10 Dinge für gute Laune:

Champagner, Amy Poehler, ein Rock, ein Badeanzug…

10 Dinge OhhhMhhh.de

1.) Die Vorfeiertagsruhe. Wenn es langsam ruhig wird in der Stadt, weil so viele wegfahren oder runterfahren. Die Aussicht auf drei Tage am Stück Wochenende. Diese Vorfreude auf Zeit.

2.) One two, one two: meine Mikrofonblume in Pink. Die Blumenfrau hat mir den Namen drei Mal gesagt, ich habe ihn drei Mal vergessen. Irgendwas mit Afrika und B… . Bafrika. Für mich ist das jetzt eine Bafrika. So.

3.) Die Serie Suits. Seit Jahren erzählen mir andere wie toll die ist. Jetzt kann ich es abends auch endlich kaum erwarten mein Wiedersehen mit Harvey Specter und Mike Ross und Louis Lit und Donna und Rachel und Yessica und… Harvey Specter hat den gleichen Toaster wie wir. Ich dreh durch. Ich ess nur noch Toastbrot.

 

Amy Poehler 10 Dinge ohhhmhhh.de

4.) Das Buch “Yes Please” von US-Comedian Amy Poehler. Sie wurde bekannt als Mitglied der Saturday Night Live-Show, hat sensationell die Oscars zusammen mit US-Comedian Tina Fey moderiert, in diversen Filmen mitgespielt –  ich bin ein großer Fan. Auch von ihrem Buch. Das wurde in Amerika ziemlich verrissen, steht aber trotzdem auf der Bestsellerliste. Ich ahne warum, auf jeden Fall liebe ich es dafür: Es ist so herrlich unkompliziert geschrieben. Sie erzählt einfach locker und lustig was sie für eine Angst davor hat, dieses Buch zu schreiben, sich etwas zu trauen. Ohne dabei albern zu werden, sondern – auch wenn ich dieses Wort hasse – authentisch, auf jeden Fall ungekünstelt. Sie erzählt, wie es ist, sich scheiden zu lassen. Warum es Sachen gibt, die für die eine Mutter, sie hat zwei Söhne, funktionieren und für andere eben so gar nicht. Wie es ist, etwas sehr zu wollen und dafür zu kämpfen. Und warum Humor manchmal die einzige Lösung ist. I love it!

5.) Champagner. Ich darf endlich wieder. Nach eineinhalb Jahren sehr aufgeregt ein klitzekleines Glas getrunken und bis abends einen großen Glimmer gehabt. Und: fünf Minuten nach Verlassen des Restaurants hab ich mir ohne Überlegen mal eben kurz eine Chanel-Sonnenbrille gekauft. Ritschratschhicks war sie meine. Ich brauchte auch wirklich eine (ähm, nur nicht zwingend von Chanel), weil ich meine Sonnenbrille dank Stilldemenz verloren habe. Solltet ihr mich durch Hamburg den Kinderwagen schieben sehen – es lohnt sich hinter mir zu laufen. Ich verliere alles! Also, liebe Champagner-Hersteller – vielleicht druckt ihr einfach einen kleinen Hinweis auf eure Flaschen? Sowas wie “Liebe Muddis, wenn ihr nach eineinhalb Jahren Alkohol-Abstinenz das erste Mal wieder ein Glas Champagner trinkt, wundert euch nicht, wenn ihr anschließend alles wollt was mit CH anfängt: noch mehr CHampagner, irgendwas von CHanel, viel CHillen, CHeers!”

Rock Nobody Know Us

6.) Dieser Rock von nobodyknowus. Den mit schwarzen Birkenstock und weißem T-Shirt. Das wird meine Sommer-Uniform. Danke Milia Ink. für den Hinweis auf Instagram!

Mymarini

7.) Apropos Sommer. Habt ihr noch einen Tipp, wo es schöne Bikinis und Badeanzüge gibt? Ich bin ja gerade sehr verliebt in die von Mymarini. Hinter dem Label steckt die entzückende Hamburgerin Mareen Burk. Alles mit viel Liebe, top Materialien und fair produziert. Plus: Man fühlt sich darin wie ein knackiges Surferbabe. Knickknack?

8.) Meine Freunde. Die da sind, zuhören, einen anfeuern nicht aufzugeben, egal, was für fette Steine einem manchmal in den Weg geworfen werden. Die mit anpacken, sie wegzurollen, einen dabei zum lachen bringen und einem die Nina Ruge machen. Was hab ich euch gern.

9.) Andere Eltern. Die so ticken wie man auch. Die genau so bekloppte Frisuren haben. Die nichts beschönigen, einfach erzählen, was los ist, wie man sich fühlt. Und dann wird laut gelacht und dieses manchmal so herrlich chaotische neue Leben gleich noch ein bisschen mehr geliebt.

10.) Meine Eltern und Schwiegereltern. Danke, dass ihr unsere Feuerwehr seid.

Und was macht dich gerade glücklich?

Steffi

26 Comments

  1. Antworten Angela - designhaus no.9 30. April 2015 um 13:02 Uhr

    Was macht mich gerade glücklich?? Was ist das nur? 😉
    Das mag ich besonders an deiner Serie. Man muss sich immer wieder diese Frage stellen. Und merkt dann, obwohl man vielleicht gerade von so vielen unwichtigen Kleinigkeiten genervt ist, dass alles O.K. ist. Danke dir, das macht mich gerade glücklich. 🙂 LG und ein super “verchilltes” Wochenende.

    • Antworten Steffi 30. April 2015 um 13:05 Uhr

      @Angela – designhaus no.9: Liebe Angela, schön, dass es dir so geht mit der Serie! Genau so ist, an nervigen Tagen erstmal aufzählen, was eigentlich alles dufte ist, da kann man dann schön dran denken, sollte noch was schief gehen. Und in der Zwischenzeit: einfach glücklich sein. Dir auch ein schönes Wochenende! Alles Liebe, Steffi

  2. Antworten Friederike 30. April 2015 um 13:05 Uhr

    Sehr schön geschrieben! Gerade die letzten Punkte! Hach, so soll das sein! Hab ein schönes langes Wochenende!
    LG Friederike

  3. Antworten ullatrulla 30. April 2015 um 13:06 Uhr

    Hach, Steffi – schöne Dinge, die dich glücklich machen. Doof dass ich so weit weg wohne, ich würde glatt hinter dir her traben ;-).
    Hier die Top-5-Glücklichmacher:
    – Blumen: Die habe ich gestern gekauft um meine Käste frisch zu bepflanzen. Frühling ich komme.
    – Dass das Baby sich ab und an auch mal eine halbe Stunde allein beschäftigt und meist brav um 19.00 Uhr im Bett liegt. Zeit für Mama.
    – Mein Mann, der am Wochenende mit einem Freund nach Berlin fliegt und sich so sehr darauf freut.
    – Meine Mama. Weil sie so gerne und stolze Oma ist.
    – Die vielen ungelesenen Zeitchriften auf meinem Couchtisch. Mir wird niiiee wieder langweilig.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Antworten Kristina 30. April 2015 um 13:41 Uhr

    Gerade in diesem Moment? Diesen Post von Dir – vor allem das mit dem CH nach dem Champagnergenuss. Ob das nach Proseccoschlürfen auch funktioniert? Porsche, Party, Pennen?
    Ansonsten mag ich das Wetter und die grünende Natur.
    Alles Liebe, Kristina

  5. Antworten Dorthe 30. April 2015 um 14:02 Uhr

    Liebe Steffi,
    ich fühle mich schon nach ner Fanta wie betrunken … hab aber noch nicht herausgefunden, warum das so ist …
    Froh bin ich grad darüber, dass die Lütte nachher zum Spielen bei ihrer Freundin ist. Dann hab ich freie Zeit … also so richtig. Nicht: ich müsste eigentlich so viel tun, lese aber Blogs. Sondern: einfach frei!
    Du Steffi, ich würde so gern mal erfahren, was das für Steine sind, die dir deine Freunde aus dem Weg schaffen – und wie sie das machen. Wobei die Eltern und Schwiegereltern Feuerwehr sind – und wie sie das machen … Also ich würde so gern einmal sehen, wie es bei dir hinter den Kulissen aussieht, mit Baby (fast Kleinkind … Wahnsinn) und Buch schreiben und all dem Kram …
    Liebe Grüße,
    Dorthe

  6. Antworten Kaddi 30. April 2015 um 14:10 Uhr

    Hallo Steffi,
    was für 10 tolle Dinge hast du uns hier gezeigt! Jetzt hab ich auch Lust auf Champagner! Prost, du Liebe!

    Nur von den anderen Eltern, die einem zusprechen, da kenn ich noch nicht viele bis keine. Ich begegne hier regelmäßig so Exemplaren, die sich deine Geschichte anhören und dann sagen: “Wenn ich das höre, wird mir klar, dass ich das pflegeleichteste Kind der Welt habe!” . Nee, klar, in your Face!
    Knackiger Spruch und dann ab die Post, mich seht ihr nur noch von hinten.
    Ich frag mich immer, ob die das eigentlich selbst glauben? Verdammter Schönwetter-Wettkampf unter Eltern.

    Hab drei tolle Tage, liebe Grüße von
    Kaddi

    • Antworten Steffi 30. April 2015 um 14:23 Uhr

      @Kaddi: Liebe Kaddi, die Schönwetter-Eltern sind arme Würstchen. Weil: wenn’s dann mal regnet, dann ist da niemand, der ihnen den Regenschirm hält. Aber manchmal bekommen sie dann noch die Kurve. Ich drück dir die Daumen, dass bald entspannte Eltern deinen Weg kreuzen, davon gibt es so herrlich viele! Durchhalten! Herzliche Grüße! Steffi

  7. Antworten kristin 30. April 2015 um 14:35 Uhr

    🙂 🙂 🙂 Oh jaaaa… Glück! Ein so großes Wort, aber eigentlich gar nicht so schwer. Beim Lesen bekommt man auch gleich wieder so ein beschwingtes Glücksgefühl und möchte die Welt umarmen.

    Das große und kleine Glück kribbelt ja immer so herrlich schön im Bauch! Bei mir seit gestern in doppelter Hinsicht. Kleine Seifenblasen, die gegen meine Bauch-Innenseite fliegen und dann zerplatzen. Schmetterlingsschwärme. Steffi, erinnerst du dich an unseren kurzen Mailverkehr im Dezember? Du hattest so Recht! Ging wieder ganz, ganz schnell und obwohl ich ja sowieso ein sehr glücklicher Mensch bin, fühlt es sich gleich noch hundertmal toller an! 🙂

    Aaach, darauf eine kalte Brause! (und mir dabei vorstellen, es wäre Champagner)

    Entspanntes langes Wochenende! 🙂

  8. Antworten Posseliesje 30. April 2015 um 15:13 Uhr

    Was mich gerade glücklich macht? Das unser Sohn eeeeendlich bereit ist Brei zu essen und ich somit ein Abstillen vor dem ersten Schultag tatsächlich in Erwägung ziehen kann. Und dann – her mit dem Champagner! Aber sowas von. 🙂
    Und Serien, ja die machen mich auch immer glücklich. Suits mag ich auch sehr, aber gerade verschlinge ich die neueste Staffel Game of Thrones. Hach… Sozusagen mein Champagner-Ersatz.
    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende,
    Kerstin M.

  9. Antworten Julia 30. April 2015 um 15:14 Uhr

    Ohhh, das Buch von Amy Poehler kauf ich mir. Ich hab schon “Entzugserscheinungen”, ihre großartige Serie “Parks&Recreation” ist leider, leider vorbei…

  10. Antworten Sandra 30. April 2015 um 15:21 Uhr

    Liebe Steffi!
    Danke für dein tollen Blog! Du bist so ein positiver Mensch und ich hab schon so einige tolle Sachen durch dich für mich entdeckt!

    Im Moment fühle ich mich als ob ich high bin! Und das ohne irgendwas einzunehmen
    Ich bin glücklich dass ich lebe und so tolle Sachen erleben und tun kann! Ich strotze vor Ideen die ich umsetzen möchte! Ich liebe meinen Mann (18 Jahre verheiratet) und unsere Tochter die ein tolles Mädchen ist!
    Das ist alles nicht selbstverständlich! War es nie und jetzt erst recht nicht! Ich hab im Dezember eine für mich schlimme Diagnose erhalten. Malignes Melanom! Ich musste bereits zweimal operiert werden und ich hab mit einer Interferon Behandlung begonnen! Das hat alles an meinen körperlichen und vor allem seelischen Kräften gezehrt! Aber seit letzter Woche sprießt meine Energie und ich fühl mich GLÜCKLICH darüber! Ich hoffe, dass es dabei bleibt!
    Einen lieben Gruß aus Bremen!
    P.S.: Übrigens, deinen Blog mag ich auch deswegen weil vieles was du schon über Hamburg geschrieben hast ich schon kannte oder danach besucht habe!

    • Antworten Steffi 5. Mai 2015 um 10:10 Uhr

      @Sandra: Liebe Sandra, wow, was für eine Geschichte und wow, wie toll du damit umgehst. Ich drück dir die Daumen, dass deine Energie weiter sprießt! Fußballfelder voller Energie, sprieß, sprieß, sprieß! Alles Liebe!! Steffi P.S.: Das freut mich!!

  11. Antworten Caro von Zuckergewitter 30. April 2015 um 19:23 Uhr

    Mensch, jetzt hab ich mich gerade tatsächlich selbst ausgelacht, weil ich so unglaublich lange gebraucht habe, die Sache mit der Mikrofonblume zu kapieren, genial! 😀
    Hier steht gerade ein Gläschen Wein, ob damit auch eine Kette hinhaut? Wein, Whirlpool, Weiber… ach Mist… 😀
    Wieder mal eine sehr schöne Zusammenstellung, liebe Steffi!

    Liebe Grüße, Caro

    • Antworten Steffi 1. Mai 2015 um 10:14 Uhr

      @Caro von Zuckergewitter: Ach, das kenn ich! Während der Stillzeit habe ich teilweise alleine zeitversetzt gelacht, weil ich Witze erst fünf Minuten und später nach allen anderen verstanden habe! Wein, Weitzman (Schuhe!), Weleda (haha, mit W ist es echt schwierig, trink schnell Champagner!!). Herzlich, Steffi

  12. Antworten ChristinaInAustralien 1. Mai 2015 um 06:37 Uhr

    Banksia! Die gibts in Australien zuhauf, da werden sie auch liebevoll Flaschenbürsten genannt, bottle brush. Liebe Grüße!

    • Antworten Steffi 1. Mai 2015 um 10:08 Uhr

      @ChristinaInAustralien: Hah! Das war’s, was die Blumenhändlerin drei Mal gesagt hat: Banksia! Klingt doch fast wie Bafrika! Herzlichen Dank dafür! Und herzliche Grüße nach Australien!! Steffi

  13. Antworten Sammy 1. Mai 2015 um 16:39 Uhr

    Ui, wie toll dein Blog ist! Ich habe ihn gerade erst entdeckt und bin total begeistert! Und deine Glücklichemacher mag ich – besonders den tollen Badeanzug! LG, Sammy

  14. Antworten Jutta von siebenVORsieben 1. Mai 2015 um 18:51 Uhr

    Ein herzerfrischender Post.
    Und die Sache mit dem Champagner… einmalig!
    Liebe Grüße
    Jutta

  15. Antworten Natalia | milia.druckt 2. Mai 2015 um 15:07 Uhr

    Liebe Steffi, lieben Dank fürs Verlinken! ❤️ Drink Champagne, save water! 😉 Liebe Grüße, Natalia

  16. Antworten Mucmum 3. Mai 2015 um 14:32 Uhr

    Mich würde gerade noch glücklicher machen, wenn du mir verrätst, woher du die Decke/den Schal neben dem Buch hast. Schockverliebt! Danke für die info und schönes Wochenende noch,
    Carolin

    • Antworten Steffi 5. Mai 2015 um 10:07 Uhr

      @Mucmum: Liebe Carolin, die Decke ist von HAY, aber ich bin sehr enttäuscht, da sie schon total durchgerockt ist. Leider das Geld nicht wert. Herzlich, Steffi

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Werbung
  • spoon Werbung
    Zuckerschnuerl
    Lillibell
    Nordliebe
  • Champagner, Amy Poehler, ein Rock, ein Badeanzug…

Das könnte dir auch gefallen

Werbung

Lernen von den Best(i)en:

16. September 2019

Werbung

Abgesagt!

13. September 2019

Werbung

Alter Schwede!

09. September 2019

Alles im Archiv anschauen

Werbung

LOVE SHUI:

04. September 2019

Ach, guck an:

03. September 2019

Werbung

ENDLICH ICH:

01. September 2019