Wonach ist dir heute?

140905-alliswellboard-mood02

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich, Andrea von We like Mondays, wieder hier zu Gast bei der großartigen Steffi. Ich finde ihr Blog-Zuhause ziemlich gemütlich und komme immer gerne mit meinen DIYs vorbei – dieses Mal mit einem Schlüsselboard, das multitaskingfähig ist!

Schlüssel weg. Handy, wo bist du? Oh nein, schon wieder die Einkaufsliste liegen lassen und die Karte, die ich brauche, um das Paket von der Post zu holen, ist auch verschwunden. Ach nö, das liegt ja da immer nur für eine Woche und heute ist schon Tag 6…

Kennt ihr das auch?

140905-alliswellboard-mood01

Mir passiert so etwas natürlich immer in Situationen, wenn’s gerade absolut unpassend ist, alle Kinder endlich angezogen sind und wir gerade zur Tür hinaus wollen. Und warum? Weil ich in Windeseile noch schnell die Betten gemacht habe, das Handy unter der Decke nicht gesehen habe und es jetzt nicht einmal selber anrufen kann, weil’s auf lautlos steht. Oder am Abend noch eben den Müll rausgebracht habe und den Schlüssel in Gedanken auf dem Kühlschrank geparkt habe, was ich sonst nie tue. Und die Briefe und Abholzettel in der großen Bürokramschublade spielen mal wieder verstecken, obwohl’s verboten ist.

140905-alliswellboard-mood03

Es musste jemand für unser Zuhause her, der multitaskingfähig ist, gut aussieht und jeden Tag beste Laune zaubert.
Et voilà hier ist es: Das ALL IS WELL Schlüsselboard!
Das hört sich alles wie im Shopping TV an? Nein, es ist nicht zum Kaufen, es ist zum Selbermachen! Handwerken ist ja das neue Yoga. Ohhhhhmmmm. Los geht’s!

140905-alliswellboard-tut01-2

Materialien
– vier verschiedene Holzkörper – ihr bekommt sie recht günstig im Künstlerbedarf. Sie werden dort als Malgrund in vielen Größen angeboten. Meine Kästen sind folgende: 20 x 20 cm / 6 cm tief, 20 x 20 cm / 3 cm tief, 20 x 15 cm / 3 cm tief, 10 x 10 cm / 6 cm tief. Vielleicht habt ihr aber auch Kästen in anderen Formaten zur Hand? Dann wandelt das Schlüsselboard doch einfach ein wenig nach euren Vorstellungen um. Geübte Handwerker bauen sich die Kästen selber.

– 5 Schraubhaken für die Schlüssel
– 10 kleine Schraubösen
– Baumwollgarn für das Brieffach – ich bin ein großer Fan von GARN&mehr Garnen und habe die Farben MintgrünSmaragd  und Maigrün verwendet.
Klebebuchstaben für die Worte “ALL IS WELL“
– Acrylfarbe – ich habe Farn, Arktis und Eisenoxidschwarz von Lukas Cryl Studio verwendet und Veronesergrün von Flashe
– Pinsel
– Schere
– Malerkrepp oder anderes Papierklebeband
– Holzleim
– Akkuschrauber und ca. 3 mm Bohrer – der Bohrer sollte ein wenig kleiner sein, als die Schraube der Haken und Ösen
– 2 Schrauben zum Aufhängen

140905-alliswellboard-tut02

So geht’sNehmt den Holzkörper mit den Maßen 20 x 15 cm / 3 cm tief und bohrt mit dem Akkuschrauber und einem Bohrer die Löcher für die Schraubhaken, an denen später die Schlüssel aufgehängt werden, in gleichmäßigen Abständen vor.

Dreht die Schraubhaken in die Löcher, sodass die Haken nach vorne zeigen.

140905-alliswellboard-tut03

Bohrt in verschiedenen Abständen feine Löcher für die Schraubösen in den Holzkörper mit den Maßen 20 x 20 cm / 3 cm tief und dreht die Ösen mit dem Gewinde hinein.

Klebt die Buchstaben für den Spruch „ALL IS WELL“ auf den Holzkörper und drückt sie gut fest, damit keine Farbe darunter laufen kann.
Klebt mit Malerkrepp oder anderem Papierklebeband Muster nach euren Vorstellungen ab und bemalt mit Pinsel und Acrylfarbe die Farbfelder. Zieht das Klebeband und die Buchstaben noch im feuchten Zustand vorsichtig ab. Bei den Buchstaben sind Nadel und Pinzette eine große Hilfe. Lasst die Kästen etwa eine halbe Stunde trocknen.

140905-alliswellboard-tut04

Nehmt die Garne zur Hand, knotet die verschiedenen Farben je an einer Öse fest und fädelt es durch die kleinen Ösen, sodass ein Kreuzmuster entsteht. Zieht das Garn kräftig, damit es gespannt ist, und verknotet es dann an einer Öse.

140905-alliswellboard-tut05

Verleimt die beiden oberen und die beiden unteren Holzkörper miteinander. Wenn ihr Holz mit Holzleim verbindet, ist es wichtig, dass die Teile richtig fest zusammengepresst werden um stabil verklebt zu sein. Das gibt Muckis in den Armen! Danach verleimt ihr die verbundenen oberen mit den unteren Holzkästen. Lasst das fertige Schlüsselboard für eine Stunde aushärten.

In die beiden oberen Kästen wird noch je ein Loch gebohrt und das Schlüsselbord an der Wand angeschraubt.

Fertig!

Viel Freude damit und bis zur nächsten Kolumne am 8. Oktober. Schaut bis dahin auch auf meinem Blog WE LIKE MONDAYS vorbei, vielleicht gibt’s dort in den nächsten Wochen den passenden Schlüsselanhänger für das neue Schlüsselboard!

Alles Liebe,
Andrea

Die schönen Interiorbilder hat wieder die fabelhafte Anne Deppe gemacht!

 

ANDREAS BISHERIGEN DIY-KOLUMNEN FÜR OHHHMHHH:

Kolumne Nr. 1: Schwebende Sukkulenten – endlich mal eine hübsche Pflanzenampel

Kolumne Nr. 2: Geschenkpapier für frisch gebackene Eltern zum Ausdrucken und Anmalen

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Lena 6. Januar 2015 um 23:39 Uhr

    Liebe Andrea.
    eine ganz fantastische Idee. Ich habe mir endlich meine eigene Version deines Organisationsschränkchens überlegt und bin nun auf der Suche nch diesen kleinen hübschen Haken. Kannst du mir verraten, wo du dein Modell gefunden hast?
    Vielen Dank und liebe Grüße.
    Lena

    Antworten
  3. Andrea 9. Januar 2015 um 10:06 Uhr

    Liebe Lena,
    vielen herzlchen Dank!
    Ich hatte meine Schraubhaken im Vorratsschränkchen, allerdings findest du ähnliche hier:
    http://basteln-de.buttinette.com/shop/artikel-DE-de-BU/20000-21300-21340-(52724,71601,54156)/Schraubhaken-messing-54156.htm

    Viel Freude beim Handwerken und viele Grüße,
    Andrea

    Antworten
  4. Melike 17. Juni 2020 um 19:21 Uhr

    Großartige Idee. Es sieht wirklich schön aus. Sie haben sehr gute Arbeit geleistet viele grüße..

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert