Mhhhontags-Rezepte:

Meine Lieblingsrezepte für die (Vor-) Weihnachtszeit.

So, diese Woche wird unser Backofen zum Glühen gebracht. Werde ich den Weihnachtskeksvorrat anlegen und versuchen, ihn nicht sofort aufzuessen. Dies sind meine All-Time-Favourites:

Als Mitbringsel zu Einladungen nach wie vor immer schön: die Kekse am Stiel.

Für gemütliche Nachmittage Zuhause: die besten Waffeln der Welt

… und Stollen, den sogar Stollenhasser mögen…

Neujahrskuchen, die man gefüllt mit Sahne isst…

Zwischendurch ein Mandarinen-Lassi, das herrlich gesund schmeckt nach und vor den Zuckerladungen…

Für und mit Kindern super zu backen: Spekulatius-Kekse.

Der Klassiker: Zimtsterne.

Und zum Schluss werden die Schoko-Weihnachstmänner wie jedes Jahr wieder in Preiselbeer-Brownies umgewandelt.

Und was backst du dieses Jahr?

Steffi

22 Comments

  1. Antworten Holunderbluetchen 3. Dezember 2012 um 10:32

    Oh, das sind soo schöne Fotos …
    Vielen Dank für die Waffelrezepte , die muß ich testen ! Ich back immer nur herzhafte Waffeln mit Schinken und Käse, auch sehr lecker…

  2. Antworten Juju 3. Dezember 2012 um 10:37

    Oh, ich backe dieses Jahr, wie jedes Jahr eigentlich, Wiener Haselnuss-Busserl und zusätzlich zum erstenmal jede Menge Schweizer Weihnachts-Guatsli. Rezepte gibts nach und nach bei mir zu sehen, wenn Du neue Ideen brauchst…?! Und ich nehm mir vielleicht mal Dein Mandarinen-Lassi Rezept sowie das Neujahrskuchenrezept mit, denn dieses Jahr bekomm ich von lieben Freunden Besuch über Silvester – da könnt ich die beiden Leckereien gut verwerten. : )

  3. Antworten Bine 3. Dezember 2012 um 10:59

    Ich habe schon gebacken! Wie in jedem Jahr die legendären Orangen-Butter-Kekse und Kirschkugeln (die nie Kugeln sind, sondern eher Häufchen). Und dann gab es als neues Rezept noch Zitronenplätzchen – sehr lecker, aber letztendlich ’nur‘ ein Mürbeteig mit Zitrone verfeinert. Um die Kirschdinger und die Orangen-Butter-Kekse reißen sich immer alle. Das Rezept habe ich aber bisher noch nicht aus der Hand gegeben … 😉

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen und Naschen!
    bine

  4. Antworten melanie 3. Dezember 2012 um 11:50

    Hallo !

    ich habe glatt mal dein erstes Bild auf Facebook teilen müssen, das es mir so gut gefallen hat !

    Die Rezepte und Ideen gefallen mir sehr – danke für´s Teilen !

    Liebe Grüße
    Melanie

  5. Antworten Christa 3. Dezember 2012 um 11:54

    hach, die sterne am stiel sehen ja super aus. werd ich gleich ausprobieren… vielen dank für die inspiration! liebe grüsse, christa

  6. Antworten Katharina 3. Dezember 2012 um 12:00

    Neben den Alle-Jahre-Wieder-Keksen: Schwarz-Weiß-Gebäck, Heidesand, Grießplätzchen, Elisen-Lebkuchen und schwedische Julkekse (am besten mit schedischem Punsch runterspülen), habe ich dieses Jahr noch Marshmallows in allen Geschmacksvarianten auf dem Programm, ist so easy-peasy- zu machen und schmeckt einfach köstlich und vor dem Kamin noch besser. Ansonsten Baumkuchentorte und Schoko-Minz Plätzchen, da ich diese Kombi einfach nur Lieeeeeebe! Un für alle Kohlenhydratphobiker tauche ich kleine Äpfel am Stiel in Schokolade und mache hübsche Streusel/Perlen/Marzipansterne drauf. Yummie :-)

  7. Antworten Cloud Nine 3. Dezember 2012 um 12:03

    Liebe Steffi, mein Ausprobier-Favorit dieses Jahr ist dieser Glühwein-Tarte…sieht der nicht lecker aus?
    http://www.jamieoliver.com/magazine/recipes-view.php?title=gluhwein-tart
    Eine schöne Adventszeit dir!

  8. Antworten Anke 3. Dezember 2012 um 12:16

    Die Weihnachtsbäckerei läuft bei uns schon au fHochtouren von Butterplätzchen bis zum Stollen. Nun fehlen noch meine Lieblingskekse Schokoladne-Walnuss-Stangen, die waren vor ein paar Jahren mal in einem Brigitte-Heft und seitdem werden sie jedes Jahr wieder gebacken.
    LG Anke

  9. Antworten Anke 3. Dezember 2012 um 12:39

    Die erste Lieferung ist schon weg – also backe ich doppelt in diesem Jahr:
    Stollenkonfekt mit Pistazien und Cranberries, Ingwer-gut-gegen-Erkältung-Shortbread, Mini-Hildabrötchen mit Hagebuttenmarmelade.

  10. Antworten Silke 3. Dezember 2012 um 13:58

    Mh sieht das alles lecker aus! Die Zimtsterne werden prompt getestet – wollte ich lange schon mal machen!
    Stinknormale Mürbteigkekse hab ich schon gemacht – irgendwie fehlt mir heuer die Motivation (was wohl an dem bald einjährigen Kleinkinde liegt!!)

  11. Antworten Lisibisi 3. Dezember 2012 um 15:58

    Hey Steffi, das sieht ja einfach wunderbar aus!! Vor allem die Zauberstab-Sterne – ein Traum! Mal eine blöde Frage: Wie kriegst du die Stäbchen in die Sterne, ohne dass sie zerbröseln? Ich hab am Wochenende katalanische Panellets gebacken, ist ein Heiden-Gepantsche, aber herrlich lecker.
    Viel Spaß beim Backofen-zum-Glühen-bringen!

  12. Antworten Giulia 3. Dezember 2012 um 16:50

    Ich hab letzten Freitag gleich meine 12 Keks Rezepte geposted. Natuerlich waren die Zimtsterne dabei die hier in Kanada nicht oft zu finden sind. Shau mal vorbei, villeicht findest du ein Rezept dass du noch nicht kennst -z/B Mexican Hot Chocolate Cookies?
    Deine Auswahl sieht aber super toll aus und die Kekse am Stiel probier ich villeichtt fuer unsere Weihnactsfeier aus.

  13. Antworten Anja 3. Dezember 2012 um 18:14

    Mhhh, du hast immer so tolle Ideen! :-)

    Meine Favoriten dieses Jahr: Schokoecken – mit ihnen habe ich mir heute den Titel Mitarbeiterin des Tages verdient 😉 Werde sie bald noch mal backen und dann Rezept & Fotos mit euch allen teilen :-)

    Auch immer wieder eine Wohlfühlgarantie: Bratäpfel mit verschiedenen Füllungen … :) Wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit!!!

    Alles LIebe
    Anja

  14. Antworten Mei 3. Dezember 2012 um 18:44

    Ich muss erst diese sehr anstrengende Klausurphase hinter mich bringen, bis ich schließlich auch so was tolle zaubern werde.
    Vorallem Piepkuchen (so heißen bei uns die Neujahrskuchen) sind ein absolutes Muss! :)

    • Antworten Steffi 3. Dezember 2012 um 18:57

      @Mel: Oh Hölle, ich drück dir die Daumen, dass alles flutscht und schnell vorbei geht! Piepkuchen – haha, das muss ich meiner Mutter erzählen! Alles Liebe, Steffi

  15. Antworten Bianca aus Appellund 3. Dezember 2012 um 19:38

    Ohhhjaaa, ich bin totaler Lassifään!Und die Waffeln hören sich auch seehrst lecker an.
    Bei dir bleibern echt Schokoweihnachtsmänner über??? Sowas gibts hier nicht, dafür sorgt der Gatte 😉

    Lg,Bianca

  16. Antworten mundart 3. Dezember 2012 um 19:47

    Die kleinen roten Nasen.
    So grandios!

  17. Antworten Barbara von finfint. 3. Dezember 2012 um 19:58

    Bei uns gab’s schwedische Pfefferkuchen: http://finfintfeinerblog.wordpress.com/2012/12/03/das-weihnachtlichste-platzchenrezept-uberhaupt-schwedische-pfefferkuchen/
    Deinen Teigausroll-Tipp aus dem Sternchenplätzchenrezept hätte ich dabei gut gebrauchen können. 😉 Das ist ja genial!
    Liebe Grüße
    Barbara

  18. Antworten Steffi 3. Dezember 2012 um 20:27

    Liebe Steffi,

    oh, so schöne Bilder und Ideen. Ich wollte unbedingt Lebkuchenmänner backen, aber weiß noch nicht, ob ich es schaffe, im Büro ist es diese Jahr irgendwie noch wilder als sonst.
    Allerdings habe ich mich bereit erklärt, für die Abteilungsweihnachtsfeier zum Nachtisch Waffelteig beizusteuern, da kommt Dein Rezept jetzt genau richtig.

    Viele Grüße
    Steffi

  19. Antworten Sophie 3. Dezember 2012 um 23:23

    Ohhhh wie weihnachtlich und schön! Besonders die am Stiel finde ich eine gute Idee und auch die Spekulatiushirschlein, Mmmm….!
    Am Wochenende fliegt mein Sohn nach Deutschland und bringt mir vom Aachener Christkindlmarkt die Gewürzaromen mit! Ich bekomme sie nicht in Spanien! Weder für Lebkuchen noch für Spekulatius! Ich freue mich schon darauf! Auch auf die Räucherkerzen! Yep! Lieben Gruss euch allen in Deutschland! Auch hier ist es Weihnachtlich in meinem Blog! Baue mir jetzt eine Krippe!
    Ganz lieben Dank Steffi!

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert



Das könnte dir auch gefallen