Die DIY-Kolumne von Andrea Potocki:

Eine Sommerparty für Kinder. Oder: Was man alles Dolles mit Tripp Trapps anstellen kann – diverse sensationelle, einfache Ideen!

Mit Babies zieht meist auch ein Tripp Trapp von Stokke im Zuhause ein. Kein Wunder, die Dinger sind nämlich einfach wunderbar. Wie schade, dass es damals, als meine Söhne geboren wurden, die praktische Babyschale als Extra noch nicht gab. Ich habe sie später bei meiner Tochter geliebt, als wir gemeinsam mit Baby schön entspannt alle am Tisch saßen und sie fröhlich neben uns liegend Kartoffeln mit den Händen zerquetschte. Unsere drei Tripp Trapps begleiten uns also schon lange und sind nach wie vor im Einsatz am Esstisch, aber auch am Schreibtisch bei den Hausaufgaben oder um lustige Einhorn-Kutschen zu bauen oder Sitzplätze für die große Theatervorstellung im Kinderzimmer.

Jetzt hat Stokke die zwei neuen Farben Heather Pink und Forest Green herausgebracht und ich zeige mit den beiden diverse Ideen, wie man sie für Parties und Spiele nutzen kann. Ich bin sehr gespannt, welche Idee ihr davon sofort umsetzen werdet! Wie ich hörte, bastelt Steffi bereits an dem hungrigen Monster als Wurfspiel für Rubys dritten Geburtstag. Und an den Schaumküssen mit Augen, ah und das Buffett will sie auch nachbauen – na dann! Mal sehen, was euch davon am besten gefällt!

Los geht’s!

Hungriges Monster

Die Form des Tripp Trapps ist perfekt, um ein lustiges Wurfspiel damit zu basteln. Verwendet zum Gestalten des Spiels Wellpappe eines großen Versandkartons oder einer Umzugskiste. Ihr benötigt etwa die Höhe des Stuhls plus seine Stellfläche. Unten knickt ihr nämlich den Karton um (oder verwendet die Falz einer Kartonseite) und stellt später den Stuhl darauf.

Schneidet euren gewählten Wurfbällen entsprechend Löcher mit dem Cuttermesser in den Karton. Ihr könnt auch große Pappbecher ankleben oder durch die Löcher stecken. Dekoriert mit Klebebändern euer Pappmonster! Hübsche Wurfbälle habe ich hier entdeckt. Jedes Kind hat drei Würfe! Ziel ist es das Monster zu füttern, es ist nämlich sehr hungrig! Ist das Monster endlich satt, dann haben sicher die Kinder wieder Hunger!

Während sich also die Kids sicher für eine Weile mit Seifenblasen beschäftigen, baut ihr schnell das Snack-Buffet auf. Besorgt euch unbedingt die lustigen Seifenblasenpistolen. Der Zauber dieser Menge an Seifenblasen ist unglaublich!

Das Kinderbuffet

Nie mehr auf Zehenspitzen stehen, um an das Buffet zu kommen, klappt mit zwei Tripp Trapps ganz leicht!

Ihr benötigt zwei Holzbretter mit unterschiedlichen Längen in einer Breite von 40 cm. Ich habe mich für 130 cm und 160 cm entschieden und ihr könnt sie aus Spanplatte oder Kiefer im Baumarkt zuschneiden lassen. Möchtet ihr zusätzlich ein Dekodach für euer Buffet, dann bohrt je ein Loch mittig in die Bretter und steckt einen Sonnenschirmstab hindurch. Ich habe von einem ausgedienten Schirm den Bezug entfernt und das Drahtgestell benutzt, um Ballons daran als Dach zu dekorieren. Tobt euch mit Deko aus, auch Kreppbänder und Luftschlagen sind hübsch am Schirm!

Zur Stärkung gibt‘s dann selbst gemachte Zitronenlimo, Schaumkuss-Monster am Stiel, Grissini-Marshmallowstangen und Obst-Eistüten.

 

Für die Schaumkuss-Monster kauft ihr Mini Schaumküsse, steckt sie auf Schaschlikspieße und klebt die Deko-Augen mit zähflüssigem Zuckergruss darauf.

Die bunten Grissini-Stangen sind mein neuer Favorit unter schnell schnell gemachten Mitbringseln für das Kindergartenfest oder eben unser Geburtstagsbuffet und so werden sie gemacht: Bereitet zähflüssigen Zuckerguss zu. Ich verwende statt Milch oder Wasser gerne Zitronensaft! Bestreicht die Spitzen der Grissini-Stangen damit und wendet sie anschließend in Mini-Marshmallows oder bunten Zuckerstreuseln. Fertig! Wenn‘s nicht Sommer ist oder das Buffet drinnen steht, dann könnt ihr als Alternative zum Zuckerguss Schokolade verwenden! Die süßen Stangen sind schneller weg, als man schauen kann!

Obstsalat als Fingerfood klappt mit Waffeleistüten super. Damit das Obst die Waffeln nicht aufweicht schneidet ihr einfach Kreise aus Backpapier zu, dreht daraus Tüten und steckt sie in die Waffeleistüten, bevor mundgerechte Obststücke hineingefüllt werden. Wer mag (oder Angst vor fruchtigen Fingern hat), der bietet den Kindern zusätzlich Pommespiekser an!

 

Der Geburtstagskuchen und die Tafel

Bei uns immer wieder der Renner und so schön einfach “selbst gemacht“ ohne am Abend vor der Party noch lange zu backen und zu dekorieren ist meine Donut-Torte! Hierfür kauft ihr bei Dunkin Donuts reichlich zuckrig-bunte Donuts. Je mehr ihr kauft, desto günstiger wird‘s. Echt wahr und fast verrückt wie preiswert!

Wer‘s etwas weniger kunterbunt, zuckrig und dazu vegan mag (sowie in Berlin wohnt): Da ist unser Top Donut Dealer Brammibal‘s. Sie sind unglaublich köstlich und es vergeht fast kein Samstag ohne einen Ausflug zum Maybachufer, um ein paar dieser Wahnsinnsteile zu ergattern. Manchmal sind sie ausverkauft, bevor wir da sind. Für alle Berlinbesucher: Don‘t miss it! Stapelt die Donuts einfach auf einer Kuchenplatte und steckt in die Donutlöcher Miniballons am Stab. Fertig ohne viel Aufwand und die Kids werden‘s lieben, versprochen!

Den Hinterhof dekoriert habe ich mit meinen selbst gebastelten Seidenpapiergirlanden (wie man diese macht, zeige ich euch nächste Woche auf meinem Blog) und der tollen Partylichterkette von Ikea. Dazu ein easypeasy supergünstiger Wildblumenstrauß! Statt Bechern gibt‘s die schönen Milchflaschen mit integriertem Strohhalm, die ich hier entdeckt habe. Da läuft sogar nichts aus, wenn sie umfallen – ultragut, denn am Geburtstagstisch geht‘s ja oft wild her.
Das Spiel Becherpusten

Weil es die meisten Kids auf einer Party nicht lange auf den Plätzen hält, geht es direkt nach dem Geburtstagsliedsingen, Kerzenauspusten und Donutsgenießen schnell weiter mit ein paar Partyspielen. DAS Lieblingsspiel bei meinen Kids und ihren Freunden: Becherpusten.

Einfach zwei Pappbecher nach Lust und Laune dekorieren. Hier habe ich mit Stickern und Seidenpapier feuerspuckende Drachen gebastelt. Stecht ein Loch mit einer Ahle oder einer Wollnadel an der oberen Kante des Becherbodens und fädelt etwa 3 m glattes und reißfestes Baumwollgarn hindurch. Das Loch darf nicht zu klein sein, damit der Becher gut über den Faden gleiten kann.

Stellt zum Spielen zwei Tripp Trapps im Abstand von etwa 2 Meter auf und spannt nun die zwei Drachen an der Schnur zwischen die Stühle. Die Schnur soll leicht gespannt sein, damit die Drachen durch das Pusten in die Becher wirklich über die Schnur gleiten. Wichtig ist: Nicht zu nah mit dem Mund am Becher pusten, denn die Drachen fliegen besser, wenn die Kids aus leichtem Abstand genau in den Becher pusten. Welcher Drache gewinnt?

Passt das Design eurer Becher eurem Partythema an. Raketenpusten, fliegende Einhörner oder schwimmende Haifische: alles ist möglich!

 

Fotos to go!

Bevor die Party langsam zu Ende geht, wird noch ein kleines Fotoshooting veranstaltet. Jedes Kind darf einmal Partykönig spielen! Wir lieben unsere instax Sofortbildkamera, mit der man schnell echte Fotos in der Hand halten kann und somit eine wunderbare Erinnerung an einen fröhlichen Tag. Die Fotos kommen jedes Mal supergut bei den Kindern und Eltern an! Einen einfachen Fotohintergrund macht ihr mit Malpapierrollen. Die gibt‘s günstig bei Ikea und wenn ihr drei Stück nebeneinander hängt (es muss kein Profi-Hintergrundgestell sein, eine einfache Kleiderstange tut‘s auch) habt ihr ausreichend Platz, um Tripp Trapp aka Thron davor aufzustellen und jedes Kind richtig in Szene gesetzt zu fotografieren. Vergesst Krone, Ballons und viel Konfetti nicht!

Letzte Woche haben mich einige von euch beim Making of Foto auf Instagram schon nach den Ballons gefragt: die großen runden ø 40 cm Latexballons kaufe ich hier und die schönen Blumenballons hier. Ballongas leihe ich im Ballonshop im Kiez. Das ist leider nicht günstig, weil Helium ein teures Gas ist, aber fliegende Ballons sind immer ein großer Hingucker! Wer nicht leihen mag, der kann auch eine Einweg-Heliumflasche kaufen und bequem nach Hause geliefert bekommen. Ist der Hobby-Fotograf bereit, werfen alle anderen Gäste Konfetti bei: eins – zwei – DREI! Mit unvergesslichen Schnappschüssen, schmutzigen Füßen und klebrig strahlenden Mündern, geht‘s dann fröhlich nach Hause. Ohhh Happy Day!

Ich bin gespannt welche Ideen ihr auf eurem nächsten Hinterhof-Sommerfest umsetzt! Bis ganz bald hier, ich arbeite an einer Interior Story rund um unsere Flur-Renovierung und habe ein DIY dazu in petto, das auch etwas für euch sein wird! Do what you love. Do it youself!

Ach so: und wer auch noch lernen mag, wie man die schicke Papier-Girlande selber macht – schaut einfach diese Woche auf meinen We like Mondays-Blog!

Alles Liebe,
Andrea

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Stokke entstanden. 

Idee, Umsetzung und Text – Andrea Potocki

Fotos – Franziska Russo

6 Comments

  1. Antworten Lilli 29. Juni 2017 um 11:42

    Liebe Andrea, wundervoll, bei Dir möchte man Kind sein. So viele schöne Tipps, die werde ich umsetzen, ganz lieben Dank. Lilli

  2. Antworten Andrea 29. Juni 2017 um 21:43

    ICH.LIEBE.ALLES!!

    Deine Ideen kamen gerade rechtzeitig. Meine Tochter wird nächste Woche 3 und es wird das Hungrige Monster, die Schaumkuss-Monster und die tollen Grissini-Stangen auf jeden Fall geben. War heute auch gleich im Flying Tiger und hab uns mit allerhand Zeug eingedeckt! Oh ich freu mich schon so!

    Herzliche Grüße aus München,
    Andrea

    • Antworten Andrea 30. Juni 2017 um 08:23

      DANKESCHÖN! Freut mich riesig! Und ja, beim fliegenden Tiger gibt’s immer Kanllerzeugs für Parties. Ganz viel Spaß euch mit den süßen Monstern,
      Andrea

  3. Antworten Julie 5. Juli 2017 um 10:46

    Oh, was für tolle Ideen! Die merke ich mir für den nächsten Kindergeburtstag!

  4. Antworten Valerie 15. Juli 2017 um 12:38

    Liebe Andrea,
    wird es das Tutorial für die Papier-Girlande noch geben?

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    Minimarkt
    byGraziela
    Nordliebe
  • kemikuroj Werbung
    Yogaeasy
    spoon Werbung
    Stoll Werbung