Ein Mahl etwas Gutes:

Heute gibt es in Lynns Kolumne eine Grünkohl-Gemüsesuppe. Die verleiht Superkräfte und frische Farbe im grauen Januar.

aufmacher-gruenkohlsuppe

Januar ist wohl der grauste, dunkelste und schlecht gelaunteste Monat im Jahr. Trotzdem mag ich diesen Monat, da er irgendwie still ist, langsamer als sonst und genau das Richtige nach dem hektischen Dezember.

Im Januar will ich mich einfach nur in meine Decke einkuscheln, Netflix schauen und Pläne fürs neue Jahr schmieden. Mal wieder ein Buch lesen, in der Zeit, die man letzten Monat auf dem Weihnachtsmarkt verbracht hat.

Ein bisschen an den guten Vorsätzen arbeiten gehört natürlich auch dazu, nur dass mir im Januar eigentlich niemand mit Neujahrszielen kommen darf. Danke, aber der Januar ist grau und eklig genug, da brauche ich keine Ziele, die Verzicht und schlechte Laune beinhalten.

gruenkohlsuppe-hoch

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin die erste, die einen gesünderen Lebensstil anpreist, jedoch denke ich nicht, dass man mit Verzicht im Januar an seine langfristigen Ziele herankommt. Viel wichtiger ist es doch, seinem Körper mit MEHR positiven Dingen zu verwöhnen. MEHR Gutes zu essen. Nicht gleich zum Käsebrot zu greifen, sondern sich im Januar einmal mehr Gedanken über Zutaten und Gerichte zu machen.

Wäre es nicht total verrückt,  jede Mahlzeit so auswählen, dass sie unserem Körper gut tut?

Dass sie uns Energie gibt und Konzentrationsfähigkeit? Wenn wir uns nicht jedes Mal ins Foodkoma essen würden, sondern nach jeder Mahlzeit leistungsfähiger wären? Was wäre das nur für ein starker Januar!

Lasst uns doch heute Abend gleich damit anfangen. Dafür habe ich euch eine leichte, aber super leckere Grünkohl-Gemüsesuppe mitgebracht. Dass Grünkohl ganz was Feines und Gesundes ist, wenn er nicht totgekocht wird, haben wir ja in meiner vergangenen Kolumne bereits gelernt. Heute kommt noch eine neue Zutat dazu, der ich mich heute widmen möchte: der Kichererbse.

gruenkohl-zutaten

Normalerweise halten Suppen nicht so lange vor, deswegen achte ich bei der Zutatenauswahl immer darauf eine sättigende, aber nicht beschwerende Einlage hinzuzufügen. Kichererbsen gehören zu den Hülsenfrüchten, einer wichtigen Lebensmittelgruppe in der gesunden Ernährung. Die kleinen hellen Kichererbsen enthalten nämlich sehr viele Ballaststoffe, eine spezielle Art von Kohlenhydraten, die uns länger satt halten und den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen bzw. abrupt sinken lassen. Dadurch sind sie die perfekte Zutat für leichte Gerichte wie diese grüne Gemüsesuppe. Neben Ballaststoffen enthalten Kichererbsen auch eine Menge Mangan, ein eher unbekannter Mineralstoff. Mangan ist beispielsweise notwendig für die Kollagen-Produktion, weswegen es gerade für eine gesunde Haut wichtig ist.

Natürlich könnt ihr bei der Gemüseauswahl für diese Suppe auch einfach auf euren Vorrat zurückgreifen und alles verwenden, was noch in eurem Kühlschrank unbeachtet schlummert. Falls ihr noch mehr gesunde Rezepte für den Jahresstart sucht, dann schaut doch gerne auf meinem Blog vorbei. Ich freue mich auf euren Besuch!

Lynn

 

zutaten-suppe

Zutaten für 4 Personen:

1 – 2 TL natives Kokosöl

2 große Knoblauchzehen

1 rote Zwiebel

20g frischer Ingwer

1 großer Lauch

1 Lorbeerblatt

2 TL Kreuzkümmel

1 TL Kurkuma

½ TL Koriander

½ TL Paprikapulver

¼ TL Zimt

eine Prise Cayennepfeffer

1 rote Paprika

½ Brokkoli

200g Shiitake-Pilze (oder andere Pilze)

2 Karotten

1.5 Liter Wasser oder Gemüsebrühe

3 EL selbst gemachte Gemüsebrühenpaste (falls ihr Wasser benutzt)

1 Dose Kichererbsen

200g Grünkohl

den Saft einer Orange

Meersalz und Pfeffer zum Abschmecken

Frischen Koriander oder Petersilie zum Servieren

 

Anleitung:

Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken. Den Grünkohl gut waschen und zerrupfen.

Das Kokosöl in einem großen Kochtopf erhitzen. Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Lauch darin circa 2 Minuten anschwitzen. Die Gewürze, das Lorbeerblatt und das Gemüse dazugeben und ein bis zwei Minuten auf mittlerer Hitze anschwitzen. Mit dem Wasser und der Gemüsebrühenpaste ablöschen und ca. 20 – 25 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Nun den Grünkohl und die Kichererbsen unterheben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Orangensaft, Meersalz und Pfeffer abschmecken und mit den frischen Kräutern servieren.

 

Guten Appetit!

 

Text & Bilder – Lynn Hoefer

6 Comments

  1. Antworten Kali 12. Januar 2017 um 10:19

    Hmmm, das sieht echt lecker aus und die Zutaten sind voll meins! Ja im Januar kann man echt gut Suppen löffeln, ich bin auch ein totaler Suppenjunkie, meine Lieblingssuppe gibt es hier: http://www.idimin.berlin/orientalische-linsensuppe-mit-bulgur-oriental-lentils-soup-with-bulgur/ auch sehr sehr lecker im kalten Winter:-)
    LG, Kali

    • Antworten Lynn 12. Januar 2017 um 14:39

      Hallo Kali,
      orientalische Linsensuppe klingt auch himmlisch! Linsensuppe habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Da schau ich gleich mal bei dir vorbei!
      Ganz liebe Grüße,
      Lynn

  2. Antworten sabine 18. Januar 2017 um 14:47

    Endlich etwas für meinen Grünkohl aus der Ökokiste. :))

  3. Antworten Stephanie 9. Februar 2017 um 17:58

    Grünkohl ist mein absolutes Lieblingsessen, Soulfood und große Kulinarische Liebe!
    Dieses Rezept muss postwendend unbedingt probieren! Ich finde es so wunderbar das es Lynns Kolumne hier bei dir gibt. Ich folge ihrem eigenen Blog schon eine Weile und LIEBE ihre Rezepte einfach!
    Lg
    Stephanie

    • Antworten Lynn 13. Februar 2017 um 07:48

      Hallo Stephanie,
      wow, mit solch lieben Worten startet es sich doppelt gut in die neue Woche. Vielen Dank für deine Unterstützung und deine Treue. Für mich ist diese Kolumne wirklich mein Monatshighlight und ich freue mich jedes Mal wieder aufs Neue meine Rezepte auf Steffis Wahnsinns-Blog zu sehen.
      Ganz viele Grüße,
      Lynn
      P.S.: Das nächste Rezept steht schon in den Startlöchern

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    05_AnniBazaar
    05_My Home Flair
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    spoon Werbung
    Stoll Werbung