    Hallo Steffi,

    kannst du mir verraten wie die Farbbezeichnung von der Grünen Wand bei dir im Esszimmer ist?
    Sieht super aus!

    Antworten
  12. Elisabeth 6. Dezember 2015 um 14:09 Uhr

    Liebe Steffi
    Bei unseren Kleinkindern wäre ein “Couchtisch” wie bei dem grünen Riesensofa super. Ist es auch Jaspermorrison? Oder sind es gar zwei? Kann man die aneineinander befestigen?
    Ganz tolle Bilder habt ihr da :-)!!
    LG Elisabeth

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert

Alles im Archiv anschauen

Wer und was unser Leben wirklich leichter und schöner macht. Hier kommt unsere neue Abo-Ausgabe.
Über das nach Hause kommen an Weihnachten und die dazu perfekt passende Mini-Serie.
Wir sind fertig. Auch mit dem Relaunch. Was geht, zeigen wir euch hier.
Wie will ich leben? Richtig gute Ideen für jetzt und die Zukunft. Hier kommt unsere November-Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wo man jetzt gerade besonders schön in Hamburg, München, Köln, Berlin und Bremen essen, bummeln und was Tolles unternehmen kann.
Für morgen schlaue Entscheidungen treffen – und heute noch entspannen! Hier kommt unsere neue Ausgabe des Endlich Ich-Abos.
Wie wir unsere Stimmungsschwankungen nutzen können, statt sie zu unterdrücken.
Wie man so glücklich wird wie die Skandinavier? Na, indem man arbeitet wie sie. Diese 8 Job-Ansätze können wir uns von ihnen abgucken.