Jeanny und der grüne Daumen. Ich bin so überglücklich, einen kleinen Garten zu haben. Klar heißt das im Frühjahr v.a. Rasenpflege, Pflanzen, umgraben und im Herbst v.a. SEHR viel Laub...

12 Bilder am 12ten: Heute teilt Jeanny ihre Gartenfreuden. Und Leiden. Nee Freuden. Oder Leiden? Lest selbst…

Jeanny und der grüne Daumen. Ich bin so überglücklich, einen kleinen Garten zu haben. Klar heißt das im Frühjahr v.a. Rasenpflege, Pflanzen, umgraben und im Herbst v.a. SEHR viel Laub beseitigen, aber die Mühe lohnt sich so sehr. Ich freue mich über jede kleine Blüte und obwohl ich bis vor 2 Jahren noch überhaupt keine Ahnung vom Gärtnern hatte, wird es langsam. Wenn man mal von dem beharrlichen Schrotpilz absieht, der unseren Kirschlorbeer wieder einmal heimsucht und hässliche Löcher in die Blätter frisst. Aber die Clematis blühen wie die Weltmeister, der Rhododendron ist das lilafarbenste, was ich je gesehen habe (neonlila), der Flieder duftet mir die Nase voll, daß ich vor Glück jauchzen könnte, die Rose Leonardo da Vinci schaut schon ein wenig aus den Startlöchern und die Hortensien versprechen, reich zu blühen. Endless Summer lang. Auch Junior gärtnert fleissig mit, hat sein eigenes Beet und da stecken pro cm² Fläche ca. 10 unterschiedliche Gemüse. Sicher ist: So ein Garten vergrößert und bereichert den Lebensraum doch ungemein. Schmetterlinge, Hummeln, Libellen, Wühlmäuse (räusper) mitten in der Stadt. Nie mehr ohne. Ich habe seit vorletztem Jahr auch eine schöne Kollektion an wunderschönen Rambler- und Kletterrosen, Rosamunde Pilcher mässig. Ich konnte nicht anders. Denn im frühen Sommer wimmelt es hier immer von Gartenfesten, Gartenschaun und Rosenausstellungen. Ich muß da einfach zugreifen, bspw. alljährlich auf dem Gartenfestival Herrenhausen in Hannover. Da kann man schlendern, leckeres Essen von heimischen Anbietern kosten und sich Inspirationen für den eigenen Garten holen. Wenn mir das jemand vorher gesagt hätte, daß ich mal auf einem Rosenfest stehe und halbfachmännisch mit Rosen-Experten über die schönsten Clematis-Kletterrosen-Kombinationen schnacke, ich hätte es nicht für möglich gehalten.Termine für Gartenmessen und Co in Eurer Nähe findet Ihr z.B. hier.

Meist kann man hier neben tollen Pflanzen auch allerhand Töpfe, Gartendeko & Schnickschnack kaufen, der das grüne Zimmer zum zweiten Wohnzimmer macht.

Heute zum 12. des Monates 12 von 12 also Gartenfreudenbilder für Euch.

Clematis sind meine Lieblinge. HIer zwei Sorten, die sich den Weg über unseren Zaun schlängeln.

Der superlila Rhododendron, der eigentlich den Nachbarn gehört, aber zu uns gewachsen ist. Worüber wir nicht unglücklich sind.

Männertreu. So heißt das. Wirklich!

Da wächst mal eine Erdbeere. Eine Cupcake-Deko also schon mal gerettet.

Kleines feines in Töpfen für die Terrasse.

Lavendel – all time favorite. Leben wie in Frankreich und im Sommer kommen sie auf den Tisch als fixe Tischdeko, wenn Freunde zum Grillbesuch aufschlagen.

Mein Lieblingsplatz auf dem Adirondack-Chair unter einer Goldrobinie.

Die Wiesenblümchen rettete klein Henri noch für mich, bevor die Wiese dem Rasenmäher zum Opfer fiel. Für mich der schönste Blumenstrauß der Welt, gepflückt von zwei Patschehändchen mit ganz viel Amore.

Henris Gemüsegärtchen. Hierin vergraben: Kartoffeln (!), Chili, Möhren, rote Himbeeren, schwarze Himbeeren, Erdbeeren, Kletterbohnen, Johannisbeeren.

Zierflieder, der bald aufpoppen und uns zuduften wird.
Die liebe Leonardo da Vinci – macht mehrfach glücklich weil sie so oft blüht mit ihren wunderschön gefüllten Rosenblüten.
Und wie immer seht ihr alle anderen 12 von 12-Teilnehmer bei Caro von Draußen nur Kännchen

30 Comments

  1. Antworten Manja 12. Mai 2011 um 07:05 Uhr

    Wunderschön liebste Frau Horstmann!
    Ich hoffe schwer, dass ich in diesem Sommer dort wieder mit ihnen trinken, lachen, essen und Wasserbombenfitzelreste aufsammeln darf.

  2. Antworten Earny from Earncastle 12. Mai 2011 um 07:21 Uhr

    so schöne Gartenbilder!!
    hach, ich möchte auch mal einen eigenen Garten.. 🙂

  3. Antworten Sabine 12. Mai 2011 um 07:31 Uhr

    Hallo Jeanny,
    schöne Bilder! Ja, der liebe Garten!!! Was wären wir ohne?? Aber ich gebe dir recht, er macht schon Mühe, auch wenn es bei uns nicht wie in Sissinghurst aussehen muss, hahahaha! Habe gestern meinen Buchskugeln einen neuen “Haarschnitt” verpasst und dementsprechend heute Muskelkater im Arm!
    Ich musste schmunzeln, als ich das Beet vom Kindelein sah! Kartoffeln!!! Heeeerlich!!
    Liebe Grüße und einen schönen Gartentag!
    Sabine

    • Antworten Virginia 12. Mai 2011 um 08:15 Uhr

      Welcher Haarschnitt isses denn geworden 🙂 Gartenarbeit ist auf jeden Fall Fitness ohne Studio an der frischen Luft. Laub harken macht super Oberarme und ich habe danach sogar Muskelkater in der Taillenregion. Also da, wo theoretisch eine Taille sein könnte. Da ziept es dann. Könnte man ja mal ein Fitnessvideo draus machen 🙂

      Dir auch einen schönen Tag, Sabine!
      J

  4. Antworten Marlene 12. Mai 2011 um 07:53 Uhr

    Oh wie schön, Bilder aus Deinem Garten zu sehen! Darauf hatte ich seit unserem Rosengeschreibsel spekuliert 😉 Wie schön, dass Dein Sohn da so gerne mitmacht…
    Und wie es der Zufall will, auch meine 12 heute aus dem Garten – witzig! Bin nur noch nicht ganz so weit.

  5. Antworten Nadine 12. Mai 2011 um 08:26 Uhr

    Oh die Leonardo da Vinci habe ich dieses Jahr auch gepflanzt und bin sehr gespannt ob meine auch so schön und haüfig blüht ;-)Ich taste mich gerade erst an die Gartenarbeit ran – mein erste Gartensaison… Hoffe mein Garten wird auch mal so schön… Liebe Gartengrüße Nadine

    • Antworten Virginia 12. Mai 2011 um 08:45 Uhr

      Du wirst nicht enttäuscht sein, Nadine. Die ist super schön. Ich mag ja so stark gefüllte Rosen sehr und die Blütenform ist fantastisch. Nicht so “DuwolleRosekaufen-Rosen” mässig. Fast ein bisschen ranunklig eben. Die blüht unermüdlich. Am Anfang stand sie zu sonnig und trotzdem hat sie nicht aufgehört, immer wieder neue Blüten hervorzuschiessen. Den ganzen Sommer lang. Schöne Pflanze. Dir auch liebe Grüße!
      Jeanny

  6. Antworten Maline 12. Mai 2011 um 08:29 Uhr

    Guten Morgen liebe Jeanny,

    Du hast mir heute mit deinen wunderschönen Gartenbildern den Tag versüßt. In Frankfurt ist es heute bewölkt und da ich selber ein Balkon-Dasein friste, liebe ich Gartenbilder.
    Wobei mein Balkon auch immer entsprechend hergerichtet wird, habe gerade gestern die Geranien gekauft und bald kommen die Tomaten und das Snackgemüse an die Reihe. Mein Mann lästert immer, ob er nicht einfach den Balkon mit Erde auffüllen soll. 😉

    Liebe Grüße und Euch Allen einen wunderbaren Tag
    Maline

    • Antworten Virginia 12. Mai 2011 um 08:44 Uhr

      Balkon mit Erde auffüllen klingt doch fantastisch 🙂 das hat mir jetzt den Tag versüßt. Schön wäre auch feinster Ostseestrand, oder? 🙂
      Einen ganz ganz tollen Tag nach Hessen (ich bin auch Hessin by nature)

      Jeanny

  7. Antworten Stephie 12. Mai 2011 um 08:43 Uhr

    Tolle Bilder! Wie sieht denn der Rest des Gartens aus? 😉
    Wir haben auch einen seit letztem Jahr … der war total verwildert, aber mit ganz tollen Wegen, einer Feuerstelle in der Terasse, eine überdachte Terasse, viel Wiese zum Spielen, 2 Kirschbäumen, 2 Apfelbäumen, Flieder und einem kleinen Häuschen … und der Rest kommt jetzt so langsam in Fahrt. Letztes Jahr um diese Zeit war ich hochschwanger, da ging das alles nicht mehr so wie ich es gerne wollte *lol*

    LG,
    Stephie mit 2 Mädels

    • Antworten Virginia 12. Mai 2011 um 08:50 Uhr

      Der Rest: Wiese, 2 Apfelbäume, ein wunderschöner alter großer Mispelbaum, der gerade blüht wie nie zuvor (haben wir uns von einer Baumschule ankarren lassen, ist schon 30 Jahre alt), 3 Magnolien, die natürlich nicht mehr blühen (überhaupt: die blühen viel zu kurz), eine schwedische kleine weiße Gartenhütte, 2 Flieder, Schmetterlingsflieder, Bodendeckerröschen “The Fairy”, der obligatorische Webergrill, Rosen Rosen Rosen, Walnussbaum, Baumhaus mit Werderfahne für den kleinen Mann, Sandkasten aus Wesersandsteinen und hier und da ein bisschen Lavendel. Kommt ja immer was dazu. Wenn man einen Garten hat, hört man glaube ich mit dem Ein- und Auspflanzen niemals auf, oder? Leider ist unsere Terrasse nicht überdacht und zur Mittagszeit SAHARA. Sonnensegel und Sonnenschirm bringen gar nichts, da ist Sonne von frontal und wir bräuchten wohl eher so etwas wie eine … mhhh… Mauer, was natürlich aber nicht so schön ist. Drum sitze ich zur MIttagszeit auch einfach immer unter dem Apfelbaum im Schatten.

      LG zurück und vielen Dank für die Beschreibung Deines schönen Gartens!
      J

      • Virginia 16. Mai 2011 um 18:55 Uhr

        oh ich habe die weiße Azalee vergessen und die tollen großen Holunderbäume/-büsche. oh oh. 🙂

  8. Antworten Andrea 12. Mai 2011 um 08:48 Uhr

    Hey!

    Ich liebe Gartenbilder! Und Gartenausstellungen und Rosen und Clematis und “geordneten” Wildwuchs und überhaupt. Toll!
    Aber: “Klugscheißmodusan” Dein Männertreu ist in Wahrheit eine Glockenblume. Das richtige Männertreu ist eine Lobelie, die zwar ähnlich aber doch anders ausschaut. Könnte im Hintergrund rechts zu sehen sein. “Klugscheißmodusaus”

    LG,
    Andrea

    • Antworten Virginia 12. Mai 2011 um 09:12 Uhr

      ja, du hast recht, andrea. das ist die blaue im hintergrund, steht auf dem schildchen 🙂 vielen dank 🙂
      ich stehe ja auch ein bisschen auf wildwuchs. geordnet. so bauerngärtenmässig. darauf müssen wir noch etwas warten, aber es wird, von jahr zu jahr wird es besser und mehr 🙂

      Schönen Tag Dir!
      J

  9. Antworten nike75 12. Mai 2011 um 09:02 Uhr

    tolle fotos, toller garten!
    ich liebe lavendel, der macht sich auch immer hervorragend auf meinem balkon!
    einen sonnigen tag für euch!
    liebste grüsse
    nike

  10. Antworten Lena 12. Mai 2011 um 10:46 Uhr

    Einen tollen Garten hast du! *neid* Bei uns muss der kleine Balkongarten reichen.
    Die Clematis sieht wunderschön aus und ich liebe den Duft von Flieder. Leider ist der bei uns hier schon überall verblüht. Schade schade.
    Gewittrige Grüße und euch viel Sonne im Garten!

  11. Antworten Bee 12. Mai 2011 um 10:52 Uhr

    liebe jeanny,
    dannke für den schönen einblick in dein gartenreich! da wird man richtig neidisch…. auch ich habe heute meinen küchenbalkon bepflanzt… japanischer blauregen, tomaten, bald kräuter und blattsalate… drück mir die daumen für eine reiche ernte! einen garten habe ich zwar leider nicht, aber dafür den luxus von 2 balkonen… na ja, man fängt klein an und ich arbeite mich vor… irgendwann darf ich dann auch mal so schön gärtnern!
    glg und geniess die grüne oase!
    *Bee

  12. Antworten Romy 12. Mai 2011 um 13:50 Uhr

    huhu,
    einen super schönen garten habt ihr ja! und der wiesenblumenstrauß ist ja zu niedlich <3 danke fürs zeigen 🙂
    ich werde jetzt zum WE unsere dachterasse weiter bepflanzen. das ist zwar immer viel arbeit aber auch absolut entspannend. wir haben immer verschiedene kübelpflanzen, clematis, balkonpflanzen, oleander, weitere kletterpflanzen (weiß gerade den namen nicht) und verschieden kräuter. für dieses jahr suche ich noch ein stabilen pavillon. gar nicht so einfach…
    gartenfestival herrenhausen – wow!!! da werd ich wohl auch hinfahren.

    lg und schönen tag noch 😀

    p.s. wie wäre es mal mit verschiedenen rezepten für eine tolle gartenparty.

    (mir steht da noch eine party bevor im juli, ich werd 30 und bin noch auf der suche nach ideen für eine garten-balkon-party, außer standard-grillen…obwohl ich unseren weber wirklich sehr schätze 😉 )

  13. Antworten Wortschätzchen 12. Mai 2011 um 16:44 Uhr

    Toller Garten. Und ich bin eigentlich keine Garten-Frau.

  14. Antworten nina 12. Mai 2011 um 21:16 Uhr

    eine große freude – dein grüner blick 🙂 ist noch ein eckchen frei: für mich und deine cupcakes? weiterhin gut gärtnern + herzlgr.

  15. Antworten cubanita 12. Mai 2011 um 21:40 Uhr

    Ja, Sonne im Garten ist schon blöd! Hihi. Wenn man etwas Geduld hätte und es gartendesigntechnisch passen würde, könnte man Weidezweige in die Erde pflanzen und pavillonmäßig zusammenwachsen lassen. Es gibt so eine Ecke auf unserem Lieblingsspielplatz – dort ist so ein schöner lichter Schatten.

  16. Antworten mila 13. Mai 2011 um 12:40 Uhr

    Hach, ein schöner Garten. Ich stehe ja auch total auf Gartenarbeit. Leider wollen bei uns die Rosen meistens nicht so wie ich, denn Wald=Schatten. Aber trotzdem liebe ich unseren Garten und im Frühling blühen bei uns die Rhododendren in den tollsten Knatsch-Farben!

    LG Mila

    PS: Kommst Du aus der Nähe von Bremen?

    • Antworten Virginia 13. Mai 2011 um 15:06 Uhr

      Hallo Mila, vielen Dank 🙂 Rhododendren sind hier ja eine Art Nationalgewächs, wie mir scheint. Wohne in Bremen. Mittendrin 🙂 Grüne Stadt eben, gell. Du auch?

  17. Antworten Dani 14. Mai 2011 um 10:23 Uhr

    jaa, garten ist was feines!
    wir sind seit 3 jahren stolze gartenbesitzer und endlich kann ich die freude meiner mutter nachvollziehen, wenn die ganzen tulpen und narzissen im frühjahr aus der erde schiessen.
    kurz nach unserem einzug habe ich 200 blumenzwiebeln im vorgarten vergraben, was zur folge hat, das ich mich jetzt theoretisch im frühjahr an den strassenrand stellen könnte um schnittblumen zu verkaufen.
    aber nicht nur die blumen machen uns freude, momentan beheimaten wir eine besucherkatze, einen igel und ein nest mit frisch geschlüpften spatzen. herrlich!

    liebsten gruß,
    dani

  18. Antworten Kucki 15. Mai 2011 um 14:54 Uhr

    Bei Deinen schönen Gartenfotos kribbelt’s einem doch gleich wieder im grünen Daumen! Ach, ja, Garten ist immer ein bißchen wie Urlaub, selbst wenn es manchmal echte Arbeit ist. Für alle Gartenfans in Hannover und Umgebung kann ich wärmstens die Pflanzentage Hannover empfehlen. Pflanzen aller Arten und Sorten, wohin das Auge schaut! In diesem Jahr haben die Pflanzentage gerade schon stattgefunden, also schon ‘mal für 2012 das zweite Maiwochenende (sehr schöner Muttertagsausflug!)vormerken.
    Liebe Grüße von einem anderen Daheim-Genießer
    Kucki

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • 12 Bilder am 12ten: Heute teilt Jeanny ihre Gartenfreuden. Und Leiden. Nee Freuden. Oder Leiden? Lest selbst…

Das könnte dir auch gefallen

BEZAHLTE PARTNERSCHAFT

Jetzt geht's los:

13. Januar 2017

ENTHÄLT WERBUNG

Einfach mal ausprobieren:

22. November 2016

Alles im Archiv anschauen