Wonach ist dir heute?

 

Jajaja, Weihnachten ist erst in zwei Monaten, ich weiß. ABER: es gibt jetzt ein so schönes neues Buch mit so hübschen Advents- und Weihnachtsdeko-Ideen, das müsst ihr einfach wissen. Es heißt: Das Weihnachtsdeko-Buch: Winterzauber für Haus & Garten selbst gemacht (14,95 Euro, BLV Buchverlag) und endlich gibt es da mal Ideen zu sehen, die nicht vom Weihnachtskitsch erschlagen werden, sondern die richtig gut aussehen.

Die Ideen für dieses Buch hat sich die großartige Stylistin Katja Graumann ausgedacht, mit der ich toller Weise schon öfter zusammen arbeiten durfte. Katja hat ein wunderbares Gespür für machbare Ideen, die gut aussehen und tatsächlich einfach umsetzbar sind (siehe unten Anleitung für den Weihnachtsbaum aus Holzstücken). Oft sehen Ideen ja super aus, aber wenn man sich ans Nachmachen macht, kommt nicht ansatzweise so etwas Hübsches dabei heraus wie auf der Vorlage gezeigt. Nicht so bei Katjas Ideen. Und dann schafft sie es auch immer wieder so viel Wärme reinzuzaubern in die Bilder, dass beim Anschauen so ein wohliges Gefühl entsteht. Ein bisschen heile, schöne Welt. Und die kann man sich jetzt ganz einfach mit Katjas Buch (Fotos: Anke Schütz) nachbasteln.

Ihr seht, ich bin ein Riesen-Fan von Katja und könnte schwören: ihr werdet es auch. Schenkt euch doch einfach selbst dieses Buch, dann habt ihr schon ordentlich was zu basteln an den regnerischen Abenden und Weihnachten wird vielleicht zum ersten Mal nicht stressig.

Auf fröhliche Weihnachten!

[herz steffi mitte]

ANLEITUNG für den Weihnachtsbaum mit Fundstücken aus dem Wald (zweites Bild von oben)

Eine kreative Wanddekoration: Beim Waldspaziergang aufgesammelte Fundhölzer werden zur weihnachtlich geschmückten Tanne mit indianischem Charme. Wer sie noch mit Päckchen behängt, hat einen ganz individuellen Adventskalender.

Das wird gebraucht.
8 Aststücke (10 bis 48 cm lang)
Selbsttrocknende Modelliermasse (weiß, ca. 200 g)
Nudelholz
Acryl-Bastelfarbe (weiß, pink und rot, je 25 ml)
Pinsel
Nylonband (0,50 mm ø)
Rote Kordel
2 Plätzchenausstecher (Sternform, verschiedene Größen)
Stricknadel Zeitungspapier

Anleitung
1) Die Äste mit Bastelfarbe und Pinsel mit bunten Streifen und Mustern bemalen, trocknen lassen.
2) Die bemalten Hölzer der Größe nach untereinanderlegen, mit dem Nylonband aneinander- binden und aufhängen.
3) Die Modelliermasse mit dem Nudelholz ca. 6 mm dick ausrollen. Mehrere Sterne ausstechen, mit der Stricknadel je ein Loch hineinstechen und trocknen lassen. Etwas rote Kordel an die Sterne knoten und dann an den Holzbaum hängen.

Kleiner Tipp: Sie können auch mit einem kleinen Küchenmesser freihändig Sterne aus der Modelliermasse schneiden. Oder Sie machen sich eine Schablone mit Ihrem Wunschmotiv, legen diese auf die Modelliermasse und schneiden mit dem Messer außen herum.

  1. Kommentare zu diesem Artikel
  2. Raumideen 26. Oktober 2012 um 11:16 Uhr

    Genau das richtige Buch für mich. War schon was länger auf der Suche! Danke für den tollen Tipp!

    Antworten
  3. Janina Bucher 6. November 2012 um 14:45 Uhr

    Bin auch noch nicht in Weihnachtsstimmung, aber wer noch basteln will, sollte da schon mal anfangen. Da ist das Buch sicher eine grosse hilfe

    Antworten
  4. Dagmar 12. November 2012 um 08:50 Uhr

    Habe mir alles für den Weihnachtsbaum besorgt,mache ihn aus Zimtstangen,Blechsternen und mal sehen was ich noch so find.

    Antworten
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert