Mhhhontags-Rezept:

Thunfisch-Sashimi mit Miso-Nussbutter.

Das war gestern einer dieser Sportler-Montage. Irgendjemand drückte die Start-Pistole und zack war abends, der Tag davon gerannt, das Ziel erreicht. Kennst du diese Tage? War dein Montag auch so? Deshalb gibt es also ausnahmsweise erst heute dieses köstliche Mhhhontags-Rezept: Thunfisch-Sashimi mit Miso-Nussbutter – von Patrick Voeltz aus dem weißen Haus. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen funky, ist aber wirklich ganz einfach zu machen, siehe unten. Das wichtigste ist, dafür sehr guten Fisch zu kaufen. Und dann schmeckt es herrlich frisch und schön nussig und man hat das Gefühl, sich mal was Besonderes gemacht zu haben. Funky wie man ist.

Schönen Dientag dir!

Steffi

 

Für 4 Personen:

Zutaten: 200 Gramm „Yellow-Fin“ Tuna in Sashimi Qualität, 60 Gramm helle Miso-Paste (Asia Laden), 140 ml Wasser, 400 Gramm Butter, 60ml Orangensaft,50ml Ingwerfond

Zubereitung:

Das Sashimi in dünne Scheiben schneiden (Oder vom Händler schneiden lassen),
Die Butter in einem Topf erwärmen bis sie anfängt leicht braun zu werden,
dann vom Herd nehmen. Die Miso Paste mit einem Schneebesen ins Wasser
einrühren, Die Butter durch ein Sieb oder Handtuch in den fertigen Miso Sud
passieren.Orangensaft und Ingwerfond hinzugeben. Mit einem Stabmixer
pürrieren, bis sich alles zusammen vermengt hat.

Dann die fertige und warme Miso-Nuss-Butter über den flach ausgelegten Tuna
geben.

Mit geröstetem weißem Sesam, Frühlingslauch und klein gehacktem Ingwer
bestreuen.

Guten Appetit!

9 Comments

  1. Antworten Nordlicht 28. August 2012 um 11:02

    Ohhh, göttlich. Hatte ich letztens auch bei meinem Besuch im weißen Haus!

  2. Antworten Augenschmaus 28. August 2012 um 17:21

    Das sieht ausgesprochen lecker und sommerlich aus!
    Muss ich mal nachmachen..
    Liebe Grüße, Marie

  3. Antworten Sewwi 28. August 2012 um 19:46

    Kommentar
    Blöd, jetzt war ich grad in Hamburg! Steht aber beim nächsten mal auf der Liste…

  4. Antworten Sewwi 28. August 2012 um 20:31

    Kommentar
    @Steffi: Ja, schon, aber da stehen auch noch viele andere Sachen auf der Speisekarte! Sehr ansprechende Gerichte – wenn Du verstehst, was ich meine.:-)))

  5. Antworten Katrin 29. August 2012 um 07:27

    Ich bin Vegetarierin, aber das ist eines der Rezepte (oder Fotos?), die mich fast wieder in Versuchung führen könnten, Fast. Einen Extradank für diesen Augen-Schmaus (immerhin!).

  6. Antworten Rami 30. August 2012 um 22:59

    Hallo Steffi, ich finde deine Seite echt toll, wobei mir deine älteren Beiträge besser gefallen , weil du da eigentlich alles selber gemacht hast und auch mehr / längere und witzige Artikel schreibst! Vielleicht wird’s ja wieder so! LG Rami

  7. Antworten Jule 17. September 2012 um 12:11

    Oh das sieht soo lecker aus, nicht nur das Rezept, auch das Foto ist einfach nur schön. Ich liebe es neue Sachen auszuprobieren!

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert