Wenn der Tag mal nicht so gut beginnt oder endet, ist stets auf eine Gutelaunemaschine verlass: Katie von Colour me Katie. Katie Sokoler ist eine junge New Yorker Künstlerin, die...

In New York gibt es jetzt Gehwege für Touristen. Und daneben welche für New Yorker…

Wenn der Tag mal nicht so gut beginnt oder endet, ist stets auf eine Gutelaunemaschine verlass: Katie von Colour me Katie. Katie Sokoler ist eine junge New Yorker Künstlerin, die mit kleinsten Mittel Riesenprojekte bastelt. Nie bösartig, immer herrlich ironisch und mit gut versteckten Botschaften. Zuletzt hab ich hier über ihre urbane Herzchen-Aktion geschwärmt.

Und jetzt hat ihr Freund Jeff Greenspan einen Kunst-Knüller gebracht: er hat einen New Yorker-Bürgersteig in einen Touristen- und eine New Yorker-Gehweg eingeteilt. Zusammen mit einem Freund hat er sich orangene Westen angezogen und die Passanten in ihre jeweiligen Laufräume verbannt. Die Touristen sollen gefälligst in ihre Reihe gehen, um in Ruhe Fotos machen zu können oder vor sich hinzuschlafen, heißt es. Schließlich gäbe es so viele Unfälle zwischen New Yorkern und Touristen, man müsse sie voreinander schützen. Weltklasse!! Die Aktion gibt es auch als You Tube-Video, siehe unten. Und was tun die Menschen? Sie folgen den Anweisungen, zumindest viele… Als Bürgermeister Bloomberg später auf die Aktion bei einer Pressekonferenz angesprochen wird, sagt er, das sei eine „süße Idee“.

Für mich ist es die lustigste Idee der Woche!

Oder hast du noch was Tolleres gesehen?

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.