Apfelsosse sagen die zu Apfelmus. Süß, diese Anglisten. Apfelsosse….lasst Euch das doch mal im Munde zergehen. Und jetzt stellt Euch dazu vor, es gibt Cupcakes mit Apfelsosse, ähm -mus. Ich...

Heute in der auch noch so unglaublich hübsch dekokorierten Cupcake-Kolumne von Jeanny: Applesauce-Spice Cupcakes mit oder ohne Brown Sugar Cream-Cheese Frosting

Apfelsosse sagen die zu Apfelmus. Süß, diese Anglisten. Apfelsosse….lasst Euch das doch mal im Munde zergehen. Und jetzt stellt Euch dazu vor, es gibt Cupcakes mit Apfelsosse, ähm -mus. Ich rede gerade übrigens ganz leise und verrate Euch hier etwas ganz tolles: Cupcakes mit Apfelmus sind der Hammer! Geheimtip. Schon bei der Zubereitung des Teiges hatte ich wieder dieses OhhhMhhh-feeling: das wird was mit uns beiden, zweifelsohne. Ich würde Euch den Duft, der gerade durch jede Pore unseres kleinen Häuschens weht, gerne in Tüten füllen und zu Weihnachten schenken.

Warum gibt es noch keine Duftkerzen oder Waschmittel in Geruchsrichtung „Applesauce-Spice Cupcakes“? Wenn sich nämlich brauner Zucker im Backofen befindet und langsam beginnt, zu karamelisieren, dann noch Zimt, Nelken, Pekannüsse und Apfel mittanzen, gibt es eine riesen Party im Backofen. Lecker! Ausprobieren, Schürze umbinden und holt die Kochlöffel raus, liebe Deern. Der hier ist ein Kracher-Cupcake, versprochen. Nicht zu süß, schön weich, mit oder ohne Frosting ein Genuß. Und so schön herbstlich-vorweihnachtlich dank der Gewürze.

Applesauce-Spice Cupcakes
Zutaten für ca. 24 Stück:
200g Mehl
1 TL Natron
3/4 TL Salz
2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlenes Muskat
eine Messerspitze Nelkenpulver
115g Butter, zimmerwarm
200 g weißer Zucker
90g brauner Zucker
400g feines Apfelmus
4 große Eier, zimmerwarm
eine Hand voll Pekannüsse (oder Walnüsse oder gar keine Nüsse)

1.) Ofen auf 175°C vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auskleiden.
2.) Mehl, Natron, Salz, Zimt, Muskat und Nelken mischen
3.) Butter und die zwei Zuckersorten schaumig rühren. Dann Eier nach und nach zufügen und schließlich langsam mit dem Mixer Apfelmus und Mehlmischung einfügen. Nüsse mit dem Kochlöffel behutsam unterheben.
4.) Teig in die Förmchen geben, max. 3/4 voll. Ca. 20 Minuten lang backen und abkühlen lassen.

Brown-Sugar Cream-Cheese Frosting:
115g Butter, zimmerwarm
225g Frischkäse Doppelrahmstufe
180g brauner Zucker

Butter, Frischkäse und Zucker schaumig rühren. Sofort auf die Cupcakes geben oder 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren (dann aber am besten erst Raumtemperatur annehmen lassen, bevor es auf die Cupcakes geht). Schwups auf die Cupcakes geben, verzieren wie ihr möchtet, aufessen. Das Leben ist schön!

Viel Spaß beim Nachbacken oder Träumen von süßen Vorweihnachtsdingen.
All the love in the universe,

Jeanny

Und wie immer herzlichen Dank an meine Fotografin Jessica Preuhs, die das entzückende Bild in Schürze von mir gemacht hat.

18 Comments

  1. Antworten Miri 19. November 2010 um 08:46

    Ha! Noch ein BastisRike-Fan! Ich hab auch Stempelchen bestellt, aber sie wurden mir wieder abgeknöpft, damit man mich im Adventskalender damit beschenken kann. Ich hoffe, dass die schon ganz bald drin sind!

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 09:42

      Ja 🙂 Erwischt! Die sind sehr sehr toll. Hoffentlich mußt Du nicht bis zum 24.12. warten 🙂 Schönes Wochenende Dir, Miri!
      j

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 16:01

      Ja, habe dafür sogar bei einem Cupcakeexperten, der testen mußte/durfte, die Bewertung „12 out of 10“ erhalten. Die sind echt richtig gut und sehr schön herbstlich. Wobei ich ein Mensch bin, der immer Zimt essen kann. Auch im Sommer. Auch auf Pancakes und auch auf Grießbrei und auch auf Keksen….

      Schönes Wochenende Dir!
      J

  2. Antworten nike 19. November 2010 um 10:26

    das wär jetzt das perfekte frühstückchen! 🙂
    und stempel brauch ich auch!
    ein wunderschönes wochenende
    anika

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 16:00

      Hallo Anika, meine Stempelsammlung hier überschwemmt meinen schreibtisch. Augenrollen seitens Gatten, wenn auch immer ein neues Paket mit Stempeln ankommt. Ab in die Stempel-Therapy :))))

      Happy weekend!
      J

  3. Antworten Fee 19. November 2010 um 11:12

    Applesauce ist Apfelmus?! Siehst du, das habe ich nie geschnallt… Gut, dass du mich jetzt aufgeklärt hast. Ich wäre sonst definitv dumm gestorben!! Aber mal ehrlich, wer hat sich das denn ausgedacht. Das ist doch keine Sauce… Tzzzz. Aber die Cupcakes klingen natürlich trotzdem gut!

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 15:01

      Ja, sie sind wirklich gut. Ein Freund und begnadeter kanadischer Hobbybäcker kostete sie vorgestern und sagte: 12 von 10 Punkten. Kommt auf die Liste: wenn Du mal wirklich jemanden beeindrucken möchtest-cupcake 🙂

      Tolle Woche Dir Schmuckfee,
      J

  4. Antworten Maritta 19. November 2010 um 13:04

    Ich liebe ja „Äppelmork“, werde die Cupcakes nächste Woche backen wenn meine Kinder zu Besuch kommen.
    Schönes Wochenende hoch in den Norden

  5. Antworten ANNA 19. November 2010 um 14:18

    ist der schicke stempel auf dem törtchenpapier etwa von bastisRIKE!? -> http://de.dawanda.com/product/12284342-Stempel-kalligraphisch-Alles-wird-gut
    sehr schick 🙂

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 14:52

      Ja, ist er. Ich habe mir auch noch die doilie-stempel gekauft. sehr sehr schöne sachen haben die. Tolle geschenke für freundinnen. Oder für einen selber. Me like ❤

  6. Antworten anglogermantranslations 19. November 2010 um 14:49

    Also, ich kenne keine deutschen Anglisten, die Apfelsoße zu Apfelmus sagen. Warum sollten sie? Und falls es Engländer sind, würden sie es ja erst recht nicht auf Deutsch sagen. That’s applesauce (= völliger Blödsinn) ;-)!
    Überhaupt nicht lustig finde ich aber die Aufforderung an Waschmittel- und Duftkerzenhersteller. Darüber können Betroffene nun mal gar nicht lachen. Als Duftstoffallergikerin leide ich täglich furchtbare Qualen, weil meine Umwelt glaubt, sich rundum beduften zu müssen: Haare, Haut, Wäsche, Wohnung … :-(. Es gibt ja fast gar nichts Geruchsneutrales mehr. Aber es kann jede und jeden treffen. Ganz plötzlich hat man diese Allergie und wird sie nicht wieder los. Und das musste ich jetzt mal loswerden :-(.

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 14:59

      Oh, es tut mir leid, daß Du unter einer Duftstoffallergie leidest. Und Du glaubst mir sicherlich, daß es äußerst im übertragenen Sinne zu verstehen ist, daß ich mir das Verpacken von Backduft in Tüten oder Flakons wünsche, weil ich ihn einfach so sehr liebe. Und nicht, weil ich andere Menschen damit quälen möchte.

      Schönes Wochenende Dir!
      J

  7. Antworten Petra 19. November 2010 um 15:02

    Wunderbar, noch mehr Cupcakes… ich liebe sie 🙂
    Duftkerzen mit Apfel-Zimt-Geruch gibts übrigens beim großen schwedischen Möbelhaus! 😉

  8. Antworten rike 19. November 2010 um 19:45

    oh lieben dank dir virginia! und lieben dank an anna fuer’s bescheid geben …

    ich freue mich sehr zu sehen wo meine kleinen ein zuhause finden und auf welch unterschiedlichste arten sie verwendung finden 🙂

    freundlich grueßen
    basti&RIKE

    • Antworten Virginia 19. November 2010 um 23:15

      um ehrlich zu sein, hätte ich den postboten küssen können, der die stempelchen vorbeibrachte 🙂
      schönes wochenende euch!

      j

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    05_AnniBazaar
    03_The Apartment
    Werbung stey
  • 05_My Home Flair
    Nordliebe
    03_Geliebtes Zuhause
    Little Hipster Werbung
  • kemikuroj Werbung
    Werbung Format
    spoon Werbung
    Stoll Werbung

Das könnte dir auch gefallen

Alles im Archiv anschauen