Endlich ungestört:

Pupsen, Pornos und Peeling – das machen wir, wenn wir alleine Zuhause sind.

frau mit roten fußnaegeln alleine in der badewanne

Auf Instagram hab’ ich euch gefragt: Was macht ihr, wenn ihr alleine Zuhause seid? Weil ich es vor kurzem mal wieder war. Eure Antworten waren der Knüller. Über viele habe ich herzhaft gelacht und mich gefreut: weil sie so ehrlich sind. Hier kommt eine kleine Zusammenfassung eurer Antworten. Wer weiß, vielleicht inspirieren sie euch ja, wenn ihr das nächste Mal alleine seid:

Ein paar Sachen scheinen sehr viele sehr gerne zu machen, wenn sie alleine sind. Zum Beispiel eine Gesichtsmaske und in die Badewanne gehen.

Einige andere nutzen die Zeit, um mal wieder ausgiebig und ungestört aufzuräumen, weil dann 1. niemand im Weg steht und 2. sich niemand beschweren kann, falls etwas rausfliegt.

#maaastuubatttiooon (mit Absicht gegrölt wie im Fußballstadion) – auch das wurde öfter genannt. Einige nutzen die freie Zeit, um den Vibrator zu entstauben, ihn anschließend in Ruhe zu benutzen oder, um Pornos zu schauen. Was bei einigen Männern, nachdem ich das anonym gepostet habe bei InstaStories, für Verwirrung sorgte: Ob das denn wirklich eine Frau geschrieben habe? Oh Mann, ey!

Was richtig viele von euch gerne machen, wenn sie alleine sind: Tanzen & Singen. Einige mit Kopfhöhrern, so dass die Nachbarn nur das Singen hören, nicht die Musik. Andere machen ihre Jugendsündenmusik (hello Haddaway) an und fetzen durch den Flur.

Fast noch weiter oben auf der Hitliste der beliebtesten Dinge, die viele tun, wenn Mann und Kids aus dem Haus sind: Sich entweder Essen kochen, das keiner mag außer man selbst oder bestellen (zum Beispiel vom Inder das Hassgericht des Mannes) und sich dann auf dem Sofa lümmeln oder dem Bett und dort aus der Verpackung essen. Besonders hoch im Kurs der geheimen Serien sind übrigens Gilmore Girls und Sex and the City.

Bevor es allerdings auf die Couch zum Bingewatching geht, legen viele noch ein umfassendes Beautyprogramm ein: Gesicht peelen, Maske auflegen, in die Badewanne gehen, Hornhaut abschrubbeln, Fußnägel schneiden (einige sogar vor dem Fernseher? Was’n bei euch los?), und Nägel lackieren. Kinn- und Barthaare zupfen oder epilieren. Und überhaupt alles an Hautpflege und lästige Häärchen wegzupfen, was so geht – zum Beispiel an der Brustwarze.

Und wo wir gerade beim Badezimmer sind:

Bei geöffneter Tür auf Toilette gehen, ist für viele der heilige Gral des Alleine-Zuhause-Seins.

Pupsen übrigens auch. Nur eine gab zu, dass sie das von Anfang an vor ihrem Mann gemacht hätte, damit der nicht verquere Kim Kardashian Ansprüche an sie erhebt! Knüller!

Es soll sogar Menschen geben, die finden Entspannung dabei, wenn sie alleine sind und Pullis entfusseln können.

Einige gucken in Ruhe – und mit Ton! – Instastories. Kenn ich so gut, wenn ich einmal laut gucke, fragen die Kids gleich: Wer ist das, was sagt die da?

Stark fand ich auch: Yoga im Slip machen. Weil: Wenn der Mann da ist, kommt man in der Yogarunde nicht sehr weit. Huiuiui…

Einige schlafen einfach sehr gerne, wenn sie alleine sind. Purer Luxus ist auch manchmal ein Mittagsschläfchen. Wieder andere machen:

Nichts.

Text – Stefanie Luxat

Foto – Karla Alexander

6 Comments

  1. Antworten Lisa Ha 26. November 2018 um 09:42 Uhr

    Toller Beitrag!
    Aber nur eine Frau pupst vor ihrem Mann?
    Mein Mann und ich haben das zu Beginn der Beziehung festgelegt, das nichts schlimmer ist als Bauchschmerzen wegen zurückgehaltener Luft im Bauch.
    Das sollten mehr machen! 🙂
    Viele Grüße

    • Antworten Anja 26. November 2018 um 11:16 Uhr

      Den Vibrator entstauben …. :-)…ich genieße es gerade keinen Sex zu haben, wenn ich alleine bin. Wird bei uns sonst ausführlich praktiziert. Wenn ich mal alleine bin, dann verlasse ich nicht das Bett, bleibe im Schlafanzug und bestelle mir ungesundes Essen und glotze Liebesschnulzen oder Horrorfilme. Ansonsten handwerke ich auch gern mal – ich bin in unserer Ehe nämlich die Begabtere und neulich habe ich das Bad gestrichen in meiner Alleinzeit. Tja, sowas entspannt mich auch. Ach ja: Pupsen tun wir auch voreinander. Wundert mich, dass das wohl so wenige tun. Man lernt sich eben ganz anders kenne, wenn man sich gegenseitig bei Mgane.Darm hinterhergewischt hat.

    • Antworten Diana 26. November 2018 um 20:31 Uhr

      Genau! Das hab ich mich beim Lesen auch gefragt: Nur EINE pupst vor ihrem Mann?! Gibt’s ja gar nicht! Wie kabbbmB das denn immer so zurückhalten, wenn man zusammenlebt??

  2. Antworten Andrea 26. November 2018 um 11:31 Uhr

    Sehr schön! Am besten ist doch einiges zu vereinen. Peeling und Maske, damit in der Wanne masturbieren und dann schön easy aus der erweichten Haut die Brusthaare entfernen. 🙂

    Ja, dieser Pupskomplex löst sich bei mir jetzt auch langsam, nach 18 Jahren. Und wird gefeiert. “Jetzt hat sie das Feuer wieder eröffnet!” (Kommentar zu unserem Sohn) Schrecklich. Sie gackern dann nur. Ist manchmal nur aus Versehen, aber offenbar entspanne ich zusehends.

    Viele Grüße!

  3. Antworten silvi 27. November 2018 um 13:14 Uhr

    Ich bin nie alleine *heul* .. jedenfalls nicht in absehbarer Zeit..
    und wenn der Mann mal bei der Geburt dabei war, dann macht es ihm vermutlich auch nix mehr aus, wenn die Frau vor ihm pupst 😉

  4. Antworten ChristinaInAustralien 1. Dezember 2018 um 04:27 Uhr

    Als ich das letzte Mal länger allein war, weil mein Freund (jetzt Mann) sich den Jungstraum erfüllt hat, an einer archäologischen Ausgrabung teilzunehmen, habe ich das halbe Haus gestrichen. Mit Musik. Hat Indiana Jones nicht schlecht gestaunt, als er heimkam. Das hat so Spass gemacht.

    Und jetzt sagt er jedesmal, wenn er beruflich wegmuss, “Whatever you do, don’t paint the house!” Und dann denke ich mir so, “Na, das Haus nicht, aber unser Schlafzimmer könnte ich mal wieder…” Leider ist auf Arbeit zu viel los.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Mermaid Uhren
    Stoll Werbung
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Minimarkt
    Lillibell
    Lynns Buch

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Einfach mal Freude schenken:

02. Dezember 2018

Endlich Om:

30. November 2018

Werbung

Nach dem Weg gefragt:

21. November 2018

Alles im Archiv anschauen

Endlich Om:

16. November 2018

Enthält Werbung:

Wie wir das wuppen:

13. November 2018

Enthält Werbung:

Money, Money, Money:

09. November 2018